Artikel

Der Leitfaden für Anfänger zu 7 Arten von Internet-Marketing

Das Internet hat übernommen.



Schauen Sie sich das an: Personen unter 34 Jahren verbringe ungefähr vier Stunden jeden Tag online - am mobile Geräte allein .

Gen Z Internetnutzung





Heute wird das Internet für so ziemlich alles genutzt - Kommunikation, Lernen, Unterhaltung, Einkaufen…

Außerdem kommen jeden Tag mehr Menschen online.


OPTAD-3

In der Tat gibt es derzeit 4,33 Milliarden Internetnutzer weltweit - und diese Zahl steigt jede Sekunde .

Dies ist eine unglaubliche Chance.

Vermarkter sind immer dorthin gegangen, wo sie sich mit Menschen verbinden können, um für ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben - und das Internet ist ein verdammt guter Ort, um genau das zu tun.

Nie zuvor konnte eine einzelne Person so viele Menschen auf so viele Arten augenblicklich und so leicht erreichen.

Aufgeregt?

In diesem Artikel erfahren Sie alles über die sieben Arten des Internet-Marketings, damit Sie sie verwenden können, um geschäftlichen Erfolg zu erzielen.

Schnall dich an.

Inhalt veröffentlichen

Warten Sie nicht, bis es jemand anderes tut. Stellen Sie sich selbst ein und geben Sie den Ton an.

Erste Schritte kostenlos

Was ist Internet-Marketing?

Internet-Marketing (auch bekannt als Online-Marketing, digitales Marketing , Emarketing oder Web-Marketing) ist ein umfassender Begriff, der zur Beschreibung von Online-Marketingaktivitäten verwendet wird. Aus diesem Grund umfasst Internet-Marketing eine breite Palette von Strategien und Taktiken, wie z. B. Social Media Marketing, Content Marketing, Pay-per-Click und Suchmaschinenoptimierung.

Die 7 Arten des Internet-Marketings

Es gibt sieben Haupttypen von Internet-Marketing:

  1. Social Media Marketing
  2. Marketing beeinflussen
  3. Affiliate-Marketing
  4. E-Mail Marketing
  5. Inhaltsvermarktung
  6. Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  7. Bezahlte Werbung

Jede dieser sieben Arten des Internet-Marketings umfasst viele verschiedene Strategien und Taktiken. Außerdem ergänzen sich diese Arten des Internet-Marketings und werden häufig zusammen verwendet.

Lassen Sie uns die verschiedenen Arten des Internet-Marketings untersuchen, um zu verstehen, wie sie einzeln und zusammen funktionieren.

1. Social Media Marketing

Social Media Marketing ist der Prozess der Erlangung von Aufmerksamkeit und Umsatz durch die Nutzung von Social-Media-Plattformen wie Facebook, Instagram oder Twitter.

Jetzt kann Social Media Marketing in zwei Camps aufgeteilt werden: Bio (kostenlos) oder kostenpflichtig.

Organisches Social Media Marketing

Organisches Social Media Marketing konzentriert sich auf den Aufbau einer Community und die Vertiefung der Beziehungen zu Verbrauchern, um Interesse und Kundenbindung zu wecken.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, dies zu tun. Schauen wir uns einige an.

Erstens können Sie Ihre Marke als Autorität in Ihrer Nische positionieren. Eine einfache Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, andere Menschen einzubeziehen und wertvolle Erkenntnisse in Gespräche einzubringen.

Hier ist ein Beispiel aus Oberlos Twitter-Account ::

Oberlo Twitter Post

Eine andere Möglichkeit, die Loyalität zu fördern, besteht darin, konsequent zu beweisen, wie sehr Sie Ihre Kunden und Ihre Community schätzen.

Oberlo Twitter Engagement

Ein weiterer wichtiger Aspekt des Social Media Marketings ist Nutzung der Kraft der Kundenbeziehungen .

Die sofortige Beantwortung von Kundenanfragen in sozialen Medien zeigt die Authentizität Ihrer Marke und inspiriert andere Menschen, Ihren Produkten oder Dienstleistungen zu vertrauen.

Oberlo Twitter Antwort

Was ist mehr, Social Media Marketing ist eng mit dem Content-Marketing verbunden (das wir als nächstes behandeln werden).

Dies liegt daran, dass Social Media-Plattformen der perfekte Ort sind, um wertvolle Inhalte in Ihrer Community und Nische zu bewerben - wie in diesem Beitrag, den wir geteilt haben Oberlos Facebook-Seite ::

Oberlo Facebook Ad

Okay, aber was ist mit Anzeigen in sozialen Medien?

Es gibt unzählige Verwendungsmöglichkeiten bezahltes Social Media Marketing Um Ihr Unternehmen zu fördern, verfügt jede Plattform über eine eigene Reihe kostenpflichtiger Werbemöglichkeiten.

Nimm Facebook.

Wie bekomme ich mehr Aufrufe auf Facebook?

