Artikel

Was tun, wenn Sie Ihren ersten Verkauf getätigt haben?

Ihren ersten Verkauf zu machen ist eine große Sache. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie den Moment.



Du hast es geschafft. Sie haben es geschafft, jemanden davon zu überzeugen brauchen Ihre Produkte genug, um sie zu kaufen. Und es war wahrscheinlich aus einem Geschäft, von dem sie vorher vielleicht noch nichts gehört hatten.

Ehrlich gesagt, genau darum geht es beim Unternehmertum - um eine Idee zu entwickeln und alles zu tun, um sie umzusetzen.





Es ist eine aufregende Zeit, aber es gibt noch etwas Größeres, das Sie wissen sollten. Dies ist nur der Anfang. Es wird hoffnungsvoll in Zukunft viel mehr Umsatz machen.

Das heißt, wenn Sie die Arbeit in setzen.


OPTAD-3

Also genug vom Lob fürs Erste. Sie haben Ihren ersten Verkauf getätigt, aber es gibt noch viel zu tun.

Lesen Sie weiter, um die genauen Schritte zu erfahren, die Sie ausführen müssen, nachdem Sie Ihren ersten Verkauf getätigt haben, um sich darauf vorzubereiten, weitere 100 zu machen.

Bereit? Lass uns eintauchen.

Inhalt veröffentlichen

Warten Sie nicht, bis es jemand anderes tut. Stellen Sie sich selbst ein und geben Sie den Ton an.

Erste Schritte kostenlos

Kümmere dich um deinen ersten Verkauf

Wenn Sie dachten, dass die Landung Ihres ersten Verkaufs das Ende Ihrer Interaktion mit diesem Kunden war, denken Sie noch einmal darüber nach.

Sie müssen sicherstellen, dass mit der Bestellung alles in Ordnung ist und dass das Produkt sicher an Ihren ersten Kunden geliefert wird.

Vertrauen Sie uns, denn das absolut Schlimmste, was passieren kann, wenn Sie einen Verkauf abgeschlossen haben, ist, dass der Kunde eine Rückerstattung verlangt.

Das bringt Sie zurück zum ersten Platz. Sie gehen von einem Verkauf zurück auf Null.

All diese Zeit, Mühe und Geld, die Sie für Ihren ersten Verkauf ausgegeben haben, würden sich wie eine Verschwendung anfühlen.

Und es gibt eine Reihe von Gründen, warum ein Kunde eine Rückerstattung beantragen könnte - beispielsweise, dass das Produkt verspätet, beschädigt oder schlimmer ankommt, wenn es überhaupt nicht ankommt.

Wie Sie sich vorstellen können, möchten Sie all diese Szenarien vermeiden.

Schauen wir uns also an, was Sie tun können, um sicherzustellen, dass Ihr Kunde seine Bestellung mit einem Lächeln im Gesicht erhält.

Überprüfen Sie die Lieferadresse

Als erstes möchten Sie immer überprüfen, ob Sie von Ihren Kunden die richtige Lieferadresse erhalten haben.

Dies mag sich wie etwas sehr Einfaches anfühlen, aber im Ernst, Käufer können die ganze Zeit ehrliche Fehler machen.

Dies gilt insbesondere dann, wenn sie das automatische Ausfüllen in ihrem Browser verwenden. Ich hatte in der Vergangenheit selbst Probleme damit. Es kann Ihre Adresse verschlüsseln oder überaus wichtige Informationen wie die Türnummer oder die sekundäre Adresse weglassen.

Das Überprüfen der Adresse dauert eine Minute, kann Ihnen jedoch später viel Zeit und Mühe sparen.

So sehen Sie Ihre Post-Einblicke

Wenn etwas nicht stimmt, senden Sie ihm einfach eine E-Mail, um zu überprüfen, ob die Adresse korrekt ist.

Sie können die Lieferadresse überprüfen, indem Sie in Ihrem Shopify-Administrator auf die Registerkarte 'Bestellungen' klicken, auf die betreffende Bestellung klicken und deren Kundenprofil anzeigen.

Schauen Sie sich dieses Beispiel unten an, um sich damit vertraut zu machen.

