Bibliothek

Der Social Media-Frequenzleitfaden: Wie oft auf Facebook, Twitter, LinkedIn und mehr gepostet werden soll

U-Bahn hat Dieses Sandwich mit Fritos drauf . Ich weiß das, weil ihre Werbespots ständig auf meinem Fernseher und Computer abgespielt werden, so dass ich fast die Werbung auswendig gelernt habe.



Wie kopiere ich einen Beitrag auf Instagram?

Jedes Mal, wenn ihre kommerziellen Sendungen ausgestrahlt werden, flirtet Subway mit der Kunst der Frequenz. Wie oft ist zu oft zu Teilen Sie mit Ihrem Publikum ?


Social Media Vermarkter stehen vor dem gleichen Dilemma. Wir wollen uns mit Followern verbinden, ohne sie zu vertreiben. Wir streben nach dem perfekte Balance zwischen Teilen und Zuhören . Am Ende rate ich viel, neue Variationen ausprobieren und testen wie oft ich posten soll.





Wenn Vermutungen erforderlich sind, um die optimale Frequenz zu finden, können wir es zumindest sein fundierte Vermutungen anstellen . Ich war froh, einige Nachforschungen über die ideale Menge für jeden Tag zu finden. Lassen Sie den Test beginnen.

Aktualisieren: Die Optimierung Ihres Social-Media-Zeitplans ist eine der Strategien, die ich in der E-Mail-Kurs zu umsetzbaren Strategien für soziale Medien . Ich würde gerne einige praktische Methoden zum Timing Ihrer Tweets mit Ihnen teilen. (Außerdem erhalten Sie Hinweise auf 24 weitere Bereiche in sozialen Medien!)


OPTAD-3

Stellen Sie die Balance zwischen informativ und nervig her

Gute Inhalte finden Sie an einer Vielzahl von Orten Wenn Sie alles gefunden haben, können Sie sich als nächstes die Frage stellen, wie oft Sie teilen können.

Unser Beitrag am Inhalte kuratieren funkelte genau diese Frage , gefragt in den Kommentaren von Ryan Battles. Ich mag die Art und Weise, wie Ryan es formuliert, sehr und ich wette, dass er für viele von uns Kuratoren spricht:

Ich habe angefangen, Inhalte von Buffer zu twittern, die von 3x pro Tag bis 7x pro Tag reichen. Wie oft teilen Sie alle Inhalte? Ich möchte ausbalancieren, informativ und nervig zu sein

Informativ versus nervig. Genau hier liegt der Grund, warum sich jeder von uns überhaupt für die Häufigkeit von Veröffentlichungen interessiert. Wir wollen Wert schaffen, aber wir wollen nicht über Bord gehen. Wo ist die feine Linie? Und wie gut ist es genau?

Wie oft teilt Buffer Social Media

Bevor ich nach der richtigen Antwort auf die Frequenzfrage gesucht habe (falls es so etwas überhaupt gibt), hielt ich es für hilfreich, die eine Antwort, die ich geben kann, mit hundertprozentiger Sicherheit zu teilen: Wie oft teilen wir sie bei Buffer in sozialen Netzwerken.

(Unser Social-Media-Automatisierungsplan schließt Engagement außerhalb der Grenzen dieses Zeitplans ein, aber im Allgemeinen ist dies die Häufigkeit, mit der wir posten.)

  • Twitter - 14 Mal pro Tag von Mitternacht bis 22.00 Uhr Central Time, nie mehr als einmal pro Stunde, siebenmal am Tag am Wochenende, von 3:00 bis 21:00 Uhr, ungefähr alle drei Stunden
Puffer Twitter Post Zeitplan
  • Facebook - 2 Mal pro Tag, sieben Tage die Woche, 10:08 Uhr und 15:04 Uhr
  • LinkedIn - 1 Mal pro Tag, 8:14 Uhr, keine Wochenenden
  • Google+ - 2 Mal pro Tag, 9:03 Uhr und 19:04 Uhr, keine Wochenenden
Sie werden unten einen Teil der Wissenschaft hinter unserer Freigabehäufigkeit sehen, aber auch wissen, dass wir unseren Zeitplan - wie fast alles bei Buffer - als Experiment festgelegt haben und basierend auf unseren Analysen ständig iterieren.Als Erklärung dafür, warum wir um 3:00 Uhr morgens twittern, möchten wir uns mit unserem globalen Publikum verbinden. Drei Uhr morgens, Central Time, ist 9:00 Uhr in London. Wenn Sie kein globales Publikum haben, kann es sein, dass Sie mitten in Ihrer Nacht nicht den gleichen Wert aus dem Twittern ziehen.