Sie können bezahlen, um Ihre bestehenden organischen Beiträge zu bewerben oder Erstellen Sie eine dedizierte Facebook-Anzeige zugeschnitten auf Ihre Marketingziele.

Das meiste bezahlte Social-Media-Marketing wird auch als 'Pay-per-Click' bezeichnet (auf das wir weiter unten näher eingehen werden).

Um mehr zu erfahren, schauen Sie sich Folgendes an: So erstellen Sie einen Killer-Social-Media-Marketingplan .

2. Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Suchmaschinenoptimierung - auch als SEO bekannt - ist der Prozess der Optimierung von Websites und digitalen Inhalten zur Verbesserung des Suchmaschinenrankings, wodurch wiederum die Anzahl der Besucher einer bestimmten Webseite maximiert wird.

Mit anderen Worten, Sie möchten, dass Ihre Büromöbel-Website in den Suchergebnissen von Google ganz oben angezeigt wird, wenn jemand nach 'Büromöbeln in London' sucht. Nun, der Prozess, den Sie verwenden würden, um dies zu erreichen, ist SEO.

Es ist erwähnenswert, dass wir uns heute, wenn wir über SEO sprechen, fast ausschließlich auf Google beziehen (es sei denn, Sie leben in China und verwenden die Suchmaschine Baidu ).

Warum?

Weil Google zweifellos das ist beliebteste Suchmaschine in der Welt - einen enormen Marktanteil von 79,77% verschlingen.

Suchmaschinen im Vergleich

Wie funktioniert SEO?

Suchmaschinen verwenden sogenannte 'Crawler-Bots', um das Internet zu crawlen und einen Index der online verfügbaren Inhalte zu erstellen.

Wenn dann jemand nach einem Schlüsselwort sucht, versucht die Suchmaschine, die nützlichsten und relevantesten Ergebnisse zu liefern.

Jetzt hat SEO zwei Seiten: On-Page und Off-Page.

Was ist On-Page-SEO?

On-Page-SEO ist, wenn Sie Optimieren Sie Ihre Website oder Inhalte, die in Suchmaschinen für gezielte Keywords oder Phrasen einen höheren Rang einnehmen.

Beispiele für On-Page-SEO sind:

  • Erhöhen Sie die Geschwindigkeit Ihrer Website
  • Eine reaktionsschnelle, mobil optimiertes Webdesign
  • Einschließlich Ihrer zielgerichteten Keywords
  • Strukturieren von Inhalten mit Titel-Tags
  • Optimierung für die von Google vorgestellten Snippets
  • Strukturiertes Datenmarkup verwenden
  • Einschließlich interner Links zu anderen Seiten Ihrer Website
  • Hinzufügen ausgehender Links zu anderen relevanten Websites

Aus diesem Grund ist SEO eng mit dem Content-Marketing verbunden. Wir werden dies weiter unten näher erläutern.

Was ist Off-Page-SEO?

Off-Page-SEO ist, wenn Sie Ihre Website oder Ihren Inhalt so optimieren, dass er mithilfe von Methoden in den Suchergebnissen höher angezeigt wird draußen Ihrer Website oder Inhalte.

Dazu gehören externe Signale wie Ihre Social-Media-Präsenz und Markennamen .

Der größte und einflussreichste Teil der Off-Page-SEO ist jedoch die Generierung von Backlinks. Dies ist der Fall, wenn andere Websites auf Ihre Website oder Ihren Inhalt verlinken.

Die Gründe für Backlinks sind einfach.

Wenn viele Websites verlinken Ihre Website, dann geht Google davon aus, dass Sie wertvolle und relevante Inhalte haben.

Suchmaschinen berücksichtigen auch die Autorität der Website, die auf Sie verweist. Beispielsweise ist ein Link von einer maßgeblichen Website wie der New York Times effektiver als 100 Links von unbekannten Websites.

Eine gute Möglichkeit, Backlinks von maßgeblichen Websites zu generieren, ist: qualitativ hochwertige Inhalte produzieren dass andere Leute teilen wollen.

Alternativ können Sie dedizierte Inhalte für eine andere Website erstellen - dies wird als 'Gastbeitrag' bezeichnet.

3. Content Marketing

Inhaltsvermarktung ist der Prozess des konsequenten Erstellens, Verteilens und Bewerbens relevanter Online-Materialien auf eine Weise, die strategisch darauf ausgelegt ist, Ihre Kunden anzulocken, einzubeziehen und zu konvertieren Zielmarkt in Kunden.

Es gibt unzählige Arten von Inhalten, mit denen Unternehmen dies tun, wie zum Beispiel:

  • Blogeinträge
  • Videos (die oft auf Social-Media-Plattformen wie Facebook und YouTube geteilt werden)
  • Branchenberichte und Studien
  • Infografiken Zusammenfassung von Berichten und Studien
  • Ebooks
  • Podcasts
  • Fallstudien
  • E-Mails
  • Webinare

Dieser Artikel, den Sie gerade lesen, ist Content-Marketing!

