Bibliothek

Social Media für kleine Unternehmen: Ein Leitfaden für 2021 und darüber hinaus

Zusammenfassung

Social Media wird eine zunehmend wichtige Rolle bei der Unterstützung des Wachstums von Kleinunternehmen spielen. Hier erfahren Sie, wie (und warum) Sie Social Media in Ihre Pläne für 2021 und darüber hinaus einbeziehen sollten.

Du wirst es lernen

  • Warum Social Media für kleine Unternehmen wichtig ist
  • Die positiven Auswirkungen, die eine kleine, treue Anhängerschaft haben kann
  • So messen Sie die wichtigen Metriken

Weltweit haben 47% der Internetnutzer im Alter von 16 bis 64 Jahren ausgegeben 2020 mehr Zeit in den sozialen Medien als 2019 . Und diese Benutzer scrollen nicht nur sinnlos: Der E-Commerce-Umsatz steigt auch. Dies unterstreicht nur den Wert von Social Media für kleine Unternehmen.

„In gewisser Weise soziale Medien ist unser Geschäft “, sagt Laura Moss, Mitbegründerin des Naturliebhabers für Katzenliebhaber Abenteuer Katzen 'Hier setzen wir uns mit unserem Publikum auseinander, bewerben Produkte und beantworten sogar viele Kundenfragen.'



beste Zeit, um Facebook Sonntag zu posten

In den kommenden Jahren werden soziale Medien eine immer wichtigere Rolle bei der Steigerung des Umsatzes, der Bereitstellung von Kundenservice und der Verbesserung der Markenbekanntheit spielen. Hier erfahren Sie, wie (und warum) Sie dieses wertvolle Gut in Ihre Pläne für 2021 und darüber hinaus einfließen lassen sollten.

Wie Social Media kleinen Unternehmen hilft

Sie wissen schon seit einiger Zeit, dass soziale Medien für kleine Unternehmen wichtig sind - aber 2020 hat sie unverzichtbar gemacht. Siebzig Prozent der Kleinunternehmer sind besorgt über finanzielle Schwierigkeiten aufgrund der COVID-19-Krise . In einer Zeit, in der das Geld knapper ist als je zuvor, können soziale Medien eine Lebensader sein.

Während Social Media viele Funktionen erfüllen kann, finden Sie hier einen kurzen Überblick über einige wichtige Vorteile von Social Media für kleine Unternehmen:

5 Social Media Tipps für kleine Unternehmen

Menschen wählen in der Regel ein kleines Unternehmen gegenüber einem namhaften Unternehmen, weil sie das schätzen personalisierte Erfahrung und einzigartiger Charakter des Geschäfts selbst. Sie können soziale Medien nutzen, um Ihre Persönlichkeit zu demonstrieren, Ihre Kunden besser kennenzulernen und gleichzeitig Ihr Geschäft auszubauen.

1. Bestimmen Sie, welche Metriken wichtig sind

Bevor Sie mit der Ausführung von Berichten beginnen, entscheiden Sie Welche Metriken sind für Sie wichtig? und dein Geschäft. Lassen Sie sich nicht von „Eitelkeitsmetriken“ einfangen - Metriken, mit denen Sie sich gut fühlen, die Ihnen jedoch nicht dabei helfen, Entscheidungen zu treffen, Maßnahmen zu ergreifen oder den Wert zu beurteilen. Es ist zwar verlockend, von Followern und Likes besessen zu sein, aber diese Kennzahlen dienen nicht unbedingt Ihren Geschäftszielen. Zum Beispiel profitieren lokale Unternehmen mehr von einer kleinen, lokalen Fangemeinde als von einer großen Fangemeinde, zu der auch Personen gehören, die die physischen Geschäfte der Unternehmen niemals besuchen werden.

Lassen Sie sich nicht von „Eitelkeitsmetriken“ einfangen - Metriken, mit denen Sie sich gut fühlen, die Ihnen jedoch nicht dabei helfen, Entscheidungen zu treffen, Maßnahmen zu ergreifen oder den Wert zu beurteilen.

Danni Eickenhorst, Mitinhaber des in St. Louis ansässigen Restaurants Steves Hot Dogs hat eine beeindruckende Anhängerschaft gewonnen die sozialen Konten des Restaurants . Aber wenn es darum geht, den Umsatz zu steigern, ist die Liebe vor Ort entscheidend. Als Eickenhorst über eine Restaurantveranstaltung informiert werden musste, konzentrierte sie sich nicht nur auf die Stadt, sondern insbesondere auch auf die umliegenden Viertel des Restaurants.

