Artikel

Geschichten von einem Anfänger Dropshipper: Die Höhen und Tiefen eines Neulings, der ein Geschäft eröffnet

Im Laufe der Jahre habe ich unzählige Geschichten und Fallstudien von erfolgreichen Dropshippern gelesen, aber sie schienen sich nie eingehend mit den Kämpfen und Fehlern zu befassen, die sie als Anfänger gemacht hatten.



Und seien wir ehrlich, es gibt immer Fehler.

Es ist schwer, als Dropshipper anzufangen, deshalb habe ich beschlossen, als relativer Neuling ein Geschäft zu eröffnen und eine Fallstudie darüber zu schreiben, damit Sie mit mir die Höhen und Tiefen fahren können.





So habe ich einen Halloween-Laden eröffnet.

Innerhalb von vier Wochen baute ich mein Geschäft auf, machte meine ersten richtigen Schritte in die Welt der Facebook-Anzeigen und versuchte, so viele Verkäufe wie möglich zu tätigen.


OPTAD-3

Und ich habe alles dokumentiert, damit ich meine Erkenntnisse mit anderen Dropshipping-Neulingen teilen kann.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was passiert ist, als ich versucht habe, von der gruseligen Jahreszeit zu profitieren, einschließlich der unorthodoxen Art und Weise, wie ich meine ersten Verkäufe getätigt habe, und der zahlreichen Momente, die mir klar wurden habe mich selbst gespielt . Und Sie werden die Fehler sehen, die ich auf dem Weg zum Verlust von über 900 US-Dollar bei Facebook-Anzeigen gemacht habe.

Inhalt veröffentlichen

Warten Sie nicht, bis es jemand anderes tut. Stellen Sie sich selbst ein und geben Sie den Ton an.

Erste Schritte kostenlos

Erste Schritte: Auswahl einer Nische und Aufbau des Geschäfts

Da ich wusste, dass Käufer bereit sind, sich in den Ferien von Bargeld zu trennen, wollte ich mich engagieren. Da Weihnachten und Valentinstag etwas weit entfernt waren, schien Halloween das perfekte Ereignis zu sein, um ein Geschäft aufzubauen. Zumal ich alle gruseligen Dinge liebe.

Ich weiß, dass dies so aussehen könnte, als hätte ich mir eine harte Frist gesetzt - und im Nachhinein würde ich zustimmen -, aber die Tatsache, dass Menschen gab 9 Milliarden Dollar aus Das letzte Halloween war genug, um mich zu verführen.

Mit einem bestimmten Thema machte ich mich an die Arbeit, um meine Website zu erstellen. Ich wählte einen Namen, kaufte eine Domain, machte ein Logo und wählte ein Farbschema. Ich wollte, dass sich die Website legitim anfühlt, deshalb habe ich auch eine Seite 'Über uns' und einen FAQ-Bereich erstellt - Seiten, nach denen ich oft suche, wenn ich online einkaufe.

Screenshot der Planet Halloween Homepage

Ich habe meine Website auch mit Google Analytics verbunden, damit ich den Datenverkehr sowie die Google Search Console genauer überwachen und die Leistung meines Shops bei Google im Auge behalten kann.

Produkte auswählen und Beschreibungen schreiben

Nachdem die Knochen des Geschäfts geschaffen waren, musste ich es mit Produkten füllen. Ich wollte Produkte, die niedrige Kosten hatten, ePacket Lieferung und wurden von einem getragen guter Lieferant .

Mit Oberlo Ich suchte nach Halloween-Produkten, von denen ich sah, dass sie beliebt waren, und fand andere, die bei der Sortierung nach Bestellungen eine hohe Bestellanzahl bei AliExpress hatten. In den Auflistungen konnte ich leicht erkennen, ob sie von ePacket geliefert werden konnten oder nicht.

Screenshot eines Oberlo-Eintrags mit hervorgehobenem Versandbereich

Bei einer Lieferzeit von 2-3 Wochen für Dropshipping-Artikel hatte ich keine Zeit, die Produkte selbst zu bestellen. Daher musste ich einen anderen Weg finden, um zu überprüfen, ob die Produkte und Lieferanten zuverlässig waren. Ich habe die Kundenbewertungen von neu nach alt sortiert, um festzustellen, ob es kürzlich Probleme mit Lieferanten gab.

