Artikel

Warum Sie dringend einen definierten Zielmarkt und eine definierte Zielgruppe benötigen

Wer ist dein Zielgruppe ? Was ist Ihr Zielmarkt? Warum?

Wenn Sie keine unglaublich spezifischen Antworten auf diese Fragen haben, könnten Sie dabei sein große Schwierigkeiten .

Wenn Sie etwas wie 'Wir richten uns an alle' oder 'Wir richten uns an eine breite Palette von Menschen' beantwortet haben, sind Sie dabei noch größer Ärger, mein Freund ...



Denn wenn Sie alle ansprechen, zielen Sie tatsächlich auf niemanden. Sie können nicht für alle Menschen alles sein.

Okay, ich weiß, was Sie denken: 'Aber was ist mit Amazon, Tom? Sie zielen auf alle Menschen auf der ganzen Welt! “

Lassen Sie mich das zur Ruhe bringen.

Für vier Jahre zwischen 1994 und 1998 , Amazon Ich habe gerade Bücher verkauft. Und selbst dann haben sie es geschafft nur online - was 1994 ein war extrem Nischenpublikum .

Mit anderen Worten, Amazon hatte einen genau definierten und sehr spezifischen Zielmarkt.

Der gute alte Jeff begann erst zu expandieren nach dem vier Jahre harter Arbeit beim Aufbau einer erfolgreichen Organisation. Heute - vierundzwanzig Jahre später - Amazon hat verdient die Fähigkeit, alle anzusprechen .

Das hast du nicht.

Du bist nicht Amazon wie es jetzt ist. Du bist Amazon wie vor 24 Jahren, und man muss klein anfangen - genau wie Jedi Bezos.

Wie?

In diesem Artikel erfahren Sie, was Zielmärkte und Zielgruppen sind. Außerdem zeige ich Ihnen, wie Sie den Markt identifizieren, auf den sich Ihr Unternehmen konzentrieren muss, um erfolgreich zu sein.

Anschnallen.

Inhalt veröffentlichen

Warten Sie nicht, bis es jemand anderes tut. Stellen Sie sich selbst ein und geben Sie den Ton an.

Erste Schritte kostenlos

Was ist ein Zielmarkt?

Ein Zielmarkt ist ein bestimmtes, definiertes Verbrauchersegment, das ein Unternehmen mit seinen Produkten oder Dienstleistungen bedienen möchte.

Identifizierung des Zielmarktes ist ein wesentlicher Schritt bei der Entwicklung von Produkten, Dienstleistungen und den Marketingbemühungen, mit denen diese beworben werden.

Außerdem enthält ein Zielmarkt normalerweise die Endbenutzer eines Produkts oder einer Dienstleistung.

Deshalb berühmter Berater Peter F. Drucker sagte 'Das Ziel des Marketings ist es, den Kunden so gut zu kennen und zu verstehen, dass das Produkt oder die Dienstleistung zu ihm passt und sich selbst verkauft.'

Das ist lebenswichtig verstehen.

Um den Lärm zu vermeiden, müssen Sie Produkte, Dienstleistungen und Marketingkampagnen für eine bestimmte, genau definierte Personengruppe erstellen.

wie man eine Geschichte auf Instagram lebt

Denn wenn nicht? Im besten Fall handelt es sich um schlechte Produkte oder Dienstleistungen, die die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Kunden nicht vollständig erfüllen.

Aber wahrscheinlicher, niemand wird sie kaufen.

Als Marketingautor Philip Kotler hat einmal gesagt „Es gibt nur eine Gewinnstrategie. Es geht darum, den Zielmarkt sorgfältig zu definieren und diesem Zielmarkt ein überlegenes Angebot zu unterbreiten. “

Dies Zielmarkt kann nach Dingen segmentiert werden wie Geographie, Demographie und Psychographie .

