Artikel

So steigern Sie Ihr Geschäft mit Relationship Marketing

Alle erfolgreichen Unternehmen bauen auf starken Beziehungen auf.

Je stärker die Beziehung ist, desto tiefer wird das Vertrauen, die Loyalität und die Hingabe der Kunden für eine Marke sein. Denk an Apfel Fans, die sich in der Kälte anstellen, sind die ersten, die sich eine neue Version des iPhone schnappen.

Aber was passiert, wenn Ihre Kundenbeziehungen nicht sehr stark sind?



Nun, Sie werden Schwierigkeiten haben, Ihre Marke aufzubauen und Kunden zu binden. Wenn Konkurrenten versuchen, Kunden von Ihnen abzuwerben, ist dies außerdem so, als würden Sie einem Baby Süßigkeiten abnehmen.

Wenn Sie Ihre Kundenbeziehungen nicht proaktiv stärken, könnten Sie in große Schwierigkeiten geraten, mein Freund.

In diesem Artikel erfahren Sie alles darüber, wie Sie Beziehungsmarketing einsetzen können Bauen Sie Ihre Marke auf , dominieren Sie den Markt und steigern Sie Ihren Gewinn.

Klingt gut?

Warten Sie nicht, bis es jemand anderes tut. Stellen Sie sich selbst ein und geben Sie den Ton an.

Erste Schritte kostenlos

Was ist Beziehungsmarketing?

Beziehungsmarketing ist eine Geschäftsstrategie zur langfristigen Kundenbindung und -bindung. Das Ziel des Beziehungsmarketings ist es, starke Bindungen zu Ihrem Unternehmen aufzubauen Zielmarkt und Kunden durch laufende Kommunikation.

Mit anderen Worten, Sie möchten, dass Kunden Ihre Marke wirklich mögen.

Oder als Jay Deutsch, CEO der Merchandise Agency BDA , drückt es aus 'Ich betrachte Beziehungsmarketing als die Fähigkeit einer Marke, eine emotionale Verbindung zum Verbraucher herzustellen.'

Das heißt, es geht nur um Langfristigkeit.

Infolgedessen unterscheidet sich das Kundenbeziehungsmarketing stark von herkömmlichen Transaktionsmarketingmethoden.

Nehmen Sie Pay-per-Click-Werbung.

PPC-Kanäle mögen Facebook-Werbung dreht sich alles um Geld rein gegen Geld raus. Die vorherrschende Frage lautet: 'Machen Sie jetzt eine messbare Kapitalrendite?'

Es ist kurzfristig. Es ist taktisch im Gegensatz zu strategisch.

Auf der anderen Seite konzentriert sich das Beziehungsmarketing darauf, Dinge wie Reputation, Loyalität und Kundenbindung aufzubauen.

Geduld ist der Name des Spiels.

Dies liegt an der Zeit und dem Geld, die Sie in das Beziehungsmarketing stecken kann für eine Weile keine Rückkehr produzieren .

Darüber hinaus ist es äußerst schwierig, die Wirkung Ihrer Beziehungsmarketingkampagnen zu messen. Es gibt keine verlässliche Messgröße für Emotionen wie guten Willen und Respekt.

Warum also Zeit und Energie in Beziehungsmarketing investieren?

Warum ist Beziehungsmarketing wichtig?

Beziehungsmarketing ist der Unterschied zwischen 100 US-Dollar heute oder 1.000.000 US-Dollar in 5 Jahren.

Es ist ein Multiplikator.

Die Investitionen, die Sie heute tätigen, können zu unglaublichen Ergebnissen in der Zukunft führen. Hier ist wie:

1. Starke Kundenbeziehungen führen zu einer höheren Kundenbindung

Unterschätzen Sie nicht die Macht von Kundenbindung .

Warum?

Zu Beginn globale Unternehmensberatung Bain & Company fanden heraus, dass eine Steigerung der Kundenbindung um nur fünf Prozent den Unternehmensgewinn um satte 25 Prozent steigern kann.

