Artikel

Wie man Pinterest Marketing und Pinterest Ads nagelt

Facebook, Twitter, Instagram - sie sind die Anlaufstelle für Social-Media-Plattformen für Unternehmer, die für ihre Marke werben möchten. Aber fehlt Ihnen ein Trick, indem Sie den oft übersehenen Pinterest ignorieren? Auf jeden Fall - und wir sind hier, um Sie mit allem auszustatten, was Sie darüber wissen müssen - einschließlich der Gründe, warum Sie Pinterest für Ihr Unternehmen verwenden sollten, Pinterest-Marketingtipps und -ideen und vielem mehr, um ein Killer-Pinterest-Marketing und -Anzeigen zu erstellen und auszuführen Strategie.

Inhalt veröffentlichen

Warten Sie nicht, bis es jemand anderes tut. Stellen Sie sich selbst ein und geben Sie den Ton an.



Erste Schritte kostenlos

Pinterest Grundlagen

Pinterest wurde 2010 geboren und ist eine kostenlose Social-Media-Plattform, die sich um Folgendes dreht:

  • Bilder
  • Teilen
  • Einkauf

Pinterest Anzahl der monatlich aktiven Nutzer

Es hat über 300 Millionen monatliche Benutzer weltweit und verfügt über mehr als 200 Milliarden Pins. Und es wird besser. Untersuchungen der E-Commerce-Plattform Shopify ergaben, dass dies die zweithäufigste Quelle für den gesamten Empfehlungsverkehr auf ihre Website war, dass 93 Prozent der Benutzer sie zur Planung ihrer Einkäufe verwendeten und dass der durchschnittliche resultierende Bestellwert betrug $ 50 (höher als jede andere Social-Media-Quelle).

Beeindruckende Statistiken für eine Pinnwand.

Einfach ausgedrückt ist dies eine enorme Marketingmöglichkeit für E-Commerce-Shops.

Was ist Pinterest?

Pinterest ist die Pinnwand, die Sie früher mit dieser tropischen Strandpostkarte, diesem ungetesteten Magazinrezept und dem Foto von Leonardo Dicaprio (oder waren das nur wir?) Besessen haben, das daran befestigt, aber digitalisiert wurde.

Corkboard, Moodboard, Inspiration Board… es ist die digitale Planungsplattform (sowohl auf Mobilgeräten als auch auf Desktops verfügbar), mit der Menschen kreative Ideen aus dem gesamten World Wide Web entdecken, teilen und organisieren können.

Warum Pinterest verwenden?

Abgesehen von den bereits erwähnten beeindruckenden Fakten gibt es unzählige gute Gründe, warum Ihr E-Commerce-Geschäft auf Pinterest sein, Pinterest-Anzeigen verwenden und eine Pinterest-Marketingstrategie verfolgen sollte.

Hier sind unsere wichtigsten Gründe, warum Sie Pinterest verwenden sollten:

