Artikel

Der Leitfaden für Anfänger zur Facebook-Werbung

In diesem Artikel erfahren Sie mehr Alles, was Sie über Facebook-Anzeigen für Anfänger wissen müssen . Dieser Facebook-Werbeführer ist perfekt für alle, die mehr Umsatz für ihr Unternehmen erzielen möchten. Vielleicht haben Sie gerade Ihre geöffnet Online-Shop und suchen nach Wegen zu Generieren Sie Ihre ersten Verkäufe . In diesem Fall ist dieser Facebook-Anzeigenleitfaden perfekt für Sie.

Denken Sie darüber nach, Facebook-Anzeigen zu schalten? Schließlich ist Facebook-Werbung für Anfänger oder sogar erfahrene Vermarkter möglicherweise der effektivste Weg, um Ihre Produkte auf mehr als zu bewerben 2,6 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt. Mit Facebook-Anzeigen können Sie bestimmte Zielgruppen in jeder Nische ansprechen, sodass Sie in diesem Facebook-Werbeführer viele wichtige Informationen erhalten.

Wenn Sie nur ein Anfänger sind, kann dies etwas kompliziert erscheinen. Aber mach dir keine Sorgen. In diesem Facebook-Werbeführer lernen Sie alles von Pixel und Conversion Tracking zu zahlreichen Kampagnenzielen und dem mysteriösen Power Editor-Tool.



Ich werde die Grundlagen der Facebook-Werbung für Anfänger teilen. Auf diese Weise können Sie Ihre erste erfolgreiche Facebook-Werbekampagne starten, ohne Ihre Zeit oder Ihr Geld zu verschwenden.

Lass uns anfangen!

Inhalt veröffentlichen

Warten Sie nicht, bis es jemand anderes tut. Stellen Sie sich selbst ein und geben Sie den Ton an.

Erste Schritte kostenlos

Warum Facebook-Werbung?

Mit mehr als 2,60 Milliarden monatlich aktive Nutzer auf Facebook Einige Ihrer potenziellen Kunden nutzen die Plattform definitiv. Die Frage ist nur, wie man sie effektiv erreicht.

Facebook-Werbung bietet E-Commerce-Unternehmern umfangreiche Targeting-Optionen. Insbesondere können Sie Menschen nicht nur nach Standort (Länder, Bundesstaaten, Städte und sogar Postleitzahlen), Geschlecht und Alter erreichen, sondern auch nach Interessen, Verhaltensweisen, Lebensereignissen und vielen anderen Alternativen.

Darüber hinaus können Sie mit Facebook-Werbetools für nahezu alle für Ihr Unternehmen geeigneten Inhalte werben: von Textbeiträgen, Fotos und Alben bis hin zu Videos, Veranstaltungen, Angeboten und natürlich Links zu Ihrer Website.

Wenn Sie eine enorme Nutzerbasis, unglaubliche Targeting-Optionen und eine Vielzahl von Anzeigenzielen kombinieren, wird klar, warum Facebook-Werbung wirklich ein leistungsstarkes Tool für ist E-Commerce-Marketing . Nachfolgend haben wir die Funktionsweise von Facebook-Werbung beschrieben.

Wie funktionieren Facebook-Anzeigen?

In diesem Abschnitt des Facebook-Werbeleitfadens erfahren Sie, wie Facebook-Anzeigen funktionieren.

Ziel von Facebook ist es, den effektivsten Weg zu finden, um die begrenzte Werbefläche zuzuweisen.

Sie erreichen dies, indem sie jede Sekunde Tausende von Mini-Auktionen durchführen, bei denen Werbetreibende um Werbeflächen gegeneinander antreten. Wenn Sie die Auktion gewinnen, wird Ihnen eine Gebühr berechnet und Ihre Anzeige wird der von Ihnen definierten und ausgewählten Zielgruppe angezeigt.

Und wie viel kostet Facebook Werbekosten ?

Es hängt davon ab.

Aufgrund dieser Auktionen hängen Ihre Facebook-Werbekosten von vielen Faktoren ab. Dazu gehören das Zielland Ihrer Anzeige, die Zielgruppe, die Platzierung und deren Qualität.

Zum Beispiel gibt es in den USA viel mehr Wettbewerb, sodass Sie mehr bezahlen müssen, um die gleiche Anzahl von Menschen zu erreichen, als in einem billigeren Land wie Thailand. Selbst innerhalb der USA kann es für einige Zielgruppen doppelt oder sogar dreimal teurer sein, sie zu erreichen. Die einzige Möglichkeit, dies herauszufinden, besteht darin, es für Ihr eigenes Unternehmen zu testen und die Ergebnisse auszuwerten.

In der Tat beinhaltet Facebook-Werbung viele Tests. Probieren Sie aus, was Ihrer Meinung nach funktionieren wird, und passen Sie Ihre Kampagnen an, um sie zu optimieren. Und denken Sie daran, es gibt keine Geld auf Facebook verschwenden , denn all die Dinge, die Sie aus Versuch und Irrtum lernen, werden Ihnen langfristig helfen.

Nachdem Sie nun wissen, wie Facebook-Werbung funktioniert, schauen wir uns an, wie Sie eine tatsächliche Kampagne erstellen.

