Andere

Wird das Starten eines Podcasts Ihre Marke aufbauen?

Warten Sie nicht, bis es jemand anderes tut. Stellen Sie sich selbst ein und geben Sie den Ton an.



Erste Schritte kostenlos

Vor- und Nachteile des Startens eines Podcasts

David: Zu Beginn wollte ich nach den Hörern von Start Yours fragen, da es sich um Menschen handelt, die dies getan haben ein Unternehmen gegründet oder Leute, die vielleicht darüber nachdenken, ein eigenes Unternehmen zu gründen, sollten sie erwägen, einen eigenen Podcast zu starten.

Was sind einige der Vor- und Nachteile davon und einige der wichtigsten Dinge auf der obersten Ebene, an die sie denken sollten, wenn sie darüber nachdenken Podcast starten ?





Rachel: Ich denke, viele Leute sind sehr besessen von Podcasts, und es gibt das Gefühl von FOMO, dass sie das Gefühl haben, sich auf Podcasts einlassen zu müssen, sonst nehmen sie diese Online-Content-Stimmung nicht wirklich an.

Aber ehrlich gesagt braucht nicht jede Marke einen Podcast. Tatsächlich ist Ihr Unternehmen häufig nicht unbedingt für einen Podcast geeignet.


OPTAD-3

Was Sie wirklich denken müssen, wenn Sie ein Unternehmen haben und darüber nachdenken, in das Podcasting einzusteigen, ist: 'Was würde Ihr idealer Hörer wollen?'

Sie denken also viel darüber nach, wenn Sie Ihre Website entwickeln, über Ihre Kopie nachdenken und darüber nachdenken, mit wem Sie sprechen. Der gleiche Vorgang gilt für einen Podcast.

Sie müssen wirklich eine Show machen, die die Leute hören möchten, anstatt zu versuchen, Ihre Markenbotschaft in die Ohren der Leute zu bekommen, weil die Leute diese Sachen eigentlich nicht hören wollen.

Wo bekomme ich kostenlose Musik für YouTube-Videos?

Es ist fast so, als müsste man denken: 'Welche Art von Show würde ich für meine Marke schalten?' Also: 'Auf welche Art von Podcast würde ich achten, wenn ich weiß, dass es ein Publikum gibt, für das ich Werbung schalten könnte?'

Und wenn Ihnen etwas einfällt, das sich auf Ihre Marke bezieht, sollten Sie diese Show machen. Aber nicht jede Marke wird die Art von Produkten und Dienstleistungen haben, die sich natürlich in einem Podcast niederschlagen.

Ich denke, du musst bei allem, was du tust, immer zuerst zuhören. Und der Grund dafür ist, ich denke, die Leute haben ein Missverständnis darüber Podcast-Statistiken und wie viele Leute hören Podcasts.

Wenn Sie 125 Downloads haben, über 125 Downloads, sind Sie unter den besten 50 Prozent. Wenn Sie 1000 haben, gehören Sie zu den Top 20 Prozent. Wenn Sie über 32.000 haben, befinden Sie sich unter den ersten ein Prozent.

Wir sprechen nicht über Millionen und Abermillionen von Leads. Und ziemlich oft wird Ihre Website potenziell mehr Verkehr erhalten als Ihr Podcast.

In Ihrem Podcast sollte es darum gehen, was die Leute hören wollen, sagt Rachel

Aber einige der Profis, die einen Podcast haben, sind, wenn Sie die richtige Idee für ein Publikum finden, eine fantastische Möglichkeit, Ihre Persönlichkeit, wie Ihre individuelle Persönlichkeit, aber auch die Persönlichkeit Ihrer Marke, auf diese Weise zu vermitteln ist viel einfacher auszudrücken als in Kopie. Wir alle versuchen, unsere Persönlichkeit in eine Kopie zu verwandeln, aber Sie können es wirklich tun, wenn Sie Ihre Stimme verwenden.

Sie können Vertrauen und Verbindung zu potenziellen Kunden herstellen, die sich möglicherweise fragen, ob sie Geld mit Ihnen ausgeben sollen. Und dann hören sie dir zu und sie mögen deine Stimmung und sie denken: 'Oh, ich mag wirklich, worum es bei dieser Person geht und sie klingen wirklich authentisch.' Und das kann tatsächlich der Unterschied sein, ob sie in ihre Brieftasche greifen oder nicht.

Sie können diese Beziehung auch mit Personen aufrechterhalten, die etwas von Ihnen gekauft haben, damit Sie nicht nur ihre Kreditkartendaten erfassen und dann in die Berge rennen. Es gibt also viele Profis. Aber es gibt viele Nachteile.

Es ist eine Menge Arbeit. Ich glaube nicht, dass die Leute vorhersehen, wie viel Arbeit es ist.

Und deshalb sind von den über einer Million Podcasts, die es gibt, die meisten in Vergessenheit geraten. Es braucht viel. Ich denke, viele Leute setzen sich und sagen: 'Natürlich sitze ich nur 30 Minuten vor einem Mikrofon und das war's.' Aber wenn Sie dies tun, werden Sie überrascht sein, wie viel Arbeit es ist.

Ist der Podcast also der richtige Weg? Bei einigen Marken ist dies der perfekte Sweet-Spot für. In anderen Fällen ist es möglicherweise besser, Anzeigen in anderen Podcasts und Gäste in anderen Podcasts zu schalten. Finden Sie einen anderen Weg, um die Podcasts anderer zu nutzen.

Vorteile des Startens eines Podcasts

Dinge, die beim Starten eines Podcasts zu beachten sind

David: Sie haben die Idee erwähnt, Hörer zu finden und ob ein Podcast der richtige Weg ist, um Ihre Zielgruppe zu erreichen. Und ich denke, das ist eine so wichtige Überlegung, weil man viele coole Sachen produzieren und viel Zeit, Energie und Geld investieren kann, um einen glänzenden Podcast zu erstellen.

Aber wenn Sie nicht die Zuhörer haben, eine definierte Gruppe von Zuhörern, dann könnte es wirklich nur Lärm in die Luft werfen, ohne dass es zu einer Rückkehr kommt.

