Artikel

Der ultimative Leitfaden zum Markenimage

Denken Sie an Ihre Lieblingsmarke. Was ist daran so toll?

Hat es einen tollen Kundenservice? Qualitätsprodukte? Bezahlbare Preise?

Ein bisschen tiefer graben - stimmt die Marke mit Ihren persönlichen Werten überein? Haben Sie das Gefühl, dass es Sie wirklich „erwischt“ und weiß, wonach Sie suchen?



Ihre Wahrnehmung dessen, wofür diese Marke steht und was sie den Kunden liefert, ist ihr Markenimage.

Und da es dein Favorit ist, haben sie verdammt gute Arbeit geleistet, oder?

In diesem Artikel erkläre ich, was Markenimage ist, wie wichtig das Markenimage ist und einige Beispiele für Unternehmen, die sich durch die Vermittlung ihres Markenimages auszeichnen. Ich werde auch diskutieren, wie Sie ein Markenimage von Grund auf neu erstellen und Ihr Image verbessern können, wenn es nicht ganz Ihren Erwartungen entspricht.

Bereit? Weiter geht es.

Inhalt veröffentlichen

Warten Sie nicht, bis es jemand anderes tut. Stellen Sie sich selbst ein und geben Sie den Ton an.

Erste Schritte kostenlos

Was ist Markenimage?

Gemäß Philip Kotler - Ein amerikanischer Autor von mehr als 60 Marketingbüchern, dem der hohe Titel 'Vater des modernen Marketings' verliehen wurde - definiert das Markenimage als 'eine Reihe von Überzeugungen, Ideen und Eindrücken, die eine Person über die Marke hat'.

[Markenimage] ist eine Reihe von Überzeugungen, Ideen und Eindrücken, die eine Person hat - Philip Kotler

Mit anderen Worten, das Markenimage ist, wie jede Person die Identität, den Zweck und den Wert von Marken sieht, mit denen sie interagieren und möglicherweise interagieren.

Das Knifflige am Markenimage ist, dass Sie letztendlich nicht vollständig steuern können, wie jeder Besucher oder Kunde Ihre Marke wahrnimmt.

Das wird von Person zu Person unterschiedlich sein. Es hängt von ihren persönlichen Überzeugungen, Ideen und Eindrücken ab und davon, wie Sie sich an diese Gleichung binden.

Aber was du kann Sie müssen eine Markenimage-Strategie implementieren, die Ihnen die bestmögliche Chance bietet, den gewünschten Weg zu finden, was letztendlich die Erfolgschancen Ihres Unternehmens erhöht.

wie man mehr Leute dazu bringt, dir auf Instagram zu folgen

Markenidentität vs. Markenimage

Sie könnten die Bedingungen hören Markenidentität und Markenimage austauschbar verwendet, aber es gibt einen Unterschied.

In einfachen Worten, Sie können sich die Markenidentität als das vorstellen, was Sie sagen, und das Markenimage als das, was die Leute hören.

Markenidentität vs. Markenimage

Quelle

Ihre Markenidentität ist die Kombination all Ihrer Marketing- und Markenbemühungen, einschließlich Ihrer:

  • Logo und Slogan
  • Ästhetischer Stil wie Schriftarten, Farben und Grafiken
  • Benutzererfahrung und Engagement
  • Insgesamt Markenton und Persönlichkeit
  • Wettbewerbspositionierung in Ihrer Branche und Nische
  • Marketingmaterialien, Kampagnen und Kanäle
  • Kundendienst und Unterstützungsbemühungen

Dies sind alles Dinge, die Sie erstellen und veröffentlichen, um Ihr Markenimage zu formen. Und das Markenimage ist, wie alles für Ihr Publikum landet.

In einer idealen Welt läuft alles perfekt nach Ihren Plänen.

Um dies zu erreichen, müssen Sie Ihre Schritte ausführen Forschung um sicherzustellen, dass Sie den Merkmalen und Bedürfnissen Ihres Publikums gerecht werden. Sie müssen auch die Verwaltung Ihres eigenen Rufs im Griff haben.

Bedeutung des Markenimages

Vielleicht haben Sie inzwischen verstanden, dass es wichtig ist, ein starkes Markenimage zu haben, das bei Ihrem Publikum ankommt.

Ich meine wirklich wichtig.

