Artikel

Wie man Selbstbewusstsein in nur einem Monat beherrscht

Eine Träne traf mein Papier.



Sofort erinnerte ich mich an eine entscheidende Sache… Ich war auf einem Flughafen. Es waren Leute um mich herum. Ich habe vor anderen Menschen geweint, als ich in ein Tagebuch geschrieben habe.

Das ist gewöhnliches 21-jähriges Zeug, oder?





Ja, ich habe geweint, als ich in ein Tagebuch geschrieben habe.

Ich hatte gerade acht Monate bei Walt Disney World an einem lebensverändernden Praktikum gearbeitet. Ich habe die ganze Zeit ein Tagebuch geführt, weil meine Schwester mir ein Notizbuch zum Schreiben geschickt hat. Sie sagte mir, ich möchte mich später an diese Erfahrungen erinnern. Sie hätte nicht besser sein können.


OPTAD-3

Ab heute, sechs Jahre später, ist dieses Tagebuch mein wertvollster Besitz.

Wenn mein Haus plötzlich in Brand geriet und ich nur eines retten konnte, übersprang ich meine Geburtsurkunde und holte stattdessen das Notizbuch.

Trotz meiner Liebe zu meinem Tagebuch liebe ich das eine immaterielle Geschenk, das es mir noch mehr gab.

Es gab mir Selbstbewusstsein, wie es nur wenige Menschen jemals erlebt haben. Wenn Sie nicht wissen, was Sie wollen, wenn Sie von sich selbst verwirrt sind und wenn Sie sich im Leben 'verloren' fühlen, kann ich Ihnen gerne sagen, dass ein Tagebuch all dies klären kann.

Alles was Sie brauchen ist ein Stift, Papier und 30 Tage.

Lassen Sie mich Ihnen einige der größten Vorteile des Journaling zeigen.

Warten Sie nicht, bis es jemand anderes tut. Stellen Sie sich selbst ein und geben Sie den Ton an.

Erste Schritte kostenlos

Wie Journaling bei Ihrem Selbstbewusstsein helfen kann

Vorteile des Journaling

Stellen Sie den Facebook Messenger nur für Freunde ein

Man sagt 75.000 Gallonen jede Sekunde fließt Wasser über die Niagarafälle. Verrückt, richtig?

Stellen Sie sich nun vor, Sie stehen mitten in einem tobenden Fluss. Es gibt wahrscheinlich Hunderte von Gallonen Wasser, die jede Sekunde an Ihnen vorbeifließen.

Für den menschlichen Verstand ist das fast unvorstellbar.

Stellen Sie sich nun vor, Sie versuchen in einem solchen Fluss zu fischen. Es gibt wahrscheinlich Dutzende von Fischen, die jede Minute an Ihnen vorbeiziehen. Sie wissen es einfach nicht. Stellen Sie sich vor, Sie versuchen sie mit bloßen Händen zu fangen.

Das ist ein deprimierender Gedanke, weil es für Sie nicht funktionieren wird.

Stellen Sie sich nun vor, Sie verwenden ein Netz. Problem gelöst. Journaling ist wie die Verwendung eines Netzes in einem Fluss, um unsere Gedanken und Gefühle einzufangen.

Die meisten Menschen leben ihren Tag aus, gehen ins Bett und vergessen alles, was am Tag zuvor passiert ist. Die meisten Menschen fischen mit bloßen Händen in einem Fluss. Aber nicht wir.

Wenn Sie mit dem Journaling beginnen, werden Sie sich erinnern. Sie haben Ihre bloßen Hände gegen ein Netz getauscht. Sie erfassen und reflektieren Dinge, über die Sie normalerweise nicht nachdenken.

Es ist unglaublich zu sehen, wie viele 'Probleme' ich letzte Woche hatte und wie fast immer sie sich bald danach von selbst lösen.

Ich brauchte nur zwei Werkzeuge, um sie zu finden: einen Stift und Papier.

Wie man 30 Tage lang jeden Tag Tagebuch schreibt

Lassen Sie uns eines klarstellen: Sie müssen nicht unbedingt 30 Tage lang jeden Tag ein Tagebuch führen. Sie können einige Tage frei nehmen- -Der Schlüssel ist, nur eine Gewohnheit für einen Monat aufzubauen.