Zielmarktdemografie

Was ist die Größe für Facebook-Titelbild

Schauen wir uns ein Beispiel an.

Beispiel für einen Zielmarkt

McDonalds ist der wertvollste Fast-Food-Marke in der Welt, und es ist ein fantastisches Beispiel für demografisches Zielmarketing.

Obwohl McDonald's auf mehrere Märkte und Zielgruppen ausgerichtet ist, haben sie spezielle Produkte und Produkte entwickelt Marketingkampagnen für jedes Segment .

Einer ihrer Hauptzielmärkte sind beispielsweise kleine Kinder. Für dieses Segment bieten sie Spielbereiche, fröhliche Mahlzeiten mit Spielzeug und Marketingkampagnen mit Disney-Figuren und Ronald McDonald.

Durch gezieltes Marketing und aggressive Preisgestaltung konnte McDonald's die größter Fast-Food-Marktanteil in den Vereinigten Staaten.

Aber alles ändert sich ständig.

In den vergangenen Jahren, Die Verkäufe von McDonald's waren rückläufig und sie mussten auf Veränderungen in ihrem Zielmarkt reagieren.

Lassen Sie uns untersuchen, was passiert ist.

Im Jahr 2016 Millennials übertrafen Baby Boomer die größte Generation in den USA und diese von Avocados besessene Generation zu werden kümmert sich mehr um gesunde Lebensmittel als frühere Generationen.

Zielmarktveränderungen

Als Reaktion auf diese Änderung in ihrem Zielmarkt hat McDonald's seine Produkte und Dienstleistungen aktualisiert.

Aus diesem Grund bietet McDonald's heute gesündere, frischere Menüoptionen und gehobene Kaffeeprodukte.

Next Up:

Was ist eine Zielgruppe?

Der Begriff „Zielgruppe“ ist enger als „Zielmarkt“. Es bezieht sich speziell auf die Gruppe von Verbrauchern, auf die Marketing-Messaging abzielt.

Werbespezialist Tom Duncan erklärt: Eine Zielgruppe ist „eine Gruppe, die ein erhebliches Potenzial hat, positiv auf eine Markenbotschaft zu reagieren“.

Ihre Zielgruppe kann der Endbenutzer Ihres Produkts sein oder auch nicht, aber es sind die Personen, an die Sie Ihr Marketing richten möchten.

Um effektiv mit Ihrer Zielgruppe zu kommunizieren, müssen Sie verstehen, wer sie sind und welche wahren Bedürfnisse und Wünsche sie haben.

Warum?

Denn „egal was Ihr Produkt ist, Sie sind letztendlich im Bildungsgeschäft tätig“. sagte Robert G. Allen . 'Ihre Kunden müssen ständig über die vielen Vorteile einer Geschäftsbeziehung mit Ihnen informiert, geschult werden, um Ihre Produkte effektiver zu nutzen, und lernen, wie sie ihr Leben endlos verbessern können.'

Denken Sie außerdem daran, welcher Autor und Marketing-Guru Orvel Ray Wilson sagte : 'Kunden kaufen aus ihren Gründen, nicht aus Ihren.'

Orvel Ray Wilson Zitat

Sehen wir uns noch einmal das McDonald's-Beispiel an, das wir uns oben angesehen haben.

Beispiel für die Zielgruppe

Obwohl einer der wichtigsten Zielmärkte von McDonald's Kinder sind, gibt es bei diesem Zielmarkt ein großes Problem: Kinder haben keine Kaufkraft.

Mit anderen Worten, es sind nicht die Kinder, die McDonald's-Produkte kaufen - es sind die Erwachsenen in ihrem Leben.

Also kreiert McDonald's das Happy Meal, um ihren Zielmarkt für Kinder zu bedienen. Sie erstellen jedoch Anzeigen für das Happy Meal, die sich an ihre Zielgruppe der Eltern richten.

Dies wird in der folgenden Videoanzeige deutlich gezeigt.

