Bibliothek

Ihre Inhalte überall: Die 17 besten Tools, um Ihren Inhalten die größte Zielgruppe zu bieten

Wenn Sie nützliche, umsetzbare, epische Inhalte erstellen, verdient es jeder, sie zu sehen.



Wie können Sie Ihre harte Arbeit und Ihren Einsatz dem größtmöglichen Publikum zeigen?

Wir haben diese Frage bei Buffer oft berücksichtigt, da wir versuchen, unseren Inhalt so zu maximieren, dass er die Menschen erreicht, die ihn benötigen. Es gibt bestimmte Strategien, mit denen Sie Ihre Inhalte weit und breit verbreiten können, und es gibt eine Reihe von Tools, mit denen diese Strategien reibungslos funktionieren.





Hier sind die Werkzeuge, die wir verwenden (und die Strategien, die wir lieben). Gibt es ein Tool, das Sie verwenden und das ich nicht erwähnt habe? Bitte teilen Sie es in den Kommentaren!

Inhaltsverteilung

Die 3 Arten von Inhaltsverteilungskanälen

Bevor wir uns mit den Tools befassen, beginnen wir mit einem Überblick über die Verteilung von Inhalten. Wenn Sie Ihre Inhalte verteilen, geschieht dies im Wesentlichen in drei grundlegenden Kanälen.


OPTAD-3
  1. Im Besitz
  2. Verdient
  3. Bezahlt

Eigene Medien Enthält die Kanäle, die Ihnen gehören und in denen Sie den Inhalt steuern. Dies können Ihr Blog, Ihre Website, Ihr E-Mail-Newsletter und Ihre Social-Media-Profile sein.

Verdiente Medien bezieht andere mit ein, die Ihre Inhalte teilen. Dies kann in Form von Social-Media-Freigaben, Gastbeiträgen, Medienberichterstattung und Produktbewertungen erfolgen.

Bezahlte Medien ist die Belichtung, für die Sie bezahlen, sei es Pay-per-Click-Anzeigen, Display-Anzeigen, soziale Anzeigen oder auf andere Weise.

In einem Venn-Diagramm können Sie sehen, dass sich diese Kanäle ein wenig überschneiden, da die Inhaltsverteilung viele verschiedene Kanäle für denselben Inhalt berühren kann.

im Besitz verdienter bezahlter Medienkanäle

Schauen wir uns unter Berücksichtigung dieses Ideenrahmens einige Tools an, mit denen die Verteilung von Inhalten in jedem der drei Hauptvertriebskanäle erreicht werden kann: im Besitz, verdient und bezahlt.

Die 17 besten Tools für die Verbreitung von Inhalten

Eigene Medien

1. Puffer

Wir haben festgestellt, dass Buffer die einfachste Möglichkeit ist, Ihre Inhalte für Ihre Social-Media-Kanäle auf Twitter, Facebook, Google+ und LinkedIn freizugeben. Sie können Ihre Posts so planen, dass sie zu idealen Zeiten veröffentlicht werden (oder Buffer entscheiden lassen, wann dies am besten ist), und Sie können ältere Inhalte erneut freigeben, indem Sie sie direkt über das App-Dashboard neu puffern.

Pufferplan für soziale Medien

zwei. Edgar

Edgar ist ein neues Tool zum erneuten Veröffentlichen von Inhalten aus Ihren Archiven. Er hilft bei der immergrünen Werbung, indem er auf Ihre sozialen Kanäle verlinkt und alte Inhalte regelmäßig weitergibt.

3. WiseStamp

Eine vollständige, schöne E-Mail-Signatur, die die typischen Kontaktinformationen sowie eine Vielzahl anderer Leckerbissen für soziale Medien, RSS und die Verteilung von Inhalten enthalten kann. Sie können Ihren neuesten Tweet anzeigen oder Ihren RSS-Feed anschließen, um Ihren neuesten Blogpost anzuzeigen.

E-Mail-Signatur-Wisestamp

Vier. Goodbits

Erstellen Sie einen E-Mail-Newsletter mit erstaunlichen Links (einschließlich Ihres Inhalts, den Sie verteilen möchten). Mit Goodbits können Sie Inhalte aus einer Warteschlange ziehen und ablegen, die aus einem von Ihnen verbundenen RSS-Feed sowie aus Artikeln besteht, die Sie über das Lesezeichen oder die Browsererweiterung hinzufügen. Anschließend können Sie Ihre Kontakte anpassen, bearbeiten und an diese senden, einschließlich Ihrer MailChimp-Liste und -Segmente.