Um den Prozess zu vereinfachen, werde ich ihn in drei Teile aufteilen:

1. Facebook Advertising Guide: Vorher

In diesem Abschnitt des Facebook-Werbeleitfadens erfahren Sie, wie Sie ein Konto einrichten.

kostenlose musik für youtube kein copyright

Wenn Sie noch keine Facebook-Werbekampagnen erstellt haben, müssen Sie zuerst Ihr Anzeigenkonto im Facebook Ads Manager einrichten.

Kontoeinstellungen

Gehe zu Facebook Ads Manager und wählen Sie Ihr Anzeigenkonto aus. Klicken Sie dann oben links im Dropdown-Menü auf 'Einstellungen'.

Zugriff auf die Einstellungen des Facebook-Anzeigenmanagers

Geben Sie dort Ihren Anzeigenkontonamen ein und prüfen Sie, ob Sie Anzeigen für geschäftliche Zwecke kaufen.

Einrichten eines Facebook-Anzeigenkontos

Geben Sie anschließend die verbleibenden Informationen zu Ihrem Firmennamen, Ihrer Adresse, Ihrem Land, Ihrer EU-Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (falls zutreffend) und Ihrer Werbeagentur ein.

Auswählen eines Firmennamens Facebook Ads Manager

Abrechnung

Fügen Sie als Nächstes eine neue Zahlungsmethode hinzu.

Bleiben Sie unter 'Einstellungen', wählen Sie 'Zahlungseinstellungen' aus dem linken Menü und klicken Sie auf 'Zahlungsmethode hinzufügen'.

Hinzufügen der Zahlungsmethode für Facebook-Anzeigen

Wählen Sie aus, wie Sie bezahlen möchten (per Karte, PayPal oder einem Facebook-Anzeigencoupon), und geben Sie Ihre Zahlungsdetails ein.

Auswahl einer Zahlungsmethode für Facebook-Anzeigen

Sobald Sie mit den Kontoeinstellungen und der Abrechnung zufrieden sind, können Sie Ihre Zielgruppe untersuchen.

Facebook Ads Guide: Zielgruppenforschung

In diesem Abschnitt des Facebook-Werbeleitfadens erfahren Sie mehr über die Einstellungen des Publikums.

Das richtige Publikum zu finden, ist der wichtigste Teil der Facebook-Werbung. Wenn Sie eine Zielgruppe auswählen, die für Ihre Anzeige nicht relevant genug ist, verschwenden Sie einen Teil Ihres wichtigen Facebook-Budgets damit, die falschen Personen zu erreichen.

Zu Erforschen Sie Ihr Publikum Es gibt sieben wichtige Fragen, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie bestimmen, wer Ihre Zielgruppe für Ihre Facebook-Werbestrategie ist. Die Antworten auf diese Fragen sind nicht unbedingt komplex, aber das Sammeln und Überprüfen der Antworten kann zeitaufwändig sein. Denken Sie daran, dass das richtige Publikum eine wichtige Rolle bei der Entscheidung über den Erfolg Ihrer Facebook-Anzeigen spielt.

  1. Wer sind die Autoritätspersonen, Vordenker oder großen Marken in Ihrem Unternehmen? Nische ?

    Dieser Schritt ist recht unkompliziert, da Sie einfach Google verwenden müssen, um Nachforschungen über die wichtigsten Akteure der Branche anzustellen. Sie können dies tun, indem Sie den gewünschten Branchentyp in die Suchleiste eingeben und die Ergebnisse einzeln durchgehen . Sie sollten versuchen, möglichst viele Namen und Akteure in der Branche zu finden. Für Bücher oder Zeitschriften können Sie auch Amazon verwenden, um Ihre Recherchen durchzuführen.
  2. Welche Bücher / Zeitschriften / Zeitungen liest Ihr idealer Kunde?

    Ähnlich wie bei der vorherigen Antwort können Sie mithilfe der Google-Suche nach dieser Frage suchen. Sie können sehen, welche Magazine bei Ihrer Zielgruppe beliebt sind. Sie können diese auch bei Amazon recherchieren, indem Sie im Buchbereich suchen. Normalerweise können Sie nicht auf die Namen der Bücher abzielen, aber Sie können versuchen, die Autoren dieser Bücher anzusprechen.

  3. An welchen Veranstaltungen nehmen sie teil?

    Dies kann ein sehr wichtiger Teil Ihrer Forschung sein, da normalerweise Personen, die sich sehr für ein bestimmtes Thema oder eine bestimmte Branche interessieren, an Konferenzen oder Veranstaltungen teilnehmen. Es ist also eine großartige Gelegenheit für Sie, herauszufinden, an welchen Wettbewerben oder Veranstaltungen Ihre Zielgruppe interessiert ist oder an welchen Sie teilnehmen.
  4. Welche Websites besuchen sie häufig?

    Um zu verstehen, an welcher Art von Websites Ihr Publikum interessiert ist, können Sie Ihre Suche eingrenzen, indem Sie sich die Blogs oder Foren ansehen, die sie besuchen. Auf diese Weise erhalten Sie bessere Einblicke in das, worüber Ihr Publikum spricht, oder in seine Anliegen und Probleme.
  5. Wo leben sie?

