Andere

Käufer Persona

Warten Sie nicht, bis es jemand anderes tut. Stellen Sie sich selbst ein und geben Sie den Ton an.



Erste Schritte kostenlos

Die Definition einer Käuferpersönlichkeit

Eine Käuferpersönlichkeit ist eine faktenbasierte Darstellung der Person, die Geld mit Ihnen ausgibt. Dieses Profil wird erstellt durch Marktforschung und Online-Datenerfassung über Ihre bestehenden Käufer. Wichtige Informationen, die gesammelt werden müssen, sind Demografie, Verhaltensmuster, Motivationen und Ziele.

Es ist wichtig zu beachten, dass eine Käuferpersönlichkeit nicht unbedingt die Person ist, die Ihr Endprodukt verwendet, sondern die Person, die die endgültige Entscheidung zum Kauf des Produkts trifft. Beispiele für Käuferpersönlichkeiten sind Eltern, die Spielzeug für ihre Kinder kaufen, und die Einkaufsabteilung in einem Unternehmen.






Ich brauche Geld, wie hoch GIF

So erstellen Sie eine Käuferpersönlichkeit

Das Erstellen einer Käuferpersönlichkeit kann ein langer Prozess sein, da verschiedene Arten von Daten gesammelt und interpretiert werden müssen. Da sich die Käuferpersönlichkeiten von normalen Kunden unterscheiden, sollten Sie entscheiden, ob der Endbenutzer und der Käufer für Ihr Produkt dieselbe Person sind. Planen Sie Szenarien um zu verstehen, ob Sie sowohl eine Käufer- als auch eine Benutzerpersönlichkeit aufbauen müssen.

Im Folgenden finden Sie ein vierstufiges Verfahren, mit dem Sie Ihre Käuferpersönlichkeit erstellen können. Beachten Sie, dass es je nach Ihren Ressourcen Tage, Wochen oder Monate dauern kann, bis der Vorgang abgeschlossen ist.


OPTAD-3

Schritt 1: Daten sammeln

Zunächst sollten Sie eine Liste der Datenpunkte zusammenstellen, die Sie für frühere und potenzielle Kunden gesammelt haben. Dies kann Angaben zu Ihrem Verkaufs- und Marketing-System, Ihrer E-Mail-Liste, Ihren sozialen Medien usw. umfassen. Es ist wichtig, sich zu fragen, ob die von Ihnen angezeigten Kundeninformationen vom Käufer oder Endbenutzer stammen. Das Erstellen von zwei Buckets für Ihre Daten kann diesen Vorgang vereinfachen. Legen Sie die Persona-Details des Käufers in einen Eimer und Endbenutzer-Persona-Details in eine andere .

Kostenloses T-Shirt Modell vorne und hinten

Jetzt haben Sie einen Pool von Käufern, bei denen Sie Details sammeln können. An dieser Stelle ist es eine gute Idee, Benutzerrecherchen mit dieser Personengruppe durchzuführen. Benutzerrecherche ermöglicht es Ihnen zu fragen relevante Fragen zum Kaufverhalten Dies kann wichtige Informationen hervorheben, die an die Produktentwicklung oder das Marketing weitergegeben werden sollen.

Sobald Sie alle Fakten über Ihre Käufer gesammelt haben, können Sie beginnen, Trends aus den Informationen zu extrapolieren. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie eine Stichprobengröße haben, die groß genug ist, um wertvolle Details abzurufen. Wenn Sie beispielsweise nur Datenpunkte finden, die sich auf 20 Käufer in Ihren Systemen beziehen, reichen diese Daten einfach nicht aus.

Das Erstellen einer Persona aus diesen Informationen kann sich nachteilig auf Ihr Unternehmen auswirken. In diesem Fall müssen Sie wahrscheinlich umfangreiche Benutzerrecherchen mit Personen durchführen, die zu Ihrer idealen Käuferrepräsentation passen, und Marktforschungen durchführen, um Ihre Trends auszubauen.