(Oder vielleicht 3:00 Uhr morgens. ist Ein guter Zeitpunkt zum Senden, wenn Sie der Informercial Theory glauben. Weiter lesen …)

Die optimale Häufigkeit für das Posten in sozialen Medien

Das BESTE zu „kennen“ ist eine Unmöglichkeit. Sie können nur vorhersagen und messen.

Ich zögere, diese Diskussion mit einer so lauwarmen Antwort auf die Frage nach der Häufigkeit der Veröffentlichung zu beginnen. Aber Dan Wilkerson von LunaMetrics ist richtig.

Vorhersagen.

Messen.

Wiederholen.

Es gibt hier nicht viele Verknüpfungen, aber mit den richtigen Daten, Wir können uns zumindest einen Vorsprung beim Vorhersageprozess verschaffen . Es wäre irreführend, zweifelsohne zu sagen, dass X die beste Anzahl ist, um auf Twitter zu posten, und Y die beste Anzahl, um auf Facebook zu posten. Es gibt sicher gut recherchierte Daten. Betrachten Sie es jedoch als Ausgangspunkt für die Anpassung Ihres eigenen optimalen Zeitplans.

Wie oft auf Facebook posten

Social Bakers untersuchte Facebook-Inhalte von großen Marken im Wert von drei Monaten und festgestellt, dass Top-Marken durchschnittlich einen Beitrag pro Tag.

Häufigkeit der Veröffentlichung von Facebook-Marken

Generell, Socialbakers gefunden Das Posten einmal pro Woche auf Facebook war so gering, dass die Verbindung zu Ihrem Publikum verloren ging, und das Posten mehr als zweimal pro Tag war ärgerlich.

Die Studie von 2011 ergab dies Der Sweet Spot ist fünf bis 10 Beiträge pro Woche.

Zusätzliche Forschung von Track Social 2012 wurde bestätigt, dass die Antwort pro Post tatsächlich über die Marke von einem Post pro Tag hinausgeht.

Wenn eine Marke zweimal am Tag Beiträge veröffentlicht, erhalten diese Beiträge nur 57% der Likes und 78% der Kommentare pro Beitrag. Die Abgabe wird fortgesetzt, wenn am Tag weitere Posts erstellt werden.

Track Social ging jedoch noch einen Schritt weiter, um festzustellen, welche Auswirkungen mehrere Posts pro Tag auf die Gesamtantworten einer Seite in einem bestimmten Bereich hatten. In diesem Fall gab es keine signifikante Änderung, da die Nachfrequenz zunahm. Dies bedeutet, dass Sie keine Konversationen verlieren, wenn Sie die Anzahl der Posts erhöhen.

Die folgende Grafik zeigt eine zusammengesetzte Bewertung der Facebook-Daten von Track Social. Es gibt jeden Tag nach dem ersten Post einen konstanten Abfall, aber der Abfall ist nicht so steil, wie Sie vielleicht denken.

Facebook-Antwortfrequenz

Eine Einschränkung: Der größte Teil dieser Forschung stammt aus früheren Zeiten Die jüngste Änderung des Facebook-Algorithmus . Heutzutage schätzt das Futter den Frischgehalt sehr. (Infolgedessen können Medienunternehmen vier- bis zehnmal häufiger als Marken posten und trotzdem Engagement sehen.) Edgerank Checker-Studie im Moz-Blog veröffentlicht Es wurde festgestellt, dass eine Möglichkeit, der Änderung des Algorithmus entgegenzuwirken, darin besteht, häufiger zu veröffentlichen - so oft Sie frischen, überzeugenden Inhalt zum Teilen haben.