Das Überprüfen der Bewertungen war auch aus mehreren anderen Gründen hilfreich. Dadurch konnte ich sehen, was Kunden immer wieder erwähnten, und mir Ideen geben, was ich in meine Produktbeschreibungen aufnehmen sollte.

wie man legitime Anhänger auf Instagram bekommt

Screenshot der AliExpress-Bewertungen
Ich habe auch gute Informationen über den Versand erhalten, z. B. wie schnell die Artikel angekommen sind, wie sorgfältig sie verpackt wurden, ob sie beschädigt waren, rochen und der Beschreibung entsprachen. Viele der Bewertungen enthielten auch Bilder, die der Produktseite hinzugefügt werden könnten.

Nach dieser Recherche entschied ich mich für 14 Produkte, die von Leuchtmasken bis zu Tierkostümen, Schmuck und großen Requisiten reichten.

Bei einigen Produkten habe ich mehr als einmal dieselbe AliExpress-Liste nach Oberlo importiert. Dies lag daran, dass eine AliExpress-Liste drei verschiedene Varianten enthielt und ich wollte, dass alle eine eigene Produktseite in meinem Shop haben.

Ich nahm all diese Informationen - und die Informationen, die ich von den Websites der Wettbewerber gesammelt hatte - und begann zu schreiben Produktbeschreibung für meine Artikel und Preisgestaltung wettbewerbsfähig.

Ich wollte, dass meine Produktbeschreibungen die besten Eigenschaften jedes Artikels hervorheben, also habe ich Zeit darauf verwendet, sicherzustellen, dass sie gründlich sind. Ich habe auch versucht, meine Titel und Beschreibungen so weit wie möglich zu optimieren, indem ich Informationen verwendet habe, die über kostenlose SEO gesammelt wurden Tools wie Ubersuggest .

Ich habe auf jeder Seite einen Hinweis zum Versand eingefügt, um jeden potenziellen Kunden darüber zu informieren, dass sein Artikel möglicherweise eine Lieferzeit von 2-3 Wochen hat. Ich denke, viele Leute machen sich darüber Sorgen E-Commerce-Versand , aber viele erfolgreiche Händler raten dazu, im Voraus zu sein, um Erwartungen zu setzen, also habe ich ihren Rat befolgt.

Als Nächstes habe ich meine Versandprofile erstellt und mich für den Versand an die meiner Meinung nach größten fünf Märkte für Halloween-Produkte entschieden: die USA, Kanada, Australien, Neuseeland und das Vereinigte Königreich. Während die letzten drei Länder Halloween nicht ganz feiern, wird es immer beliebter, daher dachte ich, dass es sich lohnt, sie einzubeziehen.

Beim Hochladen der Bilder habe ich die besten ausgewählt, die der Lieferant hatte, sie alle in eine quadratische Form geschnitten, um sie einheitlich zu halten, und alle offensichtlichen Wasserzeichen übermalt. Mit den in Shopify integrierten Tools war dies alles ziemlich einfach.

Eine interessante Sache, die ich später entdeckte, war, dass es zahlreiche hochwertige Fotos von einigen meiner Produkte gab, die auf kostenlosen Stock-Image-Websites verfügbar waren. Einer von ihnen - eine Leuchtmaske - hatte Fotos von mehreren Fotografen.

Screenshot mit vielen verschiedenen Bildern der Leuchtmaske auf einer Stock-Image-Website

Dieses Produkt war für Halloween 2018 beliebt und es schien, als hätten viele Fotografen es genossen, es in ihren Bildern zu verwenden. Das waren großartige Neuigkeiten für mich, da ich diese hochwertigen Bilder auf meinen Produktseiten und auch in meiner Werbung verwenden konnte.

Bevor ich sie verwendete, war ich mir jedoch sicher, die professionellen Fotos mit den Lieferantenfotos zu vergleichen, da ich als letztes meine Produkte falsch darstellen wollte. Zum Glück war es eine perfekte Übereinstimmung.

eine Seite an Seite einer roten Leuchtmaske und jemand, der dieselbe Maske trägt

Wenn Sie ein beliebtes Produkt verkaufen, versuchen Sie Ihr Glück auf Bildwebsites - Sie wissen es nie!

Social Media nutzen

Mit der Einrichtung meines Shops wollte ich eine Facebook-Seite und ein Instagram-Konto erstellen, um die Authentizität zu erhöhen. Ich mag es immer zu sehen, dass ein Geschäft in den sozialen Medien präsent ist, da ich denke, dass dies ein Gefühl der Legitimität vermittelt.

Außerdem wollte ich sehen, ob ich die Konten verwenden kann, um freien Datenverkehr zu erhalten.

