Artikel

Was ist Affiliate-Marketing? Ein Leitfaden für Anfänger

Noch vor zwanzig Jahren gaben Unternehmen jedes Jahr Tausende von Dollar für Radio-, Fernseh- oder Printwerbung aus, in der Hoffnung, dass ihre Marke wachsen würde. Während ihnen Erfolg versprochen wurde, war die Wahrheit, dass es unglaublich schwierig war, sich abzuheben und durch Werbung Geld zu verdienen.

Schlimmer noch, ihre Bemühungen wurden oft gegen riesige Unternehmen mit Millionen-Dollar-Werbebudgets gerichtet. Wenn sie überhaupt Sendezeit hatten, fiel es den kleineren Unternehmen schwerer, den Erfolg gegen ihre Goliath-ähnliche Konkurrenz einzuschätzen.

Kleine Unternehmen und Ihr alltäglicher Unternehmer hielten das kurze Ende des Stabs, und das Wachstum war hart.



Aber das war vor zwanzig Jahren.

Heutzutage jeder mit einer Internetverbindung und dem Know-how kann Geld verdienen indem Sie Marken dabei helfen, online zu wachsen und zu verkaufen, indem Sie am Affiliate-Marketing teilnehmen.

Inhalt veröffentlichen

Warten Sie nicht, bis es jemand anderes tut. Stellen Sie sich selbst ein und geben Sie den Ton an.

Erste Schritte kostenlos

Affiliate-Marketing erklärt

Affiliate-Marketing ist eine Werbemethode, mit der Marken versuchen, verschwenderische Ausgaben in ihrem Marketingbudget zu reduzieren. Es kann für ein Unternehmen frustrierend sein, Tausende für Klicks oder Impressionen zu bezahlen, um nur eine Handvoll Kunden zu gewinnen.

Viele Marken wurden durch solche Bemühungen verbrannt. Da die Kosten für Online-Werbung gestiegen sind, haben sie sich innovativen Methoden zugewandt, um die Kosten zu minimieren und gleichzeitig ihren Kundenstamm zu vergrößern.

Während die meisten Unternehmen erkennen, dass es notwendig ist, Geld für Werbung auszugeben, besteht die ideale Situation darin, ihre Kosten auf die verdienten Kunden zu beschränken.

Hier entstand die Idee für das Marketing mit verbundenen Unternehmen.

Als leistungsbasierte Marketingmethode können Partner und Unternehmen in einer Umsatzbeteiligungsbeziehung zwischen Marke und Vermarkter zusammenarbeiten.

Für Marken, die ein Produkt haben und mehr verkaufen möchten, können sie über ein Partnerprogramm einen finanziellen Anreiz bieten.

Für Personen ohne Produkt, die Geld verdienen möchten, können sie ein Produkt finden, das Wert hat und als Affiliate-Vermarkter Einkommen verdient.

Was ist der erste Schritt bei der Entwicklung und Implementierung einer Social-Media-Marketingkampagne?

Dieser Artikel bietet Anfängern eine schrittweise Reise durch die Welt des Affiliate-Marketings. Sie erfahren, was es ist, wie es funktioniert und vor allem, wie Sie damit Geld verdienen können.

Und da können gute Affiliate-Vermarkter sein schwer für Marken zu finden Sie lernen alles, was Sie brauchen, um sich von der Masse abzuheben.

Verwenden Sie diesen Beitrag als Referenz für jede Phase Ihrer Reise, während Sie lernen, wie Sie als Affiliate-Vermarkter verkaufen. Während Sie die einzelnen Abschnitte lesen, wird Ihnen das Affiliate-Marketing auf eine Weise erklärt, auf die Sie sich beziehen können. Außerdem finden Sie unzählige Beispiele und Tipps, mit denen Sie sich etablieren und Ihre Verkaufsmethoden verbessern können, um Ihr Einkommen im Laufe der Jahre zu steigern.

Beginnen wir also damit, Ihnen die Grundlagen beizubringen.

Affiliate-Marketing verstehen

Die erste Frage, die die meisten Menschen stellen, wenn sie sich diesem Thema nähern, ist relativ einfach: Was ist Affiliate-Marketing?

Hier ist eine grundlegende Definition, die es gut zusammenfasst:

Mit Affiliate-Marketing können Sie Geld verdienen, indem Sie die Produkte einer Marke verkaufen. Als reiner Vermarkter haben Sie kein Inventar und arbeiten für die Provision. Im Allgemeinen erhalten Affiliate-Vermarkter eine Zahlung, wenn ein von ihnen empfohlener Verbraucher ein Produkt oder eine Dienstleistung kauft oder eine bestimmte Aufgabe erledigt.