Wie oft auf Twitter posten

Zusammen mit ihrer Analyse der Häufigkeit von Facebook-Posts Social Bakers studierte auch Twitter Nehmen Sie eine Zufallsstichprobe von 11.000 Tweets von Top-Marken und kommen Sie zu dem Schluss, dass drei Tweets pro Tag der Punkt sind, an dem Marken ein großes Engagement feststellen.

Tweet Frequenz

In der obigen Tabelle misst die Gesamtbindungsrate die Gesamtzahl der Antworten, Retweets und Favoriten. Die durchschnittliche Engagementrate ist das gesamte Engagement geteilt durch die Anzahl der an einem bestimmten Tag gesendeten Tweets.

In beiden Fällen, Drei Tweets waren die magische Zahl für eine optimale Veröffentlichung.

Drei Tweets sind jedoch nicht so viele. Könnte dies wirklich das magische Zeichen für eine optimale Frequenz sein? Tun wir alle mehr Arbeit als nötig?

Hängt davon ab.

Insbesondere hängt es davon ab, was Sie messen möchten. Das Engagement pro Tweet kann Ihnen sagen, zu welchem ​​Zeitpunkt Ihre einzelnen Tweets ihre maximale Leistung erreichen. Track Social stellte fest, dass dies eine ähnliche Zahl wie bei Social Bakers ist . Pro Track Social erreicht die Antwort pro Tweet einen Spitzenwert von fünf und fällt dann ab.

Wenn Sie also den größtmöglichen Nutzen aus jedem von Ihnen gesendeten Tweet ziehen möchten, twittern Sie ungefähr fünf Mal pro Tag.

Die andere Art, dies zu betrachten, ist die Reaktion pro Tag, ein klareres Maß für die Gesamtinteraktion einer Marke mit ihrem Publikum. Als Track Social diesen Status beobachtete, änderte sich die Empfehlung.

beste Weg, um auf Facebook zu posten
Wenn Sie Ihre Twitter-Präsenz insgesamt optimal nutzen möchten, twittern Sie bis zu 30 Mal pro Tag. Tweet Engagement Häufigkeit

Grundsätzlich sagt diese Tabelle, dass je mehr Sie twittern, Je mehr Möglichkeiten du hast, dich mit Fans zu beschäftigen und je mehr Antwort Sie erhalten. Es ist eine maßstabsgetreue Studie. Ein größeres Volumen sollte mit einer größeren Gesamtantwort korrelieren, und die obige Tabelle zeigt, dass dies wahr ist.

Das Wichtigste dabei wäre, die Spitzen zu beobachten, wenn die Antworten auf unterschiedliche Mengen von Tweets sprangen. Spike Nr. 1 trat bei 4 bis 5 Tweets pro Tag auf, Spike Nr. 2 bei 11 bis 15 Tweets und Spike Nr. 3 bei 21 bis 30 Tweets.

Alexandra Skey von Spokal Hier gibt es einen hilfreichen Hinweis: Kleinunternehmer sollten sich besser an die Regel mit 5 Tweets pro Tag halten, da Sie damit den maximalen Gewinn für Ihr gestrecktes Geld erzielen. Möglicherweise haben Sie keine Zeit für mehr als 20 Tweets pro Tag (14 bei Buffer sind an manchen Tagen ein eigenständiger Job). Machen Sie das Beste aus Ihrer Zeit.

Wie oft auf LinkedIn und Google+ posten

Wie zu erwarten ist, ist die Forschung für Facebook und Twitter tiefer als für jedes andere soziale Netzwerk. Frequenzdaten für LinkedIn und Google+ sind viel schwieriger zu ermitteln.

Der beste Richtlinie für das Teilen von LinkedIn stammt von der Website selbst, die einen Marketingbericht veröffentlicht hat, in dem behauptet wird 20 Beiträge pro Monat Damit können Sie 60 Prozent Ihres Publikums erreichen.