Es kann ein sprichwörtliches „Make-or-Break“ für den Erfolg Ihres Unternehmens sein.

Hier sind nur einige Gründe, warum Sie sich darauf konzentrieren sollten, Ihr Markenimage zu schaffen oder zu verbessern.

1. Ein starkes Markenimage verbessert die Wiedererkennung

Eine wirklich starke Marke ist eine Marke, die so konsistent und zuverlässig ist, dass sie aus einer Entfernung von einer Meile erkennbar ist. Und wenn Sie in der Lage sind, sich zu einer erkennbaren Marke zu entwickeln, sind Sie auf viele profitable Jahre vorbereitet.

2. Ein starkes Markenimage generiert Empfehlungen

Ein starkes Markenimage wirkt wie Klebstoff und bindet die Verbraucher an Ihr Unternehmen. Sie arbeiten also mit Ihnen zusammen, bleiben bei Ihnen und erzählen anderen von Ihrem Unternehmen.

3. Ein starkes Markenimage erhöht den Umsatz

Ein solides Markenimage hat direkten Einfluss auf die Kaufentscheidungen der Verbraucher. Menschen möchten von Unternehmen kaufen, die sie erkennen, mögen und denen sie vertrauen. Wenn Sie es also schaffen, ein starkes Markenimage zu schaffen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie einen Verkauf tätigen, weitaus höher.

wie man schnell Follower auf pinterest gewinnt

Beispiele für Markenimages als Inspiration

Schauen wir uns einige Marken an, die sich bei der Erstellung ihrer Markenbilder hervorgetan haben.

Warby Parker

Warby Parker revolutionierte die Art und Weise, wie Menschen Brillen kaufen, indem er hochwertige Linsen direkt an die Türen der Kunden schickte. Tatsächlich war diese Idee so großartig, dass das Unternehmen innerhalb von 48 Stunden nach dem Start eine Warteliste mit 20.000 Kunden hatte!

Einer der Hauptliebhaber ist es, potenziellen Kunden fünf Frames zum kostenlosen Anprobieren zu schicken. Das Unternehmen hat auch ein starkes philanthropisches Wertversprechen als Teil seines Markenimages - indem es für jedes verkaufte Paar eine Brille spendet.

Warby Parker ist auch in den sozialen Medien aktiv und nutzt seine eigenen Hashtags wie #WearingWarby, um die Markenbekanntheit unter den Followern zu stärken.

waby parker markenimage

Dollar Shave Club

Der Dollar Shave Club hat es mit seinem Ansatz, in den Markt für Männerpflege einzudringen, voll und ganz geschafft.

Die Entwickler des Unternehmens erkannten die Notwendigkeit eines günstigeren und bequemeren Zugangs zu Rasierapparaten und schickten hochwertige generische Rasierapparate für nur ein paar Dollar pro Monat direkt an die Türen der Kunden.

Dollar Shave Clubs erstes YouTube Video 2012 wurde es viral und ebnete den Weg für eine junge und stilvolle - und dennoch völlig doofe - Marke, die perfekt zu einem einzigartigen Marktbedürfnis passt.

Beispiele für Markenimages

Und das Unternehmen hat das Versprechen der Marke eingehalten - die Klingen waren in der Tat verdammt gut, und die Kunden sind immer wieder zurückgekommen, um mehr zu erfahren.

Headspace

Headspace ist eine Meditations-App mit einer einzigartigen visuellen Ästhetik, die den Gesamtton der Marke ergänzt.

Die Abbildungen zeigen Comic-Menschen in allen Formen und Größen, die sich in das Gesamtimage der Marke einfügen, dass jeder sie als Ressource für mehr Gesundheit und Glück nutzen kann. Außerdem haben sie alle ein friedliches Lächeln auf ihren süßen, seltsamen Gesichtern.

Ich bin überzeugt, dass sie gesund und glücklich sind.

Headspace-Markenimage

Die Leiterin des Designs, Anna Charity, sagte, dass das Team daran gearbeitet habe, die Meditation umzubenennen, „all die damit verbundene Mystik und Klischeebilder zu beseitigen“ und sie für alltägliche Menschen zugänglicher zu machen.

Nachdem Sie die Grundlagen kennen, schauen wir uns an, wie Sie ein Markenimage erstellen.

