Bibliothek

Die einfache Blaupause für die Überwachung sozialer Medien: 10 einzigartige Einblicke, nach denen Sie suchen müssen

Eines der faszinierendsten Dinge sozialen Medien ist seine Fähigkeit, Sie auf Dinge aufmerksam zu machen, von denen Sie sonst vielleicht gar keine Ahnung gehabt hätten - es gibt unzählige Gespräche, Communitys, Artikel und vieles mehr, die nur darauf warten, online entdeckt zu werden.





Der Trick lautet: Wie finden Sie alle Informationen online, die für Sie und Ihre Interessen relevant sind, und bringen sie so zurück, dass Sie sie alle nutzen können?

Die Antwort für viele Marken und Einzelpersonen ist die Überwachung von sozialen Medien. Mit den Tools und Strategien der grundlegenden Überwachung von sozialen Medien können Sie immer im Auge behalten, was für Sie wichtig ist, egal wo es sich im Web befindet.





Social Media Monitoring - manchmal auch als Social Media Listening bezeichnet - ist mehr als nur eine Reaktion, wenn Sie online erwähnt werden. Die besten Überwachungsstrategien für soziale Medien helfen nicht nur bei Gesprächen an der Oberfläche, sondern auch bei Ihnen verstehe sie tiefer So wissen Sie, wie Sie das gewonnene Wissen am besten nutzen können.

Sie können die Überwachung von sozialen Medien aus vielen verschiedenen Gründen verwenden - um finde großartigen Inhalt zu Kuratieren Sie für Ihr Publikum , um Ihre Konkurrenten oder andere Leute in Ihrem Raum im Auge zu behalten, um zu versorgen toller Kundenservice , um nach Möglichkeiten zu suchen, um Ihre Produkte oder Dienstleistungen oder vielleicht all diese zu erweitern und zu verbessern!


OPTAD-3

Bei all den Vorteilen und Möglichkeiten, die die Überwachung durch soziale Medien bietet, ist dies eine überraschend geringe Investition von Zeit und Energie. Sie müssen nicht Stunden am Tag verbringen, um alle Vorteile zu nutzen. Alles, was Sie brauchen, ist der richtige Plan - und ein paar Tools, mit denen Sie sicherstellen können, dass alles, was Sie sehen möchten, eingeht und das gesamte Rauschen herausgefiltert wird. Hier ist eine Kurzanleitung, die Ihnen hilft, alle Vorteile der Überwachung von sozialen Medien zu nutzen.

Update - wir haben gestartet Reagieren ein Social Listening Tool und ein Customer Service Tool

Antworten zeigt die Tweets Ihrer Community in an ein Echtzeit-Tweet-Posteingang . Die Liste der neuen Nachrichten - sowohl Tweets als auch DMs - wird in der linken Spalte angezeigt. Jede bestimmte Nachricht wird im rechten Bereich geöffnet.

Dieses intuitive Layout verleiht dem Twitter-Stream ein Posteingangsgefühl, in dem Sie antworten, archivieren, Konversationen verfolgen und - aufgeregt - den Posteingang Null erreichen können!

Wir würden uns freuen, wenn Sie die Support-Erfahrung in Echtzeit mit erleben Reagieren . Klicken Sie oben, um sofort loszulegen.

Ok, zurück zum Blogpost!

- -

Schritt 1: Was ist zu überwachen?

Der erste Schritt besteht darin, zu wissen, was es wert ist, überwacht zu werden, und mit welchen Sucharten Sie die besten Ergebnisse erzielen. Es kann ein bisschen Versuch und Irrtum erfordern, aber hier sind einige Ideen, wo Sie anfangen möchten.

