Warten Sie nicht, bis es jemand anderes tut. Stellen Sie sich selbst ein und geben Sie den Ton an.

Erste Schritte kostenlos

Was ist ein Domainname?

Der Domainname, oft als 'Webadresse' bezeichnet, ist die Adresse, die Personen in eine Adressleiste des Browsers eingeben, um Ihre Website zu finden. Ein registrierter Domainname ist für Sie eindeutig und kann von niemand anderem verwendet werden, da er im Internet ähnlich wie eine Adresse in der physischen Welt funktioniert.

Beispiel eines Domainnamens: buffer.com



Warum brauchen Sie eine Domain Name ?

Jedes Unternehmen, jede Organisation oder jede Person, die eine Online-Präsenz anstrebt, sollte einen Domainnamen besitzen. Eine Kombination aus Domainname, Website und E-Mail-Adressen bildet Ihre eindeutige Online-Identität. Dies wiederum hilft Ihrem Unternehmen, ein professionelles Erscheinungsbild zu schaffen, die Markenbekanntheit zu steigern, Glaubwürdigkeit aufzubauen und Ihre Marken und Urheberrechte zu schützen.

Was ist der Unterschied zwischen einer Domain und einer Subdomain?

Domäne (z. buffer.com ) ist die Webadresse, die Sie in einer Domain-Registrierung kaufen. Subdomain (z. blog.buffer.com ) ist eine Teilmenge einer Domain, die von einem Domaininhaber erstellt werden kann.

Domain-Namenstypen

Top-Level-Domain (TLD) bezieht sich auf das Suffix oder den letzten Teil eines Domainnamens. Es gibt eine begrenzte Liste vordefinierter Suffixe, darunter:

  • .com - Handelsgeschäft (die häufigste TLD)
  • .org - Organisationen (normalerweise gemeinnützig)
  • .gov - Regierungsbehörden
  • .edu - Bildungseinrichtungen
  • .net - Netzwerkorganisationen
  • .mil - Militär

TLDs werden in zwei große Kategorien eingeteilt: generische Top-Level-Domains (gTLDs) und Ländercode-Top-Level-Domains (ccTLDs).

Generische Top-Level-Domain (gTLDs) ist ein generischer Domänenname der obersten Ebene, der die Domänenklasse identifiziert, der er zugeordnet ist (.com, .org, .edu usw.).

Ländercode Top-Level-Domain (ccTLD) ist eine aus zwei Buchstaben bestehende Domain-Endung, wie z .Vereinigtes Königreich oder .fr , einem Land, einem geografischen Standort oder einem Gebiet zugeordnet.

nTLDs bezieht sich auf neue Top-Level-Domain-Namen, die sich an Markenorganisationen und -dienste richten, da diese individueller, flexibler und relevanter sind. Beispiele für nTLDs sind '.voyage', '.app', '.ninja', '.cool' usw.

Wie wähle ich einen Domainnamen?

  • Wählen Sie einen Namen, der einfach einzugeben und auszusprechen ist. Wenn Menschen Schwierigkeiten haben, es zu buchstabieren oder richtig auszusprechen, wirkt sich dies auf die Einprägsamkeit des Namens aus und schadet Ihrer Marke.
  • Wählen Sie einen Domainnamen, der in eine Marke umgewandelt werden kann. Sie möchten keine genauen und teilweisen Keyword-Übereinstimmungen mit Domain-Namen, da diese zu allgemein und sehr schwer zu brandmarken sind. Sie sollten sich auch von Zahlen und Bindestrichen in Ihrem Domain-Namen fernhalten - sie sind zu schwer zu merken und auszusprechen.
  • Halte es kurz und einfach. Lange, komplexe Domain-Namen bergen ein großes Risiko, falsch geschrieben und falsch geschrieben zu werden. Das ist nur unnötiger Kopfschmerz.
  • Vermeiden Sie Namen, die mit bestehenden Marken verwechselt werden können.Wenn Sie glauben, dass Sie auf den Erfolg einer anderen Marke zurückgreifen können, irren Sie sich sehr. Markenverwirrung ist das geringste Ihrer Bedenken, wenn Sie verklagt werden!
  • Verwenden Sie eine geeignete Erweiterung. Mit den neuen TLDs, die das Internet rocken, könnte man meinen, dass jeder etwas so Auffälliges wie '.boutique' anstrebt. Der vorherrschende Rat unter Vermarktern ist jedoch, sich an das alte gute '.com' zu halten, nur weil es das bekannteste Suffix außerhalb der Technologiewelt ist. Wenn Sie auf einen lokalen Markt abzielen, sind ccTLDs wahrscheinlich die bessere Wahl für Ihr Unternehmen.
  • Wählen Sie einen Namen, der angibt, was Ihr Unternehmen tut. Sie müssen darauf achten, nicht zu wörtlich zu werden. Ein cleverer Domain-Name, der den Verbrauchern vorschlägt, was sie erwarten können, wenn sie auf Ihrer Website landen, ist für jedes Unternehmen ein großer Vorteil.


Wo können Sie einen Domainnamen kaufen?

Sie müssen eine jährliche Gebühr zahlen, um einen Domainnamen zu registrieren. Nach Ablauf der Registrierungsfrist haben Sie die Möglichkeit, diese zu verlängern. Wenn Sie dies nicht tun, wird der Domainname anderen zur Verfügung gestellt.

Es gibt einige Domain-Registrare, aber godaddy.com und NameCheap gehören wahrscheinlich zu den beliebtesten. Shopify bietet auch die Möglichkeit, über sie einen Domainnamen für diejenigen zu kaufen, die einen neuen E-Store eröffnen.


Möchten Sie mehr erfahren?


Gibt es noch etwas, über das Sie mehr wissen möchten und das in diesem Artikel enthalten sein soll? Lass uns wissen!



^