    Diese Frage kann wichtig sein, je nachdem, ob Sie ein Produkt verkaufen möchten, das nur in einem bestimmten geografischen Gebiet gut funktioniert.
  6. Welche Tools verwenden sie?

    Um diese Frage richtig zu erklären, können Sie untersuchen, welche Arten von Tools Ihr Publikum verwendet. Beispielsweise verwenden E-Commerce-Plattformen zahlreiche Analysetools, Content-Tools, Marketing-Tools usw. Bei anderen Beispielen kann es sich um Tools handeln, die die Aktivität oder das Produkt, mit dem sich Ihre Zielgruppe befasst, vereinfachen oder damit zusammenhängen.
  7. Was ist an dieser Gruppe völlig einzigartig?

    Diese Frage könnte tieferes Denken erfordern. Denken Sie über bestimmte Merkmale oder Merkmale Ihres Publikums nach, die einzigartig und auffällig sind.

Wenn es um das Targeting mit Facebook-Werbung geht, möchte ich sehr spezifisch werden. Streben Sie beispielsweise eine Zielgruppengröße in den USA an, die zwischen 50.000 und 100.000 Personen liegt. Wenn es sich um ein kleineres Land handelt, könnte das potenzielle Publikum auch noch kleiner sein.

Sie sollten generische Interessen wie Natur, Sport oder Essen vermeiden. Wählen Sie stattdessen ganz bestimmte aus: relevante Marken, Autoren, Bücher, Magazine, Websites oder sogar andere Facebook-Seiten. Wenn Sie mit Ihrer Facebook-Werbung dem Spiel einen Schritt voraus sein möchten, sollten Sie nachforschen, welche Interessen Ihre Kunden haben.

Um sie zu identifizieren, müssen Sie zu gehen Facebook Audience Insights . Sie können über den Facebook Ads Manager selbst darauf zugreifen, indem Sie im Dropdown-Menü oben links „Audience Insights“ auswählen.

Zugriff auf Facebook Audience Insights

Der erste Schritt besteht darin, das zu analysierende „Seed-Publikum“ in die Seitenleiste einzugeben.

Eingabe von Seed-Publikum auf Facebook-Publikum Einblicke

Klicken Sie dann in der oberen Menüleiste auf 'Seiten-Likes' und scrollen Sie nach unten, um eine Liste anderer Seiten anzuzeigen, die für die von Ihnen definierte Zielgruppe relevant sind.

Seite Likes des Publikums definiert

Im obigen Beispiel sehen wir, dass Menschen, die sich für das „Laufen“ interessieren, auch bestimmten Seiten wie „The Color Run“, „Planet Fitness“, „Whole Foods Market“ und vielen anderen folgen.

Anstatt 'Laufen' als Interesse für die Werbung für Ihre Laufschuhe zu verwenden, ist es ein guter Facebook-Werbetipp, Interessen wie 'The Color Run', 'Planet Fitness' oder 'Walking' für Ihre Ausrichtung zu wählen, um relevantere Personen zu erreichen.

Nachdem Sie eine Liste potenzieller Interessen erstellt und entschieden haben, für welches Produkt geworben werden soll, können wir mit der Erstellung dieser Facebook-Werbekampagne beginnen.

Facebook Ads Tutorial: Starten Sie Ihre erste Kampagne

Sie können sich auch unser Video „So schalten Sie Facebook-Anzeigen für Anfänger an“ auf YouTube ansehen:

2. Facebook Ads Guide: Während

So erstellen Sie eine Facebook-Werbekampagne:

In diesem Abschnitt des Facebook-Werbehandbuchs erfahren Sie, wie Sie Ihre Facebook-Werbekampagne erstellen.

Es gibt drei Möglichkeiten, eine Facebook-Werbekampagne zu starten:

  1. Boost-Post auf Facebook-Seiten
  2. Self-Service-Anzeigen Tool zum Erstellen
  3. Power Editor-Tool

Das Boosten von Posts ist der schnellste und einfachste Weg, um für Ihre Inhalte zu werben, aber auch der am wenigsten effektive. Für Ihre Facebook-Werbestrategie empfehle ich Ihnen Bleib weg davon.

Der Power Editor hingegen ist etwas zu kompliziert, insbesondere für Anfänger, die gerade erst lernen, auf Facebook zu werben. Es bietet Ihnen zwar alle Kampagnenfunktionen, die Sie sich jemals wünschen, ist jedoch nicht so intuitiv zu bedienen.

In diesem Facebook-Anzeigenhandbuch erstellen wir Anzeigen im Facebook-Anzeigenmanager mit dem Tool zum Erstellen von Anzeigen.

Auswählen Ihres Kampagnenziels

Klicken Sie zunächst auf die Seite 'Anzeigenmanager - Erstellung' Verknüpfung oder klicken Sie auf der Hauptseite Ihres Facebook Ads Managers auf 'Anzeige erstellen'.

Erstellen einer Facebook-Anzeige

Sie sehen sofort eine Liste der wichtigsten Kampagnenziele, aus denen Sie auswählen können.