Hier sind einige wichtige Dinge zu beachten.

  • Wählen Sie für jeden Eintrag eine gewünschte Länge: Finde es heraus Wie lange wird jeder Eintrag dauern? . Für mich eswareine einzelne Seite. Für Sie könnte es eine halbe Seite sein.
  • Schreiben Sie das Datum und wo Sie sind: Jeder Eintragbeginntmit dem Datum zusammen mit wo ich physisch bin. Wenn Sie die meiste Zeit in einer Stadt verbringen, geben Sie einfach an, wo Sie sich befinden. Bist du in deinem Zimmer? Ein Starbucks? Deine Küche?
  • Schreiben Sie zuerst über Ihre Gefühle: Beginnen Sie dort. Bist du aufgeregt? Bist du ängstlich Bist du wütend? Bist du traurig? Meine Tagebucheinträgewurdenimmer in meinen Emotionen verwurzelt. Ich behandelte mein Tagebuch wie einen Papierberater. Ich lud alle meine Probleme in dieses Ding und begann immer mit dem Ding, das ich am dringendsten brauchte, um von meiner Brust zu kommen. Dann nimmt der Rest Ihres Eintrags Farbe von dort- -Sie werden über den Hintergrund Ihres Problems sprechen, was dazu geführt hat, dass Sie sich so gefühlt haben, und Sie sind möglicherweise drei Seiten tief, bevor Sie es wissen. Beginnen Sie mit Emotionen.
  • Schreiben Sie über Ereignisse als zweites: Zeitschriften sollten wie ein persönliches Geschichtsbuch sein. Sprechen Sie nach Abschluss Ihrer Beratungssitzung darüber, was während Ihres Tages passiert ist und wie Sie sich dabei gefühlt haben.
  • Schreiben Sie über das zukünftige Dritte: Am Ende Ihres Eintrags ist es Zeit, über die Zukunft zu sprechen. Was willst du morgen anders machen? Was hast du heute beim Schreiben über dich gelernt? Hast du gelernt, dass du leicht von X oder Y ausgelöst wirst? Gut, bemühen Sie sich dann, sich in Zukunft von X und Y fernzuhalten. In vielerlei Hinsicht ist dieser letzte Teil des Tagebucheintrags der wichtigste für unser persönliches Wachstum.
  • Stellen Sie Ihr Tagebuch neben Ihr Bett: Tagebuch in der Nacht. Es ist kaum die beste Zeit dafür. Du wirst gleich schlafen gehen und deine Psyche zurücksetzen, oder? Nehmen Sie zuerst alles auf. Lösen Sie Ihre Probleme und versuchen Sie dann zu schlafen. Sie werden feststellen, dass Sie sich besser ausruhen- -Ich verspreche es.

Während Sie Ihre Journaling-Reise durchlaufen, werden Sie einige positive Auswirkungen auf Ihre Psyche bemerken. Hier sind einige, die ich persönlich bemerkt habe.

Wenn Sie ein Tagebuch führen, werden Sie nicht mehr so ​​wütend und verärgert sein

Ich liebe es mich zu beschweren. Nicht wahr?

Es spielt keine Rolle, ob ich mich bei einem Stück Papier, einer Wand oder einem atmenden Menschen beschwere, ich liebe es, wütende Worte herumzuschleudern.

Einen Monat, nachdem meine Schwester mir ein Tagebuch geschickt hatte, wurde mir klar, dass ich meine Einträge dazu benutzte, mich über alles zu beschweren.

Im Grunde habe ich kopfüber in mein Tagebuch geschrien.

In ein Notizbuch schreiben

Der Vorteil, wenn Sie Dinge von Ihrer Brust zu einem leblosen Objekt bringen, ist, dass Sie im wirklichen Leben weniger gereizt sind. Sie haben sich bereits ununterbrochen bei einem Stück Pergament beschwert.

Dies zu tun ist wie eine Massage zu bekommen. Deine Schultern senken sich und du bist danach ruhiger, oder?

Schreiben war für mich eine Therapie, und dadurch wurde ich im wirklichen Leben viel ruhiger.

