Warten Sie nicht, bis es jemand anderes tut. Stellen Sie sich selbst ein und geben Sie den Ton an.



Erste Schritte kostenlos

Was ist die Absprungrate?

Die Absprungrate ist eine Online-Marketing-Metrik, die sich auf den Prozentsatz der Besucher bezieht, die auf einer Seite Ihrer Website landen und diese verlassen, ohne andere Seiten anzuzeigen. Als Metrik zur Erfassung von Besuchern auf einer Seite spiegelt die Absprungrate Ihre Effektivität bei der Bindung von Besuchern wider.

Ein Besuch einer Seite wird nur dann als Sprung angesehen, wenn der Besucher die Eingangsseite direkt verlässt, ohne andere Seiten anzuzeigen.






Wie wird die Absprungrate berechnet?

Die durchschnittliche Absprungrate einer Webseite wird berechnet, indem die Gesamtzahl der Absprünge auf einer Seite in einem festgelegten Zeitraum durch die Gesamtzahl der Eingänge auf dieser Seite im selben Zeitfenster dividiert wird. Die durchschnittliche Absprungrate wird bestimmt, indem die Gesamtzahl der Absprünge auf allen Seiten in einem festgelegten Zeitraum durch die Gesamtzahl der Eingänge auf allen Seiten im gleichen Zeitraum dividiert wird.


OPTAD-3

E-Mail-Absprungrate

Gründe für hohe Absprungraten

Die Absprungrate ist eine wichtige Metrik. Wenn ein hoher Prozentsatz Ihrer Besucher abprallt, kann ihr Verhalten auf mehrere Probleme hinweisen:

  • Sie haben nicht gefunden, wonach sie gesucht haben.
  • Sie haben gefunden, wonach sie gesucht haben, aber das Angebot hat ihre Erwartungen nicht erfüllt (unerwartete Gebühren, Ende der Aktion, Anmeldeformular usw.).
  • Sie haben gefunden, wonach sie gesucht haben, waren aber nicht zum Kauf gezwungen (Ihre Website ist nicht benutzerfreundlich oder nicht für Conversions optimiert).

Sie möchten eine Beziehung zu Ihrem potenziellen Kunden aufbauen. Daher ist es wichtig, dass dieser Ihre Website durchsucht und letztendlich durch den Besuch anderer Seiten konvertiert. Dies bedeutet, dass er mehr Inhalte konsumiert, sich für Ihren Newsletter anmeldet oder ein Produkt kauft.

Die durchschnittlichen Absprungraten können je nach Branche variieren:

  • Informationsseiten : Die durchschnittliche Absprungrate beträgt 40-60%
  • Blogs: Die durchschnittliche Absprungrate beträgt 70-98%
  • Websites zur Lead-Generierung: Die durchschnittliche Absprungrate beträgt 30-50%
  • Service-Sites: Die durchschnittliche Absprungrate beträgt 10-30%
  • Einzelhandelsstandorte : Die durchschnittliche Absprungrate beträgt 20-40%
  • Startseiten :: Die durchschnittliche Absprungrate beträgt 70-90%

Im Folgenden sind einige der häufig genannten Gründe aufgeführt, warum Besucher abreisen:

  • Seitendesign (schlechter Kontrast, schlechte Auswahl an Farben, Schriftarten und anderen Designelementen)
  • Verwirrende Navigation
  • Textlastiges Design
  • Nicht reagierendes Design
  • Schlechte Formatierung: Keine Fett- oder Kursivschrift, wenig oder kein Abstand zwischen Zeilen und Absätzen
  • Die Website sieht spammig aus - zu viele Anzeigen oder Werbeangebote
  • Das Laden der Seite dauert zu lange
  • Schlechte Verwendung von Überschriften und Unterüberschriften
  • Audio- und Videoinhalte, die automatisch abgespielt werden

So reduzieren Sie die Absprungrate

  • Richten Sie die richtigen Keywords / Kanäle aus. Es ist wahrscheinlich, dass eine hohe Absprungrate auf Datenverkehr hinweist, der nicht zu Ihrem Zielmarkt passt. Verwenden Sie Google Analytics, um festzustellen, welche Verkehrsquellen weniger wünschenswerten Verkehr verursachen. Dann können Sie entweder daran arbeiten, sie zu verbessern, oder die Kampagnen insgesamt beenden. Wenn Ihre Website die falsche Menge anzieht, sollten Sie sich nicht wundern, wenn Besucher abprallen. Die Optimierung Ihrer Keywords und die Auswahl der richtigen Kanäle ist der Schlüssel.
  • Nagelverknüpfung. Um Besucher zum Durchsuchen anderer Seiten zu ermutigen, fügen Sie so viele organische Links wie möglich zu anderen relevanten Inhalten, Produkten und Seiten hinzu.
  • Sei hilfreich. Nicht jeder, der auf Ihrer Website landet, ist bereit, einen Kauf zu tätigen. Einige surfen vielleicht, andere recherchieren. Hören Sie nicht einfach auf, die Produktbeschreibung bereitzustellen, sondern überlegen Sie aus Sicht des potenziellen Kunden, welche anderen Informationen ihm bei der Entscheidung helfen könnten. Elemente wie Kundenbewertungen und Kundenfragen können sehr überzeugend sein.
  • Verbessern Sie die Benutzerfreundlichkeit. Entwerfen Sie eine Website, die einfach zu navigieren ist und gut aussieht, damit neue Besucher dort bleiben möchten. Sie können die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website verbessern, indem Sie die Größe Ihrer Überschriften anpassen, die richtigen Schriftarten auswählen, kontrastierende Farben auswählen, den Leerraum und die Listen mit Aufzählungszeichen verwenden und Verbesserung der Informationsarchitektur Ihrer Seiten.
  • Für Mobilgeräte optimieren. Dies ist eine der wichtigsten Regeln, die Sie nicht ignorieren sollten. Die Menschen kaufen zunehmend auf ihren Handys ein. Eine Website, die eine angenehme Erfahrung bietet und reaktionsschnell ist, verringert zweifellos Ihre Absprungrate.

Ladezeiten und Absprungraten der Seite


Möchten Sie mehr erfahren?


Gibt es noch etwas, über das Sie mehr wissen möchten und das in diesem Artikel enthalten sein soll? Lass uns wissen!



^