Web_Writing_Tips _-_ Goodbits

5. MailChimp

In Bezug auf E-Mail-Newsletter ist MailChimp eine der größten und besten (und kostenlossten) Möglichkeiten, E-Mails an Ihre Kontaktliste zu senden. Sie können automatisierte Kampagnen einrichten, die jeden neuen Beitrag liefern, den Sie schreiben, oder Sie können Kampagnen von Grund auf neu erstellen. MailChimp bietet kostenlose Konten für Personen mit weniger als 2.000 Kontakten in ihrer Liste.

6. SumoMe

Die vom SumoMe WordPress-Plugin angebotene Tool-Suite hilft erheblich bei eigenen Medien und verdienten Medien. Für eigene Medien bietet SumoMe Tools zum Erstellen von Listen an, die ein Abonnement-Bildlauffeld, eine Anmeldeleiste, ein Listen-Popup und ein Widget für Anreize / Werbegeschenke enthalten.

Screenshot-3

In Bezug auf verdiente Medien macht es SumoMe anderen leicht, Bilder in Ihren Blogposts sowie in den Posts selbst zu teilen.

Verdiente Medien

7. OnePress Social Locker

Wie reposte ich auf Instagram von meinem iPhone

Mit diesem WordPress-Plugin können Sie einen Teil Ihres Inhalts hinter einer Schaltfläche zum Teilen von sozialen Netzwerken sperren, sodass auf den Inhalt nur zugegriffen werden kann, wenn ein Benutzer ihn für Twitter, Facebook oder Google+ freigibt.

Social-Locker-WordPress

8. Helfen Sie einem Reporter (HARO)

Mit HARO können Sie sich mit Journalisten verbinden, die nach einer Quelle suchen. Wenn Sie über Fachwissen oder Erfahrung in einem bestimmten Bereich verfügen, können Sie sich bei HARO anmelden und ein Reporter kann sich mit Ihnen in Verbindung setzen!

9. PR Newswire

Haben Sie etwas Neues zu teilen? Erwägen Sie, den Weg der Presse zu gehen. PR Newswire kann bei der Verteilung von Nachrichten, Ankündigungen und Ereignissen an eine Vielzahl von Quellen helfen. Wenn Sie sich anmelden, wird sich ein Mitarbeiter von PR Newswire direkt mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihr Konto zu autorisieren und Ihnen bei der Erstellung von Pressemitteilungen zu helfen, die Sie benötigen.

10. List.ly

Erstellen Sie eine Liste über alles - Ressourcen für Ihre Nische, Artikel, die Sie lieben, hilfreiche Tools, empfohlene Bücher usw. Holen Sie sich Links aus dem Internet (einschließlich Ihrer) und veröffentlichen und teilen Sie Ihre Liste - und binden Sie sie sogar ein, damit andere sie sehen können .

listly

elf. Buzzstream

Buzzstream bietet eine Vielzahl von Diensten, die beim Linkaufbau helfen. In Ihrer Nische finden Sie Influencer, die Ihre Inhalte teilen möchten, und Sie können die Öffentlichkeitsarbeit von der Listenerstellung bis zur Messung der Antworten organisieren.

12. Bumerang für Google Mail

Die Kontaktaufnahme mit anderen Bloggern und Influencern erfordert möglicherweise ein wenig Nachverfolgung. Mit Boomerang können Sie Ihre E-Mails planen und Nachverfolgungen automatisieren.

Boomerang

13. Zufrieden

Autoren, Autoren und Journalisten können bei Contently ein Portfolio erstellen, das dann von nahezu jedem angezeigt und geteilt werden kann - von Lesern, Nutzern sozialer Medien und sogar potenziellen Arbeitgebern. Die Contently-Plattform hilft dabei, Inhaltsproduzenten mit denjenigen zu verbinden, die Inhalte benötigen, und der Dienst bietet eine hervorragende Möglichkeit, Ihre eigenen Texte an einem einheitlichen Ort zu verbreiten.

zufrieden

14. Storifizieren

Sammeln Sie Inhalte aus dem gesamten Web - Blogposts, Tweets und mehr - und platzieren Sie sie auf einer Storify-Seite. Wir verwenden Storify für Rückblicke auf unsere Bufferchats auf Twitter. Der Service integriert alle Arten von Medien, von Videos über Artikel bis hin zu allem dazwischen.

fünfzehn. Outbrain

Haben Sie am Ende eines Artikels jemals eine Reihe von Links gefunden? Wäre es cool, deine Inhalte dort zu sehen? Sie können sich für diese Art von Service unter anmelden Outbrain , die verwandte / interessante Inhalte auf Seiten im gesamten Internet einspeist.