Die Anzeige hebt Dinge hervor, an denen Kinder nicht interessiert sind, die aber für die Eltern wichtig sind: 'Keine künstlichen Farbstoffe, Aromen oder Konservierungsstoffe' und Spenden für wohltätige Zwecke.

Was interessiert Kinder am meisten?

Das Spielzeug natürlich! Dies wird jedoch gegen Ende des Videos nur spärlich erwähnt.

Wenn es um Happy Meals geht, sind Kinder vielleicht McDonalds Zielmarkt, aber sie sind eindeutig nicht die Zielgruppe.

Die Hauptunterschiede zwischen Zielmarkt und Zielgruppe

Zielmarkt und Zielgruppe sind ähnliche, sich überschneidende Begriffe. Es gibt jedoch wesentliche Unterschiede zwischen ihnen, die hauptsächlich mit den praktischen Auswirkungen zusammenhängen, die jeder auf Ihr Unternehmen hat.

Auswirkungen auf einen Zielmarkt alle Entscheidungen, die ein kleines Unternehmen trifft.

Produkte oder Dienstleistungen werden entwickelt, um die Bedürfnisse und Wünsche des Zielmarktes zu erfüllen. Verpackung und Preisentscheidungen sollen den Zielmarkt ansprechen. Die Verkaufsprozesse orientieren sich an den Einkaufspräferenzen der Zielmärkte.

Eine Zielgruppe wirkt sich jedoch nur auf Entscheidungen aus, die sich auf bestimmte Marketingbotschaften beziehen.

Aus diesem Grund bestehen die Zielmärkte normalerweise aus dem Endnutzer eines Produkts oder einer Dienstleistung, während dies bei den Zielgruppen der Fall sein kann oder nicht.

Zielmärkte und Zielgruppen können gleich sein

Oft ist die Zielgruppe für eine Marketingbotschaft dieselbe Gruppe, die als Zielmarkt identifiziert wurde.

Beispielsweise kann eine Marke für Yoga-Leggings einen Zielmarkt für alleinstehende Frauen im Alter von 24 bis 34 Jahren identifizieren, die regelmäßig Fitnessstudios besuchen und nachweislich Interesse an Yoga haben.

In diesem Beispiel ist die Zielgruppe dieselbe wie dieser Zielmarkt.

Vermarkter können sich jedoch weiter auf die Zielgruppe konzentrieren. Zum Beispiel können Vermarkter sich dafür entscheiden Verwenden Sie Instagram-Werbung ihren Zielmarkt zu erreichen.

So kann die Zielgruppe nun weiter definiert werden als Instagram-Benutzer, die Konten wie folgen Yoga Mädchen und Yoga Inspiration , haben kürzlich Produkte online gekauft, leben in Portland, Oregon, und bewerten Fair-Trade-Produkte.

Instagram-Targeting

Okay, jetzt lass uns darüber reden Warum Targeting ist so entscheidend für den Erfolg.

Die Kraft des Targeting

Viele Menschen glauben, dass das Werfen eines breiten Netzes der beste Weg ist, um mehr Fische zu fangen.

Die erfolgreichsten Fischer wissen jedoch im Voraus, welche Art von Fisch sie fangen möchten. Sie stellen Netze für diese spezielle Fischgröße her. Und sie wissen genau, wo sie diese Fische finden und wann sie ihre Netze strategisch einsetzen müssen, um sie zu fangen.

Aus diesem Grund sind gezielte Anzeigen im Durchschnitt fast doppelt so effektiv als nicht zielgerichtete Anzeigen.

Die Identifizierung klar definierter Zielmärkte und Zielgruppen funktioniert wie eine Lupe, die die Sonnenstrahlen fokussiert.