Kampagnenziele für Facebook-Anzeigen

Es gibt 11 Kampagnenziele (von denen einige nur über Power Editor zugänglich sind), und Sie sollten immer dasjenige wählen, das für Ihr Endziel am relevantesten ist. Dies mag wie eine Ein-Klick-Entscheidung erscheinen, ist jedoch für Ihre Facebook-Werbestrategie von großer Bedeutung.Einer der Gründe ist, dass Sie Ihr Ziel später nicht mehr ändern können. Denken Sie also daran, dass das Ziel den Hauptzweck Ihrer Anzeige beschreiben sollte.

Der Grund - Facebook optimiert viel automatisch. Je nachdem, welches Kampagnenziel Sie wählen, versucht Facebook, die günstigsten Ergebnisse für Sie zu erzielen.

Wenn Sie einen Online-Shop mit Facebook-Werbung bewerben, möchten Sie entweder 'Traffic' oder 'Conversions' auswählen, da Facebook dies optimiert - Website-Klicks oder Website-Conversions. Um letzteres zu verwenden, müssen Sie in Ihrem Shopify-Shop ein zusätzliches Tracking einrichten, das wir beim nächsten Mal behandeln werden.

Dieses Mal werden wir uns zum Ziel setzen Fahren Sie den Verkehr zu Ihrem Online-Shop Wählen Sie also 'Verkehr'.

Als Nächstes müssen Sie sich für einen Kampagnennamen entscheiden und entscheiden, ob Sie eine Kampagne durchführen möchten A / B-Tests und optimieren Sie Ihr Budget über Ihre Anzeigensätze hinweg. Um die Sache einfach zu halten, lassen wir die beiden letzteren vorerst aus und klicken auf 'Weiter'.

Traffic als Kampagnenziel für Facebook-Anzeigen

Hiermit gelangen Sie zur nächsten Seite, auf der Sie zunächst Ihren Anzeigensatz benennen und auswählen müssen, wohin der Traffic geleitet werden soll. Da wir Kunden zu Ihrem Online-Shop bringen möchten, wählen Sie 'Website'.

Wir lassen auch 'Dynamisches Motiv' und 'Angebot' vorerst deaktiviert.

Benennung von Facebook-Anzeigensätzen

Der nächste Schritt in unserem Facebook-Anzeigenleitfaden ist von entscheidender Bedeutung. Damit Ihre Facebook-Werbemaßnahmen effektiv sind, müssen Sie die Zielgruppe, das Budget und den Zeitplan angeben.

Wählen Sie Ihre Zielgruppe aus

Das richtige Publikum zu finden ist absolut entscheidend für a Gewinner der Facebook-Werbekampagne Sie müssen also den Ort, das Alter und das Geschlecht Ihres Publikums auswählen.

Ein Publikum auf Facebook erstellen

Einer der Berühmtesten Fragen zu Facebook-Anzeigen ist: Wie groß sollte mein Publikum sein?

Ihre Zielgruppengröße hängt von dem Land ab, in dem sich Ihre Zielgruppe befindet. Je nach Größe und Bevölkerung des Ziellandes variiert Ihre Zielgruppengröße.

Beispielsweise wird das Publikum in den USA aufgrund der unterschiedlichen Marktgrößen viel größer sein als in den Niederlanden. Wenn Sie den US-Markt ohne spezifische Interessen oder mit einem ähnlichen Publikum ansprechen, beträgt die perfekte Größe eines Publikums in der Regel etwa 500.000 Personen.

Es ist gut, kleine Zielgruppen anzusprechen, wenn Sie interessenbasiertes Targeting mit sehr spezifischen Interessen verwenden und sicher sind, dass niemand außer Ihrer gewünschten Zielgruppe dort erreicht werden kann. Wenn Sie sich an kleine Zielgruppen wenden, versuchen Sie, das Kampagnenziel „Engagement“ zu verwenden. Dadurch können Sie alle Personen in dieser Zielgruppe erreichen.

Darüber hinaus ist es am besten zu vermeiden, Zielgruppen aus verschiedenen Ländern zu kombinieren. Ich schlage vor, nur ein Land pro Anzeigensatz zu verwenden. Wenn Ihre Zielgruppe jedoch zu klein ist, versuchen Sie, ähnliche Länder zu gruppieren.

Zum Beispiel sollte das US-Publikum immer allein stehen, weil sich sein Markt von dem anderer Länder unterscheidet. Der Kauf von Anzeigen in den USA ist teurer als in jedem anderen Land.

Auch skandinavische oder baltische Länder könnten gruppiert werden, da ihre Märkte im Grunde gleich sind, ebenso wie die Werbepreise. Darüber hinaus ist das Verbraucherverhalten in den skandinavischen Ländern ähnlich. Gleiches würde für baltische Länder gelten.

Ein praktischer Facebook-Werbetipp ist, dass Sie beim Start Ihrer ersten Werbekampagne keine demografischen oder altersbezogenen Annahmen treffen. Die größten Altersgruppen auf Facebook sind 18- bis 24-Jährige und 25- bis 34-Jährige, aber vielleicht entdecken Sie in der älteren Generation eine Goldmine. Versuchen Sie deshalb, alle Altersgruppen anzusprechen, und nach einigen Tagen oder einiger Zeit können Sie datengesteuerte Entscheidungen treffen.

