Artikel

Erfolg mit Marketing während der COVID-19-Pandemie

Marken auf der ganzen Welt sind derzeit in einer einzigartigen Position. Die COVID-19-Pandemie hat das Verbraucherverhalten drastisch verändert, was bedeutet, dass sich Marken an diese „neue Normalität“ anpassen müssen.



Die Realität sieht jedoch so aus, dass Marken noch Verkäufe tätigen müssen, um in dieser Zeit der Unsicherheit überleben zu können.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Marken bei ihren Marketingkampagnen während der COVID-19-Pandemie nicht taub erscheinen - dies wird einen bleibenden Eindruck bei den Käufern hinterlassen.





Wenn Sie also gerade erst mit Ihrem eigenen Unternehmen beginnen oder bereits eines betreiben, ist es an der Zeit, beim Starten von Marketingkampagnen zusätzliche Überlegungen anzustellen.

Genau aus diesem Grund haben wir diesen Beitrag erstellt. Wir werden die wichtigsten Aspekte behandeln, die bei der Vermarktung Ihrer Marke in dieser beispiellosen Zeit zu berücksichtigen sind.


OPTAD-3

Lass uns eintauchen.

Warten Sie nicht, bis es jemand anderes tut. Stellen Sie sich selbst ein und geben Sie den Ton an.

Erste Schritte kostenlos

Denken Sie an Ihre Zielgruppe

Es war schon immer wichtig, Ihre Marke mit Ihrem Publikum im Blick zu vermarkten.

Aber das ist jetzt wichtiger als je zuvor. EINkürzlich Studie von Edelman fanden heraus, dass '71 Prozent der Meinung sind, dass sie das Vertrauen in diese Marke für immer verlieren werden, wenn sie erkennen, dass eine Marke Gewinn über die Menschen bringt.'

Vertrauen ist so wichtig, wenn es ums Geschäft geht, und die COVID-19-Pandemie hat Menschen in höchster Alarmbereitschaft. Die Leute kaufen mit ihren Emotionen, wie Steve Jobs berühmt sagte: 'Die Leute kaufen Geschichten, keine Produkte.'

Überlegen Sie sich daher genau, wie Sie Ihre Marke und Ihre Produkte derzeit gestalten, bevor Sie Marketingkampagnen starten (oder fortsetzen).

wie man coole Instagram-Geschichten macht

Gibt es eine Möglichkeit, dass Sie als taub empfunden werden können? Ist die Geschichte, die Sie verkaufen, im aktuellen Klima zu aufdringlich oder irrelevant? In diesem Fall ist es wahrscheinlich eine gute Idee, Ihre Nachrichten zu überdenken.

Und wenn Sie bei einigen Ihrer Marketingkampagnen auf die Bremse treten müssen, ist es ebenso wichtig, sich daran zu erinnern, dass diese „neue Normalität“, in der wir uns alle befinden, nicht für immer so sein wird.

Was wirklich wichtig ist, ist, dass Sie Ihr Marketing so planen, dass sich Ihr Publikum in dieser Zeit der Unsicherheit ein bisschen „normaler“ fühlt. Seien Sie einfach ehrlich zu Ihrem Publikum - die Leute suchen gerade nach Ehrlichkeit.

Wert im Fokus

Wenn Sie während der COVID-19-Pandemie erfolgreich vermarkten möchten, müssen Sie sich auf den Wert konzentrieren, den Ihre Produkte bieten.

Warum? Nun, es fehlt definitiv nicht an Leuten, die gerade online einkaufen.

Wie Sie diesem Tweet entnehmen können, steigt der Verkehr zu Shopify-Geschäften im Internet sprunghaft an.

Das sind fantastische Neuigkeiten für E-Commerce-Unternehmen, da die Menschen jetzt neue Ausgabegewohnheiten entwickeln und mehr denn je online einkaufen.

Der wichtige Unterschied ist jedoch, dass das Geld für viele Menschen derzeit knapp ist. Daher konzentrieren sich die Käufer darauf, Produkte zu kaufen, die wirklich Wert in ihr Leben bringen.

Daher muss der Fokus Ihrer Marke und Ihrer Produkte mehr denn je auf dem Wert liegen, den Sie Ihren Kunden bieten können.

Warum zeigt Facebook nur wenige Beiträge an?

Gehen Sie darüber hinaus

Die Menschen suchen nach großen und kleinen Marken, um positiv auf die laufenden COVID-19-Entwicklungen zu reagieren.