Plus, Stammkunden ausgeben durchschnittlich 67 Prozent mehr als neue Kunden.

Aber das ist nicht alles.

Die Gewinnung neuer Kunden wird geschätzt 5 bis 25 mal teurer als aktuelle zu behalten.

Sie können die Stärke der Kundenbindung mit a messen Leistungsindikator namens ' Customer Lifetime Value (CLV) . '

Okay, sicher - je länger Sie Kunden binden, desto mehr Geld verdienen Sie und desto höher sind IhreCustomer Lifetime Value.

Aber das ist noch nicht einmal das Beste.

Dies ist: Eine hohe Kundenbindungsrate ist a Supermacht - eine, mit der Sie Ihre Konkurrenz dominieren können.

Hier ist wie:

Angenommen, Ihr durchschnittlicher Wert für die Kundenlebensdauer beträgt 50 US-Dollar und der Ihres Konkurrenten 25 US-Dollar. Dies bedeutet, dass Sie mit jedem Kunden, den Sie landen, 25 US-Dollar mehr verdienen als Ihr Konkurrent.

Stellen Sie sich vor, Sie führen eine PPC aus Facebook-Werbekampagne .

Diese Kampagnen arbeiten mit einem Gebotssystem. Dies bedeutet, dass das Unternehmen, das am meisten bietet, die Möglichkeit erhält, seine Anzeige vor sich zu platzieren Zielgruppe .

Und hier ist der Kicker:

Wenn Sie mit jedem Kunden 25 US-Dollar mehr verdienen als Ihre Konkurrenten, können Sie es sich leisten, ein Gebot abzugeben viel mehr auf Ihrer Facebook-Werbekampagne als auf Ihrem Konkurrenten.

Mit anderen Worten, Sie können buchstäblich den gesamten Verkehr kaufen.

#Gewinner

Julia Louis Dreyfus Gewinnen Sie GIF bei den SAG Awards

2. Hervorragendes Beziehungsmarketing verbessert Ihren Markenruf

Was ist eine Marke?

Amazon Gründer Jeff Bezos sagte es am besten: 'Ihre Marke ist das, was andere über Sie sagen, wenn Sie nicht im Raum sind.'

Der Status Ihrer Kundenbeziehungen bestimmt den Ruf Ihrer Marke. Und ein Unternehmen mit einem schlechten Markenruf wird nicht lange überleben.

Ich meine, wie oft kaufst du Dinge von Leuten oder Unternehmen, die du nicht magst?

Als Vermarkter George Farris sagte „Wir wählen und kaufen bei Menschen, die wir mögen. Sympathie ist die Nummer eins. Wir müssen auch glauben, dass sie ehrlich sind und im Herzen unsere besten Interessen haben. “

wie man auf Instagram vom Telefon aus postet

Sie sollten also auf die Art und Weise achten, wie Menschen vorgehen die Marke Ihres Unternehmens wahrnehmen .

Der Erfolg des Online-Schuhgeschäfts Zappos zeigt deutlich die Reputationskraft und die starken Kundenbeziehungen.

Tony Hsieh, der Gründer und CEO von Zappos, erklärte den Geschäftserfolg mit den Worten: 'Wir haben jetzt einen Bruttowarenumsatz von über 2 Milliarden US-Dollar und der Haupttreiber für all dieses Wachstum waren Stammkunden und Mundpropaganda.'

3. Beziehungsmarketing verbessert den ROI auf ganzer Linie

Die meisten Unternehmen haben ein so schlechtes Kundenbeziehungsmarketing, dass sie extrem hart arbeiten müssen, um Kunden zum Kauf ihrer Produkte zu überreden.

Wirklich großartige Unternehmen müssen überhaupt nicht arbeiten.

Zum Beispiel kündigt Apple einfach eine neue Produkteinführung an und die Warteschlangen beginnen sich zu bilden. Keine langwierige Überredung notwendig.