Ein Markenimage erstellen

Wie oben erwähnt, ist Ihr Markenimage das, was Ihr Publikum letztendlich über die Markenidentität empfindet, die Sie unter Marketing-, Werbe- und Kommunikationsgesichtspunkten erstellt haben.

Das Erstellen eines Markenimages ist also der Prozess des Aufbaus Ihrer Markenstrategie und des Festhaltens daran in jeder Facette Ihrer Marke.

Lassen Sie uns einige Dinge durchgehen, über die Sie nachdenken sollten, wenn Sie lernen, wie Sie ein Markenimage von Grund auf neu erstellen.

Zielgruppenanalyse und Personas

So ziemlich alles, was Sie tun, sollte von Ihrem Publikum geprägt werden: seine Bedürfnisse, Interessen, Wünsche, Vorlieben und Erwartungen.

Deshalb können Sie nicht sparen Marktforschung und Segmentierung .

Versuchen Sie, diese vier Grundlagen abzudecken, wenn Sie Ihr Publikum kennenlernen möchten:

  1. Geografie: Details über ihre Heimatstadt und ihr Land, wie das Klima und die Bevölkerung - und wie dies die Kaufgewohnheiten beeinflusst
  2. Demografie: Persönliche Daten wie Alter, Geschlecht, Bildung, Einkommensniveau und Lebensphase können einen großen Einfluss auf die Art und Weise haben, wie sie einkaufen
  3. Psychographie: ihren Lebensstil, ihre Interessen, Werte und Einstellungen zu verschiedenen Themen, die Ihnen helfen können, auf persönlicher Ebene besser mit ihnen in Kontakt zu treten
  4. Verhalten: wie sie sich in einer Einkaufsumgebung verhalten, wie sie suchen, wie sie diese Artikel verwenden und wo sie sich im Kaufprozess befinden

Was ist Marktsegmentierung?

Wertversprechen

Jetzt, da Sie wissen, was Ihre Kunden brauchen und wollen, können Sie eine klare Vorstellung davon entwickeln, worum es Ihnen geht und wie Sie ihnen einen Mehrwert bieten können. Ein Wertversprechen entspricht in etwa Ihrem internen Leitbild und der allgemeinen Definition Ihrer Marke.

Ihr Wertversprechen sollte folgende Fragen beantworten:

  • Was bieten Sie Ihren Kunden?
  • Wie und warum machst du das?
  • Was macht Sie einzigartig und besser als Ihre Mitbewerber?

Überlegen Sie, wie Shopify übersetzt sein Wertversprechen in seine Marketingbotschaft:

Wertversprechen Markenimage aufbauen

Es hat vier Hauptpunkte für das, was es Kunden bietet: starten, verkaufen, vermarkten, verwalten. Und es führt diese über seine Website und andere Marketingmaterialien nach Hause, einschließlich dieser Elemente als die vier Hauptnavigationsregisterkarten auf der Website.

shopify Markenimage

Markenästhetik und Persönlichkeit

Wenn Sie die oben genannten Elemente miteinander verbinden, können Sie die beste Ästhetik und Persönlichkeit herausfinden, die Sie für Ihre Kunden gewinnen können.

Angenommen, Sie haben eine Dropshipping-Shop das verkauft neuartige Sonnenbrillen an humorliebende Millennials. Sie können eine unbeschwerte oder exzentrische Marke kreieren, die darauf abzielt, Ihre Kunden zum Lächeln zu bringen und ihre eigene skurrile Persönlichkeit zu zeigen.

Wenn Sie ein Finanzberater sind, können Sie Ihre Marke nutzen, um die tiefen emotionalen Auswirkungen zu spielen, die die finanzielle Situation eines Menschen haben kann. In diesem Fall kann Ihre Marke stoischer und beruhigender sein. Dies zeigt, dass Sie die Bedeutung der Situation jedes Kunden kennen und dass Sie sich darauf verlassen können, dass Sie helfen.

Ein großartiges Beispiel für ein Markenimage ist die Ästhetik des Shopify-Geschäfts BOREAL FOLK Apotheker .

Alle seine Marken- und Persönlichkeitselemente zeigen, wie verbunden das Geschäft mit der Natur ist und welche natürlichen Prozesse zur Herstellung seiner Hautpflegeprodukte verwendet werden.

