Artikel

Umgang mit Rückerstattungen und Retouren als Dropshipper

Rückerstattungen. Kehrt zurück. Zwei Wörter, die sind gefürchtet für E-Commerce-Unternehmer.



Wenn wir einen kurzen Blick in die Gedanken eines Unternehmers werfen und einige der Gedanken herausholen könnten, die er hat, wenn er eine Rückerstattungsanfrage erhält, werden wir wahrscheinlich Folgendes finden:

  • 'Oh nein, meine Produkte haben ihnen nicht gefallen.'
  • 'Ich habe gerade mein Marketingbudget verschwendet.'
  • 'Ich habe alle Einnahmen dieses Kunden verloren.'
  • 'All diese harte Arbeit, die ich in diese Sache gesteckt habe, war umsonst.'

Rückerstattungsanfragen sind jedoch nicht alle schlecht - Sie können Ihre Kunden immer noch beeindrucken und begeistern, wenn sie eine Rückerstattung beantragen, auch wenn dies nicht geklappt hat diesmal.





Genau deshalb ist es für Sie so wichtig, positiv zu bleiben, wenn ein Kunde eine Bestellung zurücksenden oder eine Rückerstattung beantragen möchte.

Schließlich sind Sie der Geschäftsinhaber. Sie sind derjenige, der Ihre Marke repräsentiert. Es ist Ihre Aufgabe, professionell mit der Situation umzugehen und Ihren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten.


OPTAD-3

Aber wie können Rückerstattungen und Rückgaben am besten abgewickelt werden, insbesondere als Dropshipper?

Es ist ein wesentlicher Bestandteil der Geschäftsführung, aber nicht einfach. Deshalb haben wir diesen Artikel erstellt.

Wir erklären Ihnen alles, was Sie wissen müssen, damit Rücksendungen und Rückerstattungen für Ihre Kunden ein angenehmer Prozess sind, und zeigen Ihnen genau, warum ein solides Rückgaberecht sowohl Ihre Conversions als auch Ihren Umsatz steigern kann.

Bereit? Lass uns eintauchen.

Warten Sie nicht, bis es jemand anderes tut. Stellen Sie sich selbst ein und geben Sie den Ton an.

Erste Schritte kostenlos

Das Setzen von Erwartungen ist unerlässlich

Als Unternehmer besteht Ihr erster Schritt zum Erfolg bei der Abwicklung von Rückerstattungen und Rückgaben darin, klare Erwartungen für jeden zu setzen, der in Ihrem Geschäft landet, unabhängig davon, ob er einen Kauf tätigt oder nicht.

Warum?

Es ist ganz einfach: Klare Rückerstattungs- und Rückgaberichtlinien sind für Ihre Kunden auf ihrer Einkaufsreise von großer Bedeutung.

Wie poste ich ein Video auf Instagram ohne App

Tatsächlich hat die Forschung das herausgefunden 67 Prozent der Online-Käufer Überprüfen Sie die Rückgabeseite eines Unternehmens, bevor Sie einen Kauf tätigen.

Genau aus diesem Grund ist es für Ihren Online-Shop so wichtig, eine leicht zu findende Seite mit Rückgaberichtlinien zu haben, die alle Informationen enthält, die Ihre Kunden benötigen, um vertraulich einkaufen zu können.

Es gibt ein paar Dinge, die Sie definitiv sollte auf Ihrer Seite mit den Rückgaberichtlinien einfügen. Jene sind:

  • Wenn Artikel von Ihren Rückgabebedingungen ausgenommen sind (z. B. Unterwäsche, Socken aus hygienischen Gründen)
  • Wenn Ihre Rücksendung kostenlos ist
  • Wenn Sie einen Umtausch für die Produkte anbieten
  • Welche Länder haben Anspruch auf Rückerstattung und Rückgabe?
  • Der Zeitraum, in dem Kunden Anspruch auf eine Rücksendung haben

Suchen Sie ein Beispiel für ein Rückgaberecht? Gymshark ist eine E-Commerce-Marke, die ihre Rückgaberecht festnageln.

Wie Sie auf dem Bild unten sehen können, haben sie eine eigene Seite für ihre Rückgabebedingungen, die alles enthält, was Sie wissen müssen, wenn Sie ein Kunde sind, der nach einer Rückerstattung sucht, und Sie können auch durch verwandte Artikel klicken, um weitere Informationen zu erhalten ausführliche Beratung zu FAQs.

Aber was ist mit der Position ihrer Rückgaberichtlinien auf ihrer Website? War es leicht zu finden?

Im Allgemeinen sind Käufer darauf vorbereitet, in die Fußzeilen von Websites zu gehen, um nach Legalitäten oder Informationen zu Richtlinien zu suchen.