Mit anderen Worten, auf diese Weise können Unternehmen ihr Marketing auf eine Weise auslagern, die ausschließlich auf der Leistung basiert. Dies bietet Unternehmen eine 100% ige Rendite auf ihre Investition, was sie unter den Online-Marketing-Methoden einzigartig macht.

Dies bedeutet auch, dass Sie die Möglichkeit haben, viel Geld zu verdienen, indem Sie ein Produkt verkaufen, das nicht Ihnen gehört. Je mehr Sie verkaufen, desto mehr verdienen Sie.

Und da Sie sich keine Sorgen um den Versand machen müssen, Gemeinkosten oder Kundenservice, Ihre Eingabe ist so klein, wie Sie es möchten.

Aber um als Affiliate-Vermarkter Geld zu verdienen, müssen Sie alle Beteiligten verstehen und wissen, was sie tun, um aus der Beziehung herauszukommen. Die Kenntnis jeder Rolle und wie sie Ihnen möglicherweise dabei helfen können, Geld zu verdienen, ist ein wesentlicher erster Schritt, wenn Sie als Partner anfangen.

Ihr Gesamterfolg erfordert den Aufbau von Beziehungen, die auf drei unterschiedlichen Parteien beruhen:

der Affiliate-Marketing-Prozess

Inserent : Die erste Partei, normalerweise als die bezeichnet Werbetreibender oder Händler ist die Partei, die das eigentliche Produkt oder die Dienstleistung verkauft.

Dies ist die Partei, mit der Sie als Partner zusammenarbeiten werden. Sie haben normalerweise ein etabliertes Partnerprogramm und überlassen es Ihnen, Ihren Platz im Internet zu schaffen und ihr Produkt zu verkaufen.

Das Produkt oder die Dienstleistung kann ein physisches Produkt wie Telefone oder Laptops oder sogar weniger greifbare Gegenstände wie Versicherungspolicen sein.

Affiliate: Die zweite Partei ist der Verlag, der allgemein als bezeichnet wird der Affiliate-Vermarkter .

Dies sind Sie, die Person, die mit dem Händler zusammenarbeitet, um gegen eine Provision zu verkaufen. Sie haben einen Vertrag abgeschlossen und möchten den Datenverkehr in Form von Links, Anzeigen oder in einigen Fällen eindeutigen Telefonnummern, die Sie auf Ihrer Website einfügen, weiterleiten.

Affiliate-Vermarkter fallen unter ein sehr breites Dach und können so gut wie jeder im Web sein. Wenn Sie einem Blog oder einem beliebten Social-Media-Profil folgen, stehen die Chancen gut, dass sie ein Partner einer Marke sind.

Die Beziehung zwischen Werbetreibenden und Partnern ist sehr strategisch, da beide Parteien Geld verdienen müssen, damit die Beziehung fortgesetzt werden kann. Da Sie so eng zusammenarbeiten, müssen Sie in Bezug auf Ihre Rollen, Verantwortlichkeiten und Zahlungen auf derselben Seite sein.

Verbraucher: Schließlich haben Sie den Verbraucher oder die Partei, die (hoffentlich) Ihr Produkt kaufen wird. Daher sollte die Beziehung zwischen dem verbundenen Unternehmen und dem Verbraucher eine vertrauensvolle sein.

Der Verbraucher schließt das Beziehungsdreieck ab, indem er mit Ihren Marketingbemühungen interagiert (z. B. auf eine nachverfolgte URL oder Anzeige klickt) und dann weiter in den Verkaufstrichter des Publishers wechselt. Sobald sie etwas gekauft oder die vom Partner und Händler vereinbarte Aktion abgeschlossen haben, erhält jeder sein Stück des Austauschs.

Alle drei Gruppen konzentrieren sich auf die vom Partner erstellte Beziehung und erhalten ihr Produkt oder ihre Zahlung über Sie. Natürlich werden Sie auch bezahlt, wenn ein Kauf abgeschlossen wird.

Sobald Sie wissen, wie jede Partei ihre Rolle spielt, erhalten Sie ein besseres Bild davon, wie der gesamte Affiliate-Marketing-Prozess funktioniert.

Als Partner veröffentlichen Sie Anzeigen oder Inhalte, die einen Verbraucher zum Kauf bei einem Händler ermutigen. Sie verfügen über eine festgelegte Affiliate-Marketing-Methode, mit der Sie ein Publikum aufbauen und für dieses werben können.