Dies zeigt sich in einfachen Details wie dem Stick Tree-Logo des Geschäfts, einer ruhigen, tiefen Farbpalette, wunderschönen, von der Natur inspirierten Fotos, robusten Schriftarten und sogar in der Art und Weise, wie Standardregeln für die Großschreibung von Kopien verletzt werden.

starkes Markenimage

Pro-Typ: Verwenden Sie bei der Gestaltung Ihrer Ästhetik Farbpsychologie um Ihre Markenfarbpalette auszuwählen, einschließlich IhrerLogo.

Marketing Strategien

Das wissen Sie inzwischen Marketing ist ein absolut entscheidendes Element für den Aufbau und das Wachstum einer erfolgreichen Marke.

Sobald Sie Ihren idealen Kunden verstanden haben, können Sie leistungsstarke Nachrichten und Kampagnen erstellen, um mit deren Seelen und Bankkonten zu sprechen.

Sie können diese Nachrichten auch auf den Kanälen und Medien senden, auf denen sie am wahrscheinlichsten gehört werden.

Zum Beispiel könnte ein jüngeres Publikum gut darauf reagieren Snapchat-Marketing Es macht jedoch keinen Sinn, ein Snapchat-Konto zu eröffnen, wenn Ihr Publikum die Plattform nicht nutzt.

Social Media Marketing ist im Allgemeinen eine gute Idee, da Instagram einer der Top-Kanäle für diesen Zweck ist.

Kannst du sehen, wer deinen Beitrag angesehen hat, auch wenn er nicht Mitglied der Gruppe ist?

BarkBox , eine monatliche Abo-Box für Hunde-Goodies, ist ein hervorragendes Beispiel für ein Markenimage für Instagram. Die Hauptstrategie des Unternehmens besteht darin, entzückende Hundememes zu erstellen, denn genau das wollen die Menschen.

Gib den Leuten, was sie wollen.

Markenimage-Strategie

Sie haben sogar eine dumme geschaffen Instagram Geschichten Serie für das Finale der 'Game of Thrones' -Serie - was zeigt, dass sie eindeutig recherchiert haben, um zu wissen, dass ihre Zielgruppe 'GoT' liebt.

In dieser Reihe von Geschichten rekapitulieren zwei Hunde, was in der Show passiert ist.

Ich habe dir gesagt, dass es albern ist.

Bonus: Schauen Sie sich diese Ressourcen für Marketingstrategien an, um sich inspirieren zu lassen:

Denken Sie daran: Konsistenz ist der Schlüssel

Einer der wichtigsten Schritte für eine starke Markenimage ist es, sicherzustellen, dass Ihre allgemeine Stimmung konsistent ist.

Überall. Immer.

Hier sind einige Tipps, um dies zu erreichen:

  • Verwenden Sie für alle Materialien und Plattformen dieselbe visuelle Ästhetik. Dies umfasst Foto- oder Illustrationsstile, Filter, Farben, Symbole und Schriftarten.
  • Verwenden Sie in Ihrer Kopie ebenfalls den gleichen Markenton und die gleiche Stimme. Der Ton ist entscheidend für die Wahrnehmung der Persönlichkeit, daher sollten alle Ihre Materialien ihn unterstützen.
  • Befragen Sie Ihre Inhalte gegenseitig. Email Kündigen Sie in Ihrem neuesten E-Book Ihre neue Produktlinie an sozialen Medien und verwenden Sie das Verkaufsbild Ihrer Website in a Facebook-Anzeige .
  • Integrieren Sie verschiedene Kanäle in Ihre Verkaufstrichter . Fangen Sie Ihr Publikum auf verschiedenen Kanälen ein, um ein konsistentes plattformübergreifendes Erlebnis zu schaffen.

Lassen Sie uns nun darüber sprechen, wie Sie das Markenimage nach seiner Erstellung verbessern können.

So verbessern Sie das Markenimage

Haben Sie ein Markenimage etabliert, aber mangelhaftes Feedback oder Engagement dafür gesehen?

Sie könnten davon profitieren, Ihr Markenimage zu verbessern. Wenn Sie ein relativ neues Unternehmen sind, ist es praktisch am Schnürchen, ein paar Dinge zu optimieren, um sicherzustellen, dass Sie das richtige Publikum ansprechen.

Die Markenimage-Strategie ist ein iterativer Prozess - Sie müssen es nur so lange versuchen, bis Sie es richtig verstanden haben.