Anstatt diese Social-Media-Konten ausschließlich zum Pushen meiner Produkte zu verwenden, habe ich mich entschlossen, sie hauptsächlich auf allgemeine Herbst- und Halloween-Inhalte zu konzentrieren, einschließlich Memes, Popkultur-Referenzen und relevanten Artikeln. Dieser zuordenbare Inhalt hat die Leute angesprochen, insbesondere auf Instagram, wo meine Verwendung von Hashtags bedeutete, dass ich mich sehr gut für Posts engagierte.

Screenshots von zwei Instagram-Posts zum Thema Herbst

Um erste Follower auf Instagram zu bekommen, habe ich zuerst Beiträge verfasst und viele beliebte Hashtags verwendet. Außerdem hat mir eine Reihe verwandter Seiten gefallen. Obwohl ich nicht viele Follower hatte - ich hatte ungefähr 155 -, erhielt ich durch die Verwendung von Hashtags regelmäßig mehr Engagements.

In der Zwischenzeit habe ich auf Facebook hauptsächlich Follower von denen gewonnen, denen meine Anzeigen gefallen haben. Sobald jemand auf eine der Facebook-Anzeigen reagiert hat, habe ich ihn eingeladen, meine Seite zu mögen. Ich habe mich nicht so sehr darauf konzentriert, meine Facebook-Seite zu vergrößern wie Instagram, aber am Ende hatte ich immer noch 89 Likes.

Konfrontation mit meinen Facebook-Anzeigen Nemesis

Nachdem mein Geschäft aufgebaut und Social-Media-Konten erstellt wurden, fühlte ich mich ziemlich gut. Dies war der zweite Shopify-Shop, den ich erstellt hatte. Ich dachte, ich hätte die Grundlagen verstanden und wäre bereit, mit Facebook-Anzeigen in ein unbekannteres Gebiet zu gelangen - ein Bereich, in den ich mich zuvor nur kurz und erfolglos vertieft hatte.

Nach dem Hinzufügen von a Facebook Pixel Auf meiner Seite war ich bereit, einige Daten zu sammeln, und startete meine ersten Werbekampagnen.

Obwohl ich schon einmal Facebook-Anzeigen verwendet hatte, wurde mir schnell klar, dass ich sie überhaupt nicht verstand. Es stellt sich heraus, dass dies unter Dropshippern ziemlich häufig ist - erfolgreiche Händler mögen Burak Dogan und Andreas und Alexander Ich hatte auch dieses Problem - also musste ich etwas recherchieren.

Zum Glück fiel dies mit der Veröffentlichung von zusammen Oberlo 101 , ein Kurs, der speziell für Dropshipping-Anfänger entwickelt wurde und einen ganzen Abschnitt zum Starten von Facebook-Anzeigen enthält.

Trotz dieser fantastischen Anleitung können Anzeigen ein verwirrendes Tier sein. Ich fand es am besten, so zusammenzubrechen:

Wie erstelle ich eine GIF-Diashow?
  • Kampagnen: Grundsätzlich, wie es sich anhört, eine Kampagne zur Werbung für Ihre Produkte.
  • Anzeigensätze: In dieser Phase entscheiden Sie, welche Zielgruppen Sie für Ihre Anzeigen ansprechen möchten. Möglicherweise möchten Sie mehrere Anzeigensätze für verschiedene Zielgruppen gleichzeitig schalten, um herauszufinden, wer Ihre Produkte am wahrscheinlichsten kauft. Anschließend können Sie sie im Laufe der Zeit verfeinern.
  • Anzeigen: Hier gestalten Sie Ihre Anzeigen und entscheiden, wo sie geschaltet werden - Facebook-Feed, Instagram-Geschichten, Facebook-Messenger usw.

Zum Auftakt habe ich drei Kampagnen für drei verschiedene Produkte eingerichtet, wobei jede Kampagne aus drei Anzeigensätzen besteht. Insgesamt waren es neun Anzeigen. Ich wollte, dass die Anzeigen Videos sind, also habe ich eine verwendet Werkzeug namens Magisto Sie dazu bringen. Auf diese Weise konnte ich einfach alle Bilder oder Filmmaterialien hochladen, die ich hatte, und Magisto verwandelte sie sofort in ein Video. Es war viel einfacher als es selbst zu tun und es war nur 9,99 $ für einen Monat Zugang.

Mit meinen Videos habe ich Zielgruppen angesprochen, von denen ich dachte, dass sie etwas an den Produkten interessiert sind, und eine Zielgruppendefinition zwischen 1 und 5 Millionen angestrebt.