'Wir haben uns an die Nachbarschaftsverbände in der Nähe gewandt und sie gebeten, das Wort an ihre Leute weiterzugeben', sagt Eickenhorst. „Sie alle haben ihre Facebook-Gruppen und Nextdoor-Beiträge gepusht, und das war eine enorm Hilfe.'

Das Facebook-Event erreichte 28.100 Menschen und brachte ihnen 150 neue Facebook-Likes und 75 neue Instagram-Follower ein. Dank des zusätzlichen Social-Media-Pushs war der Umsatz dreimal so hoch wie an einem typischen Samstag. Außerdem forderten Social-Media-Fans sofort ähnliche Ereignisse an, was zu ein zweites Six Feet ApartY, mit zusätzlichen Veranstaltungen und lokalen Partnerschaften.

Social Media gehört in der Regel zu den ersten Dingen auf dem Hackklotz für kleine Unternehmen, da Social Media-Manager Schwierigkeiten haben, das Unternehmen von seinem Wert zu überzeugen. Deshalb ist es so wichtig, sich auf die richtigen Metriken zu konzentrieren. Die Chefs sind vielleicht nicht beeindruckt davon, wie viele Likes Ihr Beitrag erhält - aber sie werden sicherlich daran interessiert sein, wie viele Verkäufe er einbringt.

'Social Media ist unser zweitgrößter Umsatztreiber', sagt Moss. „Die meisten Kunden sagen, dass sie uns entdecken Instagram und wusste nicht, dass wir eine Content-Site oder ein Geschäft hatten, bis wir sie auf Social Media bewarben. “

wie man etwas in ein GIF verwandelt

Natürlich sind Verkaufszahlen nicht die einzige wertvolle Messgröße. Sie können auch den Verkehr von Social Media-Laufwerken zu Ihrer Website, die Engagement-Raten für einzelne Posts oder sogar bestimmte Arten von Engagement überwachen, z. B. Retweets oder Likes. Jede Metrik kann Ihnen Informationen geben, und der Wert hängt davon ab, ob diese Informationen Ihnen helfen, Entscheidungen für Ihr Unternehmen zu treffen.

2. Verwenden Sie Berichte, um zu analysieren, was funktioniert (und was nicht).

Wenn Sie sich für Ihre Schlüsselkennzahlen entschieden haben, stellen Sie sicher, dass Sie diese regelmäßig nachverfolgen Erstellen von benutzerdefinierten Berichten das unterstreicht, was für Sie am wichtigsten ist. Denken Sie daran: Konzentrieren Sie sich auf Daten, die Geschäftsentscheidungen beeinflussen, z. B. Metriken, die angeben, ob Instagram Shop Grid oder Instagram Shop Post Inhalte sorgen für mehr Umsatz.

Mit Berichten können Sie Metriken wie Engagement-Raten, Click-throughs und Follower-Demografien vergleichen, um festzustellen, welche Art von Inhalten bei Ihrer Zielgruppe ankommt. Zum Beispiel, DIES , ein Unternehmen mit einer Produktlinie zur Minimierung von Schweiß, bestätigte, dass es sich bei seinen Anhängern hauptsächlich um Millennials und Gen Zers handelt. Daher erstellen sie Inhalte, die diese Altersgruppe ansprechen.

HIKI setzte auf den Trend „Finger runter“ auf TikTok und wurde real über Schweißprobleme - eine Taktik, die wahrscheinlich bei Babyboomern ins Wanken geraten würde, aber viel Engagement von HIKI-Fans bekam.

3. Besitze deine Persönlichkeit

In den sozialen Medien kommen Ihre Follower für Ihre Produkte und Dienstleistungen - sie bleiben, weil sie Ihren Stil mögen. Stellen Sie sich Ihre sozialen Medien als Erweiterung der Stimme, des Tons und der Persönlichkeit Ihrer Marke vor.

Berücksichtigen Sie beim Erstellen Ihrer Markenpersönlichkeit Fragen wie:

  • Was ist dein Ton? (Lustig, verspielt, ernst, informativ usw.)
  • Was sind Ihre Hauptinteressen außerhalb Ihres Geschäfts?
  • Was sind deine Werte?
  • Wer sind deine Freunde? (Andere Marken oder Personen, die Sie unterstützen, Nachbarschaftsunternehmen usw.)

Machen Sie die Persönlichkeit Ihrer Marke zu einem Teil Ihrer Markenrichtlinien und lassen Sie Ihre einzigartige Persönlichkeit in Ihren Posts erstrahlen.