Mithilfe verschiedener Technologien und Plattformen kann der Händler nachverfolgen, wann Sie einen Kunden an ihn senden, und wird Sie bezahlen, wenn er ein Produkt oder eine Dienstleistung kauft.

Als Drittanbieter der Marke haben Sie keinen Einfluss darauf, was Sie verkaufen oder zu welchem ​​Preis sie verkauft werden, aber Sie tragen auch ein geringeres Risiko.

Wenn jeder Aspekt des Affiliate-Marketings zusammenarbeitet, profitiert jede Partei. Verbraucher erhalten ihr Produkt, Händler generieren Einnahmen und der Partner macht eine Provision.

Wenn Sie diesen Prozess gut machen, können Sie langfristig Geld verdienen, indem Sie eine konsistente Strategie verfolgen und engere Beziehungen zu allen drei beteiligten Parteien aufbauen.

Schauen wir uns ein grundlegendes Beispiel dafür an, wie dies im wirklichen Leben funktioniert.

Einige Beispiele für Affiliate-Marketing

Wenn Sie ein Beispiel dafür suchen, wie erfolgreich Sie als Partner sein können, besuchen Sie die Mega-Partner-Website MoneySuperMarket .

Beispiel für Affiliate-Marketing

Diese riesige Website gibt es seit 1993 und zu diesem Zeitpunkt hat sie ihren Gründer gemacht Simon Nixon , ein Milliardär. Es ist zwar ein ziemlich seltenes Beispiel dafür, wie erfolgreich eine dieser Websites sein kann, aber es ist das perfekte Modell, um Ihnen zu zeigen, wie dieser Prozess funktioniert.

Wenn Sie auf der Startseite nach unten scrollen, wird eine große Liste von Produkten oder Dienstleistungen angezeigt, die Sie durchsuchen können. Sie bewerben eine Vielzahl von Produkten, darunter Versicherungen, Smartphones und Reisedienstleistungen.

Angenommen, Sie sind auf dem Markt für ein Mobiltelefon. Wenn Sie sich zu den Telefonangeboten durchklicken, wird eine Produktseite mit einer eindeutigen Schaltfläche 'Zur Website' angezeigt stattdessen einer Kaufoption.

Beispiele für Affiliate-Marketing

Das liegt an dieser Website verkauft dir nichts . Es werden Produkte empfohlen, die Sie als Partner an anderer Stelle kaufen können.

Wenn Sie MoneySuperMarket durchsuchen, auf eine Website klicken und dann eines dieser Telefone beim Händler kaufen, wird ein Teil Ihres Kaufs an MoneySuperMarket gesendet.

So verdient MoneySuperMarket als Partner sein Geld. Solange Sie von einer beworbenen Website kaufen, erhalten sie einen Rückschlag. Diese Seite hat Milliarden durch Werbung gemacht, anstatt zu verkaufen, und sie führen kein Inventar.

Sie können jedoch mehr als nur ein Produkt als Partner auf einem Marktplatz verkaufen. Schau dir an, welcher Blogger Matthew Woodward macht mit seiner Website.

Sie werden von Anfang an feststellen, dass es ganz anders aussieht als MoneySuperMarket:

Affiliate-Marketing für Blogger

Das liegt daran, dass dies ausschließlich ein Blog ist. Affiliate-Marketing für Blogger ist ein anderer Prozess als für Marktplätze.

Indem er über Themen schreibt, über die sein Publikum Bescheid wissen muss, baut er Vertrauen auf und wirkt im Alltag als Influencer. Er ergänzt seinen Blog mit einem direkten E-Mail-Marketing-Ansatz, der ihn direkt in den Posteingang seines Publikums bringt.

Instagram-Konten mit vielen Followern

Affiliate-Marketing-Influencer

All dies soll Vertrauen schaffen, nicht verkaufen.

Anschließend nimmt er das Vertrauen, das er mit seinem Publikum aufbaut, und empfiehlt bestimmte Tools, für die er ein Affiliate-Vermarkter ist. Er hat sogar einen ganzen Abschnitt seiner Website, der exklusiven Angeboten und Rabatten für seine Leser gewidmet ist.

Ähnlich wie auf einem Marktplatz macht Matthew Woodward einen Schnitt, wenn jemand von seiner Website verwiesen wird und einen Kauf tätigt. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass er in seinem Blog-Beitrag auch auf diese Angebote verweisen oder sie sogar direkt per E-Mail senden kann, wenn ein neues Angebot verfügbar wird.