'Es ist schwierig, eine Nachricht an eine generische 35-jährige berufstätige Mutter von zwei Kindern aus der Mittelklasse zu richten.' sagte Elizabeth Gardner . 'Es ist viel einfacher, eine Nachricht an Jennifer zu richten, die zwei Kinder unter vier Jahren hat, als Rechtsanwaltsfachangestellte arbeitet und immer nach schnellen, aber gesunden Abendessen sucht und nach Möglichkeiten sucht, mehr Zeit mit ihren Kindern und weniger Zeit mit Hausarbeit zu verbringen.'

Mit einem klar definierten Zielmarkt kann jedes Detail eines Produkts oder einer Dienstleistung perfekt auf seine Bedürfnisse und Wünsche zugeschnitten werden. Dies führt zu unglaublich zufriedenen Kunden und überwiegend positiven Rückmeldungen.

Bei einer genau definierten Zielgruppe kann jedes Detail einer Marketingkampagne perfekt auf ihre Interessen, Emotionen und Weltanschauungen zugeschnitten werden.

Wann sind meine Follower am aktivsten?

Wenn Sie wissen, wie Sie Marketingbotschaften erstellen, die wirklich bei Ihrer Zielgruppe ankommen, erzielen Sie höhere Conversion-Raten und erzielen eine höhere Conversion-Rate starke Marke.

Weil im wirklichen Leben Verrückte Männer Inspiration Howard Gossage sagte: „Niemand liest Anzeigen. Die Leute lesen, was sie interessiert. Manchmal ist es eine Anzeige. '

Howard Gossage Zitat

Aber das ist nicht alles.

Durch das Targeting können Marketer auch „den enormen Datenstrom nutzen, den das digitale Zeitalter aktiviert hat, um bessere Ergebnisse aus dem digitalen Marketing zu erzielen“. sagte Ray Velez , CTO von Rasiermesserfisch .

Und diese Daten sind riesig.

Sie müssen nur fünf Minuten verbringen Erstellen einer Facebook-Anzeige beeindruckt sein von den Targeting-Fähigkeiten von heute digitale Marketing-Tools .

Wie können Sie diese Kraft nutzen?

So identifizieren Sie Ihren Zielmarkt

Nachdem Sie genau verstanden haben, was Zielmärkte und Zielgruppen sind, schauen wir uns an, wie Sie die Marktsegmente aufdecken können, auf die Sie abzielen sollten.

Schritt 1: Identifizieren Sie den Hauptnutzen, den Ihr Unternehmen bietet

Wenn Sie dies richtig machen, sollte sich Ihr idealer Zielmarkt zeigen.

Beginnen Sie mit dem Endergebnis, das Sie erstellen möchten: Kundenbedürfnisse und -wünsche befriedigen.

'Authentisches Marketing ist nicht die Kunst, zu verkaufen, was Sie machen, sondern zu wissen, was zu machen ist.' sagte Vermarkter Philip Kotler . 'Es ist die Kunst, Kundenbedürfnisse zu identifizieren und zu verstehen und Lösungen zu entwickeln, die den Kunden Zufriedenheit, den Herstellern Gewinne und den Stakeholdern Vorteile bringen.'

Sie müssen in der Lage sein, diese Fragen sehr klar zu beantworten:

  • Welches Problem lösen Sie?
  • Welchen Bedarf erfüllen Sie?
  • Und welchen Wunsch erfüllen Sie?

Als Ökonom und Harvard-Professor Theodore Levitt berühmt gesagt: 'Die Leute wollen keinen Viertel-Zoll-Bohrer kaufen. Sie wollen ein Viertel-Zoll-Loch kaufen. “

Theodore Levitt Zitat
Funktionen erzählen. Vorteile verkaufen.
Definieren Sie also nicht, was Sie tun oder wie Sie es tun, z. B. 'Wir verkaufen Heimtrainingsgeräte online.'