Ein Screenshot mit der Zielgruppendefinition für eine FB-Anzeige

Zum Beispiel habe ich für die Leuchtmasken ein Anzeigenset für Leute ausprobiert, die sich für Halloween-Kostüme interessierten, eines für Musikfans und eines für diejenigen, die Horrorfilme mögen, da die Maske der verwendeten ähnlich war Die Säuberung: Wahljahr .

Ich habe die Anzeigen einige Tage lang geschaltet, bevor ich beurteilt habe, wie gut die einzelnen Sets waren.

Zu diesem Zeitpunkt wurde mir klar, dass ich einen Fehler gemacht hatte.

Verwenden des falschen Facebook-Pixels

Anstatt den Anzeigen mein Halloween-Store-Pixel zuzuweisen, hatte ich das Pixel zugewiesen, das ich für meine hatte allererster Laden . Infolgedessen wurden die Daten aus meinem Geschäft nicht ordnungsgemäß in den Anzeigenmanager zurückgefiltert, einschließlich Ergebnisse und Kosten pro Ergebnis. Das Pixel in meinem Shop sammelte die Daten immer noch einwandfrei, aber Facebook erhielt diese Informationen nicht, da es Daten von dem anderen Pixel erwartete.

Screenshot des FB-Anzeigensatzes, der zwischen zwei verschiedenen Pixeln wählt

Ich war zwar verärgert darüber, dass ich keinen so einfachen Fehler entdeckt hatte, aber es war nicht das Ende der Welt. Ich habe die Pixel geändert und den Anzeigenmanager noch einige Tage lang die richtigen Daten sammeln lassen. Ich habe auch eine wertvolle Lektion gelernt und wusste, dass ich diesen Fehler nicht noch einmal machen würde.

Das heißt nicht, dass ich es nicht machen würde irgendein wieder Fehler, aber jetzt bin ich nur noch vor mir.

Mit dem Facebook Ads Manager konnte ich sehen, welche Altersgruppen am besten reagierten. Daher habe ich das Publikum weiter verfeinert und die Altersgruppen herausgeschnitten, die nicht engagiert waren. Schließlich schaltete ich die Anzeige mit der schlechtesten Leistung aus, die im Fall der Leuchtmaske überraschenderweise die Anzeige war, von der ich erwartet hatte, dass sie die beste Leistung erbringt - die Horrorfilmfans.

Obwohl diese Anzeigen viele Menschen erreicht hatten, hatte keine dieser drei Kampagnen zu einem Verkauf geführt. Ich war ein wenig enttäuscht, aber ich wusste auch, dass der wahre Sinn dieser ersten Anzeigen darin bestand, Traffic zu generieren und mein neu geprägtes Pixel zu füttern.

Begierig auf mehr Verkehr zum Laden, entschied ich mich, eine kostenlose Verkehrsquelle auszuprobieren: Reddit.

Mein erster Verkauf: Minimaler Aufwand für großartige Belohnung

Ich bin seit einigen Jahren Reddit-Benutzer und habe dort zum ersten Mal von Dropshipping gehört. Ich wusste, dass Sie für Anzeigen auf Reddit bezahlen können, aber sie haben mich nie genug dazu verleitet, wie eine Facebook- oder Instagram-Anzeige darauf zu klicken. Und nach dem Lesen einiger Artikel zu diesem Thema schienen andere, die bezahlte Reddit-Anzeigen ausprobiert hatten, der Meinung zu sein, dass sie kein großer Verkehrstreiber waren.

Ein gut platzierter Beitrag ist jedoch eine andere Geschichte.

Reddit hat den Ruf, unfreundlich gegenüber Menschen oder Unternehmen zu sein, die offensichtlich versuchen, die Website für ihren eigenen Geldgewinn zu nutzen, was ich persönlich für fair genug halte. Wenn Sie stattdessen etwas aus Reddit herausholen möchten, sollten Sie zuerst Teil der Community sein und etwas Wertvolles anbieten. Das kann Unterhaltung, nützliche Ratschläge oder der Austausch von Informationen sein. Was auch immer es ist, stellen Sie sicher, dass es sich etwas lohnt und kein offensichtlicher Gewinn für Bargeld oder Verkehr ist.

In diesem Sinne habe ich einen Beitrag im Subreddit verfasst r / Angebote , eine Community, von der ich in einem Oberlo-Beitrag erfahren habe, wie Kaufleute bekamen ihren ersten Verkauf . Dieses Sub hat über 126.000 Mitglieder und begrüßt Beiträge zu guten Verbraucherschnäppchen aller Art.

