Artikel

Glück und Lernen aus Fehlern führten diesen Unternehmer dazu, 100.000 US-Dollar mit Bubble Tea Plush Toys zu verdienen

Nach nur wenigen E-Mail-Gesprächen mit Tze Hing Chan war klar, dass der junge malaysische Unternehmer die Definition eines Machers ist.

Tze war bestrebt, erfolgreich zu sein, und wechselte sogar von seinem College-Austausch in Melbourne nach Singapur, weil er die australische Universitätsatmosphäre als zu entspannt empfand.

Nach Abschluss seines Studiums in Finanzen und Marketing startete Tze sofort ein Praktikum bei einem Startup. Während dieses zweimonatigen Praktikums lernte er E-Commerce-Unternehmer kennen und lernte das Dropshipping-Geschäftsmodell kennen.



Ein Jahr später würde Tze mit nur zwei Monaten Dropshipping-Bubble-Tea-Plüschtieren einen Gewinn von 19.000 US-Dollar erzielen.

Oh, und habe ich erwähnt, dass dies alles mitten in einer Pandemie war?

Aber natürlich ging Tze nicht direkt vom Dropshipping-Lernen zum Bankgeschäft über. Es gab eine Menge Misserfolge und Erkenntnisse auf dem Weg.

Im Gespräch mit Tze haben wir erfahren, wie er die Fähigkeiten aufgebaut hat, mit denen er mehr Geld verdienen konnte, als die meisten frisch Absolventen träumen konnten. Wir haben auch das Gewinnerprodukt von Tze, den Namen und die URL seines Geschäfts sowie andere Insidertipps und -tricks kennengelernt, mit denen er seinen Umsatz gesteigert hat.

Ein Dropshipper ist selten bereit, so offen über sein Produkt und seinen Laden zu sein. Glauben Sie mir also, wenn ich sage, dass dieses Zeug absolutes Gold ist. Lassen Sie uns darauf eingehen.

Inhalt veröffentlichen

Warten Sie nicht, bis es jemand anderes tut. Stellen Sie sich selbst ein und geben Sie den Ton an.

Wie erstelle ich eine erfolgreiche Facebook-Business-Seite?
Erste Schritte kostenlos

Erste Streifzüge in den E-Commerce

Während seines Praktikums traf und sprach Tze mit vielen Unternehmern über E-Commerce und lernte schließlich Dropshipping. Er widmete seine Wochenenden schnell der Erforschung, wie es geht Starten Sie ein Online-Geschäft .

Nach einiger Zeit war Tze überzeugt, es zu versuchen, und begann mit einem bewährten Dropshipping-Produkt: Handyhüllen. Er wusste, dass das Gewinnen von Dropshipping-Produkten diejenigen waren, die einen Trend ausnutzten, weshalb er auf Bubble Tea - auch Boba genannt - als seine Nische landete.

„Ich wusste, dass der Bubble-Tea-Trend auf dem Vormarsch ist, insbesondere in asiatischen Gemeinden. Deshalb habe ich mich bei AliExpress nach Bubble-Tea-Produkten umgesehen. Ich habe Handyhüllen gefunden, und das war mein erstes Produkt. “

Tze stellte mit dem einen Bubble Tea-Laden zusammen Handyhüllen als Hauptgegenstände. Nachdem sein Geschäft fertig war, begann er Anzeigen zu schalten und machte sogar ein paar Verkäufe. Trotz der Verkäufe verlor das Geschäft nach Werbeausgaben immer noch rund 200 US-Dollar. Aber Tze war alles andere als enttäuscht.

'Ich habe nicht wirklich einen Gewinn erzielt, aber zu diesem Zeitpunkt wusste ich, dass es funktioniert, also war [Dropshipping] für mich ein bewährtes Konzept.'

Aus Bubble Tea-Telefonhüllen eröffnete Tze eine Reihe verschiedener Geschäfte. Einmal verkaufte er Küchengeräte wie Messerschärfer oder Gemüseschneider. Er hat sich sogar mit einem ehemaligen Kollegen aus seinem Praktikum zusammengetan, um einen weiteren Telefonkastenladen zu eröffnen.

Keines dieser Geschäfte machte Gewinn, aber sie brachten Tze langsam die Vor- und Nachteile des E-Commerce bei. Tze würde alles nehmen, was er wollte lernte aus seinen gescheiterten Läden und wende die Lektionen auf sein nächstes Unternehmen an. Er wusste, dass er irgendwann ein erfolgreiches Geschäft bauen würde.