Das ist die Kraft des Beziehungsmarketings.

Sie können dies jedoch nicht mit logischen Argumenten oder Begründungen erreichen. Sie müssen sich emotional verbinden.

Mit den Worten des Dichters und Aktivisten Maya Angelou 'Ich habe gelernt, dass die Leute vergessen werden, was Sie gesagt haben, die Leute vergessen werden, was Sie getan haben, aber die Leute werden nie vergessen, wie Sie sie fühlen ließen.'

Wie Farris sagt es : „Gespräche mit Kunden steigern den Umsatz, auch wenn das Produkt oder die Dienstleistung nie erwähnt wird.“

Leistungsstarkes Beziehungsmarketing bildet ein starkes Fundament und schafft die Voraussetzungen.

Es ist das Öl im Motor: Damit ist alles glatt und effizient. Ohne sie stoßen Sie an.

10 Möglichkeiten zur Implementierung eines leistungsstarken Kundenbeziehungsmarketings

Nachdem Sie nun wissen, was Kundenbeziehungsmarketing ist und wie es Ihnen zum Erfolg verhelfen kann, schauen wir uns an, wie es tatsächlich funktioniert.

Das wichtigste zuerst:

1. Verstehen Sie Ihre Grundwerte, Vision und Mission

Ihre Werte, Ihre Vision und Ihre Mission sind das Fundament Ihrer Marke - und als solches das Fundament Ihrer Beziehungsmarketingbemühungen.

Das Erstellen einer Nachricht, die bei Ihrer Zielgruppe ankommt, beginnt mit einem klaren Verständnis dieser Grundlage.

Wenn Sie nicht wissen, wofür Sie stehen und welche Auswirkungen Sie erzielen möchten, wie werden andere?

Deshalb ist es wichtig, mächtig zu schaffen Mission und Vision Statements . Effektive Visionen und Leitbilder vereinen eine Organisation. Es ist, als würde man eine Flagge pflanzen, um die sich Ihre Zielgruppe versammeln kann.

Wenn Sie keine Flagge pflanzen, können sich die Leute nicht versammeln.

Sobald Sie Ihre Grundwerte, Ihre Vision und Ihre Mission kennen, können Sie beginnen, andere Menschen mit derselben Weltanschauung und denselben Zielen zu identifizieren und anzuziehen.

2. Wissen, wen Sie ansprechen

So dumm es auch klingen mag, Sie können niemanden zum Abschlussball bitten, bis Sie wissen, wen Sie einladen werden.

Gleiches gilt für das Beziehungsmarketing.

Beziehungen bauen auf Verständnis und echter Interaktion auf. Daher ist es wichtig, eine klar definierte Zielgruppe zu haben, damit Sie wissen, wie Sie Ihre Nachrichten und Interaktionen anpassen können.

Je spezifischer Sie werden können, desto besser.

Elizabeth Gardner, die Gründerin von Medien garnieren , sagte es am besten : 'Es ist schwierig, eine Nachricht an eine generische 35-jährige mittelständische berufstätige Mutter von zwei Kindern zu richten. Es ist viel einfacher, eine Nachricht an Jennifer zu richten, die zwei Kinder unter vier Jahren hat, als Rechtsanwaltsfachangestellte arbeitet und immer nach schnellen, aber gesunden Abendessen sucht und nach Möglichkeiten sucht, mehr Zeit mit ihren Kindern und weniger Zeit mit Hausarbeit zu verbringen. '

Luxy Haar weiß genau, wen sie ansprechen: Frauen in den Zwanzigern mit einem starken Interesse an Make-up, Haaren und Mode.

Infolgedessen enthält das gesamte Beziehungsmarketing Bilder und Videos von Frauen in ihrer Zielgruppe.

3. Arbeiten Sie an Resonanz und Verbindung

Sobald Sie wissen, wen Sie ansprechen, müssen Sie einen Weg finden, um mit ihnen in Resonanz zu treten und sich mit ihnen zu verbinden.