Tim Urch, Social Media Manager bei Huel , ein Unternehmen, das ernährungsphysiologisch vollständige Lebensmittel liefert, hat eine Persönlichkeit entwickelt, die seine Kunden auf mehreren Ebenen anspricht. „Es ist schwierig, einen Sweet Spot zwischen dem, was wir sagen wollen und dem, was unser Publikum hören möchte, zu schaffen“, sagt Urch. 'Wenn diese beiden Dinge gleich sind, haben wir Gold geschlagen.'


Adventure Cats zeigen ihre spielerische Persönlichkeit mit Wortspielen und fördern ihre Werte, indem sie die Organisationen teilen, denen sie spenden - und natürlich eine gesunde Dosis süßer Kätzchen zeigen.

4. Nutzen Sie soziale Medien, um einen hervorragenden Kundenservice zu bieten

Der Kundenservice spielt eine wichtige Rolle bei der Markentreue, und die Mehrheit der 18- bis 54-Jährigen sieht dies Social Media als effektiver Kanal für den Kundenservice . Fazit: Die meisten Ihrer Kunden erwarten Unterstützung über soziale Medien und loben oder beschweren sich fast gleichermaßen über Ihre Antwort. Sie können sie also genauso gut zu einer großartigen Interaktion machen.

Unser Vollständige Anleitung zur Verwendung von Social Media für den Kundenservice kann Ihnen zeigen, wie Sie soziale Plattformen effektiv nutzen können. Aber hier ist der TLDR: Überlegener Kundenservice über soziale Medien besteht aus drei Dingen: Geschwindigkeit, Ton und Ergebnisse. Menschen wollen schnelle Antworten von einfühlsamen Menschen, die bereit sind, Probleme zu lösen.

Wie lange dauert der Versand ab China?

5. Planen Sie eine Basislinie von Posts

Social Media für kleine Unternehmen wird häufig in die Kategorie „Wann immer ich Zeit habe“ geregelt. Aber inkonsistente Aktivitäten sehen für keine Marke gut aus.

Die gute Nachricht ist, nur weil Social Media rund um die Uhr verfügbar ist, heißt das nicht, dass Sie es sein müssen. Sie können Posts im Voraus planen, um sicherzustellen, dass Ihre Marke konsistent präsent ist. Zunächst müssen Sie feststellen Wie oft möchten Sie auf jeder Plattform posten? . Sobald Sie Ihre Basislinie haben, können Sie Verwenden Sie die Veröffentlichungstools von Buffer Stellen Sie Posts für Wochen im Voraus ein, damit Ihre Marke auf keiner sozialen Plattform dunkel wird.

Durch die Planung erhalten Sie im Laufe der Zeit mehr Einblick in Ihre Nachrichten. Wenn Sie in den kommenden Wochen alle Ihre Beiträge plattformübergreifend anzeigen können, können Sie leichter sicherstellen, dass Sie Ihre Inhalte variieren. Wenn Sie im Voraus planen, haben Sie außerdem mehr Zeit, um auf verschiedenen Plattformen in Echtzeit zu arbeiten.

Authentische soziale Medien für kleine Unternehmen sind unerlässlich

Inzwischen wissen Sie, dass eine Social-Media-Präsenz wichtig ist, aber Sie müssen nicht nur auftauchen. Social Media für kleine Unternehmen lebt von Authentizität und Konsistenz.

„Social Media ist für uns ein Kanal von unschätzbarem Wert“, sagt Eickenhorst. „Bevor ich zum Unternehmen kam, ließ Steve die Kreativität in den sozialen Medien nach. Es war nicht authentisch und das Geschäft fiel weg. '

Die Menschen möchten eine echte Persönlichkeit in den sozialen Medien sehen, insbesondere von kleinen Unternehmen. Wenn Sie die Anträge lediglich mit allgemeinen Beiträgen und gelegentlichen Produktmerkmalen durchgehen, haben Ihre Kunden keinen Grund, bei Ihnen zu bleiben und mit Ihnen in Kontakt zu treten. Bei Authentizität geht es darum, den Ton und Stil zu besitzen, den Ihre Fans von Ihnen erwarten, und soziale Medien zu nutzen, um Ihrem Publikum zuzuhören und sich mit ihm zu beschäftigen.

'Jetzt geben wir uns wirklich Mühe, unsere Inhalte zu variieren und authentisch zu halten', sagt Eickenhorst. 'Jetzt ist unser Publikum [und Geschäft] zurück.'



^