Kapitel 22

So erstellen Sie ein Fashion Lookbook Kunden lieben

Ein Online-Magazin oder ein Fashion-Lookbook ist eine Form des Content-Marketings, mit der Sie Ihre Produkte aufregender gestalten können. Online-Magazine sind in der Modebranche am beliebtesten. Lookbooks zeigen Lifestyle-Aufnahmen von Models, die Kleidung aus Ihrem Geschäft tragen. Top-Einzelhändler schließen sie normalerweise ein. Einige Marken verwenden Lookbooks als Teaser für die kommende Modesaison. Sie helfen Ihrem Kunden auch dabei, Ihre Produkte besser zu visualisieren. Auf diese Weise können sie Ihre Kleidung im Stil und in einer anderen Umgebung sehen, sodass Sie sich vorstellen können, welche Möglichkeiten es gibt, wenn Sie sie tragen. Lookbooks sind großartige Inhalte, die geteilt werden können, um die Bekanntheit der Marke zu steigern und ein größeres Publikum zu erreichen.

Fashion Lookbook Beispiel :: Net-A-Porter ist ein Online-Händler, der auch ein eigenes Online-Magazin hat. Während die meisten Einzelhändler ihre Lookbooks oder digitalen Magazine kostenlos anbieten, erhebt diese Marke eine Gebühr und liefert sie direkt an Ihre Haustür. Das Magazin hat eine große Reichweite und wird in Geschäften und online verkauft. Ihr Magazin berichtet über relevante Themen wie Schönheit und Prominente. Dazu gehören auch Lifestyle-Bilder von Models, die ihre Kleidung tragen, sowie Leitartikel.




Fashion Lookbook Ideen und Tipps:

Bilder spielen in Lookbooks und Online-Magazinen die größte Rolle. Sie möchten eine Mischung aus Lifestyle-Aufnahmen und Produkten, die wie eine traditionelle Zeitschrift aufgebaut sind. Modellfotos sollten nicht mit einem einfachen weißen Hintergrund versehen sein, da dies das Lookbook langweilig machen kann. Modelle in unterschiedlichen Posen in unterschiedlichen Außen- oder Inneneinstellungen bieten genügend Abwechslung, sodass Kunden andere Seiten durchblättern möchten. Fühlen Sie sich frei, Spaß mit den Arten von Fotos zu haben, die Sie in Ihr Mode-Lookbook aufnehmen Von Mercer tut.

One Tribe Apparel hat ein internationales Lookbook erstellt. Ihr Lookbook enthält Produkte, die von Menschen aus 6 Kontinenten, 16 Ländern und 21 Standorten getragen werden. Sie müssen keinen Fotografen einstellen, um Ihre Bilder für Sie aufzunehmen. Sie können Influencer verwenden, um Fotos für Sie aufzunehmen. Das Lookbook enthält eine anklickbare Karte, auf der Sie auswählen können, aus welchem ​​Land Sie Bilder anzeigen möchten. Sobald Sie in einem Landesteil gelandet sind, finden Sie Bilder im Freien mit Models, die die Kleidung tragen. Die Bilder sind jedoch mit kurzen, geschichtenähnlichen Zitaten ausgeglichen. Insgesamt schafft es ein interaktives Erlebnis und präsentiert Produkte in einem anderen Licht.

Haben Sie ein ansprechendes Layout. Verwenden Sie eine Vorlage für Ihr Lookbook, es sei denn, Sie verfügen über ausgeprägte Designkenntnisse. Mithilfe einer Vorlage können Sie sicherstellen, dass das Erscheinungsbild Ihres Online-Magazins den heutigen Standards entspricht. Überlegen Sie, wie ein Online-Magazin oder ein Standard-Mode-Lookbook normalerweise aussieht. Nicht alle Seiten haben das gleiche Layout. Wenn sie das tun würden, wäre das Lookbook etwas langweilig. Viel Spaß mit dem Stil.

Links einschließen. Bei vielen der Lookbook-Ersteller im folgenden Abschnitt 'Tools' können Sie Links mit Wörtern wie 'Diesen Look einkaufen' hinzufügen. Wenn Sie auf jeder Seite des Lookbooks unterschiedliche Produkte haben, verlinken Sie auf alle Produktseiten. Sie können auch einen Abschnitt 'Möchten Sie den gesamten Look?' Mit einem Link zu allen Produkten hinzufügen, die zur Kasse bereitstehen. Dies kann dazu beitragen, das Einkaufserlebnis für Ihre Kunden zu vereinfachen und gleichzeitig das Lookbook zu monetarisieren und den durchschnittlichen Bestellwert zu erhöhen.

Fügen Sie einen Abschnitt für verschiedene Trends hinzu. In der Mode dreht sich alles um Trends. Viele Kunden kaufen gerne im Trend ein. Wenn der romantische Look in der Saison ist, haben Sie möglicherweise einige Seiten Ihres Lookbooks, die sich mit Blumen- oder Damenbekleidung befassen. Ihr Lookbook kann so lang sein, wie Sie es möchten. Haben Sie ein paar verschiedene Abschnitte, die den neuesten Trends gewidmet sind, damit Kunden verschiedene Trends und Erscheinungsbilder besser visualisieren können.