Jedes Video, jede Anzeige, jeder Social-Media-Beitrag und jede E-Mail sollte Ihre Zielgruppe zum Nachdenken bringen: „Wow, sie sind total erhalten ICH!'

Als Ann Handley, Head of Content bei MarketingProfs sagte 'Selbst wenn Sie für Ihr gesamtes Publikum oder Ihren Kundenstamm vermarkten, sprechen Sie zu jedem Zeitpunkt einfach mit einem einzelnen Menschen.'

Todeswunschkaffee macht einen tollen Job.

Probier das aus Produktseite unten, wo sie eine direkte, kühne Sprache verwenden, die mit ihrem Zielmarkt in Resonanz steht: „100% keine B-S-Garantie“.

4. Wo immer sich Ihre Zielgruppe befindet, seien Sie dabei

Gute Beziehungen brauchen Zeit, um sich zu entwickeln und zu vertiefen.

Also sei überall im Leben Ihrer Zielgruppe. Sie möchten in ihrem E-Mail-Posteingang, in ihren Social-Media-Feeds und neben ihren bevorzugten Influencern auftauchen.

Um klar zu sein, möchten Sie sie nicht als Spam versenden. Sie möchten nur dort präsent sein, wo sie die meiste Zeit verbringen.

Wenn Sie klar sind definierte Ihre Zielgruppe , das ist einfacher als Sie vielleicht denken.

Um loszulegen, Partner mit Influencern in deiner Nische.

Gymshark tut dies mit großer Wirkung mit ihren Gymshark Ambassadors Programm .

Diese Fitness-Influencer repräsentieren die Marke Gymshark in ihrer Größe sozialen Medien Followings und innerhalb der Fitness-Community.

Dies dient dazu, Gymshark an der Spitze der Gedanken seiner Zielgruppe zu halten.

5. Nutzen Sie die Kraft der Mundpropaganda

Menschen sich unterhalten . Und dank des Internets verbreitet sich das Wort schnell.

'Früher war es so, dass wenn Sie einen Kunden glücklich machten, er es fünf Freunden erzählte', sagte Bezos in einem Interview auf Forbes . 'Mit dem Megaphon des Internets, ob Online-Kundenbewertungen oder soziale Medien, können sie jetzt 5.000 Freunden davon erzählen.'

Darüber hinaus ist Mundpropaganda mächtig.

Tatsächlich ist es eine so einflussreiche Form der Kommunikation, dass 84 Prozent der Verbraucher Sagen Sie, dass die Empfehlung eines Freundes oder Familienmitglieds die vertrauenswürdigste Quelle ist, wenn Sie eine Kaufentscheidung treffen.

Deshalb Empfehlungsprogramme und Affiliate-Marketing sind so mächtige Formen des Beziehungsmarketings.

Als Autor und Marketingprofessor Jonah Berger sagte 'Werbung bringt Kunden, aber Mundpropaganda bringt die besten Kunden.'

6. Geben Sie mehr als Sie nehmen

Große Unternehmen wissen, dass Erfolg darin besteht, anderen zu dienen. Unabhängig davon, ob es sich um Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung handelt, je mehr Sie bedienen, desto mehr verdienen Sie.

Denken Sie darüber nach: Jeder kennt jemanden, der immer nur über sich selbst spricht - und niemand spricht gerne mit ihm.

Gleiches gilt für Ihre Geschäftskommunikation.

Anders ausgedrückt: Es geht nicht um dich, es geht um sie. Insbesondere geht es darum, Wege zu finden, um Wert für Ihre Zielgruppe zu schaffen.

Vermarkter und Autor Sagte Seth Godin 'Unsere Aufgabe ist es, mit Menschen in Kontakt zu treten, mit ihnen so zu interagieren, dass sie besser als wir sie gefunden haben und besser dahin gelangen, wo sie hin möchten.'