Sie sehen, die meisten Menschen beschäftigen sich in Echtzeit mit ihren Emotionen. Sie fühlen sich wütend oder traurig und da sie sich nicht darum kümmern können, WARUM sie sich so fühlen, falten sie sich in sich zusammen und brechen in Tränen aus.

Sie befinden sich im Reaktionsmodus.

Es ist, als würde ein NBA-Team einen Spielplan gegen ein bestimmtes Offensivschema erstellen. Sobald sie dort raus sind, haben die Gegner ihre Offensivstrategie komplett geändert.

Jetzt sind sie im Reaktionsmodus, oder? Es gibt keinen Plan. Es ist keine Zeit darüber nachzudenken, was passiert. Sie können nur reagieren.

Durch das Journaling sind Sie immer auf dem Laufenden. Sie denken über problematische Menschen in Ihrem Leben oder über Probleme nach, auf die Sie bei der Arbeit oder zu Hause immer wieder stoßen. Sie beschäftigen sich zuerst mit den Emotionen und schreiben dann über Möglichkeiten, sie zu beheben.

Kürzlich wurde mir klar, dass ich als Vlogger ein großes Problem damit habe, meine Kameraausrüstung herumzuschleppen. Meine Büchertasche ist eine schreckliche Lösung für die Aufbewahrung aller meiner Kameras und Objektive. Meine Damen und Herren, ich habe dieses Problem seit zwei Jahren. Ich habe nicht ein einziges Mal daran gedacht, das Problem zu beheben, da es eines der vielen Probleme ist, die ich habe.

Wenn ich in letzter Zeit ein Journal erstellt habe, ist mir das Problem bewusst.

Gestern habe ich eine Kameratasche bekommen und ich kann sofort sehen, dass sie das Leben verändern wird.

Gehen Sie vor Ihren Emotionen raus, bevor sie sauer werden. Seien Sie sich der Landminen in Ihrem Leben bewusst und entwickeln Sie Pläne, um sie zu deaktivieren, falls sie ihren hässlichen Kopf aufrichten. Wie? Tagebuch!

Wenn Sie ein Tagebuch führen, sind Sie auch aufmerksamer

Das Anschauen von Sherlock Holmes 'Filmen fasziniert mich immer wieder. Ich mag die Art und Weise, wie die Kamera durch den Raum fährt und uns zeigt, was Sherlock bemerkt. Was wäre, wenn Sie diese Supermacht der Beobachtung haben könnten?

Wissenschaftler sagen Wir haben ungefähr 50 Gedanken pro Minute . Meistens treten sie blitzschnell in unseren Geist ein und verlassen ihn. Wenn wir jedoch schreiben, erfassen wir diese Details. Wir nehmen sie auf, damit wir sie nicht vergessen.

Dies stärkt unseren Beobachtungsmuskel.

Dann werden wir uns der Details in unserem täglichen Leben sehr bewusst.

Ein bissiger Kommentar. Ein Grinsen. Wie jemand immer um 14 Uhr eine Zigarettenpause macht. Je mehr wir schreiben, desto mehr stärken wir unsere Fähigkeit, die kleinen Details zu erfassen, die uns jeden Tag umgeben.

Du wirst nicht nur weniger wütend und selbstbewusster, du wirst auch super aufmerksam. Denken Sie an Sherlock Holmes, außer nicht ganz so gut.

Stellen Sie sich vor, Sie könnten unter rauen Bedingungen stoischer sein. Stellen Sie sich bessere Beobachtungsfähigkeiten vor. Stellen Sie sich vor, Sie wissen, was Sie eigentlich im Leben wollen. Stellen Sie sich eine klare Richtung vor!

Alle drei Fähigkeiten zu haben, klingt fast wie eine Supermacht, oder?

All diese Fähigkeiten können Ihnen gehören, wenn Sie mit dem Journaling beginnen. Holen Sie sich einen Notizblock aus dem Laden und schreiben Sie. Es muss kein Moleskin-Notizblock sein oder irgendetwas Besonderes. Ich mag diese Notizblöcke im Dollar-Laden selbst sehr.

Nehmen Sie sich Zeit, um sich in die Gewohnheit des Journaling zu entspannen. Es wird lebensverändernd sein, wenn Sie nur glauben.

Möchten Sie mehr erfahren?



^