Fügen Sie als Nächstes ein oder mehrere bereits entdeckte Interessen in den Abschnitt 'Detailliertes Targeting' ein.

Detailliertes Targeting für Facebook-Anzeigenpublikum

Sie können sogar eine Kombination von Interessen verwenden, indem Sie die Funktion 'Enge Zielgruppe' verwenden - z. Zielgruppe sind Personen, die an allen oben genannten Themen interessiert sind UND „Whole Foods Market“:

Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie die relevanteste Zielgruppe erreichen. Dies bedeutet eine höhere Resonanz auf Ihre Anzeigen.

'Detaillierte Targeting-Erweiterung' kann zur Verbesserung Ihrer Leistung beitragen, da Ihre Anzeigenreichweite über die von Ihnen definierten demografischen Merkmale hinaus erhöht wird. Dies setzt erst ein, wenn der Facebook-Algorithmus das Potenzial erkennt, günstigere und / oder bessere Ergebnisse zu erzielen. Wir werden dies nicht aktivieren.

Detaillierte Targeting-Erweiterung für Facebook-Anzeigen

Entscheiden Sie sich für Praktika

Der nächste Schritt besteht darin, zu entscheiden, ob Ihre Anzeigensätze automatisch platziert werden sollen, wie durch den Facebook-Algorithmus festgelegt, der so konfiguriert ist, dass Ihr Anzeigenbudget maximiert wird, oder manuelle Platzierungen.

Hier gehen wir mit der empfohlenen Option für automatische Platzierungen vor.

Festlegen von Platzierungen für Facebook-Anzeigen

Legen Sie Ihr Budget und Ihren Zeitplan fest

Sobald Sie eine optimale Zielgruppe gefunden und entschieden haben, wie Ihre Anzeigen geschaltet werden sollen, müssen Sie Ihr Budget und Ihren Zeitplan festlegen.

Diejenigen, die völlig neu in der Facebook-Werbung sind, finden diesen Schritt möglicherweise etwas schwierig. Der Grund ist, dass mit den Werbekosten von Facebook nichts in Stein gemeißelt ist. Aufgrund unterschiedlicher Marktbedingungen müssen Sie Ihr Budget möglicherweise anders festlegen.

In diesem Schritt unseres Leitfadens für Anfänger zur Facebook-Werbung werden wir versuchen, die Verwirrung zu beseitigen, die Sie möglicherweise im Sinn haben.

Festlegen eines Budgets und eines Zeitplans für Ihre Facebook-Anzeigen

Entscheiden Sie zunächst, wie die Anzeigenschaltung optimiert werden soll. Wählen Sie zwischen 'Landing Page Views', 'Link Clicks', 'Impressions' und 'Daily Unique Reach'.

Unter 'Kostenkontrolle' können Sie auch Ihre Gebotseinstellungen auswählen. Es verdient einen separaten Artikel nur für dieses eine Thema, aber ich würde generell empfehlen, mit den Standardoptionen zu beginnen: Optimierung für Linkklicks auf Ihre Website oder Website-Conversions.

Weiter zum Budget und Zeitplan. Haben Sie keine Angst, am ersten Tag ein größeres Tagesbudget festzulegen, denn wenn Sie gerade eine Kampagne starten, kann Facebook am ersten Tag nicht das gesamte Budget ausgeben.

Und wenn Ihre Facebook-Anzeige erfolgreich ist, müssen Sie das Budget nicht erhöhen. Wenn Sie nicht zufrieden sind, können Sie es in Zukunft jederzeit ändern, aber es gibt Ihnen ein viel besseres Verständnis für Ihre Leistung.

Die Erhöhung des Budgets ist eine heikle Maßnahme und muss sorgfältig behandelt werden. Wenn Sie Ihr Budget erhöhen möchten, tun Sie dies in der Regel um maximal 30 bis 40 Prozent und nehmen Sie in den folgenden zwei bis drei Tagen keine Änderungen vor.

Wählen Sie dann aus, ob Sie es kontinuierlich oder zwischen einem bestimmten Datum ausführen möchten. Wenn Sie Facebook-Anzeigen noch nicht kennen und noch nicht mit dem besten Zeitplan für Ihre Kampagne vertraut sind, können Sie diese als Standardeinstellung von Facebook beibehalten. Auf diese Weise wird Ihre Anzeige von Facebook kontinuierlich geschaltet.

Wenn Sie ein Start- und Enddatum für Ihren Zeitplan festlegen und feststellen, dass es für Ihre Facebook-Anzeigen nicht gut funktioniert, können Sie jederzeit zurückgehen und den Zeitplan ändern.

Wenn Sie mit den Einstellungen zufrieden sind, klicken Sie auf 'Weiter'.

Identität

Wählen Sie hier die Facebook-Seite aus, auf der Sie die Anzeigen schalten möchten.Sie können auch Ihr Instagram-Konto verbinden, wenn Sie Ihre Anzeigen auf Instagram schalten möchten.

Identitätsoption für Facebook-Anzeigen

Gestalten Sie Ihre Anzeigen

Dies ist einer der wichtigsten Aspekte unseres Facebook-Werbeführers. Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Anzeige zu erstellen: von Grund auf neu oder wählen Sie einen vorhandenen Beitrag aus, den Sie bereits auf Ihrer Seite veröffentlicht haben.