Woran sollten die Leute denken, wenn sie versuchen festzustellen, ob sie lebensfähig werden können? Zielgruppe und wie könnten sie nicht nur Zuhörer anziehen, sondern auch Zuhörer, die am Ende eine Art Geschäftsbeziehung mit der Marke haben würden?

Rachel: Ich denke, Sie sollten sich wirklich hinsetzen und darüber nachdenken: „Wer sind Ihre besten Kunden? Wer gibt Geld für Ihre Produkte aus? Wer könnte Ihrer Meinung nach Geld für Ihre Produkte ausgeben? “ Und dann verwenden Sie diese Person oder diese Idee, diese Personen als Basis, damit Sie sich hinsetzen und Ihren idealen Zuhörer entwerfen.

Und dann würde ich das ein wenig ausarbeiten, damit Sie darüber nachdenken können: 'Okay, mit wem spreche ich? Wenn ich einen Podcast machen würde, mit wem würde ich sprechen? “ Und dann möchten Sie darüber nachdenken, ob Sie den Inhalt finden können, nach dem diese Gruppe ohnehin suchen würde, selbst wenn Ihre Marke nicht damit verbunden wäre.

Bei meinem Unternehmen handelt es sich also um einen Online-Podcasting-Kurs. Die Leute wollen viel über Podcasts wissen und wie man anfängt. Und es ist für mich eine Selbstverständlichkeit, einen Podcast zu erstellen, in dem ich jede Woche kleine Tipps mache, die sich auf die Verbesserung Ihres Podcasts beziehen, den Sie kostenlos erhalten können.

Und natürlich, dann in meinen bezahlten Kurs, weil die Leute sich mit mir als Person wohlfühlen. Sie verstehen, dass ich weiß, wovon ich spreche. Entweder mögen sie meine Stimmung oder sie mögen sie nicht, was ebenfalls Teil der Dinge ist. Sie bekommen ein Gefühl dafür, ob sie mir vertrauen oder nicht, und dann könnten einige dieser Leute einspringen und meinen Online-Kurs machen. Wenn Sie also eine Marke haben, ist es möglicherweise so einfach, dass Sie Tipps oder ähnliches geben und Ihr Fachwissen teilen können.

Es könnte so etwas sein. Sie könnten auch ein Geschäft haben, in dem möglicherweise Inhalte mit dem verbunden sind, was Sie tun. Das ist etwas, um das Sie Ihre Marke wickeln könnten.

So habe ich beispielsweise einen Podcast für das Netzwerk gehostet, das ich früher ausgeführt habe. Ich war Podcast-Leiter eines australischen Netzwerks für Mamamia. Wir hatten einen Podcast mit Lady Startup . Das war im Grunde genommen, dass ich mich mit Unternehmerinnen zusammensetzte, die Frauen wie Melanie Perkins hatten, die Canva bauten, Leute, die wirklich erfolgreiche Unternehmen aufgebaut hatten, auf die Menschen, die hofften, ihr eigenes Geschäft aufzubauen, schauen und streben würden, und die sie hören wollten Geschichten.

Und dann war mit diesem Podcast ein Kurs verbunden, in den wir hin und wieder Anzeigen schalten, wenn der Kurs eröffnet wird. Wir haben in diesem Podcast keine Geschäftstipps gegeben. Wir haben das gegeben, irgendwie sind dies die Geschichten darüber, wo man zu den Inhalten gelangen kann, nach denen Leute, die sich für das Geschäft interessieren, sowieso suchen würden.

Und dann kommt es einfach so vor, dass es Anzeigen für diesen Kurs gab, dass natürlich diejenigen, die daran interessiert sind, daran interessiert sein könnten, zu kaufen, um trotzdem ein eigenes Unternehmen zu gründen. Aber es gibt ein ganzes Publikum, das nur daran interessiert ist, die Geschichten der Unternehmen zu hören, die sie wirklich gut kennen und wie sie aufgebaut wurden.

Ich denke, Sie müssen immer darüber nachdenken, Ihr idealer Zuhörer wird hoffentlich immer jemand sein, der etwas kauft, das Sie verkaufen.

Denken Sie also in der Mitte darüber nach. Aber denken Sie dann darüber nach, welche Inhalte Sie haben, die die Leute wirklich nützlich, unterhaltsam, einnehmend finden würden, und versuchen Sie wirklich, diese von dem zu trennen, was Sie versuchen, sie zu verkaufen. Weil die Leute nicht verkauft werden wollen. Sie möchten unterhalten und engagiert sein, und wenn Sie Ihre Marke mit Inhalten verknüpfen, die sie konsumieren möchten, profitieren Sie davon. Die Leute werden Ihre Produkte kaufen. Aber sie werden deine Show nicht hören, wenn es nur nach einer verdammten Handlung klingt.

Rachel & Aposs Zitat zum Podcasting

David: Ja. Gibt es nicht offensichtliche Geschäfts- / Podcast-Kombinationen, die Sie gesehen haben, wo ein Unternehmen irgendetwas verkauft, und die in der Lage waren, einen Podcast zu erstellen, der an ihre Nische angrenzt, aber nicht unbedingt einen, der völlig offensichtlich wäre, wo es vielleicht einen Anfall gab war nicht so offensichtlich auf der Oberfläche?

Rachel: Ich denke, derjenige, der immer zitiert wird, ist GEs Podcast, der vor Jahren veröffentlicht wurde genannt 'The Message', was war ... Es kam zu einer Zeit heraus, als Fiction-Podcasts keine große Sache waren. Und es war ein Fiction-Podcast, der diesen Science-Fiction-Raum betrat. Es war ... es hatte nicht einmal wirklich welche Branding um es herum. So bekam es viel freie Werbung und freie Presse, weil es nicht wie ein Marken-Podcast klang.

Und ich denke, das ist etwas, was ich als Marke und als Unternehmen gemacht habe. Ich habe viele Marken-Podcasts gemacht.Und eine der schwierigsten, frustrierendsten und langwierigsten Konversationen, die Sie am Ende mit Marken führen müssen, besteht darin, sie mit der Idee zu ringen, wie sich das millionenfache Aussprechen ihres Markennamens für sie gut anfühlt, für ein Publikum jedoch nicht.