  1. Um wettbewerbsfähig zu bleiben: Zwei Drittel aller Pins stammen von einer Unternehmenswebsite. Große Marken nutzen es, kleine Marken nutzen es, Ihre Konkurrenten nutzen es und vor allem Ihre potenziellen Kunden.
  2. Um auffindbarer zu werden: Pins machen Sie und Ihre Produkte auffindbar und da jeder Pin direkt mit der ursprünglichen Quelle verknüpft ist, ist das Potenzial für den Verkehr enorm. Kein Wunder, dass die Nutzung von Pinterest eine der effektivsten ist Dropshipping-Geheimnisse .
  3. Engagieren Sie sich mit Ihren Kunden: Es bietet Ihnen die Möglichkeit, mit potenziellen und aktuellen Kunden in Kontakt zu treten und wertvolle Einblicke in deren Leben, Vorlieben und Lieben zu gewinnen.
  4. Aus Liebe zur Suchmaschinenoptimierung: SEO ist unerlässlich, um Sie in den Rankings von Google zu verbessern und Sie auffindbar zu machen. Pinterest ist in dieser Hinsicht ein leistungsstarkes Tool.
  5. Hilft beim Aufbau Ihres Markenimages: Es baut und stärkt Ihr Markenimage. Von der regelmäßigen Anzeige auf den Homepages Ihrer Follower bis zur Erstellung von Boards, die Ihre Markenidentität widerspiegeln, ist dies die perfekte Plattform, um Kunden visuell mitzuteilen, wer Sie sind und worum es Ihnen geht.
  6. Pinterest-Inhalte halten länger: Facebook-Posts und Twitter-Tweets kommen und gehen Pins bleiben ein Leben lang bei dir. Sie werden im Laufe der Zeit gesucht, gefunden und neu gepinnt. Pinterest-Inhalte verblassen nicht wie auf anderen Social Media-Plattformen. Einfach ausgedrückt, der Inhalt dauert länger.
  7. Für Inspiration: Ein Hauptgrund für die Verwendung von Pinterest ist die Inspiration. Menschen möchten Ideen finden und austauschen, was zeigt, dass es ein gutes Potenzial gibt, über Pinterest eine neue Marke, ein neues Konzept oder ein neues Produkt zu finden.
  8. Es ist kostenlos: Im Moment ist Pinterest kostenlos zu benutzen. Wie viele andere soziale Kanäle untersucht Pinterest auch Optionen für bezahlte und beworbene Pins. Derzeit ist die Nutzung der Plattform jedoch kostenlos. Dies bedeutet, dass Ihre Marke durch Pinterest-Werbung eine erhebliche organische Reichweite erzielen kann.

Wie man Pinterest benutzt

Pinterest ist ziemlich einfach zu bedienen. Auf Pinterest können Benutzer:

Boards erstellen

Boards werden zum Organisieren und Kategorisieren von Pins verwendet (keine Sorge, wir werden als nächstes darauf zurückkommen). Menschen nutzen Boards, um neue Badezimmerideen und Urlaubsorte zu sammeln, ihre Hochzeiten zu planen und ihre ultimativen Wunschliste zu kuratieren. Mit Boards können Benutzer ihre Pins logisch und schön an einem Ort sammeln. Außerdem können Boards in Abschnitte unterteilt werden, um sie noch besser zu organisieren.

Stifte speichern

Pins sind Ideen, Bilder, Produkte, Rezepte… alles, was Benutzer im Web finden und auf ihren ästhetisch ansprechenden kategorisierten Boards speichern. Benutzer können ihre eigenen Pins erstellen oder die Pins anderer neu stecken und sie auf ein Board ihrer Wahl legen.

Folgen

Ähnlich wie bei anderen Social-Media-Plattformen können Benutzer Personen und Unternehmen folgen, um zu sehen, was sie anheften, welche Boards sie erstellen und was sie mögen, damit sie es auch mögen können. Nachahmer.

Entdecken

Auf der Homepage und im Feed können Sie anhand ihrer eigenen Pins und Boards herausfinden, was Follower tun und woran die Plattform nach Ansicht der Benutzer interessiert sein wird. Hier können Benutzer auch nach Schlüsselwörtern suchen, um Inspiration zu suchen, Benutzer neu zu pinnen und zu entdecken, denen sie möglicherweise folgen möchten, d. H. Sie.

Klicken

Benutzer klicken auf Pins, um direkt zu den Blogs, Produktseiten und Websites hinter dem Pin selbst zu gelangen, d. H. Ein Pin ist ein direkter Link zu Ihrer Website.

Erste Schritte mit Pinterest

Wir haben Ihnen die Grundlagen vermittelt und Sie möchten eine Pinterest-Marketingstrategie erstellen und mehr über Pinterest-Anzeigen erfahren. Zunächst müssen Sie jedoch den Schwanz auf den Esel stecken und zunächst ein Profil erstellen.

Schritt 1: Anmelden

Das Einrichten eines neuen Profils ist sehr einfach. Kopf Hier und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Passwort, Ihren Firmennamen, Ihre Website und Ihre Geschäftskategorie ein.

Das Ändern eines vorhandenen Kontos in ein Geschäftskonto ist ebenfalls sehr einfach. Drücke den Konvertieren Sie Ihr bestehendes Konto Klicken Sie auf die Schaltfläche und führen Sie die oben beschriebenen Schritte aus.