Zwanzig Beiträge pro Monat sind gleich ein Beitrag pro Wochentag.

Ratschläge für Google+ sind etwas schwieriger. Sogar Schwere Benutzer des Dienstes können unterschiedlich sein auf der 'richtigen' Frequenz.

Vielleicht ist es am besten zu überlegen, welches soziale Netzwerk dem Format und der Zielgruppe von G + am ähnlichsten ist. Facebook könnte als das nächstgelegene Modell angesehen werden, also können Sie damit beginnen Facebooks Modell mit fünf bis zehn Posts pro Woche.

Zu beachten: Der unglaublich kurze Lebenszyklus eines Tweets

Es dauert 18 Minuten, bis ein Tweet über dem Hügel ist.

Mozs Peter Bray lief die Zahlen und stellte fest, dass die 18-Minuten-Marke die Zeit ist, die die Hälfte der Retweets eines Tweets benötigt. Mit anderen Worten, sobald ein Tweet 18 Minuten lang live war, hat er den Höhepunkt seines Engagements erreicht. Übrig gebliebenes Engagement mag folgen, aber seine glorreichen Tage sind vorbei.

Medianer Tweet-Lebenszyklus

Der Lebenszyklus eines Tweets ist kürzer als bei den meisten anderen Posts in sozialen Medien (Pinterest hat möglicherweise das längste Leben, was es wert ist). Die Erwartungen auf Twitter spiegeln auch diese Aura der Unmittelbarkeit wider. Convince und Convert haben das gefunden 42 Prozent der Kunden erwarten, dass eine Supportanfrage innerhalb von 60 Minuten auf Twitter beantwortet wird .

Wenn Sie nach einem Jungbrunnen für Ihre Tweets suchen, finden Sie möglicherweise Trost darin:

Vermutlich ist die Lebensdauer eines Tweets umso länger, je länger er oben auf Ihrer Seite steht. Je mehr Sie twittern, desto kürzer ist die Lebensdauer jedes einzelnen Tweets.

Der Lebenszyklus von Facebook ist relativ gesehen viel länger

Facebook-Posts erreichen ihre Halbwertszeit nach 90 Minuten, fast viermal länger als Twitter.

Wie komme ich zu Videos auf Facebook?

Die 90-Minuten-Marke wurde von Wisemetrics in gefunden ihre Untersuchung der Lebenszyklen von Twitter und Facebook . Sie fanden heraus, dass 24 Minuten der mittlere Engagement-Punkt für Twitter und 90 Minuten für Facebook waren. Bei Facebook erreicht ein Beitrag in den ersten fünf Stunden 75 Prozent seines Potenzials (gegenüber drei Stunden bei Twitter).

twitter_lifetime_21

Bemerkenswert:

Twitter startet viel schneller als Facebook, aber dann liegt die Haltbarkeit bei 87%. Die wenigen letzten Retweets kommen viel später auf Twitter als das letzte Engagement für einen Facebook-Beitrag. Dies ist wahrscheinlich auf die Viralität zurückzuführen, die auf Twitter viel stärker ausgeprägt ist als auf Facebook.

Wisemetrics geht bei ihrer Analyse sehr detailliert vor und erklärt sogar, warum sich die populären Daten zu diesem Thema verändert haben - insbesondere Anspruch von Betaworks von fünf Minuten und Anspruch von bitly von 2,8 Stunden. Es ist eine Lektüre wert, wenn Sie interessiert sind.

Fazit: Die ersten paar Stunden sind die wichtigste Zeit für Ihren Tweet.

Planen Sie Ihre Beiträge, wenn Ihre Zielgruppe online ist

Häufigkeit und Zeitplanung Gehen Sie in Ihrer Social-Media-Marketingstrategie auf so viele Arten Hand in Hand, dass es schwierig ist, eine ohne die andere zu planen.