Er ist auch ziemlich erfolgreich, da er angeblich mehr als einbringt Jeden Monat 20.000 US-Dollar regelmäßig.

Dies ist jedoch ein weiteres Beispiel für einen prominenteren und etablierteren Affiliate-Vermarkter. Wie sieht es aus, wenn Sie anfangen?

Um das zu beantworten, schauen wir uns einen kleineren Instagram-Influencer an Cassie Andrews Style . Sie hat 2015 ihren Instagram-Account eröffnet und ihre ersten Bilder waren nicht so beeindruckend.

Aber es dauerte nicht lange, bis sie einsatzbereit war. Vor allem beschloss sie, stilvolle Fotos von ihrem Zuhause zu machen und sie zu veröffentlichen, damit andere sie bewundern können. Ihr Instagram-Feed ist eine Sammlung von Posts, die das gleiche Erscheinungsbild haben wie auf diesem Foto unten.

Als ihre Gefolgschaft wuchs, bemerkten Marken sie ebenfalls. Es dauerte nicht lange, bis sie gesponserte Posts erstellte, die es ihren Followern ermöglichten, Sonderangebote mit ihren Handelspartnern zu nutzen.

Dinge auf Instagram zu posten, um mehr Follower zu bekommen

Ich habe zwar keine genauen Zahlen darüber, wie viel sie damit verdient hat, aber sie hat derzeit mehr als 5.500 Follower und bekommt jede Menge Engagement auf ihren Posts. Und obwohl nicht alle ihre Beiträge gesponsert oder auf Affiliate-Marketing ausgerichtet sind, bewirbt sie von Zeit zu Zeit Marken auf ihrem Konto.

Wie Sie sehen, ist es durchaus möglich, auf verschiedenen Ebenen ein erfolgreicher Affiliate-Vermarkter zu sein.

Nachdem wir nun erklärt haben, was Affiliate-Marketing ist, ist es an der Zeit, etwas tiefer in das Angebot von Affiliate-Marketing einzusteigen.

Und mit solchen Erfolgsgeschichten ist es schwer, nicht so schnell wie möglich eintauchen zu wollen. Warten Sie jedoch ein wenig, denn Sie haben noch einen langen Weg vor sich, bevor Sie möglicherweise einen solchen Erfolg erzielen können.

Die Vor- und Nachteile des Affiliate-Marketings

Bevor Sie als Affiliate-Vermarkter anfangen, sollten Sie über die guten und die schlechten Kenntnisse Bescheid wissen. Die Belohnungen mögen erstaunlich klingen, aber dieses Unterfangen kommt nicht ohne Risiken .

Vorteile eines Partners

  • Niedrige Startkosten. Bei den meisten Programmen können Sie kostenlos teilnehmen. Daher hängen die Kosten in der Regel davon ab, wie Sie Ihr Publikum aufbauen und Empfehlungen erhalten.
  • Sie müssen kein eigenes Produkt oder keine eigene Dienstleistung herstellen.
  • Wenn jemand kauft, versendet Ihr Händler für Sie.
  • Arbeiten Sie überall mit einer WiFi-Verbindung.
  • Bei korrekter Einrichtung kann das Einkommen passiv sein.
  • Fügt eine zusätzliche Einnahmequelle für Unternehmen mit Sitz zu Hause oder für Personen mit einer Website hinzu.

Für einen Unternehmer mit Geldnot, der bereit ist, langsam voranzukommen, ist es ein wahr gewordener Traum, ein Partner zu werden. Sie können wachsen, wenn Sie Geld verdienen, und schließlich eine höhere Einnahmequelle schaffen. Wenn Sie sehr erfolgreich sind, könnte es sogar zu Ihrem Vollzeitjob werden.

Aber wie bei allen guten Dingen ist nicht immer alles nur das Positive, das wir hören wollen.

Nachteile eines Partners

  • Das Erstellen von Datenverkehr für Empfehlungen kann einige Zeit dauern.
  • Es ist möglich, dass schlechte Tracking-Systeme Ihre Verkäufe nicht richtig zuordnen (Sie verlieren Geld).
  • Schlechte Kunden für den Händler können Ihren Ruf und Ihre Beziehungen schädigen.
  • Keine Eingabe für das Produkt, für das Sie werben.
  • Das Potenzial für ein Unternehmen, „Geist zu werden“ und nicht zu zahlen.
  • Sie haben viel Konkurrenz.
  • Der Kunde gehört letztendlich dem Händler, nicht Ihnen.