Stellen Sie sicher, dass Sie pünktlich versenden

Dies ist wahrscheinlich selbstverständlich, aber der beste Weg, um Kundenbeschwerden über verspätete Lieferungen zu vermeiden, besteht darin, Ihre Produkte so schnell wie möglich zu versenden.

Und wenn Ihre Kunden eine bestimmte Versandmethode ausgewählt haben, die eine Sendungsverfolgungsnummer enthält, sollten Sie diese immer per E-Mail an sie senden. Dafür haben sie zusätzliches Geld ausgegeben. Das ist also etwas, was Sie wirklich tun müssen.

Wenn Sie ein Dropshipping-Geschäft betreiben, kann der Versand Ihrer Produkte etwas verwirrend sein.

Vor allem, weil es nicht so sein wird Sie Wer versendet Ihre Produkte? Es wird Ihr Lieferant sein.

Kein Problem. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie Ihre Bestellung erfüllen, sobald Sie die Zahlung erhalten, damit Ihr Lieferant den Lieferprozess starten kann.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Ihre Bestellungen mit Oberlo erfüllen sollen, sehen Sie sich einfach das folgende Video an:

Fügen Sie einige persönliche Berührungen hinzu

Die logistische Seite der Dinge zu erledigen, sobald Sie einen Verkauf getätigt haben, ist wesentlich.

Aber Sie sind Unternehmer. Sie gehen über das Wesentliche hinaus.

Aus diesem Grund können Sie immer persönliche Details hinzufügen, insbesondere wenn es sich um Ihren ersten Kunden handelt.

Sie können sie jederzeit mit einer personalisierten E-Mail erreichen, indem Sie sich bei ihnen für den Kauf in Ihrem Geschäft bedanken und ihnen mitteilen, dass Sie sie als Kunden schätzen.

Und Sie können auch einige einwerfen clevere Upselling-Taktik in diese Dankes-E-Mail, die Ihnen hoffentlich helfen wird, mehr Umsatz zu erzielen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie gerade nicht mit Upselling vertraut sind - wir werden später genauer darauf eingehen.

Erfahren Sie, wer den Verkauf getätigt hat

Okay, sobald Sie bei Ihrem ersten Verkauf alles in Ordnung gebracht haben und Ihre Produkte auf dem Weg zu Ihrem Kunden sind, ist es Zeit, etwas zu graben.

Wir müssen es herausfinden WHO Ihr Kunde ist.

Und damit meine ich nicht nur den Namen auf der Lieferadresse.

Ich meine zu überprüfen, ob es ein Mann oder eine Frau war, wie alt sie waren, woran sie interessiert sind und andere zusätzliche Informationen, die Sie über sie herausfinden können.

Warum?

Einfach - dies ist die allererste Person, die tatsächlich genug an Ihre Marke geglaubt hat, um einen Kauf zu tätigen.

Das Beste, was Sie jetzt tun können, ist zu versuchen, ähnliche Personen zu finden, die möglicherweise auch an Ihren Produkten interessiert sind.

Und wenn Sie herausgefunden haben, wer die Person ist, versuchen Sie herauszufinden, ob dies mit Ihrer Person übereinstimmt habe gedacht Ihre Zielgruppe war.

Sie könnten überrascht sein, es könnte völlig anders sein, als Sie erwartet hatten, in Ihrem Geschäft einzukaufen.

Dies ist genau die Art von Daten, die Ihre Marketingkampagnen informieren können, wenn Sie versuchen, noch mehr Kunden zu gewinnen.

Aber ein Wort der Warnung - dies ist nur Ihr erster Kunde.

Sie können nicht machen zu viele Entscheidungen Allein anhand dieser Daten müssen Sie also nicht unbedingt mit allem, was Sie bisher getan haben, zum Zeichenbrett zurückkehren.

Zählen Sie dies einfach als Datenpunkt - einer, der für Sie in Zukunft sehr wertvoll sein kann.

Erfahren Sie, woher der Verkauf kam

Das nächste, was Sie herausfinden müssen, ist, woher genau das kam.