Das war also ein gutes Beispiel für ein Unternehmen, das in einem Podcast, mit dem seine Marke wirklich nicht einmal in Verbindung gebracht wurde, spektakulär gut abgeschnitten hat. Aber weil es so gute Inhalte waren, mit denen sich die Leute wirklich beschäftigten, haben sie eine große Anzahl von Zuhörern. Sie bekamen eine ganze Menge freie Presse und alle gaben GE High Fives.

Ich denke, das ist eine gute Lektion für Marken. Sie müssen nicht so weit gehen und Ihre Marke überhaupt nicht dort einsetzen oder etwas tun, das an Ihre Aktivitäten angrenzt. Sie können eng mit Ihrem Unternehmen verbunden sein.

Aber Sie werden immer mehr Vorteile erhalten, wenn es so klingt, als würden Sie etwas für ein Publikum tun und nicht für sich.

Marken-Podcasts gegen gesponserte Shows

David: Es gibt viele Marken-Podcasts, die Sie gerade erwähnt haben und die von einem Unternehmen produziert werden. Unsere Show ist eine davon. Wir machen das natürlich im Auftrag von Oberlo.

Und dann gibt es noch den Zweig der Podcast-Welt, in dem gesponserte Shows mit bezahlten Anzeigen geschaltet werden, die während der Show oder nach der Show, vor oder wann immer erscheinen. So bezahlen sie die Rechnungen. Das ist der Grund, warum sie es tun, um die Ohren zu bekommen und dies dann als Hebel für den Verkauf von Anzeigen zu nutzen.

Was können Sie uns über den Unterschied zwischen diesen beiden Optionen sagen? Also die Markenartikel auf der einen Seite und die anderen, die mehr sind, ich weiß nicht, ob Sie sie als reine Unterhaltung oder Engagement bezeichnen würden, wo es möglicherweise kein Produkt oder etwas gibt, das direkt auf der anderen Seite gekauft werden kann es, aber dass sie trotzdem Einnahmen über Anzeigen generieren?

Rachel: Ja. Wenn Sie also Marken-Podcasts sind, besteht der Unterschied darin, dass Ihre Marke stark in den Inhalt involviert ist. Wenn Sie also mit Marken zusammenarbeiten, um einen Marken-Podcast zu erstellen, gibt es viel Zustimmung.

Wenn Sie ein Inhaltsersteller sind, der Inhalte erstellen Für eine Marke ist es Ihre Aufgabe, wirklich sicherzustellen, dass Sie am Ende des Tages der Champion für den Gewinn von Inhalten sein können, und zu versuchen, eine gute Balance zwischen der Marke zu finden, die sich mit dem, was Sie tun, wohl fühlt und wie sie sich fühlt Wir bekommen finanziell genug davon für die Investition, und Sie kreieren auch eine Show, die die Leute hören wollen.

Es gibt also eine viel tiefere Integration in Bezug auf den Genehmigungsprozess und was tatsächlich involviert ist. Und ehrlich gesagt ist es für Marken teuer, dies mit einer Kreativagentur oder einem Unternehmen oder so etwas zu tun. Es ist teuer, weil an diesem Prozess viel beteiligt ist.

Wenn Sie eine Show sponsern, gehen Sie im Wesentlichen dorthin, wo bereits ein Publikum existiert, und Sie gehen zu einer Show, in der bereits eine Gruppe von Zuhörern vorhanden ist und deren Inhalte den Menschen wirklich Spaß machen und die Sie platzieren Ihre Anzeigen dazu.

Sie haben also keine Eingabe für den Inhalt. Sie sind im Wesentlichen nur für den Inhalt verantwortlich, der Ihre 30 Sekunden oder 15 Sekunden ist, oder was auch immer es sich um eine Anzeige handelt. Dies ist der einzige Inhalt, zu dem Sie Eingaben haben. Und Sie setzen Ihre Marke im Grunde genommen nur auf Inhalte, von denen Sie bereits wissen, dass sie den Menschen wirklich Spaß machen.

Dies kann also eine viel bessere Möglichkeit sein, Dinge zu tun, wenn Sie mit Werbung in Podcasts experimentieren möchten, aber nicht unbedingt direkt einen eigenen Podcast erstellen möchten, der keinen Erfolg garantiert und auch ein verdammter Erfolg ist viel Arbeit.

Wenn es in Ihrer Nische bereits Podcasts gibt, von denen Sie denken: „Sie wissen, was mein idealer Kunde definitiv von diesem Podcast hören wird, weil er genau an solchen Dingen interessiert ist“, kann dies wirklich der Fall sein Es ist eine gute Idee, sich an diese Podcasts zu wenden und zu prüfen, ob Sie eine Anzeige für ihre Shows schalten können, anstatt eine eigene Show von Grund auf neu zu starten.

Erwägen Sie, Podcasts zu sponsern, sagt Rachel

Die Relevanz Ihres Podcast-Inhalts für Ihr Unternehmen

David: Wenn jemand eine eigene Show starten möchte. Ich bin gespannt, wie weit sie vom Ziel entfernt sein könnten. Sie haben gerade Nischen erwähnt, und wenn dies ein Podcast in Ihrer Nische ist. Und so frage ich mich, welche Freiheiten sich jemand nehmen könnte?

Wenn Sie beispielsweise einen Online-Shop haben, in dem Kinderspielzeug aus Holz verkauft wird, können Sie dann einen Podcast über Kindererziehung starten? Oder wenn Sie ein Geschäft haben, in dem Outdoor-Ausrüstung verkauft wird, können Sie einen Podcast über Camping starten?

Wie eng muss der Podcast-Inhalt Ihrer Meinung nach mit den Dingen verknüpft sein, die möglicherweise verkauft werden? Ist es wichtiger, die großartigen Inhalte und das Engagement zu erstellen, die Sie dazu bringen könnten, mehr Themen zu bearbeiten? Oder verschwenden Sie am Ende Ihre Zeit, wenn Sie zu weit weg sind und etwas tun, das nicht wirklich direkt zum Kaufknopf zurückführt?