Wenn Sie sich dazu verpflichten, ein Affiliate-Vermarkter zu sein, müssen Sie Ihren Platz in der Hackordnung verstehen. Die Marken, mit denen Sie letztendlich arbeiten, können Sie machen oder brechen. Sie müssen also mit Bedacht wählen.

Inzwischen sollten Sie besser verstehen, was es bedeutet, ein Affiliate-Vermarkter zu sein und wie Sie damit Geld verdienen können.

Bevor wir uns jedoch mit den Details des Anfangs befassen, möchte ich einige Fragen aufwerfen und beantworten, die Sie beachten müssen.

Affiliate-Marketing für Anfänger: FAQs

Sobald Sie die erste Frage beantwortet haben: 'Was ist Affiliate-Marketing?', Ist es nicht ungewöhnlich, dass der aufstrebende Unternehmer nach mehr Klarheit sucht. Tatsächlich gibt es normalerweise eine lange Liste von Fragen, die Sie beantwortet haben möchten, bevor Sie Ihre Reise als Affiliate-Vermarkter beginnen.

Um zu versuchen, Fragen oder Bedenken zu beantworten, habe ich eine Liste mit häufig gestellten Fragen zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen, Ihre Gedanken zu beruhigen und Ihnen einige grundlegende Richtlinien für die Arbeit zu geben.

Ist es noch lebensfähig?

Eines der größten Probleme bei Neuankömmlingen ist vielleicht das am besten zuordenbare. Einfach ausgedrückt, gibt es auf der Welt noch mehr Platz für einen anderen erfolgreichen Partner?

Das hängt davon ab, was Sie als Partner verkaufen möchten.

Es ist kein Geheimnis, dass sich das Interesse an Affiliate-Marketing in den letzten fünf Jahren positiv entwickelt hat. Ein einfacher Blick auf Google Trends werde dir so viel sagen.

Interesse am Affiliate-Marketing

An der Oberfläche mag dieser Trend entmutigend erscheinen. Ihr Interesse ist geweckt, aber auch das Interesse Ihrer Freunde, Nachbarn und Kollegen. Es entsteht der Eindruck, dass Affiliate-Marketing für Anfänger ein Aufstieg ist.

Diese Idee ist nicht falsch, aber es ist nur das halbe Bild. Ähnlich wie der Rest der digitalen Grenze bedeutet es, ein Partner zu sein mit der Zeit ändern . Das heißt, es gibt zwar mehr Interesse als je zuvor, aber auch mehr Möglichkeiten als je zuvor.

Zum Beispiel haben Smartphones die Art und Weise verändert, wie wir mit der Welt um uns herum interagieren. Dies bedeutet, dass sie auch die Art und Weise beeinflusst haben, wie Partner ihre Zielgruppe ansprechen.

Auch Websites wie Instagram und Youtube haben einen breiteren Pool von Influencern geschaffen, aus denen Marken auswählen können, da es mehr Content-Ersteller mit einem bereiten Publikum als je zuvor gibt.

Ein Partner zu werden, ist immer noch eine praktikable Option für den Unternehmer, der bereit ist, sich anzustrengen und herauszufinden, was funktioniert. Es kann Versuch und Irrtum erfordern, aber es besteht kein Zweifel, dass Sie Geld verdienen können, wenn Sie Ihren Ansatz verfeinert haben.

Ist es wirklich profitabel für die kleinen Jungs?

Es ist einfach, sich ein Beispiel wie das obige anzusehen und zu glauben, dass Sie niemals dorthin gelangen werden. Die Fakten sollten Sie jedoch angenehm überraschen.

Aktuelle Studien haben gezeigt, dass Affiliate-Marketing der zweitbeste Weg ist, mit dem Marken Geld generieren. Die Google Ads-Plattform macht es kaum möglich.

Affiliate-Marketing gegen Google Adsense

Quelle

Das bedeutet, dass das Potenzial für Neulinge, profitabel zu sein, vorhanden ist, wenn Sie sich mit dem richtigen System nähern.

Im besten Fall kann ein Partner eine hervorragende Quelle für passives Einkommen sein. Es ist eine moderate Menge an Vorarbeit erforderlich, um möglicherweise einen Verkauf zu tätigen. Sobald Sie jedoch ein System erstellt haben, können Sie problemlos einen Gewinn erzielen.