Marken- oder Unternehmensüberwachung

  • Ihr Name oder der Name Ihrer Marke
  • Variationen des Markennamens (Ich möchte beispielsweise sowohl 'Buffer' als auch 'Bufferapp' für meine Marke überwachen.)
  • Mögliche Rechtschreibfehler des Markennamens
  • Namen der aktivsten / sichtbarsten Mitglieder Ihres Unternehmens
  • Erwähnungen bestimmter Kampagnen, die Sie ausführen
  • Ihr Schlagwort, Slogan oder Slogan

Branchen- oder Themenüberwachung

  • Schlüsselwörter oder -phrasen, die Ihre Branche oder Ihr Interesse beschreiben (Zum Beispiel möchte ich bei Buffer möglicherweise nach Schlüsselphrasen wie 'Social Media Sharing', 'Social Media Posting' und ' Social Media Automatisierung ”Um anzufangen)
  • Schlüsselwörter oder -phrasen, die sich auf Ihre Branche oder Ihr Interesse beziehen oder diese ergänzen
  • Häufig verwendete Industrie-Hashtags

Schritt 2: Wie überwachen? Wählen Sie Ihre Werkzeuge

Sobald Sie eine Vorstellung davon haben, warum Sie die Überwachung von sozialen Medien aktivieren und was Sie überwachen möchten, möchten Sie Ihre Suchanfragen in ein Tool eingeben, mit dem Sie Ihre Anfragen für Sie im Auge behalten und die Ergebnisse bereitstellen können. Es gibt unzählige Tools zur Überwachung von sozialen Medien - hier ist eine Riesen-Wiki von vielen von ihnen. Für unsere heutigen Zwecke konzentrieren wir uns auf kostenlose Tools, darunter:

Warum könnten Sie ein allgemeines, bekanntes Element in ein Foto eines besprochenen Elements aufnehmen?
Google Alerts erwähnen Soziale Erwähnung Talkwalker

Die meisten dieser Tools funktionieren ähnlich, da Sie genau die gewünschte Phrase sowie verwandte Wörter oder minus nicht gewünschte Phrasen eingeben können. Sobald Sie die Ergebnisse überprüft haben, werden Sie wahrscheinlich eine Möglichkeit sehen, regelmäßig Benachrichtigungen an Ihren E-Mail-Posteingang zu senden. Hier ist ein Blick auf eine Suche, die ich mit Erwähnung erstellt habe (die übrigens lässt sich wunderbar in Buffer integrieren ):

Erwähnen Sie die Suche

Für größere Unternehmen, die eine Full-Service-Lösung für die soziale Betreuung benötigen, stehen Tools wie Buffer Favorite zur Verfügung SparkCentral , ebenso gut wie Salesforce Social Hub , Zendesk , Freshdesk und mehr.

Mit den Tools, die Sie wahrscheinlich bereits verwenden, können Sie viel tun. Abonnieren Sie sogar die Blogs Ihrer Mitbewerber in Feedly könnte als eine Form der Überwachung von sozialen Medien angesehen werden.

Woher weiß ich, ob meine Facebook-Anzeige geschaltet wird?

Allein mit Twitter gibt es unzählige Möglichkeiten, aus ein paar einfachen Listen und Suchanfragen Erkenntnisse und Informationen zu gewinnen. Hier einige Ideen:

  • Erstellen und speichern Sie Twitter-Suchanfragen mit Schwerpunkt auf wichtigen Branchenbegriffen und Hashtags
  • Überwachen Sie Hashtags auf Konferenzen in Ihrer Branche.
  • Erstellen Sie Twitter-Listen der wichtigsten Influencer und Nachrichtenquellen in Ihrer Branche.
  • Erstellen Sie Twitter-Listen mit Schwerpunkt auf bestimmten Branchenthemen.
  • Erstellen Sie eine Twitter-Liste mit Befürwortern und Fans Ihres Produkts.
  • Überwachen Sie branchenbezogene Twitter-Chats auf Fragen oder mögliche Ideen.

Ich wette, Sie können sich noch viel mehr für Facebook, Google+ LinkedIn, Quora und andere vorstellen.