Rachel: Es muss nicht direkt sein, dass Sie sagen: 'Ich verkaufe Holzspielzeug. Ich kann nur über Holzspielzeug sprechen. “ Wenn Sie Kinderspielzeug aus Holz verkaufen, können Sie eine Show über Kindererziehung machen, da Sie davon ausgehen, dass die Leute, die diese Show hören, entweder Kinder haben oder vielleicht Lehrer sind.

Es würde sich also um Kinder handeln, also müssten sie wahrscheinlich die Art von Spielzeug kaufen, vorausgesetzt, Sie sprechen Menschen in derselben Altersgruppe an, die Kinder in derselben Altersgruppe haben wie die Spielzeuge, die Sie verkaufen. Dann geben Sie Inhalte an ein Publikum weiter, das wahrscheinlich nach diesem Produkt suchen wird.

Wenn Sie einen Outdoor-Ausrüstungsladen haben, dann sind dies die Leute, die gerne campen. Wenn Sie also eine Show über Camping machen, dann sind sie natürlich jemand, der auch nach Camping und Outdoor-Ausrüstung sucht.

Ich denke, Sie können so weit gehen, wie Sie kreativ denken können, solange Sie nicht so weit gehen, dass die Menschen, an die Sie sich wenden, nicht mehr Ihre idealen Kunden sind.

Ich denke wirklich, dass der Himmel die Grenze in Bezug darauf ist, wie kreativ Sie sein können, und das ist eines der magischen Dinge beim Podcasting. Es gibt keine Regeln. Sie können eine Show so kurz oder so lange haben, wie Sie möchten, solange dies zu Ihrem Inhalt und Ihrem Publikum passt. Du willst drei Stunden lang nicht reden, nur weil du denkst, dass es Spaß machen wird. Sie möchten drei Stunden lang sprechen, weil die Zuhörer möchten, dass Sie drei Stunden lang sprechen.

Es gibt also wirklich so viel Spielraum für das, was Sie tun können, solange Sie nicht weit genug weggehen, dass die Leute eine Show über Camping hören und Ihr Unternehmen hölzernes Kinderspielzeug verkauft.

Ich habe das Gefühl, es muss sich in der gleichen vagen Gegend befinden, in der Sie versuchen, Ihr Geld zu verdienen. Das bedeutet aber nicht, dass Sie nur sehr spezifisch sein müssen und… Nein, das bessere Wort dafür ist, dass Sie nicht wörtlich sein müssen.Sie müssen nicht wörtlich sein, was Sie tun, Sie können das Wesentliche von dem, was Sie tun, nehmen und daraus eine Show erstellen, aber Sie möchten trotzdem Ihre Kunden ansprechen.

Wie relevant Ihr Podcast-Inhalt sein sollte

Das verborgene Beinwerk der Podcast-Produktion

David: Ja, das ist eine großartige Möglichkeit, es auszudrücken. Jetzt haben Sie einige Male die Arbeit erwähnt, die mit der Erstellung eines Podcasts verbunden ist, und dies ist ein Thema, zu dem ich mich umkreisen wollte. Und ich denke, es könnte zumindest in einigen Kreisen die Wahrnehmung geben, dass das Erstellen eines Podcasts nicht so viel Arbeit ist.

Eine 25-minütige Podcast-Episode dauert im Grunde genommen nur 25 Minuten. Dann klicken Sie auf 'Hochladen' und können loslegen. Du redest nur, oder? Es geht also nur darum, die Brise zu schießen und sie dann zu veröffentlichen.

Aber ich habe dies genug getan, um zu wissen, dass es nicht einfach ist, es gibt viele bewegliche Teile, viele Dinge, die Sie tun müssen, viele wachsende Schmerzen.

Ich bin also gespannt, ob Sie ein wenig über die versteckten Herausforderungen oder die Arbeit und die Kopfschmerzen sprechen können, die die Leute beim Einstieg in Podcasts entdecken werden. Dinge, die die Leute vielleicht nicht erwarten würden, wenn sie es noch nie zuvor getan hätten.

Rachel: Ich denke, Sie versuchen zu sagen, dass es eine Bestrafung sein kann. Das ist eine ... Es kann eine echte Bestrafung sein. Dies ist mein absolutes Steuerhaus, das ist was ich tue, es ist was ich liebe. Und es gibt einige Wochen, in denen ich denke: 'Ich kann nicht gestopft werden.' Es ist viel Arbeit.

Wenn Sie also nicht mit einer echten Leidenschaft für den Inhalt hineingehen, den Sie gerade machen, und wenn Sie denken: 'Weißt du was? Ich würde das auch dann machen, wenn ich nicht wollte, dass es irgendwohin geht oder was auch immer. Ich denke nur, dass dies eine wirklich umwerfende Idee ist. Ich liebe, ich möchte das wirklich in die Ohren der Leute bringen. Ich denke, es wird wirklich Leute unterhalten, Leute engagieren. Ich liebe es aufzutauchen. “

Das brauchen Sie am Ende all dessen, denn es wird einige Wochen geben, in denen Sie sich die Haare ausreißen und sagen: 'Oh mein Gott, das dauert so viel länger als ich tatsächlich habe.' Und wenn Sie nicht wirklich die Leidenschaft dafür haben, wird es am Ende ... Sie werden einer dieser Podcasts sein, die sehr schnell ausgeblendet werden.

Ich denke, einige der Dinge, die die Leute nicht verstehen, sind das Bearbeiten. Das ist ein wesentlicher Bestandteil jeder einzelnen Show.

Ich mache das seit fast 20 Jahren. Ich würde niemals eine einzige Sache ohne versendenBearbeitunges. Es ist nicht so, dass Sie an einen Punkt gelangen, an dem Sie irgendwann so gut werden, dass Sie die Dinge einfach in einem Riss ablegen können und sie nicht mehr berühren müssen. Kommt nicht vor.

Wenn Sie eine Show erstellen möchten, die wirklich dem Hörer zuerst gehört und Ihre bestmöglichen Inhalte ausliefert, werden Sie immer bearbeiten. Das dauert lange. Und je länger Ihre Show ist, desto länger brauchen Sie, um sie zu bearbeiten. Denn wenn Sie eine einstündige Show haben, dauert es nur eine Stunde, um sie anzuhören.