Der schnellste Weg, um Instagram-Follower kostenlos zu bekommen

Sicher genug, Ende 2019 hatte Tze endlich seinen ersten Vorgeschmack auf Erfolg.

Ein pralles Neuheitsprodukt liefert Fettrenditen

Nachdem Tze ein süßes Siegelplüschtier gefunden hatte, baute er ein Geschäft um den Gegenstand herum und begann Facebook-Anzeigen schalten . Das Spielzeug war ein heißes Produkt, das bei Dropshippern weltweit beliebt war, und schon bald hatte er eine Flut von Einkäufen.

In nur zwei Wochen erzielte Tze einen Umsatz von über 7500 US-Dollar 1500 $ Gewinn . Aber er wusste, dass der Hype nur von kurzer Dauer sein würde und er wollte das Schicksal nicht in Versuchung führen. Nach diesem ersten Ansturm stoppte er alle Anzeigen.

„Ich war ziemlich aufgeregt, aber irgendwann hat sich der Trend gelegt. Es war vor Weihnachten und ich wusste, dass die [Produkte] es nicht zu Weihnachten schaffen würden. Deshalb habe ich einfach aufgehört, Anzeigen zu schalten, um sicherzustellen, dass ich keine verärgerten Kunden bekomme. '

Von den Gewinnen zurück zu den Verlusten

Tze Hing Chan speichern Produkte

Der Robbenplüsch-Spielzeugladen war Tzes erster Online-Laden, der Gewinn gemacht hatte, und der Erfolg verjüngte ihn.

Um mehr Geld zu verdienen, entschloss er sich, eine Nische auszuprobieren, für die er eine Leidenschaft hatte, und baute ein Geschäft für gemischte Kampfsportbekleidung auf. Nachdem er von seinen anderen Geschäften gelernt hatte, erkannte er, dass es sich lohnt, Zeit in ein professionelles und gut organisiertes Unternehmen zu investieren. Er importierte über 50 Produkte, entfernte den Hintergrund aller Bilder und organisierte alles logisch.

Der Laden war jedoch noch ein totales Versagen . Nach dem Nachdenken versteht Tze nun, wo er falsch gelaufen ist.

„Ich denke, eine Sache, die ich über Dropshipping herausgefunden habe, ist, dass Ihre Hauptkunden hauptsächlich Impulskäufer sind. Zumindest für Mixed Martial Arts-Bekleidung würden die Leute, wenn sie Qualitätsprodukte erhalten möchten, zu seriösen Marken gehen, anstatt eine Facebook-Anzeige zu entfernen und nur eine Website zu kaufen, von der sie noch nie etwas gehört haben. Das war eine Sache, die ich gelernt habe, und ich habe diesen Laden geschlossen. “

Es war jetzt April 2020, und Tze wusste, dass es schwierig sein würde, während einer Pandemie einen regulären Job als Absolvent zu finden. Er beschloss, mit Dropshipping fortzufahren, alle Erkenntnisse aus seinen ersten acht Geschäften zu übernehmen und sie auf seinen nächsten Versuch anzuwenden.

Anstatt ein neues Geschäft zu eröffnen, kehrte Tze diesmal zu dem einzigen Geschäft zurück, das einen Gewinn erzielt hatte: dem Plüschtiergeschäft. Er begann so viele Stofftiere wie möglich zu importieren. Und dann machte er eine glückliche Pause.

Richtige Zeit, richtige Seite, richtige Nische

AliExpress Bubble Tea Plüsch

Als Tze sein erstes Geschäft eröffnet hatte, hatte er eine Menge Zeit damit verbracht, nach Artikeln zu suchen, die mit Bubble Tea zu tun hatten. Obwohl er wusste, dass das Getränk im Trend lag, gab es immer noch keine große Auswahl. Deshalb wusste er, als er auf ein brandneues Bubble Tea-Plüschtier stieß, dass er auf einem Gewinner stand.

„Eines Tages bin ich auf diesen Bubble Tea Plüsch gestoßen. Und als ich es sah, wusste ich, dass es funktionieren würde, weil ich schon vorher nach Bubble Tea Plüsch gesucht hatte. Vor ein paar Tagen habe ich es nicht wirklich gesehen, und dann, an diesem Tag, habe ich es gesehen, sofort importiert und gerade mit der Schaltung von Anzeigen begonnen, und von dort aus ist es einfach losgegangen. '

Innerhalb weniger Stunden hatte Tze Anzeigen online und die Kunden kamen herein. Er richtete sich speziell an asiatische Amerikaner, da er wusste, dass Boba / Bubble Tea in der asiatischen Gemeinschaft beliebt war und dass Amerika ein großer Markt war.