Entscheiden Sie außerdem, ob Sie ein einzelnes Bild oder Video in Ihren Anzeigen verwenden oder mehrere Bilder verwenden möchten (auch als 'Karussell' oder 'Karussell' bezeichnet) Multi-Produkt-Anzeigen ):

Optionen für das Facebook-Anzeigenformat

Wenn Sie einige Produkte aus derselben Kategorie in einer Anzeige bewerben möchten, wählen Sie das Format mit mehreren Bildern. Wenn Sie nur ein bestimmtes Angebot haben, wählen Sie 'Einzelbild oder Video'.

Wählen Sie als Nächstes das Medium für Ihre Anzeigen aus: Bilder, Diashow oder Video. Ich würde vorschlagen, zunächst Bilder für Ihre Anzeigen zu verwenden.

Hinzufügen von Bildern zu Ihrer Facebook-Anzeige

Sie können bis zu sechs Bilder auswählen, wenn Sie eine neue Facebook-Werbekampagne erstellen, mit der bis zu sechs Anzeigenvarianten Ihrer Kampagne erstellt werden.

Durch das Erstellen einiger Anzeigen können Sie schnell erkennen, welches Bild am besten funktioniert. Sie können diese auswählen und die anderen Anzeigen anhalten, um Ihr Anzeigenbudget zu sparen.

Das empfohlene Bildgröße ist 1200 x 628 Pixel und ich schlage vor, sie im PNG-Format zu speichern.

Best Practices für Seitenverhältnisse von Facebook-Anzeigen

Text & Links

Wechseln Sie nach den Bildern zum Textteil Ihrer Facebook-Anzeige.

Geben Sie hier den primären Text, die Überschrift und die Beschreibung ein, die für Ihre Anzeige verwendet werden sollen. Text wird über dem Bild und die Überschrift direkt darunter angezeigt.

Für die Überschrift haben Sie eine Zeichenbeschränkung von 25 Symbolen und für einen Beitragstext 90 Zeichen.

Hinzufügen von Text und Links zu Ihrer Facebook-Anzeige

Primärer Text

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie Ihrem primären Text Wertversprechen hinzufügen. In diesem Text möchten Sie auch den Wert hervorheben, den Ihr Produkt für Ihre potenziellen Kunden bringt.

Das zweite, was aufgenommen werden muss, ist ein klarer Aufruf zum Handeln. Aus diesem Grund müssen Sie das Anzeigenbild selbst nicht immer zum Handeln aufrufen. In der Handlungsaufforderung sollte ganz klar angegeben werden, was Sie mit Ihrer Kampagne suchen. Wenn Sie möchten, dass die Leute bei Ihnen kaufen, verwenden Sie 'Jetzt einkaufen', 'Jetzt kaufen', 'Jetzt kaufen' usw., um ihre Aufmerksamkeit zu erregen.

Drittens fügen Sie einen Link zu Ihrem bevorzugten hinzu Zielseite . Sie sollten Ihren Benutzern so viele Möglichkeiten wie möglich geben, sich durchzuklicken und Ihren Shop zu besuchen.

Überschrift

Ihre Überschrift sollte kurz sein und die Hauptmerkmale Ihres Produkts enthalten. Wenn Ihr Hauptverkaufsargument der Produktpreis ist, verwenden Sie ihn in Ihrer Überschrift, um hervorzuheben, wie günstig das Produkt ist.

Verwenden Sie hier nicht mehr als ein Verkaufsargument, da die Überschrift zu lang ist und Sie Ihre potenziellen Kunden mit zu vielen Informationen verwirren, die sich als aufdringlich herausstellen könnten.

Beschreibung

Die Beschreibung ist optional. Der Facebook-Algorithmus entscheidet je nach Relevanz für den Betrachter, ob dies angezeigt wird. Es wird jedoch möglicherweise nicht immer angezeigt und die Position in der Anzeige ist ebenfalls nicht festgelegt.

Links

Hinzufügen eines Links zu Ihrer Facebook-Anzeige

Als Nächstes definieren wir den Link. Wählen Sie den Zieltyp aus, zu dem Ihre Anzeige Besucher führt. Wählen Sie 'Website' aus, da wir in unserem Beispiel den Verkehr zu einem Online-Shop lenken.

Vergessen Sie nicht, die URL der Seite Ihres Shops einzugeben. Sie können anstelle der vollständigen URL auch einen verkürzten Link (Display-Link) verwenden. Dies ist völlig optional, funktioniert aber gut, wenn die vollständige URL zu lang ist.

Handlungsaufforderungstasten

Wählen Sie als Nächstes eine optionale Handlungsaufforderung. Aufruf zum Handeln Schaltflächen neigen dazu, gemischte Bewertungen zu erhalten. Einerseits ist es gut, eine deutlich sichtbare Handlungsaufforderung in der Nähe des Anzeigenbilds zu haben, auf das die Nutzer klicken sollen. Auf der anderen Seite werden noch mehr Elemente in Ihr Anzeigenbild eingefügt, wodurch die Leute von dem abgelenkt werden, was wirklich wichtig ist - Ihrem Produkt.