Der Prozess, das durchzugehen und es zu hacken, es zu hacken, es zu hacken, das ist so, als ob es manchmal fünf Stunden dauern kann, eine einstündige Show zu bearbeiten, ganz einfach. Sie müssen also wirklich über die Bearbeitung nachdenken, denn das ist wirklich wichtig.

Dann gibt es all die Dinge rund um den Podcast, an die die Leute nicht denkenErstellen von Shownotizenfür jede Folge,Erstellen von Audio-SnippetsWenn Sie Ihre Show mit Audio bewerben möchten,Teilen Sie Ihre Show in sozialen Medien.

Das andere, was viele Leute tun, ist, es nur an dem Tag zu teilen, an dem es veröffentlicht wird, und es dann nie wieder zu teilen. Aber wenn Sie möchten, dass die Leute Ihre Show ständig finden, müssen Sie diese Dinge für weit in die Zukunft planen.

Die andere Sache, die lange dauert,mit Inhalten kommen.Verdammt, Sie wollen wirklich versuchen, so weit wie möglich vorauszuplanen, denn das kostet viel Zeit. Bei all dem geht es also nicht nur darum: 'Ich setze mich und plaudere in ein Mikrofon.'

In der Tat, wenn Sie wollen, dass dieses Stück wirklich gut klingt, dieVorbereitung und Planung im Vorausmuss ziemlich gründlich sein, um sicherzustellen, dass Sie im Moment, wenn Sie präsentieren, sagen: „Hey, ich bin hier, ich habe… ich weiß, was ich tue . Ich weiß, wohin wir gehen, und das macht mir wirklich Spaß. ' Aber es gibt viel in der Show, was viel Zeit in Anspruch nimmt.

Zutaten eines großartigen Podcasts

Ausrüstung, die Sie für die Einrichtung von Podcasts benötigen

David: Ja! Sicher. Und ich finde es interessant, dass Sie erwähnt haben, dass Sie eine echte Leidenschaft dafür haben müssen, wenn Sie sich damit anlegen wollen, denn es wird Wochen oder Monate geben, in denen es nur ein Schmerz im Arsch ist.

Und das ist die gleiche Einstellung, über die wir sprechen, wenn es darum geht Starten eines Dropshipping-Geschäfts . Wenn Sie die Produkte auswählen, die Sie verkaufen, oder wenn Sie Ihre Nische auswählen, müssen Sie ... Sie müssen sich darauf einlassen, weil es nicht immer glatt sein wird. Du wirst Gesichtspflanzen und Typen und Anzeigen haben, für die du nur Geld verbrennst.

Und so denke ich, dass das Prinzip, von dem Sie sprechen, von Anfang an verpflichtet zu sein, das wahr klingt, das vertraut klingt. Ich denke, das ist eine großartige Möglichkeit, darüber nachzudenken.

Wenn sich jemand dazu verpflichtet fühlt, einen Podcast zu erstellen, wenn er eine Art Produkt oder ein Unternehmen hat, von dem er glaubt, dass er über Podcasts mehr Lärm über mein Unternehmen machen kann, habe ich Facebook-Anzeigen satt. Lass uns kreativ werden und das tun. ' Okay, sie sind da. Das ist großartig.

Was sind die Dinge, die sie in Bezug auf das Wesentliche tun müssen, wie Ausrüstung? Was müssen sie kaufen oder herunterladen? Oder welche Hardware wird benötigt, um den hörerfreundlichen Podcast zu erstellen, über den Sie sprechen?

Rachel: Es kommt also wirklich darauf an, wie sie es machen werden. Und ich habe tatsächlich eine kleine Anleitung, die einige der Dinge durchführt, die Sie brauchen. Wenn also jemand, der zuhört, das herunterladen möchte, anstatt wütend hier zu sitzen und sich Notizen zu machen, können Sie einfach zu gehen podcastguide.com.au und laden Sie das herunter. Aber im Wesentlichen kommt es darauf an.

Wenn du also deine Show nur für dich selbst machen willst, kannst du wahrscheinlich mit einem davonkommenMikrofon, die Sie kaufen müssen,Kopfhörerdass Sie zu Hause haben, damit Sie damit kostenlos davonkommen können. Und AudioBearbeitungssoftwareSie möchten also ein Mikrofon direkt an Ihren Computer anschließen. Und das können Sie kaufen oder Sie können das kostenlos bekommen. Kühnheit ist ein kostenloses Programm, das Sie verwenden können.

Wenn Sie also nur loslegen möchten, nur Sie und ein Mikrofon, müssen Sie nur ein USB-Mikrofon kaufen, um damit zu beginnen.

Grundlagen, die Sie benötigen, um mit dem Podcasting zu beginnen

Wenn Sie Ihre Show unterwegs zeigen möchten, können Sie Ihren Laptop mitnehmen und diesen verwenden. Aber ich rate normalerweise davon ab, weil es ... Ich hatte einige Male, als ich Podcast-Episoden auf dem Laptop aufgezeichnet habe, und nach 45 Minuten ist der Laptop abgestürzt, und dann haben Sie kein Audio mehr. Das ist also immer eine Bestrafung.

Ich habe also einen tragbaren Rekorder, einen Zoom. Und das ist es, was ich grundsätzlich für alle meine Aufnahmen verwende, da ich so mein Kit herausnehmen und so viele Mikrofone anschließen kann, wie ich brauche, weil Sie für jede einzelne Person ein Mikrofon benötigen.

Sie möchten kein Mikrofon in der Hand haben und es bewegen, weil Sie das Geräusch Ihrer Hand darauf hören, Sie werden unweigerlich versuchen, das Mikrofon in das Gesicht Ihres Gastes zu schieben, und Sie haben gewonnen. Ich fange sie nicht. Dann erhalten Sie ein bisschen Audio, wenn sie sich vom Mikrofon entfernen, und es wird so klingen.

Sie möchten also sicherstellen, dass Sie einen Mikrofonständer und ein Mikrofon für jede Person haben, die in Ihrer Show sprechen wird, da Sie möchten, dass die Mikrofone auch nicht in die Hände von Personen gelangen. Wenn Sie also unterwegs sind, kann ein tragbarer Rekorder wirklich gut sein. Und dann benutze ich auch diesen tragbaren Rekorder. Sie können das direkt an Ihren Computer anschließen, um es auch als USB-Mikrofon zu verwenden.