Schritt 2: Erstellen eines Profils

Als nächstes müssen Sie Ihr Profil erstellen, das Sie unter finden die Einstellungen . Laden Sie ein Profilfoto (165 x 165) hoch und füllen Sie das Feld aus über dich Abschnitt, fügen Sie Ihre Geschäftsstandort Schalten Sie Ihre Benachrichtigungen ein und stellen Sie eine Verbindung zu Ihren anderen sozialen Netzwerken her.

Schritt 3: Fordern Sie Ihre Website an

Dies ist ein sehr wichtiger Schritt. Wenn Sie Ihre Website bestätigen, können Sie sehen, was andere Benutzer von Ihrer Website aus anheften, Ihr Logo zu Ihren Pins hinzufügen (Markenidentität beibehalten) und das Ranking Ihrer Pins in den Suchergebnissen verbessern.

Shopify-Benutzer - das ist wirklich einfach. Wähle aus HTML-Tag hinzufügen Option, kopieren Sie das vollständige Meta-Tag, gehen Sie zu Ihrem Shopify-Administrator> Online-Shop> Themen, klicken Sie dann auf das entsprechende Thema, klicken Sie auf Aktionen> Code bearbeiten, klicken Sie auf den Layout-Bereich, klicken Sie auf theme.liquid und fügen Sie das vollständige Meta-Tag ein eine leere Zeile direkt unter dem öffnenden Tag. Dann speichern. (Detailliertere Anweisungen Hier ).

Schritt 4: Boards erstellen

Sie können jetzt mit dem Erstellen von Boards beginnen und mit dem Fixieren beginnen: Geben Sie den Benutzern die Möglichkeit, Sie zu finden, und geben Sie ihnen einen Grund, Ihnen zu folgen. Aber halte diesen Gedanken. Wie bei jeder Social-Media-Plattform ist auch hier ein durchdachter strategischer Ansatz erforderlich, um die Reichweite, die Follower und letztendlich den Umsatz erfolgreich zu steigern. Dazu ist eine Pinterest-Marketingstrategie erforderlich.

Erstellen einer Pinterest-Marketingstrategie

Was ist der Plan, Stan? Beachten Sie beim Erstellen Ihrer Pinterest-Marketingstrategie Folgendes:

SMART-Ziele

Spezifisch, messbar, erreichbar, relevant und zeitlich begrenzt. Was möchten Sie erreichen und wann möchten Sie es erreichen? Möchten Sie Ihre Follower bis zum Ende des Quartals auf 100 erhöhen oder möchten Sie, dass eine Pinterest-Anzeige bis zum Ende des Monats mindestens fünf Verkäufe von Badezimmerfliesen generiert? Spezifisch zu sein gibt Ihnen ein Ziel, auf das Sie zielen müssen. Es konzentriert Ihre Pinterest-Marketing-Tools und hilft Ihnen, Ihre Erfolge zu überwachen (und daraus zu lernen).

Regelmäßigkeit

Pin zu wenig und die Leute verlieren das Interesse an dir Pin zu viel und du riskierst, nicht befolgt zu werden. Pinterest schlägt 10-12 Pins pro Tag vor, um häufiger in den Feeds und Suchergebnissen Ihrer Follower zu erscheinen. Dies hängt natürlich auch von der Tageszeit ab, zu der Sie feststecken. Die Hauptverkehrszeit liegt am Wochenende zwischen 20 und 23 Uhr. Dies sind große Zahlen und Zeiten, um mit den analytischen Erkenntnissen zu beginnen und sie später zu optimieren, die aus den von Ihnen verwendeten Pinterest-Marketing-Tools gewonnen wurden (wird später erläutert).

Planung

Zufällige Boards mit einer Auswahl verschiedener Dinge mögen für den nicht eingeweihten Benutzer großartig sein - aber Sie sind besser als das. Ihre Boards und Pins müssen relevant und inspirierend sein. Schau es dir an Übernähen Konto, um zu sehen, wie sie ihre Boards angeordnet haben, nicht nur nach Produktlinien, sondern auch nach Sammlungen von Pins, die ihre Kunden anziehen und motivieren:

Halten Sie sich außerdem über wichtige saisonale Daten und Feiern auf dem Laufenden, indem Sie mindestens 45 Tage im Voraus mit dem Anheften von Pins für Anlässe beginnen und diese dann bis zur Veranstaltung feststecken.