Wenn Sie sich für die Verwendung einer CTA-Schaltfläche in Ihrem Banner entscheiden, können Sie mit dem RGB-Farbrad entscheiden, welche Farbe Ihre Schaltfläche haben soll. Diese Methode ist einfach. Sehen Sie sich die Hauptfarbe Ihres Banners an, suchen Sie sie im RGB-Farbkreis und sehen Sie sich dann die gegenüberliegende Farbe an. Dies ist die Farbe, die Ihr CTA haben sollte.

Es gibt einige Gründe, warum Sie Ihrem Bild nicht zu viel Text hinzufügen sollten. Das erste ist Facebooks 20-Prozent-Textregel . Dies bedeutet, dass nicht mehr als 20 Prozent Ihres Bildes mit Text bedeckt sein sollten (ohne Logo). Facebook lehnt Anzeigen nicht ab, auch wenn sie mehr als 20 Prozent Text enthalten. Dies verringert jedoch die Anzeigenschaltung. Ein weiterer Grund ist, dass zusätzliche Elemente auf dem Bild die Aufmerksamkeit vom Produkt selbst ablenken würden.

Darüber hinaus sollten Sie keinen Text über Ihrem Bild verwenden, da Facebook Ihnen über und unter dem Anzeigenbild viel Platz lässt, damit Sie über Ihr Produkt, seine Preise und den Ort schreiben können, an dem Ihre Zielgruppe es erhalten kann.

Sprachen und Tracking

Einrichten Ihrer Facebook-Anzeigen- und Apos-Sprachen und Tracking-Optionen

Die beiden letzten Schritte hier sind 'Sprachen' und 'Tracking'.

Unter 'Sprachen' können Sie auswählen, ob Ihre Anzeige automatisch in andere Sprachen übersetzt werden soll, oder ob Sie Ihre eigenen Übersetzungen bereitstellen möchten. Dies ist praktisch, wenn Sie in einer Kampagne Werbung für Personen in verschiedenen Sprachen schalten.

Tracking ist nützlich, um Ergebnisse zu messen, die Sie später verwenden und analysieren können, um zukünftige Facebook-Werbekampagnen, die Sie möglicherweise erstellen, weiter zu verbessern.

Wenn Sie mit all dem zufrieden sind, überprüfen Sie Ihre Kampagneneinstellungen und klicken Sie auf 'Bestätigen'.

Herzlichen Glückwunsch - Sie haben gerade Ihre erste Facebook-Werbekampagne erstellt!

Facebook Ads Tutorial: So erstellen Sie ein hochkonvertierendes Banner

In unserem Video-Tutorial können Sie auch ein Banner erstellen, mit dessen Hilfe Ihre Facebook-Anzeigen konvertiert werden können.

3. Facebook Advertising Guide: Nachher

In diesem Abschnitt des Facebook-Werbeleitfadens erfahren Sie, wie Sie durch die Analyse von Berichten bessere Einblicke in Ihre Anzeigeneffektivität erhalten.

Einige Länder, Altersgruppen, Geschlechter, Interessen, Placements und Anzeigen werden besser abschneiden als andere. Das Wichtigste bei der Optimierung ist, dass Sie nicht einen Tag nach der Ausführung mit der Optimierung von Kampagnen beginnen sollten.

Lassen Sie den Facebook-Algorithmus mehr über Ihr Publikum erfahren. Normalerweise ist es optimal, drei oder vier Tage nach dem Start einige Änderungen an Kampagnen vorzunehmen. Dies gilt auch für Budgetanpassungen und das Beenden der Kampagne. Warten Sie drei bis vier Tage, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen.

Was wirklich erstaunlich ist, ist, dass Sie all diese Informationen in Ihren Anzeigenberichten im Facebook Ads Manager finden. Machen Sie es sich also zur Gewohnheit, alle paar Tage wiederzukommen und Ihre Kampagnen zu bewerten.

Unter 'Spalten' können Sie beispielsweise den Bericht 'Leistung und Klicks' überprüfen, um zu sehen, wie sich die Anzeige insgesamt verhält.

Facebook-Anzeige meldet Leistungen und Klicks

Als Faustregel gilt, dass Sie im Desktop-Newsfeed oder im mobilen Newsfeed eine Klickrate von mindestens einem Prozent erreichen möchten.

Wenn Sie eine sehr hohe Klickrate erzielen, bedeutet dies, dass Ihr Angebot, Ihre Zielgruppe und Ihr Anzeigen-Design gut funktionieren. Wenn Sie feststellen, dass Sie nicht ein Prozent erreichen, möchten Sie mit dem Testen fortfahren. Um Ihre Facebook-Werbekampagnen optimal zu nutzen, können Sie andere Produkte oder andere Zielgruppen testen. Es wird helfen Ihr E-Commerce-Shop auf lange Sicht wachsen.

Überprüfen Sie außerdem, wie viele Klicks Sie erhalten und wie hoch die Kosten pro Klick für verschiedene Anzeigen und Zielgruppen sind. Dies hilft Ihnen bei der Planung Ihrer zukünftigen Facebook-Werbekampagnen.