Also das, und dann brauchen Sie nur noch eine Bearbeitungssoftware, die mit der Aufnahmesoftware identisch ist. Sie können also wieder Audacity verwenden, was Sie kostenlos tun können.

Sie können also wirklich mit wenig Ausrüstung loslegen.

Und mit einem Mikrofon gibt es ein Mikrofon, das viele Podcaster verwenden, es ist die Audio-Technica. Früher hatten sie einen 2100. Ich denke, sie haben ihn eingestellt, jetzt ist es 2100X. Wirklich einfaches USB-Mikrofon, das wirklich gut funktioniert.

So richten Sie einen Podcast ein

Sie müssen nicht viel Geld für ein Mikrofon ausgeben. Tatsächlich sind einige dieser wirklich teuren High-End-Mikrofone oft für die Verwendung in einem schallisolierten Studio konzipiert und das Schlimmste, was Sie verwenden können, wenn Sie zu Hause in Ihrem Schlafzimmer aufnehmen, da sie eine ganze Menge aufnehmen Raumgeräusche, die Sie nicht aufnehmen möchten.

Und worüber Sie viel nachdenken müssen, ist, wo Sie aufnehmen. Sie wissen also, dass Sie nicht in Ihrer Küche aufnehmen möchten. Du willst nicht auf der Toilette aufnehmen, nirgendwo mit Fliesen und reflektierenden Oberflächen und so.

Das „Wo“, wo Sie aufnehmen, wird einen großen Einfluss auf die Qualität Ihrer Aufnahme haben.

Aber abgesehen davon kann man wirklich super einfach anfangen. Sie müssen weder ein gigantisches Setup noch ein komplettes Heimstudio oder eine Vielzahl von Geräten haben. Nur ein Mikrofon, Kopfhörer und Ihre Bearbeitungsausrüstung, wenn Sie nur alleine unterwegs sind und bereit sind zu rollen.

Outsourcing von Teilen Ihrer Podcast-Produktion

David: In der letzten Folge von Start Yours haben wir viel darüber gesprochen Auslagerung und die verschiedenen Dinge, die Sie, wenn Sie ein Unternehmen führen, wenn Sie ein Unternehmen vermarkten, Dinge, die Sie verpfänden können, und andere Personen. Es gibt viele Talente und es gibt viele Möglichkeiten, sie zu nutzen. Das haben die Oberlo-Nutzer sehr genutzt.

Gibt es bei Podcasts auch eine Branche? Oder gibt es ... Gibt es überall Freiberufler, die bereit wären, einige der soeben erwähnten Kleinigkeiten in der Bearbeitung oder Produktion zu erledigen, die besonders zeitaufwändig waren?

Rachel: Es gibt. Es gibt definitiv. Es gibt einige großartige, es gibt einige dumme. Es gibt einige teure, es gibt einige billige. Es ist wirklich eine gemischte Tasche. Und es kann lange dauern, bis Sie Ihre Person finden.

Ich denke, wie bei allem im Geschäft, bei allem, möchten Sie mit den Menschen zusammenarbeiten, denen Sie vertrauen und die verstehen, was Sie schaffen wollen.

Und mit Audio können Sie Ihre Show bearbeiten lassen, wenn Sie das Budget dafür haben und nicht die Zeit zum Bearbeiten haben. Es kann einige Zeit dauern, bis Sie Ihre Person gefunden haben. Ich möchte Sie ermutigen, sich offensichtlich die Arbeit anzuhören, die sie da draußen haben.

Ich würde sie bitten, Ihnen die Kontakte einiger Personen zu senden, mit denen sie zuvor zusammengearbeitet haben. Wenn sie in ihrer Arbeit großartig sind, wird ihnen das überhaupt nichts ausmachen, so dass Sie mit diesen Leuten in Kontakt treten und sehen können, ob es gut ist, mit ihnen zu arbeiten.

Ich würde ihnen auch eine kleine Bearbeitungsaufgabe geben. Das sind also keine drei Stunden Audio und dann sagen Sie: 'Können Sie eine Show zusammenstellen?', Weil sie lauten: 'Versuchen Sie nur, mich kostenlos zum Bearbeiten Ihres Podcasts zu verwenden?' Nur ein kleiner Teil Ihres Audios.

Sie möchten etwas bekommen, das ein wenig aufgeräumt werden muss, und nur sehen, was sie zurücksenden, um ein Gefühl dafür zu bekommen, ob sie Ihr Audio tatsächlich richtig bearbeiten können. Weil es viele Leute gibt, die sagen, dass sie Audio bearbeiten können und die nicht sehr gut darin sind, Podcast-Audio zu bearbeiten. Sie möchten also nur sicherstellen, dass Sie die richtige Person auswählen.

Das Erlernen einer kleinen Bearbeitung kann einen langen Weg gehen

Ich finde, wenn Sie Zeit haben und nicht über ein großes Budget verfügen, lohnt es sich zu lernen, wie es geht.Es ist anfangs beängstigend, aber eigentlich geht es nur um Übung. Sobald Sie üben und immer besser darin sind, das Zeug zu bearbeiten, können Sie es selbst tun. Und ich persönlich finde nur, dass ich lächle, weil ich ein Kontrollfreak bin.

Aber du willst nicht millionenfach mit jemandem hin und her gehen und sagen: 'Oh, könntest du das Stück herausschneiden und dann dieses Stück herausschneiden und dann dieses Stück und dann dieses Stück.' Denn jedes Mal, wenn Sie mit jemandem hin und her gehen, kostet es Sie ein bisschen mehr Geld.

Selbst wenn Sie in der Lage wären, einen einfachen Rohschnitt eines Schnitts zu erstellen, damit nicht jemand Ihr Audio durchgehen und die Teile herausschneiden muss, haben Sie es ihnen gegeben und gesagt: „Okay, Könntest du jetzt ein Intro und ein Outro draufsetzen und es mir dann zurückschicken? “

Selbst wenn Sie diesen Prozess unterstützen könnten, lohnt es sich, ein wenig über das Bearbeiten zu lernen, um einen Teil der Kosten dort zu senken.