Facebook Business Page Cover Foto Vorlage

Angenommen, Sie möchten kostenpflichtige Anzeigen verwenden ein Produkt verkaufen . Sobald Sie eine Anzeige erstellt, ein Budget festgelegt und einige Optimierungen vorgenommen haben, kann Ihre Anzeige im Hintergrund geschaltet werden, um Besucher auf die Website Ihres Händlers zu leiten.

Sie haben keine Probleme mit Produkt- oder Kundenbeschwerden. Ihr einziges Ziel ist es, zielgerichteten Traffic an eine Zielseite oder Produktseite zu senden, um Conversions zu gewinnen.

Um profitabel zu sein, muss man jedoch viel mehr tun, als einen Besucher auf eine Seite zu schicken und zu hoffen, dass er kauft. Ein Großteil der Rentabilität Ihrer Bemühungen hängt von Elementen ab, die Sie nicht kontrollieren können.

Bietet das von Ihnen beworbene Produkt beispielsweise einen angemessenen Provisionssatz? Wenn nicht, können Sie möglicherweise nicht genug verdienen, um die Kosten Ihrer Werbung zu decken.

Obwohl Provisionssätze steigen Das bedeutet nicht, dass Sie garantiert immer einen Gewinn erzielen.

Hat die Nische, in der Sie verkaufen, eine ausreichend hohe Nachfrage, damit Produkte verkauft werden können?

Und werden die Leute überhaupt auf Ihre Anzeigen klicken?

Alle diese Fragen müssen in die Spalte 'Ja' fallen, damit Ihre Bemühungen rentabel sind. Anstatt mit der ersten Marke zu arbeiten, die Sie finden, müssen Sie ernsthaft graben. Wenn Sie mit einer nicht nachhaltigen Marke zusammenarbeiten, können Sie Geld verlieren und sich endgültig davon abhalten, ein Partner zu sein.

John Doherty von Credo sagt:

„Es gibt absolut noch Platz für neue Partner, da immer neue Produkte beworben und neue Zielgruppen erreicht werden müssen. Das Internet ist riesigPlatzieren Sie mit unendlichen Branchen, in denen Sie arbeiten können. Anstatt sich nur auf die größten Partnerprogramme in einer bestimmten Branche zu konzentrieren, empfehle ich, dieses und andere (und Amazon!) zu verwenden, um Ihre Partnerangebote und damit Ihren Umsatz abzurunden.

Das Wichtigste, worauf sich ein Neuling im Affiliate-Marketing konzentrieren und lernen muss, ist * wie man ein großes und engagiertes Publikum generiert *. Ohne ein großes und engagiertes Publikum oder die Fähigkeiten, dies auszubauen, ist Affiliate-Marketing völlig ineffektiv. Lernen Sie einen Akquisitionskanal auf höchster Ebene (Partnerschaften, SEO, was auch immer) und lernen Sie dann die Mitte des Trichters mit Marketingautomatisierung / E-Mail-Marketing kennen, um Menschen immer wieder in verschiedene Angebote umzuwandeln, sobald sie sich in Ihrem Netzwerk befinden. “

Ja, ein Partner zu sein kann rentabel sein, wenn Sie strategisch über Ihre Bemühungen nachdenken und Ihre Hausaufgaben machen.

Ist es ein Betrug?

Während Affiliate-Marketing im Allgemeinen einen guten Ruf hat, ist eine der häufigsten Fragen, die von Neulingen aufgeworfen werden, ob es sich um einen Betrug handelt oder nicht.

Leider haben diese Anschuldigungen manchmal ein Bein, auf dem man stehen kann, da es im Laufe der Jahre einige veröffentlichte Betrügereien gab, die Sie kennen sollten.

Dies vernichtender Artikel über VentureBeat ab 2013 hat Google bei der Suche nach 'Affiliate-Marketing-Betrug' immer noch einen hohen Stellenwert.

Affiliate-Marketing ist kein Betrug

Das Geschäft des Autors wurde von verbundenen Unternehmen betrogen, die ihr System manipulierten, was viel Geld kostete.

Der Geschäftsinhaber kam leider zu dem Schluss und teilte mit, dass die meisten Partner Betrüger waren. Da er für eine große Publikation schreibt, wurde der Schaden auch mit dem endgültig angerichtet Gegenpost dass die Veröffentlichung veröffentlicht.

Es ist auch nicht ungewöhnlich, auf Partnerprogramme zu stoßen, die kaum mehr als ein Programm sind, mit dem man schnell reich wird. Wenn Sie jemals Infomercials bis spät in die Nacht gesehen haben, ist das Versprechen in der Regel ein und dasselbe.