Beförderung

Die Werbung hört nicht bei Pinterest auf. Bewerben Sie Ihre Pins in anderen Social-Media-Kanälen, um den Traffic zu steigern und die Anzahl der Follower zu erhöhen.

Taktik

Nachdem Sie die Grundlagen verstanden, Ihr Konto eingerichtet und eine zielgerichtete Pinterest-Marketingstrategie festgelegt haben, haben wir zehn Top-Pinterest-Marketing-Tipps, die Sie auf den Weg bringen.

10 Pinterest Marketing-Tipps

1. Holen Sie sich den Pin-Button

Die Schaltfläche zum Anheften / Speichern wird direkt auf den Produktseiten Ihrer Website angezeigt, sodass Browser auf einfache Weise einen Link zu ihren eigenen Boards anheften (und freigeben) können. Fünf Mal einfacher um genau zu sein. Mit der Hinzufügung eines Pin-Buttons können potenzielle Kunden sofort mühelos mit Ihnen in Kontakt treten. Auf diese Weise erhalten Sie Informationen darüber, wer Inhalte von Ihrer Website gepinnt hat, und haben so die Möglichkeit, direkt mit Ihren potenziellen Kunden in Kontakt zu treten.

Sie können auf der Website des Shopify-Benutzers sehen ,Halo-Kaffee , dass die Schaltfläche Speichern als Symbol direkt unter ihren Produkten angezeigt wird.

Durch Klicken auf das Symbol können Benutzer das Produkt schnell direkt auf einem vorhandenen Board speichern oder direkt von der Halo-Website zu einem neuen Board hinzufügen.

Details zum Hinzufügen dieser Schaltfläche zu Ihrer Website mithilfe von HTML finden Sie hier Hier Alternativ dazu enthalten die meisten Shopify-Designs diese Integration standardmäßig, sodass die Schaltfläche sowohl prominent als auch benutzerfreundlich ist.

2. Fügen Sie die Schaltfläche Folgen hinzu

Die Schaltfläche 'Folgen' informiert die Benutzer darüber, dass Sie ein Pinner sind, und leitet sie direkt zu Ihrem Profil weiter, um sie zu ermutigen, Ihnen zu folgen. Fügen Sie diese Schaltfläche überall dort ein, wo Sie mit Personen in Verbindung stehen: auf Ihrer Website, in Newslettern, E-Mails, Blogs oder Popups - genau wie Moderner Bürger haben:

3. Geschichten erzählen

Das Geschichtenerzählen zieht die Aufmerksamkeit auf sich, stellt eine emotionale Verbindung her und verändert, wie die Leute Sie sehen. Menschen kaufen Produkte, die auf Emotionen basieren> Geschichtenerzählen ist eine großartige Möglichkeit, Emotionen auszulösen> Geschichten haben Bilder> Pinterest wurde für das Geschichtenerzählen entwickelt. Es ist das moderne Märchen.

Erstellen Sie Boards, die eine Geschichte erzählen oder einen Lebensstil kreieren - erstellen Sie nicht nur Produkt-Boards. 72 Prozent Laut den Nutzern hilft die Plattform ihnen dabei, Ideen für den Alltag zu finden: Verwenden Sie die Erkenntnisse (unten), um zu verstehen, welche Geschichten Ihre Zielgruppe ansprechen, und nutzen Sie dieses Wissen, um Ihre Board-Ideen voranzutreiben und Ihren Followern die Inspiration zu geben, nach der sie suchen. Bleiben Sie Ihrer Marke treu, werden Sie kreativ und haben Sie Spaß.

Nehmen wir zum Beispiel Backzeit Club Pinterest-Konto. Sie kreierten eine herbstliche Geschichte mit Bildern von Kürbisgewürzlatten, gemütlichen Feuern und herzhaften Backwaren auf ihrem Bonfire Night Treats Board.