Ich wusste, dass ich nur eine Chance haben würde, die Community davon zu überzeugen, dass dies ein gutes Geschäft ist, also wollte ich mit einem großen Rabatt heiß werden. Ich wollte auch leicht erkennen, welcher Datenverkehr von Reddit stammt, und habe mich daher für ein Produkt entschieden, das ich nicht in Facebook-Anzeigen geschaltet habe.

Screenshot eines Beitrags auf Reddit

Am Ende habe ich für eine andere Variante der Leuchtmaske einen Rabatt von 60 Prozent gewährt, von dem ich dachte, dass er die Reddit-Community ansprechen würde. Ich habe den Preis so angepasst, dass ich immer noch einen Gewinn gemacht habe, und ihn gebucht.

Um sicherzustellen, dass der Beitrag ein wenig in Schwung kam, bat ich ein paar Freunde mit Reddit-Konten, ihn zu verbessern, aber bald genug schlossen sich andere Redditoren an. Fast sofort konnte ich sehen, dass über Reddit Verkehr in den Laden strömte, und Stunden später hatte ich meinen ersten Verkauf.

Mit einer Upvote-Rate von 89 Prozent war der Reddit-Beitrag noch lange fruchtbar und brachte mir insgesamt drei Verkäufe und mehr als 700 Klicks - alles kostenlos. Und all dieser freie Verkehr war nützlich, als ich etwas später zu Retargeting-Kampagnen auf Facebook-Anzeigen expandierte.

wie man eine ähnliche Kampagne auf Facebook durchführt

Cross-Selling und Upselling mit einer App

Nachdem ich einige Tage meinen Store betrieben hatte, entschied ich mich herauszufinden, welche Apps im Shopify App Store nützlich sein könnten. Ich habe das Upsell Cross-Sell Smart Tool von Autoketing gefunden und hinzugefügt.

Mit der App habe ich beschlossen, ein Angebot einzurichten. Wenn Kunden ihren Einkaufswagen eine einzelne Leuchtmaske hinzufügten, bot ihnen ein Popup zwei andere Arten von Masken an, die jeweils einen Rabatt hatten.

Screenshot des Upsell-PopupsIch war nicht genau zuversichtlich, dass das Angebot irgendjemanden verführen würde, aber zu meiner Überraschung führte es zu einem zusätzlichen Umsatz von 40 US-Dollar - ich nehme es an!

Screenshot des Shopify-Dash, der die Verkäufe nach Kanälen zeigt

Retargeting und Erstellen von Lookalike-Zielgruppen

Mit dem Traffic von Facebook-Anzeigen und Reddit in meinem Geschäft wollte ich versuchen, diese Leute zurückzugewinnen und sie in Käufer umzuwandeln. Ich habe eine Retargeting-Kampagne eingerichtet, um diejenigen zu werben, die meine Website bereits besucht haben.

Außerdem habe ich zwei Kampagnen für gleichartige Zielgruppen erstellt: Zuerst habe ich eine Kampagne mit dem Ziel 'Inhalt anzeigen' eingerichtet und später eine zusätzliche Kampagne mit dem Ziel 'In den Warenkorb' hinzugefügt. Mit meiner Anzeige 'Inhalt anzeigen' hatten die Leute die Idee, auf sie zu klicken und meine Produktseite anzuzeigen. In der Zwischenzeit wollte ich mit meinem „In den Warenkorb“, dass das Publikum noch einen Schritt weiter geht und diesen Artikel tatsächlich in den Warenkorb legt. Im Idealfall möchten Sie zuerst Anzeigen zum Anzeigen von Inhalten schalten, ein paar Augen auf Ihre Produktseite werfen und dann Anzeigen zum Hinzufügen zum Warenkorb schalten. Aus diesem Grund habe ich einige Tage nach der Kampagne 'Inhalt anzeigen' die Kampagne 'In den Warenkorb' gestartet.

Ich habe meinen Retargeting-Anzeigen einen zusätzlichen Rabatt hinzugefügt, um Kunden wirklich zu verführen. Später stellte ich jedoch fest, dass ich mit dem Motiv, das ich verwendet habe, wahrscheinlich keine sehr gute Wahl getroffen habe.

Ich habe den Verkehr, der von einer Vielzahl von Anzeigen in mein Geschäft gekommen war, neu ausgerichtet, einschließlich solcher für aufblasbare Dekorationen und Tierkostüme. Das Motiv für meine Retargeting-Anzeigen war jedoch ein Video ausschließlich für die Leuchtmasken. Ich habe Leuten, die über diese anderen Anzeigen in mein Geschäft gekommen waren, ein völlig neues Produkt gezeigt - eines, an dem sie wahrscheinlich nicht so interessiert waren.