Diese Schemata konzentrieren sich normalerweise auf ein Produkt oder eine Dienstleistung, die existiert nicht einmal , das ist die erste rote Fahne.

Der letzte gemeinsame „Betrug“ dreht sich um Menschen, die Kurse bewerben für neue Affiliate-Vermarkter.

Sie ziehen in der Regel eine unwissende und ahnungslose Perspektive ein, nur um ihnen schlechte Ratschläge oder Informationen zu geben, die den Vermarkter auf den falschen Weg führen. Dieses „Training“ ist nur jemand, der versucht, auf Kosten einer interessierten, aber unwissenden Partei schnell Geld zu verdienen. Es gibt zwar legitime Affiliate-Marketing-Schulungen, aber es gibt genug schlechte, um den Ruf des Affiliate-Marketings zu schädigen.

Die Leute melden sich an und wenn sie kein Geld verdienen (oder tatsächlich Geld verlieren), entscheiden sie, dass das Ganze ein Betrug ist. Am besten recherchieren Sie und stellen sicher, dass jeder Kurs, an dem Sie teilnehmen, Ihre Zeit und Ihr Geld wert ist.

Ein zusätzliches Ergebnis davon ist, dass es jetzt eine unglückliche Menge falscher Informationen gibt, die Sie durchwaten müssen, um festzustellen, was richtig ist. Aus diesem Grund sollten Sie sich an erfolgreiche Affiliate-Vermarkter und maßgebliche Leitfäden wenden, um die grundlegenden Fähigkeiten zu erlernen.

Also ja, es gab Betrug. Sollte dich das abschrecken? Definitiv nicht!

Jetzt, da Sie wissen, wonach Sie aus verrufenen Quellen suchen müssen, können Sie sie vermeiden. Solange Sie sich an etablierte Influencer halten und sich dazu verpflichten Aufbau eines legitimen Netzwerks Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen.

Sie können wirklich und sicher Geld verdienen, während Sie schlafen. Halten Sie sich einfach von den Websites und Personen fern, die versprechen, dass dies über Nacht geschehen wird.

Wie lange dauert es?

Die Wahrheit ist, dass der Aufbau Ihres Einkommens als Partner einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Ein Erfolg über Nacht ist unerhört und Sie werden wahrscheinlich mit anderen Partnern konkurrieren, die schon eine Weile dabei sind.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie keine gute Vorstellung davon bekommen, wie lange es dauert kann nimm, um etwas zu sehen. Viele Affiliate-Vermarkter berichten von bescheidenen Verkäufen innerhalb der ersten drei Monate , obwohl dies keine Garantie ist.

Sie müssen dies wie jede andere Online-Marke angehen. Das Ziel beim Versuch, ein Produkt zu verkaufen, ist zweierlei, und dies gilt auch für Affiliate-Vermarkter, wenn diese an sie verkaufen.

Einerseits können Sie dies so angehen, als wären Sie Ihre eigene Marke. Sie müssen eine Website erstellen, ein Social-Media-Konto erstellen und dann Inhalte erstellen, die Ihrer Zielgruppe einen Mehrwert bieten.

Mit dieser Methode sind Ihre beiden Ziele:

  1. Bauen Sie ein Publikum auf.
  2. Verdiene ihr Vertrauen.

In einem Fall also die Antwort auf die Frage 'Wie lange dauert es?' ist wirklich besser so formuliert:

Wie lange dauert es, ein Publikum aufzubauen und sein Vertrauen zu verdienen?

Viele erfolgreiche Affiliate-Vermarkter konzentrieren sich auf überzeugende Inhalte erstellen zuerst. Dann sorgen sie sich um die Einnahmen. Dies ist jedoch nur ein Beispiel.

Auf der anderen Seite könnten Sie einen inkognitoeren Ansatz wählen und sich auf bezahlte Werbung verlassen. Ihre Aufgabe wäre es, eine Anzeige sowie Schulter- und Budgetverpflichtungen zu erstellen. Sie haben immer noch das gleiche Ziel, einen Verkauf zu tätigen, aber niemand müsste jemals Ihren Namen kennen oder Ihre Website sehen.

Wenn Sie verwenden bezahlte Anzeigen Die Zeitspanne für den Abschluss eines Verkaufs kann viel kürzer sein, vorausgesetzt, Sie wissen, was Sie tun.

In jedem Fall müssen Sie zunächst einen Wert bereitstellen, der Aufmerksamkeit erregt, und dann diese Gelegenheit nutzen.