Obwohl sie ein Anbieter von Backabonnements sind, haben sie nicht nur Pins ihrer eigenen Produkte veröffentlicht. Sie haben Bilder angeheftet, die ein Gefühl von Wärme und Genuss erzeugen, aber auch Rezepte liefern und somit indirekt den Kauf von Backwaren fördern. Dieser Ansatz ist viel subtiler, aber viel effektiver.

4. Bilder

Visuals sind das, was Pinterest ausmacht, was Ihre Marke definiert und was Ihre Geschichte erzählt. Ihre Bilder müssen die Leute dazu zwingen, sie an ihre eigenen, wunderschön kuratierten Boards weiterzugeben.

Hochwertige Bilder sind ein Muss, ebenso wie die Größe. Vertikale Stifte (2:30 - 600 x 900 Pixel) funktionieren gut, da sie mehr Platz beanspruchen und sich dadurch von anderen abheben. Vergleichen Sie diese mit quadratischen Bildern (600 x 600 Pixel), damit Ihre Inhalte im Discovery-Feed auffallen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Bilder (und Ihre Website) für Handys geeignet sind: Über 85 Prozent der Pinterest-Suchvorgänge werden über die Mobile-App durchgeführt.

welche Größe, um ein Facebook-Titelbild zu machen

Pinterest hat uns einige nützliche Einblicke in die Funktionsweise der Produktfotografie gegeben:

  • Lifestyle-Aufnahmen haben eine um 18 Prozent höhere Engagementrate
  • Mode funktioniert am besten, wenn jemand sie trägt
  • Wohnkulturfotos fallen auf, wenn der Fokus auf dem Produkt liegt (und nicht auf der Person).
  • Haar- und Schönheitsfotos knallen, wenn sie vor einem einfachen Hintergrund fotografiert werden
  • DIY-Produkte funktionieren gut, wenn sie im Kontext fotografiert werden
  • Bilder aus eigener Arbeit sowie Bilder mit Textüberlagerung ( Canva ist toll dafür)

Siehe wie FlyAway BlueJays Ein sauberer und klarer Hintergrund spiegelt das natürliche Verkaufsargument ihrer Schönheitsprodukte wider:

Benutzer werden außerdem aufgefordert, mehrere Pins mit demselben Ziel zu verknüpfen. Nehmen Sie daher unterschiedliche Fotos desselben Artikels auf, um unterschiedliche Verbraucher anzusprechen und damit Ihre Reichweite zu erhöhen.

5. Beschreibungen

Während es um die Bilder geht, spielen Wörter auch eine wichtige Rolle, insbesondere im Hinblick auf SEO. Schlüsselwörter sind wichtig für die Pinterest-Suchfunktion (damit die Leute Sie leicht finden können) und auch für Google-Rankings. Google sieht Ihre Board-Titel, Ihre Bildbeschreibungen, wie häufig Sie posten und Ihre Beliebtheit - und nimmt dies zur Kenntnis.

Planen Sie gut durchdachte Keywords (vorzugsweise Long-Tail) für jeden Ihrer Pins (verwenden Sie die Suchleiste und die Analyse, um zu helfen) und stellen Sie Folgendes sicher:

  • Fügen Sie die Schlüsselwörter in Ihre Board / Pin-Titel, Beschreibungen und Bilder ein
  • Nehmen Sie den Preis in Ihre Beschreibungen auf (im Abschnitt 'Geschenke')
  • Haben Sie einen klaren und starken Aufruf zum Handeln für jeden Pin
  • Geben Sie die URL an
  • Halten Sie Beschreibungen auf einer überschaubaren Länge, während Sie gleichzeitig die Szene festlegen und Ihre Leser einbeziehen
  • Fügen Sie ein '#' hinzu, um im '#feed' zu erscheinen.

Dies hilft Google und verbessert gleichzeitig Ihre SEO in der App.