Was hätte eine bessere Lösung sein können, ist die Verwendung der Motive, die ich für die Kampagne 'In den Warenkorb' verwendet habe - eine Karussellanzeige, die mehrere Produkte zeigte.

Während sowohl die Retargeting- als auch die 'In den Warenkorb' -Kampagne jeweils zwei Verkäufe erzielten (wobei die Anzeige 'Inhalt anzeigen' einen Verkauf erhielt), hatte sich die Zielgruppe für die Retargeting-Anzeige bereits mit meiner Website beschäftigt, sodass ich dies erwartet hätte eine höhere Kaufrate. Ich konnte nicht anders, als zu glauben, dass meine Wahl für Werbekreative ein Faktor war.

Es war eine gute Lektion, wirklich darüber nachzudenken, wer Ihre Anzeigen sehen würde. Da meine Verkäufe ausschließlich für die Leuchtmasken bestimmt waren, hatte ich Tunnelblick und schob nur die Anzeige mit den Masken in meiner Retargeting-Kampagne. Wenn ich einen Schritt zurückgetreten wäre und richtig darüber nachgedacht hätte, hätte ich festgestellt, dass Hunderte anderer Besucher über Anzeigen für andere Produkte in mein Geschäft gekommen sind und sich stattdessen für ein anderes Motiv entschieden haben.

Wie mein anderer Dropshipping-Fehler Ich konnte nur von diesem lernen und vorwärts gehen. Aber es hat mich sicherlich dazu gebracht, über andere Möglichkeiten nachzudenken, die ich ergreifen konnte und die ich noch nicht optimal genutzt hatte.

Senden verlassener Warenkorb-Wiederherstellungs-E-Mails

Während ich eines Tages eine Bestellung bearbeitete, entdeckte ich die aufgegebene Kasse Abschnitt in Shopify. Viele Leute hatten nicht nur meinen Laden besucht, sondern viele waren auch sehr nahe daran, etwas zu kaufen, nur um ihren Einkaufswagen in letzter Minute zu verlassen.

In der verlassenen Kasse werden die Kontaktdaten der Käufer angezeigt, die ihre Informationen ausgefüllt und zum Kauf bereit waren, aber aus irgendeinem Grund vom Geschäft weg navigiert waren.

Screenshot des Abschnitts Shopify checkout & aposInformation & apos mit hervorgehobenem E-Mail-Feld

Wenn ein Käufer vor seiner Abreise seine E-Mail-Adresse angegeben hat, kann Shopify ihm automatisch eine E-Mail senden, um ihn zurückzulocken.

Da ich nichts zu verlieren hatte, ging ich zu meinen Checkout-Einstellungen in Shopify und stellte sicher, dass E-Mails automatisch an alle Personen gesendet wurden, die den Checkout 10 Stunden nach dem Abbruch abgebrochen hatten. Ich habe den E-Mails auch zusätzliche Details hinzugefügt und einen speziellen Rabatt nur für E-Mails angeboten. Insgesamt wurden 14 E-Mails verschickt und ich konnte einen Verkaufsbonus zurückerhalten!

Screenshot von abgebrochenen E-Mails zur Wiederherstellung der Kasse

Zwischen meinen Facebook-Anzeigen, dem Reddit-Post und der Wiederherstellungs-E-Mail hatte ich einige Verkäufe getätigt, aber es gab immer noch nichts Wichtiges. Ich hatte insbesondere ein Produkt - einen Halloween-Ring -, von dem ich erwartet hatte, dass es etwas mehr Interesse weckt. Es war süß, ziemlich günstig und in einer Anzeige und einigen sozialen Posts enthalten, die populär erschienen waren.

Dann bekam ich eine Nachricht von einem Instagram-Follower.

Überprüfen Sie immer Ihre Versandeinstellungen

Screenshots von Nachrichten auf Instagram

Ich hatte den Ring mit einem Rabattcode auf Instagram gepostet und konnte sehen, dass es so war Verkehr bekommen, aber keine Verkäufe . Ich war frustriert, aber ich dachte, die Leute waren nur neugierig und klickten dann weg. Erst nachdem ich diese Nachricht von einer Kundin in den USA erhalten hatte, die sagte, sie habe Probleme mit der Bestellung, wurde mir klar, dass es etwas anderes gewesen sein könnte.

Nachdem der Instagram-Benutzer mir eine Nachricht gesendet hatte, ging ich schnell durch den Bestellvorgang und sah, wo etwas schief lief.