Rückblickend weiß er, dass er es war unglaublich glücklich ein neues Produkt zu finden, das sonst niemand verkaufte.

„Ja, nur Glück. Ich war genau zur richtigen Zeit auf der richtigen Seite. “

Aufbau eines Plüschtierimperiums

Subtile Asian Treats Homepage

Tze wusste, dass sein Bubble Tea Plüschtier sein Gewinnerprodukt war, aber er fügte seinem Geschäft auch andere Artikel hinzu. Er gruppierte alle Spielzeuge in Kategorien wie „Landtiere“, „Wassertiere“ und „Nichttiere“, damit die Kunden leicht finden konnten, wonach sie suchten. Er entfernte die Hintergründe der Bilder, um einheitlich auszusehen, und verbrachte Zeit damit Schreiben von eindeutigen Beschreibungen für jedes Produkt . Es war nicht einfach, aber er ist froh, dass er es getan hat.

„Ich habe, glaube ich, zwei ganze Wochen täglich direkt vor meinem Laptop verbracht, um nach Produkten zu suchen, sie zu importieren, Beschreibungen zu schreiben und die Hintergründe zu entfernen. Produktbeschreibungen waren die Hölle. Ich habe so viel Zeit damit verbracht, über Beschreibungen für jedes einzelne Produkt nachzudenken, aber ich denke, es hat sich ausgezahlt, weil es für jedes Produkt personalisiert ist. '

Tzes Argumentation für das Hinzufügen so vieler Produkte - am Ende hatte er über 100 - war, dass sein Geschäft wie eine Autorität für Plüschtiere aussehen sollte. Schließlich würden Sie, so Tze, nicht zu Nike oder Adidas gehen und nur ein Paar Schuhe sehen. Durch so viele verschiedene Arten von Spielzeug erhöhte er seine Chancen, Kunden anzulocken, die Plüschtiere mögen, auch wenn dies zusätzliche Arbeit erforderte.

Er machte nicht nur jede Beschreibung einzigartig, sondern nahm sich auch die Zeit, um den Ton und die Stimme seines Publikums zu übernehmen, was viel Forschung erforderte.

'Ich musste so sprechen, wie mein Zielmarkt sprechen würde, und das hat viel Gehirnarbeit und so viel gekostet, weil ich nicht so spreche.' Ich musste nur viel Marktforschung betreiben und einfach durch Facebook-Gruppen scrollen. “

Facebook-Gruppen haben Tze auch andere Inspirationen gegeben, darunter den Namen seines Geschäfts. Kenntnis der Facebook-Seite, Subtile asiatische Eigenschaften war unglaublich beliebt er machte seinen Laden zu einem Verweis auf die Seite und nannte sie Subtile asiatische Leckereien .

wie man eine erfolgreiche Facebook-Gruppe macht

Das Beste aus jedem Besucher herausholen

Durchschnittlicher Bestellwert subtiler asiatischer Leckereien

Mit mehr als 100 Produkten, die in sein Geschäft hochgeladen wurden, hatten die Besucher von Tze sicherlich viele Möglichkeiten, was sie kaufen sollten. Die Mehrheit trat jedoch über Anzeigen ein und entschied sich für den Kauf eines einzelnen Bubble Tea-Plüschtiers.

Es war zwar toll, Kunden zu haben, aber der durchschnittliche Bestellwert (AOV) von Tze lag bei 15 bis 20 US-Dollar, und er wollte ihn erhöhen.

Angesichts der Tatsache, dass er drei leicht unterschiedlich aussehende Bubble Tea-Plüschtiere hatte, er hat ein Bundle erstellt wo Kunden drei leicht unterschiedliche Spielzeuge bekamen. Besser noch, die Kunden zahlten nur den Preis für zwei Spielzeuge und bekamen das dritte kostenlos.

Es hat sofort funktioniert.

Kunden haben es nicht nur geliebt, weil sie dachten, sie hätten ein drittes Spielzeug kostenlos, sondern Tze war auch besonders stolz, weil er es geschafft hat, seine AOV zu verdoppeln.

Obwohl die Bündelung solcher Produkte für Tze zusätzliche Arbeit bei der Auftragserfüllung bedeutete, war er mehr als glücklich, dies im Austausch gegen eine Gewinnsteigerung zu tun.

Da seine Anzeigen gut funktionierten und das neue Bundle seine Gewinne steigerte, war Tze begeistert. Es entwickelten sich jedoch bald Probleme.