Die beiden häufig gemeldeten Gründe für Marken, eine Social-Media-Marketingkampagne zu entwickeln, sind:

Definieren Sie stattdessen, welche Ergebnisse Sie für Ihre Kunden erzielen, z. B. „Wir helfen Menschen, Gewicht zu verlieren und fit zu werden, was dazu beiträgt, ihr Selbstvertrauen und ihre Befähigung zu verbessern. Außerdem helfen wir ihnen dabei, dies bequem von zu Hause aus zu tun, wo sie sich nicht selbstbewusst fühlen, und verwenden Trainingsgeräte, die sie bequem online kaufen können. '

Ein gutes Beispiel für ein Unternehmen, das die Vorteile eines Produkts anstelle der Funktionen verkauft, ist die erste iPod-Werbung.

Das Hauptmerkmal des iPod war, dass er 1 GB MP3-Dateien speichern konnte.

Apple hat diese Funktion jedoch nicht beworben. Stattdessen, Sie hoben den Nutzen hervor dass diese Funktion zur Verfügung stellte: '1.000 Songs in Ihrer Tasche.'

Sobald Sie die Vorteile Ihrer Tätigkeit klar identifiziert haben, sollte es ziemlich offensichtlich sein, wer Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung am dringendsten benötigt.

Im Apple-Beispiel ist der Zielmarkt offensichtlich die frühzeitige Einführung neuer Technologien, die über eine große Musiksammlung verfügen und gerne Musik unterwegs hören.

Von hier aus könnte Apple tiefer in seinen Zielmarkt vordringen, indem das Produkt mit kleineren Personengruppen getestet wird, die diesen grundlegenden Parametern entsprechen.

Wessen Bedürfnisse oder Wünsche erfüllen Sie?

Helfen Sie übergewichtigen Männern mittleren Alters beim Abnehmen? Helfen Sie älteren Menschen, ihre Gärten zu pflegen? Helfen Sie jungen Vätern, mit Kochwerkzeugen Zeit in der Küche zu sparen?

Schritt 2: Verfeinern Sie Ihren Zielmarkt

Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie ein grundlegendes Verständnis dafür haben, von wem Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung profitiert. Von hier aus müssen Sie das Marktsegment eingrenzen Sie planen zu zielen.

Sei so genau wie möglich.

Zuerst, Definieren Sie die Demografie Ihres Zielmarktes.

Demografie ist einfach ein bestimmter Teil einer Bevölkerung. Sie können Ihren Zielmarkt anhand demografischer Daten wie Alter, Standort, Geschlecht, Familien- oder Familienstand, Beruf, Einkommensniveau, Bildungsniveau usw. segmentieren.

Nächster, Identifizieren Sie die Psychographie der Menschen, die am meisten von Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung profitieren können.

Was sind meine meistbesuchten Websites?

Psychografiken sind die psychologischen Attribute der Verbraucher, wie Einstellungen, Werte, Interessen, Lebensstil und Verhalten usw.

Sobald Sie dies getan haben, sollten Sie haben klar definiert eine Käuferpersönlichkeit .

Weitere Informationen zum Erstellen von Käuferpersönlichkeiten finden Sie im Shopify-Handbuch unter „ So erstellen Sie Käuferpersönlichkeiten für ein besseres Marketing . '

Schritt 3: Bleiben Sie objektiv

Dies ist vielleicht der schwierigste Teil des Prozesses.

Es kann äußerst schwierig sein, Annahmen zu vermeiden. Darüber hinaus suchen, erinnern und interpretieren viele Menschen unbeabsichtigt Informationen auf eine Weise, die ihre bereits bestehenden Überzeugungen oder Hypothesen bestätigt.Das nennt man Bestätigungsfehler .

Wenn Sie nicht aufpassen, kann diese Tendenz jeden Versuch, Ihren Zielmarkt und Ihre Zielgruppe klar zu definieren, völlig zunichte machen - was wiederum eine Katastrophe für Ihr Unternehmen bedeuten könnte.

Und das passiert die ganze Zeit.