Um das Markenimage zu verbessern, müssen Sie Detektivarbeit leisten.

Es ist ein schneller dreistufiger Prozess, der ungefähr so ​​abläuft:

  1. Sammeln Sie Feedback
  2. Ziehen Sie aussagekräftige Schlussfolgerungen
  3. Nach Bedarf anpassen und wiederholen

1. Sammeln Sie Feedback

Sie müssen wissen, was die Leute über Ihr Geschäft denken, bevor Sie es verbessern können.

Es gibt viele Möglichkeiten, Feedback zu sammeln. Sie können passiv vorgehen, z. B. Kundenbewertungen auf Ihrer Website, in sozialen Medien oder auf Websites mit Online-Auflistungen lesen. Sie können auch Einblicke in die Leistung Ihres Geschäfts gewinnen Analytik .

Um einen aktiveren Ansatz zu wählen, versuchen Sie es mit dem Versenden Umfragen und Fragebögen.

Hier ist eine Vorlage für einen schnellen und schmutzigen Fragebogen zum Markenimage, den Sie nach dem ersten Kauf eines Kunden versenden können.

  1. Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem letzten Einkauf? [Skala 1–10]
  2. Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie uns einem Freund oder Familienmitglied empfehlen? [Skala 1–10]
  3. Bist du mit deinem Kauf zufrieden? [Ja Nein]
    1. Erzähl uns etwas mehr. [Offene Antwort]
  4. Wie können wir Ihre nächste Erfahrung verbessern? [Offene Antwort]

Sie können dies tun, indem Sie eine kurze E-Mail wie senden ProFlowers tat, nachdem ich einen Kauf getätigt hatte.

Markenimage-Strategie

2. Ziehen Sie aussagekräftige Schlussfolgerungen

Wenn ich „aussagekräftige Schlussfolgerungen“ sage, meine ich, so viele Daten wie möglich zu sammeln, um zu verstehen, was möglicherweise zu unterdurchschnittlichen oder schlechten Bewertungen führt.

Es kann hilfreich sein, wenn Sie Kunden- und Bestelldetails mit den Ergebnissen des Fragebogens zum Markenimage vergleichen.

Angenommen, Sie erhalten durchweg schlechte Bewertungen von Kunden, denen ein bestimmtes Produkt nicht gefallen hat oder deren Bestellung nicht rechtzeitig beim Versand in eine bestimmte Region eingegangen ist.

Sie könnten zu dem Schluss kommen, dass Sie dieses Produkt verbessern oder nixen sollten, oder versuchen, einen anderen Versandpartner für diese Region zu finden.

Der Name des Spiels ist glücklicher Kunden, weil zufriedene Kunden bedeuten, dass Sie das Markenimage durchziehen, das Sie die ganze Zeit zur Schau gestellt haben.

3. Passen Sie an und wiederholen Sie den Vorgang nach Bedarf

Wie ich bereits sagte, ist der Aufbau und die Verbesserung des Markenimages iterativ.

Wann ist die beste Zeit zum Posten?

Graben Sie so tief wie möglich in Ihre kalten, harten Daten ein. Ziehen Sie aussagekräftige Schlussfolgerungen, die für Ihre Markenimage-Strategie sinnvoll sind. Implementieren Sie diese Änderungen und sehen Sie, welche Auswirkungen dies hat.

Im Laufe der Zeit können Sie dieselben Datenerfassungstechniken verwenden, um festzustellen, ob es Ihnen gelungen ist, das Markenimage zu verbessern.

Wenn Sie es nicht getan haben, machen Sie sich wieder an die Arbeit!

Zusammenfassung: Mit Ihrem Markenimage töten

Aufgrund des zunehmenden Wettbewerbs auf dem Markt war es noch nie so wichtig, eine eigene Marke und ein starkes Image zu etablieren.

Unternehmen, die sich die Zeit nehmen, sich mit den Wahrnehmungen der Kunden vertraut zu machen und ihre Meinung zu formen, haben immer einen Wettbewerbsvorteil.

Rüsten Sie Ihre Markenstrategie mit einem stärkeren Image aus. Schaffen Sie Gerechtigkeit durch großartige Kundenerlebnisse. Verwenden Sie dann Ihre Marke, um zu wachsen.

Möchten Sie mehr erfahren?



^