Nachahmer und Rivalen verlangsamen das Geschäft

Nachahmer Bubble Tea Plüsch Spielzeugladen

Tze wusste, dass er Glück gehabt hatte, sein Gewinnerprodukt zu finden, als es zu AliExpress hinzugefügt wurde, und war sich bewusst, dass sein Monopol auf dem Markt irgendwann enden würde. Da Dropshipping eine so niedrige Eintrittsbarriere aufweist, hindert kaum etwas andere Unternehmer daran, einzutreten und Verkauf der gleichen Produkte und bald genug entstanden Nachahmer-Bubble-Tea-Plüschtierläden.

Nach zwei Monaten Monopol hatte Tze Konkurrenz. Einige stahlen sogar seine Produktbeschreibungen und Anzeigen, weil sie wussten, dass es für ihn gut funktioniert hatte.

Der Marktanteil von Tze ging massiv zurück und die Aufträge verlangsamten sich auf ein Rinnsal. Der Boom war vorbei, aber er hatte es unglaublich gut für sich gemacht.

Insgesamt hatte Tze 2579 Produkte auf 2245 Bestellungen verteilt. Das Wissen um sein Publikum und die Beliebtheit von Bubble Tea war der Schlüssel zu Tzes Erfolg. Von den 2579 verkauften Produkten waren 2041 Bubble Tea-Spielzeuge.

In diesen zwei Monaten hatte Tze einen massiven Umsatz von 100.000 US-Dollar erzielt. Davon entfielen 31.000 USD auf Werbeausgaben und 48.000 USD auf Waren und Versand. Am Ende hatte er einen direkten Gewinn von rund 19.000 US-Dollar. Er erzielte einen durchschnittlichen Gewinn von 24,57 USD pro Transaktion.

Angesichts der Konkurrenz in der Szene hat Tze seine Anzeigen zurückgefahren, und obwohl er noch einige Bestellungen erhält, ist er gerade dabei, die Gewinnschwelle zu erreichen.

Trotzdem ist Tze von seiner Leistung begeistert. Er startete mit rund 3.000 US-Dollar als Startbudget und konnte 19.000 US-Dollar generieren. Nicht nur das, sondern er hat alles alleine gemacht, ohne die Hilfe eines Geschäftspartners oder virtueller Assistent . Er hat alle Vor- und Nachteile des E-Commerce im Beruf gelernt und kann einen gesunden Erfolg vorweisen.

Nächste Schritte

Tze betrachtete seinen Plüschtierladen nie als langfristiges Projekt, daher war er bei der Eröffnung der Wettbewerbsgeschäfte nicht gebrochen. Stattdessen wollte er mit seinem nächsten Projekt fortfahren: der Einführung einer neuen Marke.

Der beste Weg, um Likes auf Instagram zu bekommen

Mit den Gewinnen aus seinem Dropshipping-Geschäft hat Tze mit einigen seiner Freunde eine erschwingliche Premium-Aktivwäschemarke in Malaysia ins Leben gerufen. Es ist ein aufregendes Projekt, das gerade erst beginnt.

'Es befindet sich gerade noch in der F & E-Phase. Wir konzentrieren uns also auf den malaysischen Markt, da es auf dem malaysischen Markt nicht wirklich eine Premium-Activewear-Marke im Land gibt. Es gibt preisgünstige Activewear-Marken, aber keine wirklich erschwinglichen Premium-Marken. Premium ist für uns wie Nike, Adidas, aber sie sind ziemlich teuer. Deshalb wollten wir in die Mitte gehen und dem malaysischen Markt Premium- und erschwingliche Aktivkleidung anbieten. “

Wo ist der Newsfeed auf Facebook?

Tze hofft, dass die Marke Activewear eine aufregende neue Herausforderung sein wird. Angesichts seiner Kenntnisse des lokalen malaysischen Marktes hofft er, dass dies ein Erfolg wird. Aber auch wenn es nicht so ist, ist Tze nicht übermäßig besorgt.

'Ich hoffe, es funktioniert. Wenn es nicht klappt, bekomme ich einfach einen Job. '

Tze's Tipps zum Mitnehmen

Nachdem Tze zwei Monate lang Vollzeit in seinem Geschäft gearbeitet hat, hat er viel gelernt und einige Ideen, warum sein Plüschtiergeschäft so erfolgreich war. Hier teilt er das Wissen, das ihn Monate lang gescheiterte Geschäfte und einen massiven Erfolg gekostet hat.