Stellen Sie also sicher, dass Ihr gesamtes Beziehungsmarketing denjenigen zugute kommt, mit denen Sie kommunizieren.

Matt Goulart, der Gründer der Marketingagentur Ignite Digital, erklärt : „In sozialen Medien geht es um die Menschen. Nicht über dein Geschäft. Sorgen Sie für die Menschen und die Menschen werden für Sie sorgen. “

7. Verwenden Sie Inhalte, um Kundenbeziehungen zu vertiefen

Das Produzieren großartiger Inhalte ist ein wesentlicher Bestandteil des Beziehungsmarketings, da es die Möglichkeit bietet, einen echten Mehrwert für Ihre Zielgruppe zu schaffen, ohne eine sofortige Rückkehr zu erwarten.

Reiseausrüstungsmarke Minaal erstellt inspirierende Inhalte sowie praktische Artikel zu folgenden Themen:

  • Einen Anzug in ein Handgepäck packen
  • Bewahren Sie Ihren Reisepass sicher auf
  • Gesund essen auf Reisen

Dieser Inhalt ist äußerst hilfreich für Minaals Zielgruppe der Reisenden. Indem sie ihrem Zielmarkt helfen, bauen sie Vertrauen und eine kontinuierliche Beziehung auf.

Der Schlüssel zu großartigen Inhalten liegt darin, zu verstehen, dass es nicht um Sie geht, sondern um Ihre Zielgruppe.

Denken Sie also daran, was David Beebe, der Gründer und CEO der Storified Hospitality Group, sagte : „Content Marketing ist wie ein erstes Date. Wenn du nur über dich selbst sprichst, wird es keinen zweiten geben. '

Was sind die verschiedenen Arten von Social Media, die heute existieren
8. Stellen Sie sicher, dass Ihre Beziehungsmarketingbemühungen konsistent sind

Beziehungen müssen ständig gepflegt werden, sonst verdorren sie schnell und sterben ab.

Dank an digitale Werkzeuge mögen sozialen Medien und E-Mail Marketing Die Pflege von Kundenbeziehungen ist viel einfacher als in der Vergangenheit.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine erstellen Content-Marketing-Plan und Planen Sie Social-Media-Beiträge im Voraus, um die Konsistenz zu gewährleisten.

Bartmarke hat die Dinge einen Schritt weiter gebracht.

Um sicherzustellen, dass sie die Kundenbeziehungen effektiv vertiefen, haben sie eine spezielle Community für ihre Community eingerichtet, die als 'The Alliance' bezeichnet wird.

9. Sprechen Sie nicht nur, sondern hören Sie zu

Beziehungen sind eine Einbahnstraße.

Beziehungsmarketing muss also genauso viel Zuhören wie Sprechen berücksichtigen.

Widerstehen Sie dem Drang, nur an Ihre Kunden zu senden, ohne daran zu denken, sie direkt zu engagieren.

Meridith Elliott-Powell, Expertin für Unternehmenswachstum sagte „Um emotional mit Kunden in Kontakt zu treten, müssen wir zuhören. Zuhören sendet eine starke Botschaft, die Kunden sagt, dass diese Beziehung mehr auf ihre Bedürfnisse als auf unsere zugeschnitten sein wird. Das schafft Vertrauen. “

Kylie Cosmetics Retweets und Antworten auf Tonnen von Kunden-Tweets auf Twitter. Dies hat zur Entwicklung einer Community unglaublich engagierter Kunden beigetragen.

Plus, Feedback ist Gold.

Das Abhören des Feedbacks Ihrer Kunden bietet eine leistungsstarke Gelegenheit, die Aspekte Ihres Unternehmens zu verstehen, in die es sich zu investieren lohnt, und die Aspekte, die eine Verschwendung wertvoller Ressourcen darstellen.