Und ja, Sie haben es erraten - am Ende ihrer Webseiten hat Gymshark einen Abschnitt 'Hilfe', der ihre Größenrichtlinien, ihre FAQs, ihre Bestellrichtlinien sowie ihre Liefer- und Rückerstattungsrichtlinien enthält.

Alles in allem habe ich das Gefühl, wenn ich mit Gymshark einkaufe, im Vertrauen einzukaufen. Dies liegt daran, dass ich weiß, dass ich mit der Marke immer noch ein positives Einkaufserlebnis haben kann, wenn etwas nicht funktioniert.

Genau so möchten Sie, dass sich Ihre Kunden fühlen - Vertrauen ist im E-Commerce von großer Bedeutung.

Ihre Rückgabebedingungen können Ihnen helfen, Umsatz zu erzielen

Dropshipping kehrt zurück Richtlinien sind für große E-Commerce-Unternehmen von wesentlicher Bedeutung und klein.

Zuvor haben wir darüber gesprochen, wie wichtig das Rückgaberecht eines Unternehmens ist, damit Kunden vertrauensvoll einkaufen können. Wir müssen jedoch noch erwähnen, wie leistungsfähig Ihr Rückgaberecht sein kann, um die Anzahl der Verkäufe zu erhöhen, die Sie erhalten.

Ja, Sie haben das richtig gelesen - Ihre Rückgaberichtlinie kann langfristig Ihren Geschäftsumsatz bringen.

Aber wie?

Stellen Sie sich das so vor: Wenn Sie kostenlose Rücksendungen für Ihre Produkte anbieten, können Ihre Kunden bei Ihnen einkaufen und wissen, dass sie im schlimmsten Fall, wenn sie das Produkt zurückschicken müssen, versichert sind.

Und das befreit Ihre Kunden. Aber am wichtigsten, 95 Prozent der Käufer sagen, dass ein reibungsloser Rückgabeprozess sie dazu veranlassen würde, wieder von einem Unternehmen zu kaufen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Sie 30 Tage lang kostenlos zurückkehren können ist Eine beeindruckende Politik, die mit Wachstumstaktiken untermauert werden muss, sonst könnte es zu Blutungen kommen.

Sie können Kunden zu Ihrer Mailingliste hinzufügen. Auf diese Weise haben Sie immer noch ihre E-Mail-Adresse, an die Sie gezielte Marketing-E-Mail-Kampagnen senden können, wenn sie ihr Produkt zurückgeben. Wer weiß, vielleicht machen Sie sogar Verkäufe.

Wenn Sie Kunden mit bezahlten Marketingkampagnen gewinnen, können Sie sie mit aktualisierten Kunden neu ausrichten. Dies hilft Ihnen dabei, mehr Umsatz von Kunden zu erzielen, indem Sie sie mit Produkten ansprechen, von denen Sie glauben, dass sie daran interessiert sind.

Das Wichtigste ist jedoch, dass Sie versuchen, die Renditen nicht negativ zu betrachten. Wie wir gerade erklärt haben, kann dies bedeuten, dass Sie das Anfangskapital verpassen. Wenn Sie jedoch einen Service anbieten, den Ihre Kunden suchen, können Sie langfristig eine nachhaltige Marke aufbauen.

Wie Dropshipper von Retouren betroffen sind

Wenn Sie Dropshipping betreiben, sind Sie möglicherweise besorgt darüber, wie Sie mit Retouren umgehen, und das ist völlig verständlich.

Wenn Sie eines Ihrer Produkte nicht selbst bearbeiten oder versenden, gilt das Konzept, Rücksendungen für diese Produkte anzunehmen könnte klingt verwirrend.

Aber ehrlich gesagt, führen Sie Ihr Unternehmen mit dem Dropshipping-Geschäftsmodell ist nicht eine Ausrede, sich vor der Annahme von Rückerstattungen oder Rückgaben zu drücken.

Warum?

Nun, das ist die Realität: Ihre Kunden wissen wahrscheinlich nicht, dass Sie Dropshipping betreiben.

Sie haben wahrscheinlich noch nie von dem Wort 'Dropshipping' gehört.

Für sie spielt es keine Rolle, woher das Produkt geliefert wurde.

Alles, worüber sie sich wirklich Sorgen machen, ist, vorwärts zu kommen.

Warum Dropshipper Rückgaben anbieten sollten

Es ist eine Schande, dass es bei dieser Bestellung nicht geklappt hat, aber es wäre eine noch größere Schande, wenn das Einkaufserlebnis in Ihrem Geschäft beeinträchtigt würde, weil sie ihr Produkt nicht zurückgeben konnten.