Bisher haben wir LVMH gesehen, den Besitzer des Modehauses Louis Vuitton schwenken ihre Parfümproduktion Linien, um Händedesinfektionsmittel zu machen.

Wir haben auch gesehen, dass Nike sich auf die Entwicklung konzentriert persönliche Schutzausrüstung (PSA) für Gesundheitspersonal an vorderster Front.

Und das sind nur einige Beispiele. Marken in allen Branchen gehen weit darüber hinaus und tragen mit ihren Ressourcen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie bei.

Wir sagen jetzt nicht, dass Sie Ihr gesamtes Angebot auf etwas konzentrieren müssen, das sich ausschließlich darauf konzentriert, die Verbreitung von COVID-19 zu verhindern, aber wir sagen, dass Sie helfen können (und es hilft auch Ihren Marketingkampagnen bei der Konvertierung).

Sie können einen Prozentsatz Ihres Umsatzes an eine Wohltätigkeitsorganisation spenden, die Menschen unterstützt, die vom Coronavirus betroffen sind. Abhängig von Ihrer Nische können Sie sogar vor Ort sein und mit anderen Marken in Ihrer Community zusammenarbeiten und dauerhafte Verbindungen aufbauen.

Es gibt viele Möglichkeiten, die Sie erkunden können. Wenn Sie jedoch in dieser beispiellosen Zeit darüber hinausgehen, kann dies einen bleibenden Eindruck hinterlassen, der sich auf lange Sicht mit nur wenig zusätzlichem Aufwand auszahlt.

Probieren Sie neue Kanäle aus

Es ist eine gute Zeit, um Ihre aktuellen Marketingstrategien zu überdenken.

Es ist aber auch eine gute Zeit, um darüber nachzudenken, was Sie sind nicht tun.

Seien wir ehrlich zu Menge Dies können Sie tun, wenn Sie Ihre Marke vermarkten. Und wenn Sie bereits bezahlte Marketingkanäle nutzen, wie z Facebook , oder Instagram , dann könnten Sie vielleicht Content Marketing ausprobieren, kostenlose Marketingkanäle , mache einen Blog oder YouTube-Kanal für Ihre Marke.

Warum?

Nun, Content Marketing war schon immer ein Low-Budget-Marketing Taktik. Aber wenn man bedenkt, dass die COVID-19-Markenvertrauensstudie Edelman stellte fest, dass 85 Prozent der Menschen möchten, dass Marken ihre Bildungskraft nutzen. Es gab nie einen besseren Zeitpunkt, um anzufangen.

Warum also nicht untersuchen, wie Sie mithilfe von Content-Marketing den Marketingansatz Ihrer Marke während der COVID-19-Pandemie stärken können?

Denken Sie an die Inhalte, die Ihr Publikum ansprechen. Was lieben Sie an Ihrer Marke (oder ähnlichen Marken)? Nach welchen Informationen zu Ihrer Marke sucht Ihr Publikum aktiv? Was hält sie davon ab, mehr zurückzukommen?

Identifizieren Sie, woran Ihre Zielgruppe interessiert ist, und versuchen Sie, Inhalte zu erstellen, die ihren Anforderungen entsprechen. Dies schafft Vertrauen in Ihre Marke und Es kann dazu führen, dass Sie einige Verkäufe tätigen.

Überwachen Sie die Situation

Nachdem wir Ihnen einige Tipps gegeben haben, mit denen Sie sicherstellen können, dass Ihre Marketingkampagnen während der COVID-19-Pandemie landen, können wir nicht betonen, wie wichtig es für Sie ist, die Situation zu überwachen.

Denken Sie daran, wir sind innerhalb weniger Tage vom normalen Leben zu diesem „neuen Normal“ übergegangen.

Und es wird auch weitere Veränderungen am Horizont geben. Das ist sicher.

Wichtig ist, dass Sie stets über die Entwicklungen informiert sind und darauf achten, wie Ihre Marke und die Personen, an die Sie verkaufen, in den kommenden Monaten von COVID-19 betroffen sein werden.

Wenn Sie dies tun und die anderen in diesem Artikel erwähnten Taktiken anwenden können, ist es viel wahrscheinlicher, dass Sie während dieser Pandemie erfolgreich mit dem Marketing umgehen.

Oh, und versuche positiv zu bleiben. Die Dinge werden sich ändern, aber wir werden das gemeinsam schaffen.

Das ist es also von uns. Gibt es noch etwas, das Ihnen bei Ihren Marketingkampagnen während der COVID-19-Pandemie hilft? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen, wir lesen sie alle!

Möchten Sie mehr erfahren?



^