Aber wenn Sie das Budget haben und jemand anderen dazu bringen möchten, können Sie absolut jemanden finden. Ich würde nur sicherstellen, dass Sie genau wissen, wozu sie in der Lage sind, und dass Sie sich bei anderen Kunden erkundigen, ob sie gut sind.

Rachel rät zu lernen, wie man ein wenig Audiobearbeitung macht

Pitching, um ein Gastredner zu sein

David: Ja. Diese Idee, ihnen eine schlammige Audiodatei zu geben, ist großartig. Ich habe das auch in der Vergangenheit getan und ihnen etwas gegeben, das ein Zischen im Hintergrund hat, oder etwas, bei dem die andere Seite wie in einem Schwimmbad klingt, und einfach gesagt ... Und das muss nicht lange dauern entweder. Das kann einfach sein: 'Hier sind 17 Sekunden beschissenes Audio. Mach es hübsch, nur ... oder mach es so hübsch wie du kannst. “ Und dann können Sie von dort aus gehen.

Jetzt gibt es noch andere Möglichkeiten, wie ein Unternehmen mit einem Podcast Lärm machen kann, außer über einen eigenen. Und so wäre einer von ihnen Gast im Podcast eines anderen.

Und ich denke, dass dies besonders für jemanden sinnvoll wäre, der nicht besonders erfahren in allen Mechaniken ist, die mit der Erstellung eines Podcasts befasst sind, aber dennoch ein echter Experte für das, was er tut, und ein Experte für die Nische dass sie in sind.

Wenn Sie also keine eigenen gründen möchten, wie kann ein Geschäftsinhaber oder eine Marke versuchen, Podcasts auf diese andere Weise zu nutzen, indem Sie die Vorteile anderer nutzen?

Rachel: Dies kann eine großartige Idee sein, da ich bereits erwähnt habe, wie das Finden von Inhalten für Ihre Show ein echtes Problem sein kann und wie Sie planen und denken können: „Gott, ich weiß nicht, was ich für diese Episode tun soll . ”

Und wenn Sie jemanden in Ihrem Posteingang haben, der ein intimes Verständnis für Ihre Show und Ihr Publikum zu haben scheint und Ihnen die Art von Inhalten bietet, die Ihr Publikum lieben würde, weil sie Sie perfekt ausgewählt haben, dann kann das sein Es ist ein Kinderspiel zu sagen: 'Ja, bitte kommen Sie in meinen Podcast und kommen Sie und sprechen Sie über diese Dinge.'

Wenn Sie sich also richtig stellen und tatsächlich von einem Ort kommen, an dem Sie sagen: „Ich mag diese Show. Ich denke, mein idealer Kunde wird es hören. Ich glaube, ich habe das Fachwissen, das das Publikum wirklich nützlich finden wird. ' Ich werde das speziell ansprechen, also nicht nur sagen: 'Ich könnte kommen und über alles reden, was du willst.'

Stellen Sie dieser Person tatsächlich die Informationen zur Verfügung, die Sie ihnen zur Verfügung stellen könnten.

wie man Text auf Facebook hervorhebt

Und das kann sehr einfach zu verkaufen sein, wenn der Person auf der Empfängerseite klar ist, dass Sie ihre Show gehört haben, dass Sie ihr Publikum verstehen und dass Sie einen Pitch für Inhalte erstellen, die natürlich zu ihnen passen.

Ich hatte im Laufe der Jahre viele Leute, die mich in meine Arbeit einbrachten, wo ich zurückschreiben wollte: 'Sie haben noch nie eine einzige Show in diesem Netzwerk gehört.'

Es macht mich wahnsinnig, was manche Leute aufschlagen werden. Und die Tatsache, dass Sie denken: 'Moment mal.' Sofort, wenn ich denke, dass Sie mich aufgeschlagen haben und nicht einmal wissen, was der Rest des Netzwerks ist, oder Sie nicht einmal merken, dass Sie mir etwas für eine Show aufgeschlagen haben, in der wir diesen Inhalt niemals veröffentlichen würden Bei dieser Show denken Sie immer: 'Warum habe ich das Gefühl, dass Sie ein sicheres Paar Hände sind, wenn ich Sie dazu in die Show bringe?'

Also würde ich einfach immer sicherstellen, dass Sie wirklich klar sindZeigen Sie, dass Sie verstehen, was ihr Inhalt ist, wer ihr Publikum ist, und Sie zeigen, wie Sie Wert schaffen können.Und wenn Sie das gut und prägnant machen, senden Sie nicht neun Seiten einer Erklärung, sondern vermitteln Sie diese schnell. Sie werden überrascht sein, wie schnell die Leute Sie auf das Angebot ansprechen, weil es eine Episode füllt.

Was Sie in Ihren Podcast-Gastredner aufnehmen sollten

Als Podcast-Gastredner die Extrameile gehen

David: Ja, perfekt. Gibt es irgendetwas ... Ich denke, es gibt eine Menge Dinge, wenn Sie ein Gast in einem Podcast sein würden, selbst wenn Sie kein Podcast-Gast-Savant wären, gibt es eine Menge Dinge, von denen Sie nur intuitiv wissen würden, dass Sie sie brauchen machen. Sie müssen sachkundig sein, Sie müssen gute Energie und all das Zeug haben.

Gibt es etwas weniger Offensichtliches, das einen Gastauftritt so viel wirkungsvoller machen würde? Dinge, die jemand, der versucht, in die Show eines anderen zu kommen, Dinge, die er beachten sollte, wenn er diesen Ort landet?

Rachel: Ich denke, es ist eine gute Idee, ein anständiges Mikrofon zu haben, wenn Sie können, wenn das möglich ist. Sie müssen kein teures kaufen, aber Sie könnten ein Mikrofon für 100, 150 Dollar bekommen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie dies konsequent tun möchten, macht dies für einen Podcaster einen großen Unterschied, da die Audioqualität eine sehr wichtige Sache ist.