Und als Neugeschäft sind Ihre ersten Kunden lebenswichtig. Sie könnten später zu Superfans Ihrer Marke werden. Es liegt also in Ihrem Interesse, sie gut zu behandeln.

Aus diesem Grund empfehlen wir, Rückerstattungen und Rücksendungen so stark zu akzeptieren.

Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, Rückerstattungen für Ihre Produkte anzubieten, müssen Sie es Ihren Kunden einfach machen.

Rückerstattungen ohne Rückgabe anbieten

Als Dropshipper können Sie tatsächlich Rückerstattungen anbieten ohne Wenn Ihre Kunden ihre Produkte zurückgeben müssen, kann dies für beide Seiten funktionieren.

Warte was?

was auf deinem Instagram zu posten

Ja - das ist richtig. Wenn Sie Rückerstattungen anbieten und eine hervorragende Kundenbetreuung bieten möchten, sich aber nicht mit Lieferungen befassen möchten, können Sie Folgendes tun.

Fragen Sie Ihren Kunden, ob er ein brandneues Produkt möchte stattdessen einer Rückerstattung. Sie können ihnen sagen, dass sie auch das vorhandene Produkt behalten können.

Wenn sie akzeptieren, perfekt! Sie werden von dem Trinkgeldprodukt, das Sie ihnen senden, begeistert sein. Wenn Ihre Margen groß genug sind, werden Sie möglicherweise auch weiterhin einen positiven Nettoumsatz erzielen.

Dies funktioniert wirklich gut, wenn ein Kunde leider ein beschädigtes Produkt erhält - bitten Sie ihn natürlich um Bilder, um seine Anfrage zu bestätigen Vor Sie stimmen zu, ein neues Produkt zu senden.

So erstellen Sie eine Seite mit Rückgaberichtlinien

Okay, wir haben darüber gesprochen, wie wichtig Rückgaberichtlinien für ein Unternehmen sind.

Jetzt ist es an der Zeit, eine Seite mit Rückgaberichtlinien für Sie zu erstellen Shopify-Shop .

Zunächst müssen Sie sich anmelden, zu Ihrer Shopify-Administrationsseite gehen und den Vertriebskanal 'Online-Shop' auswählen.

Nachdem Sie die Registerkarte 'Online-Shop' geöffnet haben, klicken Sie als Nächstes auf 'Seiten'.

Von hier aus sehen Sie alle vorhandenen Seiten in Ihrem Geschäft und müssen auf 'Seite hinzufügen' klicken.

Als Nächstes müssen Sie einen Titel für Ihre Seite erstellen - Rückerstattungs- und Rückgaberichtlinie funktioniert - und Sie müssen Ihre Richtlinie in das Feld 'Inhalt' eingeben.

Keine Sorge - Sie müssen sich nicht hinsetzen und Ihre gesamte Rückgabe- und Rückerstattungsrichtlinie manuell selbst aufschreiben.

Sie können Shopify kostenlos nutzen Generator für Rückerstattungs- und Rückgaberecht um Ihnen einen starken Ausgangspunkt zu geben.

Stellen Sie sicher, dass Sie den gesamten Inhalt sorgfältig durchlesen und alles Notwendige ändern oder aktualisieren.

Sobald Ihr Inhalt sortiert ist, klicken Sie unten auf der Seite auf 'Speichern'. Daraufhin wird eine Benachrichtigung zur Seitenerstellung angezeigt (siehe Abbildung unten).

Zu diesem Zeitpunkt werden Ihre Rückerstattungs- und Rückgaberichtlinien erstellt. Wir müssen jedoch sicherstellen, dass Käufer, die Ihr Geschäft besuchen, diese tatsächlich sehen können. Aus diesem Grund klicken wir auf 'Zur Navigation Ihres Geschäfts hinzufügen'.

Von hier aus müssen Sie nur noch die Seite zu Ihrem Fußzeilenmenü hinzufügen, und schon sind Sie fertig.

Erstellen einer Geschäftsseite auf Facebook

Wenn Sie noch keine Menüs eingerichtet haben, können Sie den einfachen Anweisungen von Shopify folgen Schritt für Schritt Anleitung .

War das nicht so schwer?

Okay, das ist es von uns! Jetzt wissen Sie, warum das Anbieten von Rückerstattungen und Rückgaben so wichtig ist und wie Sie Ihre eigenen Rückerstattungs- und Rückgaberichtlinien für Ihr Geschäft erstellen können.

Wenn Sie Fragen zu Rückerstattungen, Rückgaben oder anderen Themen im Zusammenhang mit E-Commerce haben, schreiben Sie diese in den Kommentaren unten - wir lesen sie alle!

Möchten Sie mehr erfahren?



^