Schritt 3: Was suchen Sie? Finden Sie Einblicke in Ihre Ergebnisse

Das Schöne an der Überwachung von sozialen Medien ist, dass wirklich nicht abzusehen ist, was Sie jeden Tag finden werden. Es ist wie beim Angeln - man muss nur sehen, was an diesem Tag beißt.

Im Allgemeinen ist das nützlichste Ergebnis, das Sie aus Ihren Überwachungsbemühungen ziehen können, eine Gelegenheit. Diese Möglichkeiten können viele Formen annehmen - es könnte eine Chance sein, einen neuen Inhalt zu erstellen, eine neue Beziehung aufzubauen oder sogar Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu ändern, um ein häufiges Problem zu lösen.

Hier ist zum Beispiel eine großartige Gelegenheit zum Aufbau von Beziehungen, die ich bei meiner Suche mit Erwähnung entdeckt habe: Eine Bloggerin, die freundlicherweise über ihre Buffer-Erfahrung schreibt!

Suchergebnisse für die soziale Überwachung

Wenn Sie die Ergebnisse Ihrer Social-Media-Überwachung sortieren, finden Sie hier einige Ergebnisse und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten:

  • Gefühl: Sagen die Leute meistens positive oder (schluckende) meistens negative Dinge über dich? Sehen Sie Muster, mit denen Sie dieses Verhältnis verbessern können? (Vielleicht ist das ein Metrik, die Sie verfolgen möchten Monat für Monat).
  • Feedback: Feedback zu Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung ist immer nützlich, insbesondere die Art von Feedback, die Sie hören können, wenn Sie gelegentliche, hin und her gehende Gespräche auf Twitter anhören. Sie müssen nicht sofort eine Antwort geben. Hier ist das Zuhören wichtig.
  • Fragen: Sehen Sie dieselben häufig gestellten Fragen zu Ihrer Marke oder Branche? Möglicherweise besteht die Möglichkeit, Inhalte zu erstellen, mit denen diese Fragen beantwortet werden können.
  • Links: Verfolgen Sie, wer auf Sie verlinkt und wie dies wirklich nützlich sein kann Suchmaschinenoptimierung Kampagnen.
  • Sprache: Wenn Ihre Marke in einer anderen Sprache als der, in der Sie schreiben, erwähnt wird, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass es sich lohnt, einige Ihrer Inhalte zu übersetzen oder einen mehrsprachigen Kundenservice in Betracht zu ziehen.
  • Schmerzpunkte: Haben mehrere Kunden die gleichen Probleme mit Ihrem Produkt? Vielleicht ist dies eine Gelegenheit, eine Änderung vorzunehmen oder die Art und Weise zu ändern, wie Sie sie bereitstellen Kundendienst . Beschweren sich mehrere Personen über dasselbe branchenweite Problem? Klingt nach einer großartigen Gelegenheit für eine Ressource zur Problemlösung oder zumindest nach einem epischen Blog-Beitrag!
  • Inhalt: Social Media Monitoring ist eine großartige Möglichkeit, alle Arten von Inhalten zu finden - Inhalte, die Sie mit Ihrem Publikum teilen, von oder lernen können gebaut auf mit deinen eigenen Kreativität . Sehen Sie immer wieder dieselben Inhaltstypen und Inhaltsthemen? Dies ist ein gutes Zeichen dafür, dass sich Ihre Inhalte möglicherweise auf diese Typen und Themen konzentrieren müssen.
  • Trends: Wenn Sie in den USA Feuerwerkskörper verkaufen, wissen Sie, dass der Sommer Ihr Moment auf dem Radar der Öffentlichkeit sein wird. Andere Marken haben möglicherweise auch saisonale oder sogar wöchentliche Trends (wie der Weg) Rebecca Blacks 'Freitag' -Video bekommt jeden… wöchentlichen Verkehr eine Beule… du hast es erraten… Freitag!)
  • Anwälte: Es gibt nichts Besseres, als Markenanwälte zu entdecken, die über Sie sprechen, Sie kennenlernen und bekannt machen möchten, wie großartig Sie sind. Verwenden Sie Social Media Monitoring, um Ihre Community von Fans zu finden und zu fördern.
  • Pressemöglichkeiten: Wissen Sie, wer viel in sozialen Medien ist? Journalisten! Mithilfe der Überwachung (möglicherweise mit einer privaten Twitter-Liste?) Können Sie nachlesen, woran Journalisten in Ihrer Branche arbeiten, welche Fragen sie beantworten können und was sie beim Pitching mögen und was nicht.
  • Einflussfaktoren: Eine genaue Überwachung kann Ihnen helfen, jemanden in Ihrer Branche zu entdecken, dessen Stimme etwas lauter als die meisten anderen ist. Was schafft oder tut oder schreibt diese Person, von dem Sie lernen können? Möchten Sie jemanden kennenlernen?