Wenn Sie einen erfolgreichen Podcast haben möchten, müssen Sie darüber nachdenken, wie Ihre Show klingt. Wenn ich meine Show ernst nehme und ich jemanden am anderen Ende habe und wir 20 Minuten, eine Stunde, was auch immer, reden und sie auf Apple-Ohrhörern sind, vergessen Sie es. Wird nicht passieren.

David: Das ist uns einmal passiert Starten Sie Ihre .

Rachel: Ja, es ist ... Und schau, manchmal bekommst du Oprah und du sagst: 'Schau, Oprah, wenn du deine Apple-Ohrhörer bekommst, lasse ich es ... ich lasse es durch.' weil wir wissen, wie gut Ihre Inhalte sind. “ Manchmal lässt du es also durch. Aber meistens möchten Sie so ansprechend wie möglich sein, wenn Sie derjenige sind, der sich in der Hoffnung aufstellt, in die Shows anderer Leute zu kommen. Das ist also ein großer Teil davon.

Ich wäre auch nur der Gast, der sich vorbereitet und der zu dieser Person sagt, fragen Sie nicht nach den Fragen, weil nicht jeder seine Fragen durchschicken möchte, sondern sagen Sie: „Wenn Sie mir die Fragen senden möchten, würde ich Seien Sie mehr als glücklich, sicherzustellen, dass ich über alles recherchiert bin. Bitte lassen Sie mich wissen, ob ich etwas Spezielles vorbereiten soll. '

Danach, nachdem Sie in die Show gegangen sind, senden sie Ihnen wahrscheinlich einen Link mit Dingen, die Sie tatsächlich auf Ihrer Seite teilen können, wenn sie sie nicht senden sozialen Medien . Wenn Sie Ihre eigenen sozialen Kacheln erstellen und auf ihre Podcast-Episode zurückgreifen und diese auf Ihren sozialen Kanälen sprechen, wird das auch eine großartige Sache sein, denn das bedeutet wirklich, dass ihre Show auch einem neuen Publikum präsentiert wird . Solche Dinge können Sie zu einem wirklich attraktiven Gast für Menschen machen.

Einfluss von COVID-19 auf den Podcast-Verbrauch

David: In Ordnung, Rachel. Noch eine Frage an Sie, dann lasse ich Sie hier raus. Und ich wollte fragen, wie sich Coronavirus und COVID-19 und diese seltsame Situation, in der wir uns gerade befinden, auf den Podcast-Verbrauch auswirken.

Weil ich denke, dass es… Ja, ich habe einige Schlagzeilen gesehen, ich weiß, dass ich dieses Zeug genauer verfolge als viele Leute, aber ich habe einige Schlagzeilen darüber gesehen, dass nicht so viele Leute Podcasts hören. oder darüber wie Podcasts tun wirklich weh , Weil niemand pendelt oder weil die Leute nicht so viel im Fitnessstudio sind, usw.

Was sehen Sie als jemand, der dieses Zeug lebt und atmet, und was hören Sie in der Branche, wenn es darum geht, wie sich die Pandemie auf den Podcast-Konsum ausgewirkt hat?

Rachel: Ich habe tatsächlich gesehen, wie es sich ein bisschen umgedreht hat. Ich denke also, als sich ursprünglich alles zu verschieben begann und der Pendelverkehr der Menschen nicht mehr in den üblichen Stunden von 6:00 bis 8:00 Uhr und 4:00 und 5:00 bis 7:00 Uhr oder was auch immer stattfand, gab es eine echte Für viele Podcast-Produzenten, die ich kenne, hat sich das geändert, und sie haben einen echten Rückgang ihrer Anzahl gesehen.

Aber dann habe ich in letzter Zeit tatsächlich gesehen, wie sich die Dinge umgedreht haben, wo die Zahlen für viele Podcaster, die ich kenne, wirklich besser als je zuvor sind.

Und ich denke, das liegt daran, dass sich die Leute langsam anpassen. Ich habe das Gefühl, dass die Leute in eine Routine und einen Rhythmus geraten, und als Podcaster bekommt man ein Gefühl dafür: „Oh, dann laden die Leute meine Show herunter. Und ja, ich kann sehen, dass ich in jeder Folge so viele Leute bekommen kann. “ Und Sie beginnen sich mit einem bestimmten Rhythmus vertraut zu machen.

Aber ich denke, dies hat gezeigt, dass sich einige dieser Dinge wirklich ändern können, wenn das Verhalten der Menschen aus dem Gleichgewicht gerät.Und wenn Sie gute, solide Inhalte haben, werden die Leute immer darauf zurückkommen.

Sobald das Leben weniger verrückt wird und sie erkennen: 'Okay, ich werde einfach in einen neuen Rhythmus und eine neue Routine geraten', wird es neu kalibriert und die Leute werden immer wieder zu guten Inhalten zurückkehren.

Ich denke, wenn Sie gerade eine großartige Show haben, die ein Publikum wirklich anspricht, ist das eine gute Qualität, auch wenn etwas Unvorhersehbares wie COVID passiert und Sie einen Rückgang Ihrer Zahlen sehen, ist das nicht für immer. Die Dinge kommen wieder auf Kurs.

Und gerade jetzt denke ich, wenn sich viele Leute ein bisschen an diese Zeit gewöhnt haben und ein bisschen langsamer werden, habe ich bei vielen Produzenten wirklich gesehen, dass die Leute immer mehr zuhören.

Ich denke also nicht, dass dies jemanden scheuen sollte. Tatsächlich kann es oft etwas mehr Zeit geben, weil man nicht mehr sehr oft in ein Restaurant gehen kann. Warum also nicht die Zeit verbringen, in der man früher Margaritas an einem Tisch getrunken hat? Entwicklung eines Podcasts. Ich denke, es könnte eine echte Gelegenheit sein, zu diesem Zeitpunkt etwas in Gang zu bringen.

David: Perfekt. Okay, Rachel, wir können es dort lassen. Vielen Dank, dass Sie wieder zu uns gekommen sind, Rachel Corbett. Weitere tolle Sachen finden Sie unter PodSchool . Viele großartige Informationen und Kurse zum Starten Ihres eigenen Podcasts. Und ja, danke für die Zeit.

Rachel & Aposs zitieren über gute Inhalte

Möchten Sie mehr erfahren?



^