Eigentlich, laut CB Insights 42% der Startups scheitern nicht an mangelnder Finanzierung, sondern an mangelnder Finanzierung Marktbedürfnis.

Gründe, warum Starts fehlschlagen

Mit anderen Worten, sie scheitern, weil die Unternehmer, die hinter ihnen stehen, so blind für ihr Produkt oder ihre Dienstleistung sind, dass sie vergessen, zu überprüfen, ob auf dem Markt ein wirklicher Bedarf dafür besteht oder nicht.

Der andere Fehler, den Unternehmen machen, besteht darin, viel zu recherchieren, aber keine wirklichen Tests durchzuführen.

Forschung ist prospektiv. Testen ist ein Beweis.

Es spielt keine Rolle, wie viele Leute Ihnen sagen, dass sie es sind würde Verwenden Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung. Und es spielt keine Rolle, wie viele Leute sagen, dass sie es tun würden Kaufen Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung.

Es ist nur wichtig, wie viele Menschen tatsächlich Kaufen Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung.

Fragen Sie die Leute also nicht, ob sie Ihr Produkt mögen oder ob sie es kaufen würden. Erstellen Sie ein MVP (Minimum lebensfähiges Produkt) und verkaufen es ihnen dort und dann.

Nur so können Sie sicher sein, ob ein wirklicher Marktbedarf besteht.

Fazit: Angenommen, kein Zielmarkt kümmert sich um Ihr Unternehmen, Ihre Marke, Ihre Produkte oder Dienstleistungen, es sei denn, dies ist kategorisch anders nachgewiesen.

Schritt 4: Bewerten Sie Ihre Marktsegmente

Jetzt, da Sie echte Einblicke haben, an wen Sie verkaufen möchten, müssen Sie überprüfen, ob dies ein Markt ist, der es wert ist, bedient zu werden.

Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Gibt es genug Leute auf dem Zielmarkt, um unser Geschäft aufrechtzuerhalten?
  • Hat dieses Marktsegment das Geld, um unser Produkt oder unsere Dienstleistung zu kaufen?
  • Werden sie wiederholt kaufen oder müssen wir ständig neue Kunden schließen?
  • Gibt es viel Wettbewerb für dieses Marktsegment?
  • Wenn nicht, warum ist das so?
  • Wenn ja, was unterscheidet uns von der Konkurrenz - warum sollten Kunden bei uns kaufen?
  • Wie zugänglich ist dieser Zielmarkt?

Auch hier kann Forschung nur so weit führen. Um diese Fragen endgültig zu beantworten, müssen Sie reale Tests erstellen, in denen Sie sich tatsächlich mit Ihrem potenziellen Zielmarkt beschäftigen.

Zusammenfassung

Klar definierte Zielmärkte und Zielgruppen sind entscheidend für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens.

Der Scattergun-Ansatz kann Sie nur so weit bringen - und das ist, wenn Sie es überhaupt schaffen, die Startlinie zu überschreiten.

Arbeiten Sie also daran, zu verstehen, wem Ihr Unternehmen dient und warum es sie interessieren sollte. Und denken Sie daran, dass der einzig wahre Weg, um zu wissen, wen Sie ansprechen sollten, das Testen ist.

Stellen Sie nach der Definition Ihres Zielmarkts sicher, dass Ihre Produkte oder Dienstleistungen ihren Anforderungen oder Wünschen entsprechen. Definieren Sie dann Ihre Zielgruppe - die spezifische Gruppe, für die Sie planen zielen Sie auf Ihre Marketingbotschaft ab zu.

Denken Sie daran, ein weites Netz zu werfen, ist das Todesurteil eines kleinen Unternehmens. Also werde spezifisch.

Was ist der Hauptvorteil, den Ihr Unternehmen den Verbrauchern bietet? Hinterlasse unten einen Kommentar und lass es uns wissen!

Möchten Sie mehr erfahren?



^