1. Eine Zielgruppe kennen und dann ein Produkt finden

Wenn Tze über sein Gewinnerprodukt spricht, ist er fest davon überzeugt, dass sein Geschäft erfolgreich war, weil er die perfekte Übereinstimmung mit einem großartigen Produkt hatte und das kannte ideale Zielgruppe .

'Ein wichtiger Grund, warum Boba funktionierte, war, dass es die Kulturen der Menschen ansprach. Es gab also viele andere süße Produkte, die ich in mein Geschäft importieren wollte, und ich habe versucht, sie zu vermarkten, aber sie haben einfach nicht funktioniert. Aber ich hatte das Gefühl, dass Boba funktioniert, weil es eine demografische, insbesondere asiatische Demografie anspricht - das ist derzeit ein Trend. '

Nach seiner Erfahrung muss ein Gewinnerprodukt niedlich sein und Kunden in irgendeiner Weise wie der Kultur persönlich ansprechen. Am Ende, sagt er, ist es einfach, einen Artikel zu finden, der ein Kästchen ankreuzt, aber es müssen mehrere andere angekreuzt werden, wenn Sie wirklich ein Gewinnerprodukt verkaufen möchten.

2. Gleichmäßigkeit speichern

Subtile Asian Treats Store-Seite

Ich war schockiert, dass Subtle Asian Treats ein Dropshipping-Laden war, als ich ihn zum ersten Mal sah. Das Layout ist professionell, logisch und sieht absolut legitim aus. Im Gespräch mit Tze war dies eines seiner Hauptziele für den Laden.

Mit Photoshop und einem Tool zum Entfernen des Hintergrunds konnte Tze alle seine bearbeiten Produktbilder Also blickten sie in die gleiche Richtung und hatten das gleiche Aussehen. Die Zeit damit zu verbringen, die Bilder zu machen, war gut angelegt, da er die Bilder dann in Anzeigen auf Facebook verwenden konnte.

3. Das Beste aus jedem Kunden machen

Jeder Kunde, der auf die Anzeigen von Tze geklickt und auf seiner Website gelandet ist, hat ihn Geld gekostet. Deshalb wollte er sicherstellen, dass er so viel Geld wie möglich ausgibt.

Das Erstellen des Pakets „Drei zum Preis von zwei“ war eine hervorragende Möglichkeit, seinen AOV ohne zusätzliche Kosten schnell zu verdoppeln, abgesehen von einer kleinen zusätzlichen Erfüllungszeit. Tze sagt, dass es ein Trick ist, den seine Konkurrenten nicht kopiert haben, und angesichts dessen, wie sehr es ihm geholfen hat, glaubt er, dass sie eine lukrative Gelegenheit verpasst haben.

Neben der Aufnahme von Bundles in Produktseiten können Sie auch Cross-Selling und Upselling durchführen. Dies sind alles Taktiken, die es können 4. Kundenzufriedenheit und Engagement

Tze wollte während des Kaufprozesses für seine Kunden transparent sein, um so viel Vertrauen wie möglich aufzubauen. Zu seinen Produktseiten gehörten Versandzeiten und sogar die Herkunft seiner Produkte. Am Ende glaubt er, dass es geholfen hat Halten Sie Rückerstattungen und Rückbuchungen auf ein Minimum .

Da sich COVID-19 auf die Lieferzeiten auswirkte, war er sicher, dass er ein solides Rückerstattungs- und Rückgaberecht hatte. Er hatte auch Taktiken, um mit erheblichen Verzögerungen umzugehen. Beispielsweise könnten Kunden einen Rabatt auf zukünftige Einkäufe oder eine Rückerstattung erhalten, sobald sie ihr Produkt im Austausch für eine faire Produktbewertung erhalten haben.

Tze nahm sich auch die Zeit dazu mit Kunden interagieren . Er war auf den Facebook- und Instagram-Seiten des Shops aktiv und mochte und beantwortete alle Kommentare. Dadurch baute er Beziehungen zu Influencern auf und steigerte die Markenbekanntheit. Er antwortete auch auf alle Kundennachrichten und E-Mails innerhalb eines halben Tages, sodass Kunden nie das Gefühl hatten, mit Bots oder einer Betrugsseite zu tun zu haben.

Möchten Sie mehr erfahren?

  • So bringen Sie Käufer dazu, sich auf Ihre Marke zu beziehen, wenn Sie nichts mit ihnen zu tun haben
  • Was machen erfolgreiche Dropshipper?
  • Der One Product Store dieses Unternehmers verdiente in drei Monaten 680.000 US-Dollar. Dann schloss er alles ab.
  • 8 Möglichkeiten, jedes Mal Gewinnerprodukte zu finden


^