'Fast 90 Prozent der Social-Media-Nachrichten werden von Marken nicht beantwortet, die viermal so viele Posts wie Antworten senden.' sagte Executive Coach Lianne Lyne. „Bauen Sie eine emotionale Verbindung zu Ihren Kunden auf und erstellen Sie überzeugende Geschichten, indem Sie eine Strategie zur sozialen Kundenzufriedenheit entwickeln. Stellen Sie fest, welche Ressourcen Sie benötigen, um Konsistenz zu gewährleisten, hören Sie genau zu, was Ihre Kunden sagen, und reagieren Sie rechtzeitig authentisch. '

10. Verwenden Sie Technologie, um Kundeninteraktionen zu personalisieren

Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie eine E-Mail öffnen und in der ersten Zeile 'Sehr geehrter Kunde 602341 ...' steht?

Es ist fair zu sagen, dass jeder diese Art der Behandlung nicht mag.

Beziehungsmarketing beruht auf persönlicher Verbindung. Um dies gut zu machen, müssen Sie Ihre gesamte Kommunikation personalisieren.

Dies ist einfach, wenn Sie persönlich oder telefonisch verkaufen. Wie sieht es jedoch aus, wenn Sie online an Tausende von Menschen vermarkten?

Verwenden Sie Technologie.

Führende Autorität in Käuferpersönlichkeiten Tony Zambito sagte 'Anstatt Technologie zur Automatisierung von Prozessen einzusetzen, sollten Sie darüber nachdenken, Technologie zur Verbesserung der menschlichen Interaktion einzusetzen.'

Personalisierungstools sowie Segmentierung der E-Mail-Liste kann einen großen Beitrag dazu leisten, dass Sie sinnvolle Interaktionen erstellen, bei denen sich die Menschen besonders fühlen.

Zusammenfassung

Beim Beziehungsmarketing geht es darum, Kundenbeziehungen zu pflegen, um die Menschen zu ermutigen, sich emotional in Ihre Marke investiert zu fühlen.

Denken Sie daran, dass Beziehungsmarketing keine Transaktion ist. Es braucht Zeit, um enge Beziehungen zu Ihren Kunden aufzubauen.

Die Mühe lohnt sich jedoch.

Wenn Sie es richtig machen, kann es alle Ihre anderen Marketing- und Vertriebsanstrengungen unterstützen und eine Basis von engagierten Kunden generieren.

Wenn Sie sich dem Beziehungsmarketing nähern, stellen Sie Folgendes sicher:

  • Haben Sie ein klares Verständnis Ihrer Grundwerte, Vision und Mission
  • Verstehe deine Zielgruppe genau
  • Passen Sie alle Ihre Nachrichten so an, dass sie bei Ihrer Zielgruppe ankommen
  • Verwenden Sie Strategien wie Influencer-Marketing, um eine konstante Präsenz zu gewährleisten, wo immer Ihr Zielmarkt Zeit verbringt. Ermutigen Sie zufriedene Kunden, Ihre Marke durch Empfehlungs- und Affiliate-Kampagnen bekannt zu machen
  • Arbeiten Sie immer daran, bei jeder Kundeninteraktion mehr zu geben, als Sie in Anspruch nehmen
  • Nutzen Sie Content Marketing, um Ihrer Zielgruppe einen Mehrwert zu bieten
  • Sorgen Sie mit Strategien wie E-Mail-Marketing und Social Media für eine konsistente Kommunikation mit Ihrem Zielmarkt
  • Hören Sie auf Ihre Zielgruppe und sammeln Sie Feedback, mit dem Sie Ihre Bemühungen im Bereich Beziehungsmarketing verbessern können
  • Personalisieren Sie Ihr Beziehungsmarketing mithilfe von Taktiken wie der Segmentierung von E-Mail-Listen

Verwenden Sie Beziehungsmarketing, um Ihr Geschäft auszubauen? Wie interagieren Sie mit Ihrer Zielgruppe? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Möchten Sie mehr erfahren?



^