Im Folgenden finden Sie eine kurze Zusammenfassung einiger Erkenntnisse, die mir beim Üben der Überwachung von sozialen Medien am nützlichsten sind:

Einblicke in die Überwachung sozialer Medien

Schritt 4: Wie geht es weiter? Verfeinern und kommunizieren

Sobald Sie die Ergebnisse Ihrer Social-Media-Überwachung sehen, möchten Sie wahrscheinlich Ihre Suche ein wenig verfeinern, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Haben Sie keine Angst, mit dem Hinzufügen und Entfernen von Wörtern aus Ihren Suchanfragen zu experimentieren, um sie immer fokussierter und effizienter zu gestalten.

Jetzt müssen Sie nur noch diese großartige Informationspipeline zusammenfassen, die Sie erstellt haben, und alle Möglichkeiten finden, wie Sie auf die angezeigten Ergebnisse reagieren können. Stellen Sie dabei sicher, dass die Informationen weiterhin fließen. Wenn Sie alleine oder in einem kleinen Unternehmen sind, sollte es einfach genug sein, das Gelernte zu teilen und darauf zu reagieren, damit Sie immer besser werden.

Größere Unternehmen benötigen möglicherweise einen strukturierteren Workflow, wie diesen, der von SocialMediaHQ visualisiert wird.

Workflow zur Überwachung von sozialen Medien

Von dort aus können Sie so kreativ werden, wie Sie möchten, um weiter zu lernen und mehr zu entdecken. Hier sind ein paar abschließende Gedanken, um zu sehen, ob sie Ideen für Sie auslösen:

  • Erstellen Sie Benachrichtigungen für Ihren Markennamen sowie Wörter wie 'Liebe' oder 'Großartig', um positivere Erwähnungen zu finden. Vielleicht kannst du deine Fans mit einem kleinen Zeichen deiner Wertschätzung erreichen? (Bei Buffer versuchen wir, einige unserer Fans mit diesen großartigen zu überraschen Stickermule Aufkleber .)
  • Fügen Sie qualifizierende Wörter wie 'Jeder', 'Empfehlen' oder 'Vorschlagen' zur Suche nach Branchenphrasen hinzu, um Personen zu finden, die möglicherweise nach einem Produkt wie Ihrem suchen.
  • Fügen Sie Ihrer Themensuche bestimmte Begriffe wie 'Infografik' hinzu, um sie zu finden einzigartige Arten von gemeinsam nutzbaren Inhalten zu kuratieren oder auf Ihrem eigenen Blog zu verlinken.

Nun zu Ihnen: Wie haben Sie mithilfe der Überwachung von sozialen Medien neue Informationen über Ihr Publikum, Ihren Inhalt, Ihr Produkt oder Ihre Community erhalten? Ich würde das Gespräch gerne in den Kommentaren fortsetzen!

P.S. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, könnte Ihnen unser Beitrag gefallen Buffer Blog Newsletter . Erhalten Sie jeden neuen Beitrag direkt in Ihrem Posteingang sowie unsere wöchentliche E-Mail mit den besten Lesungen im Internet. Hier anmelden .



^