Potenzielle Käufer könnten den Artikel in den Warenkorb legen und ihre Informationen eingeben, einschließlich der Auswahl des fünf Landes, in das sie versenden möchten. Im nächsten Schritt - dem Versandbereich - wurde ihnen jedoch mitgeteilt, dass kein Versand angeboten wurde.

Screenshot des Abschnitts Shopify checkout & aposShipping & apos

Ziemlich bald fand ich heraus, was ich falsch gemacht hatte.

Als ich mein Geschäft aufbaute, hatte ich ein neues Versandprofil erstellt, um einen kostenlosen Versand in die USA, nach Großbritannien, Kanada, Australien und Neuseeland zu ermöglichen. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich einige Produkte in mein Geschäft importiert, aber nicht alle. Während die vorhandenen Produkte in meinem Geschäft zu diesem Versandprofil hinzugefügt wurden, wurden alle neuen Produkte, die ich importiert habe - wie z. B. der Ring - in das allgemeine Profil aufgenommen.

Und dummerweise hatte ich keine Preise für das allgemeine Profil festgelegt, sodass davon ausgegangen wurde, dass wir diese Produkte nicht versendet haben irgendwo .

Screenshot des Abschnitts Shopify-Versandprofile

Ich weiß, ich weiß, ich bin ein Genie.

Das Ganze war besonders frustrierend, weil ich tatsächlich eine gefälschte Bestellung aufgegeben hatte - aber nur mit den Artikeln, die ich ursprünglich zu meinem Geschäft hinzugefügt hatte, nicht mit dem Ring.

Ich habe das Problem behoben und die Informationen an den Instagram-Benutzer weitergeleitet, der dann eine Bestellung aufgab. Natürlich war es gut, den Verkauf zu bekommen, aber es war immer noch frustrierend zu bemerken, dass dieser Fehler völlig unbemerkt blieb, bis sie mich kontaktiert hatte. Wie oft wenden Sie sich schließlich an einen Websitebesitzer, wenn Sie einen Fehler in seinem Geschäft bemerken? Grundsätzlich nie.

Wenn ich in Google Analytics nachschaue, bin ich mir nicht sicher, wie viel mich dieser Fehler gekostet hat. Die Exit-Rate für die Versand-Seite, auf der der Versandfehler zuerst festgestellt wurde, betrug 14 Prozent oder rund drei Kunden. Im Vergleich zu einer Exit-Rate von 33 Prozent auf der Seite 'Kontaktinformationen' und 34 Prozent auf der Seite 'Zahlung' ist das nicht schlecht, aber ich kann immer noch nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass ich mich aus ein paar Verkäufen herausgespielt habe.

Obwohl es frustrierend war, konnte ich es zumindest beheben - mithilfe eines Kunden.

Der Kunde freut sich immer sehr, von Ihnen zu hören

In diesem Sinne war eine meiner größten Erkenntnisse aus diesem ganzen Projekt, wie sehr die Menschen es schätzen guter Kundendienst .

Heck, nicht einmal guter Kundenservice, nur ein angemessenes Maß an Kundenservice.

Ich hatte nicht gedacht, dass sich viele Kunden im Verlauf dieser Fallstudie mit mir in Verbindung setzen würden - besonders wenn ich nur 10 hatte -, aber ich habe mich geirrt.

Zuerst hatte ich eine E-Mail von einem Kunden, der eine Bestellung stornieren wollte, dann von einem Kunden, der überprüfen wollte, ob seine Bestellung versandt wurde, und schließlich wollte ein anderer Kunde wissen, wann sein Paket geliefert werden würde.

Ich habe auf alle Nachrichten geantwortet, entweder mit personalisierten E-Mails oder indem ich E-Mail-Benachrichtigungen direkt aus meinem Geschäft verschickt habe (z. B. die Stornierungsbestätigung oder den Tracking-Code). Insgesamt fand ich die Leute sehr dankbar, dass ihnen jemand geantwortet hat.

Screenshot der zufriedenen Kundenantworten

Es mag offensichtlich erscheinen, aber selbst in Zeiten von Chatbots und Automatisierung möchten wir immer noch wissen, dass sich am anderen Ende ein Mensch befindet, wenn wir Fragen oder Bedenken haben.

Es war ein großer Moment des Lernens für mich. Obwohl ich nicht viel Umsatz gemacht habe, schienen zumindest die Kunden, die ich hatte, eine angenehme Erfahrung zu haben.

Also, was hätte ich sonst tun können?