Speziell, Wie Sie haben Ihren ersten Verkauf gelandet.

Es ist wirklich einfach, diesen Teil zu ignorieren, sobald Sie Ihren ersten Verkauf getätigt haben, und davon auszugehen, dass die von Ihnen durchgeführten Marketingkampagnen den Verkauf ausgelöst haben.

Dies ist jedoch möglicherweise nicht immer der Fall.

Und wenn dies nicht der Fall ist, rauben Sie sich wertvolle Informationen, indem Sie nicht nachsehen.

Zum Glück gibt es Möglichkeiten herauszufinden, wie Sie Ihren ersten Verkauf erzielt haben, unabhängig davon, woher er stammt.

Wenn Sie Facebook-Anzeigen schalten, um für Ihr Unternehmen zu werben, können Sie Ihre überprüfen Facebook Analytics-Tool . Sie können benutzerdefinierte Berichte in Facebook Analytics einrichten, um die Leistung Ihrer Anzeigen zu überprüfen.

BONUS: In unserem Dropshipping-Kurs Oberlo 101 tauchen wir tief in die Facebook-Werbung ein. Mit den Tipps und Tricks in diesem Kurs können Sie von Ihrem ersten bis zum 100. Verkauf gehen. Mehr erfahren Hier .

Natürlich können Sie die nativen Analysetools auch für die Plattformen verwenden, auf denen Sie Ihre Produkte bewerben Instagram Insights , Twitter für Unternehmen , oder etwas anderes.

Wenn Sie Ihr Geschäft auf Shopify betreiben - was wir sehr empfehlen -, können Sie mithilfe eigener Analysetools überprüfen, woher Ihr Verkauf stammt.

Klicken Sie auf Ihrer Administrationsseite in Shopify einfach auf 'Analytics → Dashboards' und Sie finden eine Fülle von Daten zu Ihrem Geschäft.

Die spezifischen Diagramme, die Ihnen ein besseres Verständnis vermitteln wo Ihr erster Verkauf kam von 'Verkäufe nach sozialen Quellen' und 'Verkäufe nach Verkehrsquellen'.

Aber warten Sie, lassen Sie uns einen Moment zurücktreten - warum müssen Sie das eigentlich wissen?

Zu wissen, wie Sie erfolgreich waren, ist genauso wichtig wie herauszufinden, wie Sie etwas versagt haben.

Sie müssen immer zurückblicken, um zu beurteilen, wie sich die Dinge weiterentwickeln werden.

Und wenn Sie sehen, dass ein bestimmter Kanal Umsatz erzielt und das Potenzial zeigt, noch mehr Umsatz zu erzielen, ist dies ein gutes Zeichen dafür, dass Sie sich in die richtige Richtung bewegen.

Wenn Sie feststellen, dass dieser Verkauf völlig unerwartet war und Sie nicht ganz sicher sind, woher der Verkauf stammt, möchten Sie möglicherweise überdenken, wie Sie Ihre Produkte vermarkten, und nach neuen Kanälen suchen.

Analysieren Sie Ihre Marketingkampagnen

Nachdem Sie überprüft haben WHO den ersten Einkauf in Ihrem Geschäft getätigt haben, und wo Wenn Sie es gekauft haben, sollten Sie immer Ihre Marketingkampagnen analysieren.

Denn ehrlich gesagt ist es ziemlich wahrscheinlich, dass es bestimmte Marketingkampagnen gibt, die Sie gestartet haben und die besser funktionieren als andere.

Lassen Sie uns hier jedoch kristallklar sein - das ist es nicht ein Problem.

Nun, es dauert nicht lange, bis Sie sich die Daten ansehen, die Ihnen zur Verfügung stehen darauf reagieren .

Denn jede Kampagne, die Sie starten, sollte als Test angesehen werden. Ein Test, der, ob erfolgreich oder nicht, Ihnen etwas von unschätzbarem Wert liefert - Daten.

Wenn Sie diese Daten nicht verwenden, um zu überprüfen, welche Ihrer Kampagnen am besten funktionieren, verschwenden Sie möglicherweise Ihre wertvolle Zeit und Ihr Geld für Marketingtaktiken, die für Ihre Marke möglicherweise nicht funktionieren.