Schritt 3: Erstellen Sie Käufer-Personas

Als nächstes möchten Sie die eigentliche Person entwickeln, die Sie von vorne beginnen können oder Verwenden Sie eine Vorlage . Das Ausbauen einer Käuferpersönlichkeit ist manchmal dasselbe wie eine Benutzerpersönlichkeit, nur mit Blick auf einen anderen Personentyp. Gemeinsame Elemente zu beiden Personen gehören:

  • Name
  • Foto
  • Demografie
  • Kurze Beschreibung
  • Frustrationen
  • Ziele und Motivationen
  • Online- und Offline-Verhalten

BuyerPersona - Meine Produkt-RoadmapSchritt 4: Verteilen

Durch die Verteilung der Käuferpersönlichkeit an Ihre Vertriebs- und Marketingabteilung kann sichergestellt werden, dass die Sicherheiten aktualisiert werden, um diese neuen Informationen widerzuspiegeln. Vertriebsmitarbeiter können jetzt aussagekräftigere Gespräche führen, da sie ihren Ansprechpartner in einem Unternehmen besser verstehen.

Warum ist eine Käuferpersönlichkeit wichtig?

Eine Käuferpersönlichkeit ist aus vielen Gründen wichtig. Gut definierte Personas können vielen verschiedenen Abteilungen innerhalb eines Unternehmens helfen.

Marketingabteilung. Wenn eine Marketingabteilung Informationen zu einem Produkt erstellt, ist es wichtig, den Käufer und den Endbenutzer im Auge zu behalten. Manchmal sind dies verschiedene Personen, daher muss die Nachrichtenübermittlung geändert werden. Zum Beispiel, eine Landingpage auf der Website Die Funktionen (für den Endbenutzer) und die Preisgestaltung (für den Käufer) müssen auf der Seite deutlich hervorgehoben werden, um gleichzeitig mit beiden Zielgruppen sprechen zu können.

Wie bekomme ich mehr Kommentare zu Instagram?

Verkaufsabteilung. Jede Verkaufsabteilung benötigt Sicherheiten, um ihren potenziellen Kunden zur Verfügung zu stellen. Dies können Outreach-E-Mails, Poster, Präsentationen usw. sein. Die Verwendung einer Käuferpersönlichkeit zur Information über all diese Sicherheiten bedeutet, dass die Informationen zielgerichteter und auf den Punkt gebracht werden. Klarere Details haben bedeutet höhere Conversion-Raten, da die Kunden mehr Vertrauen in Sie haben .

Produktentwicklung. Die Produktentwicklung hängt davon ab, ein Produkt zu schaffen, das die Kunden lieben werden. Manchmal geht dies jedoch aus dem Fenster, wenn der Käufer nicht der Endverbraucher ist. Stellen Sie sich ein Spielzeug vor, das ein Kind lieben würde, dessen Verwendung jedoch unsicher aussieht. Es gibt keine Möglichkeit, dass ein Elternteil dies für sein Kind kauft. Ihre Produktentwicklungsabteilung muss mit Ihrer Käuferpersönlichkeit zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Schritte unternommen werden, um Ihr Produkt für Ihren Benutzer und Käufer attraktiv zu machen.

Kundendienst. Schließlich muss sich Ihre Kundendienstabteilung darüber im Klaren sein, dass der Produktbenutzer manchmal nicht die Person ist, die ihn kontaktiert, sondern ein Käufer. In diesem Fall kann eine einfache Anfrage komplexer sein, da der Käufer die komplizierten Details des Produkts möglicherweise nicht versteht. Kundendienstmitarbeiter müssen geduldig und verständnisvoll sein, damit sie dem Käufer die bestmöglichen Informationen geben können. Die Bereitstellung von Käuferpersönlichkeiten für Agenten kann die Zufriedenheit des Kundenservice erheblich verbessern .


Möchten Sie mehr erfahren?



^