6. Engagieren Sie sich mit Ihren Benutzern

Wenn Sie möchten, dass sich Menschen mit Ihnen beschäftigen, müssen Sie sich mit ihnen beschäftigen, und Pinterest bietet viele Möglichkeiten, dies zu tun:

  • Antworten Sie umgehend auf Nachrichten
  • Vielen Dank, dass Sie Ihre Inhalte gepinnt haben
  • Folgen Sie Ihren Anhängern und mögen Sie ihre Pins
  • Folgen Sie Ihren Konkurrenten (um zu sehen, was sie vorhaben)

Dies fördert nicht nur die positive Interaktion mit Ihren Kunden, sondern bietet Ihnen auch wertvolle Einblicke in das, was sie sonst noch mögen, woran sie interessiert sind und wofür sie Ihre Produkte verwenden. Sie können diese Informationen verwenden, um Ihre Pinterest-Marketingstrategie weiter voranzutreiben.

Eine weitere großartige Möglichkeit, Pinterest-Benutzer zu motivieren, besteht darin, Follower zur Zusammenarbeit in einem Ihrer Boards einzuladen, damit sie Inhalte anheften können. Klicken Sie in Ihrem Board auf das Plus-Symbol, um Personen zu einem Beitrag einzuladen:

7. Pinterest-Anzeigen

Pinterest-Anzeigen verleihen Ihren Pins mehr Aufmerksamkeit - 60 Prozent der Nutzer haben über Pinterest-Anzeigen neue Marken oder Produkte entdeckt Einer von zweien habe einen Kauf getätigt, nachdem ich einen gesponserten Pin gesehen habe.

Sie können gezielte Pinterest-Anzeigen erstellen, die das Bewusstsein stärken, das Engagement fördern und Ihren Umsatz über Pinterest steigern Anzeigenmanager . Wählen Sie einfach Ihre PIN aus, erstellen Sie ein Ziel, wählen Sie Ihre Zielgruppe aus, legen Sie Ihr Gebot fest, zahlen Sie für Ergebnisse, verfolgen Sie, was funktioniert, und ändern Sie Ihre Taktik entsprechend. Derzeit sind fünf verschiedene Pinterest Ads Manager-Kampagnen verfügbar:

  • Traffic - Sendet Personen von Ihren Pinterest-Anzeigen auf Ihre Website (Pay-per-Click)
  • Bekanntheit - zeigt Ihre Pinterest-Anzeigen neuen Personen an (zahlen Sie pro 1.000 Impressionen)
  • Videobewusstsein - wie oben, jedoch mit Video-Pins
  • Engagement - ermutigt Nutzer, sich mit Ihren Pinterest-Anzeigen zu beschäftigen (Pay-per-Click, Speichern oder Nahaufnahme)
  • App - erhöht die Anzahl der App-Installationen (Pay-per-Click oder Installation)

8. Rich Pins

Rich Pins sind wie normale Pins, jedoch mit zusätzlichen Details wie Echtzeitpreisen, Lagerverfügbarkeit und Ihrem Logo. Sie erleichtern es Benutzern, Sie zu finden, Ihre Marke zu erkennen und gezwungener zu sein, zu klicken.

Seit der Implementierung von Rich Pins und Buyable Pins Moderner Bürger Die Bestellungen von Pinterest stiegen um 73 Prozent.

Sie erfordern eine gewisse Vorbereitung der Website, aber zum Glück ist Ihr Shop mit Shopify bereits für die Verwendung eingerichtet. Sie müssen sie nur auf Pinterest aktivieren. Kopieren Sie eine bestimmte Produkt-URL und fügen Sie sie in die von Pinterest ein Rich Pin Validator Geben Sie am Ende der URL '.oembed' ein und klicken Sie auf bestätigen, und dann klicken anwenden . Ihre Produkt-Pins werden dann innerhalb von 24 Stunden zu Rich-Pins.

9. Kaufbare Pins

Kaufbare Pins sind genau das: Pinterest Pins, mit denen Benutzer auf den blauen Kaufknopf klicken und das Produkt kaufen können, ohne die App oder Website zu verlassen. Alle Produkte aus Ihrem Shopify-Shop werden automatisch zu Buyable Pins. Ein nahtloses Kauferlebnis macht das Kaufen bei Ihnen mühelos.