Überprüfen Sie abschließend die Aufschlüsselung der Ergebnisse Ihrer Facebook-Werbekampagne nach Segmenten.

Facebook-Anzeigen melden eine Aufschlüsselung nach Segmenten

Mit „Aufschlüsselung“ können Sie Ihre Ergebnisse sehr schnell nach verschiedenen Segmenten analysieren. Zum Beispiel verschiedene Länder, Alter, Geschlechter und Praktika und identifizieren Sie alle versteckten Juwelen, die gut funktionieren.

Alter

Suchen Sie nach der besten konvertierenden Altersgruppe und verschieben Sie das gesamte Anzeigenbudget dorthin. Wenn Ihre Zielgruppe groß genug ist und mehrere Altersgruppen gute Leistungen erbringen, können Sie sie in mehrere Anzeigensätze aufteilen, um einen klaren Test zu erhalten. Dies ist eine gute Idee, insbesondere wenn sowohl die Altersgruppen 18-24 als auch 35-44 auftreten. Da Sie die Altersgruppe dazwischen nicht einfach ausschließen können, müssen Sie in dieser Situation die Kampagne aufteilen.

Geschlecht

Wenn Sie feststellen, dass entweder Männer oder Frauen mehr auf Ihre Produkte umstellen, schließen Sie das andere Geschlecht aus und konzentrieren Sie sich auf das mit einer höheren Conversion-Rate.

Land / Region

Dieser Vorgang ist im Vergleich zu den anderen zeitaufwändiger. Es ist am besten, zu Beginn nicht basierend auf Regionen zu optimieren. Wenn Sie mehrere verschiedene Länder in demselben Anzeigensatz ansprechen, ist es sinnvoll zu optimieren, ob ein bestimmtes Land die Leistung des Anzeigensatzes beeinträchtigt.

Anzeigenplatzierung

Wenn Sie mit den Desktop- und mobilen Newsfeeds beginnen, müssen Sie wissen, ob Ihre Kunden Ihr Geschäft besuchen und Produkte eher auf mobilen Geräten oder auf ihren Desktops kaufen. Sehen Sie sich die Kennzahlen für die Platzierungsaufschlüsselung an und schließen Sie eine nicht konvertierte Platzierung aus, während Sie den größten Teil Ihres Budgets verbrennen.

Finden Sie diese versteckten Möglichkeiten, bearbeiten Sie Ihre Werbekampagne entsprechend und konzentrieren Sie sich auf Segmente, die die besten Ergebnisse erzielen.

Tutorial für Facebook-Anzeigen: Optimieren Ihrer Facebook-Anzeigen

Wenn Sie weitere Informationen suchen, können Sie auch unseren Video-Leitfaden zur Optimierung Ihrer Facebook-Anzeigen lesen.

Facebook Werbetipps

  • Wenn Sie feststellen, dass Ihre Anzeigensätze mit der besten Leistung nicht mehr so ​​gut funktionieren, klonen Sie sie und starten Sie sie neu.Auf diese Weise erzielen Sie normalerweise wieder einen hervorragenden ROI.
  • Wärmen Sie Ihre neuen Banner auf, um soziale Beweise dafür zu erhalten. Das Facebook-Algorithmus mag immer noch Beiträge mit vielen Reaktionen, Kommentaren und Teilen.
  • Beginnen Sie mit einem etwas größeren Budget, als Sie ausgeben möchten. Facebook gibt zu Beginn nicht Ihr gesamtes Tagesbudget aus, aber Sie müssen es nicht anpassen, wenn das Anzeigenset funktioniert. Die Anpassung des Budgets ist ein sehr heikles Thema. Sehr oft beeinträchtigt der Algorithmus die Leistung Ihres Anzeigensatzes, wenn Sie Ihr Budget zu stark oder zu häufig anpassen.
  • Versuchen Sie vor dem Deaktivieren der Anzeigenschaltung, das Image der von Ihnen verwendeten Anzeige zu ändern. Oft liegt es an Bannerblindheit das führt zu einem niedrigen ROI. Ändern Sie das Bild, warten Sie einige Tage und entscheiden Sie dann.

Fazit des Facebook Ads Guide

Herzliche Glückwünsche! Sie haben diesen Leitfaden für Facebook-Anzeigen fertiggestellt. Jetzt, da Sie alles über Facebook-Werbung für Anfänger wissen, können Sie Ihre erste Facebook-Werbekampagne erstellen, um für Ihre Werbung zu werben E-Commerce-Produkte .

Außerdem können Sie Zielgruppen recherchieren, Ihre Kampagneneinstellungen auswählen und Ihre Anzeigen gestalten.

Sie sollten auch mit der Analyse Ihrer Kampagnenleistung vertraut sein, indem Sie verschiedene Leistungsmetriken überprüfen. Zum Beispiel Klickraten, Kosten pro Klick und Ausfälle, die dazu führen viel bessere Werbeentscheidungen .

Befolgen Sie jetzt die obigen Schritte und erstellen Sie Ihre erste erfolgreiche Facebook-Werbekampagne.

Viel Glück!


Möchten Sie mehr erfahren?


Gibt es noch etwas, über das Sie mehr wissen möchten und das in diesem Facebook-Anzeigenleitfaden enthalten sein soll? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!



^