Es ist auch hilfreich, wenn Sie wirklich an das Produkt glauben, das Sie verkaufen, da dies zu einem echteren Gespräch mit Ihrem Publikum führt. Sie können sicherlich ein Affiliate-Geschäft um jedes Produkt herum aufbauen, aber das bedeutet nicht, dass Sie dies tun sollten.

wie man innerhalb eines Kanals auf youtube app sucht

Wie ist es mit Dropshipping zu vergleichen?

Bei der Diskussion über Affiliate-Marketing ist es unvermeidlich, dass Dropshipping in die Konversation einfließt.

Dropshipping ist eine andere Form des Online-Verkaufs, die häufig mit diesem Thema verknüpft wird und manchmal Verwirrung stiftet. Gestatten Sie mir, die Verwirrung für Sie zu beseitigen.

Wenn Sie genauer hinschauen Dropshipping und Affiliate-Marketing zusammen werden Sie einige unmittelbare Ähnlichkeiten feststellen:

  • Sie müssen auch kein Inventar führen.
  • Es besteht kein oder nur ein geringes Risiko.
  • Mit beiden können Sie ein beachtliches Einkommen erzielen.
  • Die Startbarriere ist niedrig.
  • Beide erfordern die Fähigkeiten eines digitalen Vermarkters.

Beide sind insofern gleich, als Sie kein physisches Produkt in einem Lager auf Lager haben müssen, um Geld zu verdienen. Dropshipping beinhaltet normalerweise eine Beziehung zwischen einem Hersteller, der im Namen der Marke an einen Kunden versendet.

Aber hier enden die Ähnlichkeiten.

Im Gegensatz zu einem verbundenen Unternehmen müssen Sie beim Dropshipping ein eigenes Unternehmen gründen. Sie richten eine Website ein, bauen eine Beziehung zu einem Hersteller auf und erledigen alle alltäglichen Details der Geschäftsführung. Es ist immer noch ein geringes Risiko und kann für einen Unternehmer, der bereit ist, die Seile zu lernen, rentabel sein.

Der Vorteil von Dropshipping ist, dass Sie haben viel mehr Freiheit mit Ihren Produkten . Sie legen die Margen fest, vermarkten, wie Sie wollen, und bauen letztendlich eine Marke auf. Als Partner haben Sie diese Freiheit nicht, da Sie die Waren eines anderen verkaufen.

Natürlich müssen Sie sich auch als Dropshipper mit Kundenservice, Rückständen und anderen frustrierenden E-Commerce-Problemen befassen. Das Erfolgspotenzial ist zwar größer, aber die Risiken und Verantwortlichkeiten wachsen mit Ihrem Unternehmen.

Diese Debatte führt natürlich zu einer Frage: Was ist besser?

Die ultimative Wahl, die Sie treffen, liegt bei Ihnen. Beide bieten risikoarme und kostengünstige Möglichkeiten, um mehr Geld zu verdienen, und Sie können mehr über die Unterschiede erfahren, indem Sie dies überprüfen kostenloses eBook auf Dropshipping .

Beachten Sie jedoch, dass Ihre einzigen Kosten mit der von Ihnen verwendeten Marketingtaktik zusammenhängen und Sie so schnell oder so langsam wachsen können, wie Sie möchten. Ein Partner zu sein ist ein viel einfacherer Weg als Dropshipping und kann genauso lukrativ sein. Es ist sogar möglich, Affiliate-Marketing für Dropshipping-Geschäfte durchzuführen.

Fazit

Affiliate-Marketing kann ein lukrativer Weg sein, um profitable Beziehungen zu Marken und anderen Unternehmen aufzubauen, die Sie in Ihrer Branche bewundern.

Von diesen Unternehmen aus können Sie wertvolle Einblicke in das Affiliate-Geschäftsmodell gewinnen und neue Strategien zur Erweiterung Ihres Unternehmens erlernen.

Sie können die Informationen in diesem Artikel als Referenz für die Funktionsweise des Prozesses und für die Parteien verwenden, mit denen Sie Kontakt aufnehmen müssen, wenn Sie Ihr Glück auf diesem lukrativen Marketingkanal versuchen.

Wir sind sicher, dass Sie, sobald Sie alle beweglichen Teile des Affiliate-Marketings verstanden haben, feststellen werden, dass der Himmel die Grenze ist, wenn es darum geht, mit diesem Ansatz Geld zu verdienen.

Möchten Sie mehr erfahren?



^