Handgefertigter und umweltfreundlicher Kerzenverkäufer, FlyAway BlueJay , sahen Buyable Pins 20 Prozent ihres Gesamtumsatzes und 28 Prozent ihres Gesamtverkehrs während der Ferienzeit.

10. Kuratierung von Inhalten

Nicht. Stift. Alles. Pinterest ist eine kollaborative Plattform, auf der Inhalte anderer Marken und Personen kuratiert werden, um Ihre Boards zu erstellen. Es sorgt für Abwechslung (es geht nicht nur um Sie), ermöglicht es Ihnen, regelmäßiger zu pinnen, und lässt Benutzer Sie günstiger betrachten.

Südkalifornische Firma Shophearts ist eine Online-Modeboutique, aber das hindert sie nicht daran, Boards und Pins über Frisuren und Fernweh zu erstellen. Diese stärken ihre freigeistige Lifestyle-Marke und ermutigen die Follower, sich auf einer anderen Ebene mit ihnen zu beschäftigen als nur zu kaufen.

Eine gute Möglichkeit, zusätzliche Inhalte und Benutzer einzubeziehen, besteht darin, sich mit Bloggern und Pinfluencern zu verbinden. Wenn Sie sie bitten, Guest Boards für Sie zu erstellen, erhalten Sie eine Vielzahl von Inhalten und können Ihre Inhalte von einer anderen Person für Sie verteilen lassen. Dies wird dazu beitragen, Ihr Netzwerk zu erweitern und ein breiteres Publikum zu erreichen.

Shopify Apps für Pinterest Marketing

Für diejenigen unter Ihnen, die bei Shopify verkaufen, gibt es einige großartige Apps, die Ihnen bei Ihrer Pinterest-Suche helfen. Einige unserer Favoriten sind:

Social Media Stream - Ermöglicht das Einfügen eines Live-Pinterest-Stream-Feeds in Ihre Shopify-Website, damit die Nutzer sehen können, was Sie angeheftet haben.

Outfy Social Media Promotion - Automatisierte Pinterest-Veröffentlichung, die Produktsammlungen mit Ihren Pinterest-Boards verknüpft.

Sozialer Autopilot - Steckt neue Produkte automatisch in Ihre Boards.

Pinterest Analytics und Pinterest Ads Manager

All dies ist großartig, aber es bedeutet nichts, wenn Sie es nicht verfolgen. Die Analyse der Leistung Ihres Pinterest-Marketings und Ihrer Pinterest-Anzeigen ist wichtig:

Pinterest Analytics und Pinterest Ad Manager bieten Ihnen eine Vielzahl von Informationen, von Pins mit den höchsten Klicks, Impressionen und Repins bis hin zu Ihren Pins mit dem höchsten Suchranking und den Informationen, die die Leute über Sie pinnen. Es bietet auch demografische Informationen und mehr. Eine vollständige Bedienungsanleitung finden Sie Hier .

Diese Informationen sollten verwendet werden, um zu verstehen, was Sie richtig machen, und um zu testen, was Sie besser machen könnten. Letztendlich müssen Sie sicher sein, dass das, was Sie auf Pinterest tun und was Sie für Pinterest-Anzeigen ausgeben, für Sie und Ihre Marke funktioniert. Wenn dies nicht der Fall ist, verwenden Sie die obigen Tipps, um Ihre Aktivitäten zu ändern und bessere Ergebnisse zu erzielen.

Ist der Pin-ny gefallen?

Als Dropshipper und E-Commerce-Unternehmer sind Sie für das Marketing verantwortlich. Wie alle Social-Media-Plattformen erfordern Pinterest- und Pinterest-Anzeigen Verständnis, Aufwand und Zeit in Ihrem Namen, jedoch mit 93 Prozent von Pinners, die Pinterest verwenden, um Einkäufe zu planen - wenn der Penny noch nicht gefallen ist, machen wir es einfach:

Holen Sie sich auf Pinterest!

Möchten Sie mehr erfahren?

Teilen Sie uns Ihre Meinung zum Pinterest-Marketing in den Kommentaren unten mit!



^