Nach etwas mehr als vier Wochen in meinem Geschäft hatte ich 10 Verkäufe und 251 US-Dollar Umsatz gemacht. Ich habe jedoch rund 1000 US-Dollar für verschiedene Facebook-Werbekampagnen ausgegeben, sodass ich nicht annähernd einen Gewinn erzielen konnte.

Screenshots des Shopify-Dashboards mit Verkäufen und Sitzungen

Wie poste ich Videos auf Instagram Android

Man kann mit Recht sagen, dass mein erster richtiger Einstieg in das Dropshipping-Geschäft gescheitert ist, aber zumindest weiß ich, dass ich in guter Gesellschaft bin. Immerhin hat die überwiegende Mehrheit der erfolgreichen Dropshipper alle speichert, die fehlschlagen bevor sie den Jackpot knacken.

Und obwohl ich in Kürze kein Millionär mehr sein werde, der Lamborghini fährt, habe ich viel erlebt und noch mehr gelernt. Und ich habe definitiv vor, meine Dropshipping-Reise fortzusetzen.

Wenn ich also ein Do-Over machen würde, würde ich irgendetwas ändern? Absolut. Zusätzlich zu den Fehlern, die ich bereits in diesem Artikel erwähnt habe, gibt es noch einige andere Dinge, die ich noch einmal überdenken würde:

Auswahl einer stabilen, ganzjährigen Nische

Ich gebe zu, dass ich von den Zahlen geblendet war, als ich einen Halloween-Laden auswählte, und alles, was ich sehen konnte, waren Dollarzeichen. In Wirklichkeit habe ich mir nur eine harte Frist gesetzt. Schließlich will niemand am 1. November Halloween-Kostüme. Und tatsächlich musste ich wegen der langen Lieferzeiten, die mit Dropshipping einhergehen, lange vor Halloween aufhören zu verkaufen.

Wenn ich noch einmal wählen würde, würde ich Wähle eine Nische mit Produkten, die das ganze Jahr verkauft werden könnten. Abhängig von meinen Produkten könnte ich an diesen Feiertagen sogar noch Geld verdienen - zum Beispiel wäre ein Dekorations- oder Kostümgeschäft perfekt gewesen.

Ich denke, dies hätte sich auf meine Facebook-Anzeigen ausgewirkt, da ich die Theorie hatte, dass die Leute Anfang September nicht an Halloween dachten, sodass meine Anzeigen noch weniger effektiv waren, als wenn ich eine immergrüne Nische hätte.

Hinzufügen von SEO-Inhalten zum Blog meines Shops

Obwohl es nicht so schnell zu Ergebnissen kommt wie Facebook- oder Instagram-Anzeigen, wird geschrieben Suchmaschinenoptimierter Inhalt kann zu stetigen, langfristigen Verkäufen führen. Durch das Schreiben guter SEO-Inhalte wären meine Artikel in Google aufgetaucht, und die Leute hätten möglicherweise auf diese Weise den Weg zu meinem Geschäft gefunden.

Während ich versucht hatte, meine Produktbeschreibungen zu optimieren, hätte ich, als ich beim ersten Start des Geschäfts eine Handvoll gut optimierter Artikel geschrieben hatte, zu dem Zeitpunkt, als mein Geschäft seinen Höhepunkt erreichte, ein gutes Ranking erzielen können.

SEO kann einschüchternd wirken, aber es gibt viele kostenlose und gut geschriebene Ressourcen online um zu helfen. Und wenn Sie kein selbstbewusster Autor sind, können Sie sogar Ihre SEO-Inhalte auslagern. Viele Dropshipper halten SEO nicht für sehr wichtig, aber in Wirklichkeit ist es eine Investition, die sich um ein Vielfaches auszahlen könnte.

Influencer Marketing versuchen

Wenn es zwei Dinge gibt, bei denen ich festgestellt habe, dass ich den Instagram-Account meines Shops betreibe, lieben die Leute Halloween wirklich und es gibt eine Menge davon Influencer . Wenn ich genug vorbereitet gewesen wäre, hätte ich eine Reihe von Halloween-Influencern recherchieren und ihnen Produkte schicken können, um sie mit ihren Anhängern zu teilen. Dies wäre eine einfache Möglichkeit gewesen, das Bewusstsein für mein Geschäft und seine Social-Media-Konten zu schärfen und gute soziale Beweise zu liefern.

Dies sind nur drei Beispiele, aber in Wirklichkeit gibt es wahrscheinlich noch viel mehr, mit dem ich in Zukunft experimentieren könnte. Immerhin habe ich es versucht und bin gescheitert, aber jetzt gibt es nur noch eins zu tun: Versuchen Sie es erneut.

Was erfahren Sie mehr?



^