Fügen Sie einen Abschnitt zu 'Top 10 Picks' hinzu. Kunden sehen gerne Listen. Sie sind einfach zu verarbeiten. Und es macht Spaß, sie anzuschauen. Wenn Sie Ihre zehn meistverkauften Produkte für Ihre zehn besten Picks auswählen, ist es wahrscheinlicher, dass Kunden diese Artikel kaufen möchten. Die Kunst der Produktkuration kann eine Herausforderung sein, aber wenn Sie die Daten die Entscheidung für Sie treffen lassen, erhalten Sie bessere Ergebnisse. Wenn Ihr Geschäft noch keinen Verkauf hatte oder Sie keine Daten zu Ihren Bestsellern haben, sollte der Schwerpunkt darauf liegen, Verkäufe zu erzielen, nicht auf der Erstellung eines Lookbooks.

Fügen Sie Editorials hinzu, wenn Sie über die Bandbreite verfügen. Sie müssen keine Artikel für Ihr Lookbook schreiben, insbesondere wenn Sie wenig Zeit oder Ressourcen haben. Das Hinzufügen einiger Leitartikel kann jedoch die Zeit erhöhen, die Ihre Leser auf der Seite auf Ihrer Website verbringen, was Ihr Ranking bei der Suche verbessern kann. Es zeigt Google, dass die Leute gerne auf Ihrer Website bleiben. Sie möchten sich immer noch stärker auf visuelle Elemente als auf geschriebene Inhalte konzentrieren. Einige Seiten mit schriftlichen Inhalten können jedoch bei der Suche hilfreich sein.

Erstellen Sie saisonal ein neues Lookbook. Einige Einzelhändler erstellen zu jeder Jahreszeit ein Lookbook, während andere Herbst / Winter und Frühling / Sommer kombinieren. Tun Sie, was für Ihre Marke und die vorhandenen Ressourcen am besten funktioniert. Sie möchten konsistent sein, wie oft Sie Ihr Lookbook erstellen und freigeben.

Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung von Promi-Fotos. Viele Lookbooks oder Online-Magazine enthalten Abschnitte über Prominente, die ihre Zitate und Bilder verwenden. Viele seriöse Fotografen machen Promi-Fotos, was bedeutet, dass sie rechtliche Schritte einleiten können und werden, wenn Sie ihre Bilder ohne deren Erlaubnis verwenden. Wenn es um Bilder geht, bleiben Sie bei Bildern, die Sie selbst aufgenommen haben, oder bei Bildern, für die Sie die Berechtigung haben.

Fügen Sie Social-Sharing-Schaltflächen hinzu. Ermöglichen Sie Kunden, Ihr Lookbook zu teilen. Sie investieren viel Zeit in die Erstellung eines solchen. Das Ziel sollte darin bestehen, Ihre Reichweite zu erhöhen. Je mehr Leute Ihr Lookbook besuchen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie damit Umsatz generieren. Wenn Kunden Ihr Lookbook mögen, möchten sie wahrscheinlich ein oder zwei Seiten mit ihren Freunden teilen. Machen Sie das Teilen einfach! Und vergessen Sie nicht, es in den sozialen Medien zu teilen.


Online Magazine Maker und Tools:

Flipsnack ist ein Online-Magazin-Schöpfer. Wenn Sie einen Online-Modegeschäft betreiben, können Sie aus einem PDF ganz einfach ein Lookbook in Ihrem Geschäft machen. Sie können das Lookbook interaktiv gestalten, indem Sie Links, Rich Media und eine interne Navigation hinzufügen. Wenn Sie Ihre Produktkollektion in jeder Saison ändern, können Sie ein Lookbook verwenden, um Kunden über das neue Inventar zu informieren, das eingehen wird. Sie können auch ein Lookbook verwenden, um Artikel in Ihrem Geschäft zu kombinieren, um neue Outfits oder Looks für Sie zu erstellen Kunden.

Joomag ist ein Online-Magazinhersteller, mit dem Sie digitale Newsletter und Magazine erstellen können. Sie können aus über 300 Vorlagen in über 12 Kategorien auswählen. Interaktive Inhalte wie Videos und Musik können sogar zu Ihrem Online-Magazin hinzugefügt werden. Diashows können auch in Ihrem Lookbook erstellt werden. Die Preise beginnen bei 39 US-Dollar pro Monat.

Calameo Mit dem Ersteller des Online-Magazins können Ladenbesitzer Veröffentlichungen im Voraus erstellen. Sie können sogar das Veröffentlichungsdatum festlegen. Sie können interaktive Inhalte von YouTube, Vimeo, Dailymotion oder Soundcloud hinzufügen. Daten können auch angezeigt werden, um besser zu verstehen, wer Ihre Leser sind, und um die Leistung zu bestimmen. Sie können ein Widget Ihres Magazins auf Ihrer Website hinzufügen. Aber keine Sorge, Ihre Publikation kann auf Ihrer Website gehostet werden. Sie haben einen kostenlosen Plan, in dem Sie Ihrer Publikation bis zu 500 Seiten mit einem maximalen Speicherplatz von 15 GB hinzufügen können.


Fashion Lookbook Ressourcen:

So erstellen Sie kostenlose digitale Lookbooks für Ihre Marke Hier erfahren Sie, ob ein Lookbook für Ihr Unternehmen sinnvoll ist oder nicht und wie Sie eines erstellen. Es werden die Komponenten erwähnt, die Sie für Premium-Bilder benötigen, um ein Lucidpress-Konto freizugeben.

So erstellen Sie ein leistungsstarkes Lookbook und gewinnen mehr Kunden Details, was ein Lookbook ist, die Psychologie dahinter, ihre Hauptvorteile und wie man eines erstellt. Von den Designrichtlinien bis zu dem, was Sie in sie aufnehmen sollten, behandelt dieser Artikel alles.



^