Followerwonk ist ein beliebtes Tool von uns, um zu sehen, wann Ihre Follower online sind, und um entsprechend zu planen. Es gibt sogar Integration mit Buffer damit du die beiden zusammen heiraten kannst. Hier ist ein Beispieldiagramm von Followerwonk, in dem die aktivsten Stunden für Ihre Follower aufgeführt sind:

Followerwonk Beispiel

Wenn du lieber möchtest Hacke dein soziales Timing selbst können Sie Ihren Post-Zeitplan mit Zeitzonen synchronisieren. Fünfzig Prozent der Amerikaner leben in der östlichen Zeitzone . Volle achtzig Prozent leben zusammen in Ost und Zentral. Das Veröffentlichen in Übereinstimmung mit diesen Zeitzonen könnte für ein nationales Unternehmen äußerst hilfreich sein. West Coasters können Tweets sehr früh am Morgen planen (was in der Mittel- und Ostzeit nicht so früh wäre) und vermeiden, spät in der Nacht an der Westküste zu posten.

Der Late-Night-Infomercial-Effekt

Wie Sie sich vorstellen können, hat die Planung Ihrer Posts eine Kehrseite, wenn Ihr Publikum online ist. Wir nennen es den nächtlichen Infomercial-Effekt - ein weiterer lustiger Leckerbissen von Peter Bray . Es geht ein bisschen so:

Wenn nichts anderes läuft, sehen Sie sich eher eine Werbung an.

Wenn nur wenig anderes getwittert wird, fallen Ihre Tweets eher auf.

Sicher E-Mail-Marketing-Statistiken Folgen Sie einer ähnlichen Denkrichtung. Sie können höhere Öffnungsraten und Klicks sehen, wenn Ihre E-Mail eine der wenigen im Posteingang ist. Die folgenden Daten legen dies nahe 20.00. bis Mitternacht werden die höchsten Öffnungen und Klicks erzielt .

E-Mail-Marketing-Statistiken - spät abends senden

Eine der einsamen Stimmen im Posteingang zu sein, könnte sich als vorteilhaft erweisen. Gleiches gilt für Social Media.

Vielleicht ist das Posten außerhalb der Geschäftszeiten gar nicht so schlecht?

wie man einen Beitrag auf Instagram teilt

Imbissbuden

Die Versuchung, die Häufigkeit von Social Media als „es hängt davon ab“ abzuschreiben, ist groß, aber ich denke, dass die Zahlen einiger Studien einige allgemeine Ausgangspunkte für den Beginn zeigen.

Poste mindestens 5 Mal am Tag auf Twitter. Wenn Sie bis zu 20 Beiträge schwingen können, sind Sie möglicherweise noch besser dran.

Poste fünf bis zehn Mal pro Woche auf Facebook.

Einmal täglich auf LinkedIn posten. (20 mal pro Monat)

Und immer testen, experimentieren, iterieren und verbessern. Die Grenze zwischen informativ und nervig mag super schmal sein, aber Sie können sie mit ein wenig Übung finden.

Wie oft postest du in sozialen Medien? Haben Sie festgestellt, dass die Renditen abnehmen? Ich würde gerne hören, was Sie denken, wenn es Ihnen nichts ausmacht, einige Geheimnisse preiszugeben.

P.S. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, könnte Ihnen auch gefallen Warum Sie Ihren Blog-Beitrag mehr als einmal in sozialen Medien teilen sollten und So finden Sie die beste Zeit zum Twittern: Die 4 genauesten Methoden .

Wünschen Sie weitere Social-Media-Tipps? Nehmen Sie an unserem kostenlosen E-Mail-Kurs teil!

Ich habe eine Liste von 25 praktischen Social-Media-Strategien (einschließlich Post-Scheduling!) Zusammengestellt, die für uns hier bei Buffer funktionieren - und ich würde sie gerne per E-Mail mit Ihnen teilen. (Wir halten Sie auch mit weiteren Social-Media-Tipps auf dem Laufenden!)

Hier mitmachen ->

Bildnachweis: Sergiu Bacioiu , Soziale Bäcker , Social verfolgen , Moz , Wisemetrics



^