Ähnliche Dienstleistungen umfassen Disqus, Taboola, Skyword , und SimpleReach . Zufällig getan eine tolle Panne der Vor- und Nachteile (und Kosten) dieser bezahlten Kanäle und Powered By Search hat eine Liste mit großartigen Optionen , auch.

16. Von Facebook gesponserte Beiträge

In ähnlicher Weise wie Facebook-Anzeigen können Sie bezahlen, damit die Beiträge Ihrer Seite von mehr Benutzern im Netzwerk gesehen werden. Sie können jeden Beitrag von Ihrer Seite verstärken und den Boost gezielt einsetzen, um eine bestimmte demografische Gruppe von Standort, Alter, Geschlecht oder Interesse zu erreichen.

17. Gesponserte Tweets

Wie bei von Facebook gesponserten Posts können Sie mehr Aufrufe für Ihre Tweets erhalten, indem Sie an bezahlen Bewerben Sie einen Tweet einem größeren Publikum . Dies geschieht über das Twitter-Anzeigen-Dashboard, in dem Sie einen Original-Tweet verfassen können, um einen Tweet zu bewerben oder aus Ihrem Stream zu holen, den mehr Personen sehen sollen.

Wie eine Strategie zur Verteilung von Inhalten in der Praxis aussieht

Der nächste Schritt besteht darin, all diese Werkzeuge und Ideen in einer einzigen Strategie zusammenzufassen. Für viele von uns bieten die beiden kostenlosen Kanäle für die Verbreitung von Inhalten - im Besitz und verdient - eine Vielzahl von Möglichkeiten, um unsere Inhalte selbst gesehen und gehört zu bekommen. Clement Vouillon zusammengestellt Eine übersichtliche Grafik, die zeigt, wie dieser zweigleisige Ansatz aussehen könnte.

B2B-Content-Marketing-Framework

In einem Beitrag bei KISSmetrics Shannon Byrne teilte die eigenen und verdienten Strategien zur Verteilung von Inhalten für Mention. So sieht ihre Liste aus:

Marketing-Kanäle

Kommen Ihnen und Ihrer Strategie einige dieser Websites und Kanäle bekannt vor?

Für unsere Pufferinhalte verteilen wir auf vielen der gleichen Kanäle, die im KISSmetrics-Blogpost erwähnt wurden (und wir sind inspiriert, mehrere neue Kanäle auszuprobieren, die ebenfalls erwähnt wurden!).

Unter den Kanälen, die wir oft besuchen, wenn wir neue Inhalte oder Ankündigungen haben:

Bilder, die ich kostenlos verwenden kann
  • Blogeinträge
  • Infografiken
  • E-Mail-Newsletter
  • RSS-E-Mail
  • Twitter
  • Facebook Seite
  • LinkedIn
  • Google+ Seite
  • Google+ Community
  • Inhaltsvorschläge in der Buffer App
  • Syndication on Fast Company, The Next Web, Unternehmer und andere
  • Drücken Sie die Reichweite
  • Mittel
  • Inbound.org
  • Hacker News
  • Produktjagd
  • Storifizieren

Welche Kanäle nehmen Sie in Ihre Strategie zur Verteilung von Inhalten auf?

Fazit

Es wäre großartig, wenn Sie Ihre Inhalte so vielen Menschen wie möglich zugänglich machen würden, und es mangelt sicherlich nicht an Tools, Kanälen und Strategien, um dies zu ermöglichen. Wenn Sie für die Verteilung bezahlen möchten, können viele Websites und Dienste Ihre Inhalte an sichtbaren Stellen platzieren. Und wenn Sie lieber nicht für eine zusätzliche Distribution bezahlen möchten, gibt es viele eigene und verdiente Kanäle, die Sie ausprobieren können.

Welche Tools und Websites verwenden Sie für Ihre Inhaltsverteilung?

Ich würde gerne hören, wie Sie Dinge tun! Fühlen Sie sich frei, in den Kommentaren zu teilen.

Bildquellen: IconFinder , Blurgrounds , Titan SEO , Clement Vouillon , Startup Stock Fotos



^