Warten Sie nicht, bis es jemand anderes tut. Stellen Sie sich selbst ein und geben Sie den Ton an.

Erste Schritte kostenlos

Was ist eine Wunschliste?

Mithilfe einer Wunschliste können Käufer personalisierte Sammlungen von Produkten erstellen, die sie kaufen möchten, und diese in ihrem Benutzerkonto speichern, um später darauf zurückgreifen zu können. Wunschliste zeigt das Interesse eines Kunden an einem Produkt ohne unmittelbare Kaufabsicht an.

So organisieren Sie Ihren YouTube-Kanal

Best Practices für Wunschliste

  • Erstellen Sie eine positive Erfahrung beim Erstellen einer Wunschliste, wie in Pinterest
  • Ermöglichen Sie Kunden, ihre Wunschliste zu benennen und zahlreiche Listen zu erstellen
  • Teilen-Schaltflächen einschließen So können Kunden Wunschliste an Freunde und Familie senden
  • Planen Sie E-Mail- und PPC-Strategien anhand von Wunschlisten, damit Kunden Angebote nutzen können
  • Machen Sie es einfach, eine Wunschliste auf Ihrer Website zu finden
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Wunschliste für Handys geeignet sind
  • Verwenden Sie Popups, um die Verwendung von Wunschliste zu erhöhen, wenn:
    • Ein Produkt ist nicht vorrätig
    • Ein Kunde hat einige Zeit auf einer Produktseite verbracht
    • Ein Kunde navigiert von den Produktseiten Ihrer Website weg

Warum sind Wunschlisten wichtig für E-Commerce Shops?

Neben dem offensichtlichen Vorteil, das Einkaufserlebnis des Kunden zu verbessern, können Wunschliste Online-Einzelhändlern einen viel tieferen strategischen Wert bieten. Für Kunden erstellt eine Wunschliste eine Gelegenheit, Gegenstände zu speichern 'Für später', wenn sie sich zu diesem Zeitpunkt nicht auf einen Kauf festlegen können und sie schnell finden, wenn sie in Ihr Geschäft zurückkehren. Es dient auch als bequeme Möglichkeit, sich an die Produkte zu erinnern, die es in die Liste geschafft haben. Dies ist besonders relevant, wenn Sie Geschenklisten erstellen oder Einkaufslisten für zukünftige Großereignisse wie Hochzeiten, Neugeborene, Einweihungspartys usw. abrufen. Mobile Shopper Diese Funktion ist besonders ansprechend, da sie auf einem kleineren Bildschirm viel Zeit zum Durchsuchen spart.



Die Funktion schafft auch für Online-Händler einen immensen Wert. Wer sich dazu verpflichtet fühlt, über das grundlegende Ziel eines nahtlosen Einkaufserlebnisses hinauszugehen, kann das Potenzial der Wunschliste auf verschiedene Weise nutzen:

Wie viele Social-Media-Plattformen gibt es?
  • Wunschlisten erstellen eine Momentaufnahme der Denkweise Ihrer Kunden. Sie denken, die persönliche Wunschliste eines Kunden ist zu spezifisch, um Ihnen viele Einblicke zu gewähren. Auf den ersten Blick ist es in der Tat so zusammengestellt, dass es den spezifischen Bedürfnissen einer Person entspricht. Wenn Sie jedoch alle Daten aus Hunderten oder Tausenden von Wunschliste für eine intelligente Analyse verwenden, ergeben sich eine Reihe verschiedener wertvoller Erkenntnisse:
    • Sie können Trends leicht erkennen und optimieren Merchandising Taktik, um aus ihnen Kapital zu schlagen.
    • Sie können schnell und einfach die Wirksamkeit Ihrer Nachsorge messen E-Mail Marketing Kampagnen und bestimmen Sie, welche Taktik die besten Ergebnisse liefert: Reagieren die Leute auf Flash-Verkäufe, Gutscheine oder kostenlose Versandangebote?
    • Sie können die Effektivität Ihrer gesamten Marketingbemühungen leicht messen, indem Sie nachverfolgen, welche Artikel auf den Wunschliste Ihrer Kunden landen.
    • Sie können die Daten analysieren, um festzustellen, welche Artikel für später gespeichert werden und welche Artikel sie tatsächlich kaufen. Auf diese Weise können Sie die zugrunde liegenden Probleme identifizieren, die Ihren Umsatz behindern: Benötigen Kunden weitere Informationen? Ist der Preis richtig? Warten sie auf Sonderangebote? Usw.
  • Wunschliste bietet einen Einblick in die Welt Ihrer Kunden. Ein erfolgreiches E-Commerce-Unternehmen hat ein solides Verständnis für seine Zielgruppe und nutzt diese häufig Käufer Menschen Feinabstimmung ihrer Marketing- und Merchandising-Kampagnen. Als klarer Indikator dafür, was Kunden „im Moment“ wollen, können Wunschliste auch einen einzigartigen Einblick in die Welt, Träume und Wünsche der Kunden bieten. Diese Daten können Unternehmen dabei helfen, ihre Daten zu informieren Branding und Marketingstrategien, um eine tiefere, emotionale Bindung zu ihren Kunden aufzubauen und letztendlich mehr Umsatz zu erzielen.
  • Wunschliste kann viel Verkehr fahren. Die gemeinsame Nutzung Ihrer Wunschliste ist ein todsicherer Weg, um viele neue Besucher anzulocken. Dies ist eine wunderbare Möglichkeit, die Bekanntheit Ihrer Marke zu steigern und für Ihre Produkte zu werben. Das Beste daran ist, dass es kostenlos ist. Die allgemeine Faustregel lautet, dass mehr Besucher letztendlich zu mehr Kunden führen sollten. Daher ist die Implementierung dieser Funktion in Ihrem Geschäft zuverlässig Umsatzoptimierung Taktik auch.
  • Wunschlisten können Ihnen helfen, mit nicht vorrätigen Artikeln umzugehen. Der Verlust von Kunden aufgrund von nicht vorrätigen Produkten ist der Fluch des E-Commerce. Die Wunschliste kann ein großartiges Werkzeug sein, um Verluste zu minimieren. Bieten Sie Ihren Kunden einfach an, das nicht vorrätige Produkt auf ihrer Wunschliste zu speichern und sie per E-Mail oder In-App-Benachrichtigung zu benachrichtigen, sobald es wieder verfügbar ist.
  • Wunschliste sind eine großartige Möglichkeit, Kunden auf einen Verkauf aufmerksam zu machen. Intelligente Käufer verwenden häufig Wunschliste, um Artikel für zukünftige Flash-Verkaufsanlässe aufzubewahren. Es ist eine hervorragende Taktik, Ihre Kunden darüber zu informieren, dass Artikel auf ihrer Wunschliste zum Verkauf angeboten werden, um sie zurückzuziehen und sie davon zu überzeugen, den Kauf abzuschließen. Sie können auch die Daten aus der Analyse aller Wunschliste verwenden, um zu entscheiden, welche Artikel Sie rabattieren sollten. Artikel, die häufig auf Wunschliste gespeichert sind, haben eine bessere Chance, mehr Umsatz zu erzielen.

Wunschlisten fördern die Kundenbindung

Wunschliste sind für viele Menschen aus verschiedenen Gründen wichtig. Wie oben erwähnt, sind Wunschliste für Unternehmen großartig, da sie ihnen wertvolle Einblicke in das Kaufverhalten von Verbrauchern geben können, aber Wunschlisten sind offensichtlich auch für Kunden wertvoll.

  • Wunschliste sind Erinnerungen . Das Erstellen einer Wunschliste bedeutet nicht, dass Sie sofort etwas kaufen müssen. Eine Wunschliste könnte für das Haus sein, das Sie gerade kaufen, oder für den Hund, den Sie in einigen Monaten adoptieren werden. Sie erinnern Sie daran, Dinge zu kaufen, die Sie in Zukunft benötigen werden, und sind sehr wichtig, wenn Kunden in ihrem Leben nach Organisation suchen.
  • Wunschliste kann Kunden aufklären . In den meisten E-Commerce-Online-Shops müssen Sie ein Konto erstellen, um eine Wunschliste zu speichern. Durch die Erstellung dieses Kontos erhalten Kunden weitere Informationen zu den Produkten auf ihrer Wunschliste. Diese Schulung hilft Kunden, den Kauf von Produkten zu rechtfertigen und sich stärker mit dem Geschäft zu beschäftigen, um Vertrauen aufzubauen.
  • Wunschlisten sind zum Teilen . Zu Weihnachten können Geburtstage, Hochzeiten und andere Wunschliste für besondere Anlässe der einfachste Weg sein, um die Leute wissen zu lassen, was Sie von ihnen wollen. Ihre Liste kann mit Ihren Lieben und engen Freunden geteilt werden. Wenn Personen Artikel kaufen, können sie diese von der Liste streichen, um Doppelarbeit zu vermeiden.

All diese guten Gründe für Kunden, Wunschlisten mit Ihrem Online-E-Commerce-Shop zu erstellen, sind Gründe für ihre Freunde, auch Ihren Shop zu nutzen. Mundpropaganda durch diese großartigen zusätzlichen Funktionen kann auf lange Sicht mehr Kunden gewinnen.


Möchten Sie mehr erfahren?



^