Analysieren Sie also die Kampagnen, die Sie ausführen, und wenn Sie feststellen, dass bestimmte Kampagnen eine bessere Leistung erbringen als andere - ob es sich um Facebook-Anzeigen, Instagram-Influencer-Kampagnen oder etwas anderes handelt -, möchten Sie mehr Zeit, Energie und Energie investieren. und Geld in sie.

Das müssen Sie nicht unbedingt tun nach dem Sie haben Ihren ersten Verkauf - Sie können dies frühzeitig tun, unabhängig davon, ob Sie Verkäufe tätigen oder nicht.

Wenn Sie jedoch im Allgemeinen verdoppeln, was funktioniert, haben Sie eine viel bessere Chance, erfolgreich zu sein.

Auch hier werden Sie keine konkreten Entscheidungen über Ihr Publikum treffen können, wenn Sie nur einen Verkauf getätigt haben, aber es ist ein fantastischer Start, und es wird definitiv Erkenntnisse geben, die Sie nutzen können.

Starten Sie Upsell-Kampagnen

Upselling ist eine Taktik, die viele Unternehmer bei ihrem ersten Verkauf vergessen.

Aber wenn Sie das bedenken 30 Prozent der Käufer sagen, dass sie lieber von einer Marke kaufen möchten, von der sie zuvor gekauft haben, und das wiederholen Käufer in der Regel verbringen Mehr als Erstkäufer , Upselling ist ein Muss.

Glücklicherweise ist Upselling auch ziemlich einfach.

Wenn Sie schon einmal in einem Supermarkt eingekauft haben und an der Kasse Süßigkeiten oder Kaugummi bemerkt haben, ist dies ein Upselling in Aktion.

Im Wesentlichen überzeugt es Leute, die bereits etwas in Ihrem Geschäft kaufen möchten, Dinge in ihren Einkaufswagen zu legen, um Ihre zu erhöhen durchschnittlicher Bestellwert .

Und für Sie als Unternehmer ist es eine Taktik, mit der Sie mehr Geld verdienen können.

Aber wie verwenden Sie es, wenn Sie bereits Ihren ersten Verkauf getätigt haben?

Einfach - Sie wenden sich an die Person, die bereits in Ihrem Geschäft gekauft hat, und bieten ihnen eine an exklusiver Rabatt .

Sie können sogar den Rabattcode für den nächsten Einkauf in die E-Mail eingeben, die Sie an sie senden, um ihnen für den zuvor erwähnten Kauf zu danken.

Bieten Sie ihnen auch einen ziemlich großen Rabatt, wie 25 Prozent. Es mag zunächst so aussehen, als würden Sie Geld wegwerfen, aber denken Sie darüber nach - die Arbeit, die Sie hier für einen möglichen Verkauf investieren, ist minimal.

Wenn Sie Ihr Geschäft bei Shopify betreiben, ist das Erstellen eines Rabattcodes für Ihre Marke ziemlich einfach. Sie können eine ausführliche Anleitung dazu lesen Hier .

Warten Sie, bis der Verkauf eingegangen ist

Okay, jetzt haben Sie alle Kenntnisse, die Sie benötigen, um Ihren ersten Verkauf abzuschließen und Ihr Unternehmen so einzurichten, dass noch viel mehr erzielt werden.

Dies kratzt jedoch nur an der Oberfläche - je mehr Umsatz Sie erzielen, desto mehr erfahren Sie über Ihr Unternehmen und Ihre Kunden.

Und das liegt daran, dass es keinen richtigen oder falschen Weg gibt, ein Unternehmen zu führen - es ist ein sich ständig ändernder Prozess, über den Sie immer mehr erfahren können.

Gehen Sie also raus und geben Sie Ihr Bestes, um mehr über Ihren ersten Verkauf zu erfahren, damit Sie noch mehr in Ihr Geschäft bringen können.

Haben Sie Fragen an uns? Lass sie einfach in den Kommentaren unten fallen - wir lesen sie alle!

Möchten Sie mehr erfahren?



^