Content Marketing arbeitet eng mit vielen anderen Arten des Internet-Marketings zusammen - insbesondere mit Social Media Marketing und SEO.

Wie wir oben gesehen haben, ist Social Media einer der Hauptkanäle für die Verbreitung und Förderung von Inhalten.

Schauen wir uns nun genauer an, wie Content Marketing mit SEO zusammenhängt.

Suchmaschinenoptimierter Inhalt ist eine der besten Möglichkeiten, um Ihre Marke auf den Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs) zu verbessern.

Zum Beispiel habe ich kürzlich einen Blog-Beitrag mit dem Titel geschrieben: Instagram Story-Dimensionen und Killer-Ideen, um Ihr Spiel zu verbessern und ich habe SEO-Best Practices verwendet, um es für das Keyword 'Instagram-Story-Dimensionen' zu optimieren.

Und derzeit ist mein Artikel das beste Ergebnis, wenn jemand dieses Keyword bei Google sucht:

SEO Beispiel

Hier ist das Ziel des Spiels:

wie man einen Filter auf Snapchat hochlädt

Im Idealfall klicken die meisten Leute, die nach „Instagram-Story-Dimensionen“ suchen, auf meinen Artikel und leiten daraus viel Wert ab. Dann können sie einige der anderen großartigen Inhalte erkunden, die Oberlo zu bieten hat.

Hoffentlich wird sich ein großer Teil dieser Besucher in unsere E-Mail-Liste eintragen, um mehr über großartige neue Inhalte zu erfahren.

Und die ganze Zeit führen wir sie (Sie!) Dazu, Oberlo-Benutzer zu werden.

Es ist eine Win-Win-Situation.

Unsere Leser erhalten großartige kostenlose Inhalte, die ihnen helfen ein Unternehmen gründen und ausbauen und wir werden die Plattform sein, die ihnen dabei hilft.

Der Schlüssel zum Content Marketing dreht sich alles um Geben, bevor Sie bekommen.

Um mehr zu erfahren, schauen Sie sich Folgendes an: So nutzen Sie Content Marketing, um Kunden anzulocken .

Gibt es eine Möglichkeit, Instagram-Posts zu planen?

4. Marketing beeinflussen

Das Erste ist das Erste: Was genau ist ein Influencer?

Ein Influencer ist jemand mit einer relativ großen Online-Fangemeinde, einschließlich:

  • Mainstream-Prominente mögen Emma Watson .
  • Nischenstars wie Schachweltmeister Magnus Carlsen .
  • Branchenexperten und Behörden wie Experten für digitales Marketing Neil Patel .
  • Mikro-Influencer (mit weniger als 100.000 Anhängern) mögen Umweltschützer Elizabeth Couse .

Okay, was ist Influencer Marketing?

Marketing beeinflussen ist der Prozess der Zusammenarbeit mit Influencern, um ein Produkt oder eine Dienstleistung in ihrer Online-Fangemeinde bekannt zu machen.

Schauen wir uns ein Beispiel aus an Lebenswichtige Proteine .

Diese Marke für Nahrungsergänzungsmittel arbeitet mit Influencern zusammen, um ihre Zielgruppe junger, modischer, gesundheitsbewusster Frauen zu erreichen.

Hier Einfluss Meredith Foster bewirbt Vital Proteins auf ihrem Instagram-Account:

Post beeinflussen

Vor dem Internet-Marketing war Influencer-Marketing nur für große Marken verfügbar, die es sich leisten konnten, mit namhaften Prominenten zusammenzuarbeiten.

Aber jetzt kann sich jeder engagieren Marketing beeinflussen .

Eigentlich, Influence.co fanden heraus, dass Mikro-Influencer mit 2.000 bis 100.000 Followern im Durchschnitt zwischen 137 und 258 US-Dollar verlangen per Instagram-Post .

Denken Sie daran, das ist an durchschnittlich - Dies bedeutet, dass einige möglicherweise nur 50 US-Dollar verlangen und viele andere Ihr Produkt gerne im Austausch gegen eine kostenlose Probe bewerben.

Alternativ entscheiden sich viele Unternehmen dafür, dem Influencer eine Kürzung des von ihnen erzielten Umsatzes zu zahlen - dies wird als Affiliate-Marketing bezeichnet (das wir im nächsten Abschnitt behandeln werden).

Möchten Sie das Beste wissen?

Mikro-Influencer arbeiten tatsächlich besser als bekannte Prominente.

ZU Umfrage von Collective Bias durchgeführt stellten fest, dass nur drei Prozent der Verbraucher bei ihren Kaufentscheidungen von Prominenten beeinflusst werden 30 Prozent von Verbrauchern kaufen wahrscheinlich ein Produkt, das von einem Nicht-Promi-Blogger empfohlen wird.

Um mehr zu erfahren, schauen Sie sich Folgendes an: Wie man Influencer Marketing macht .

5. Affiliate-Marketing

Affiliate-Marketing ist im Wesentlichen nur Online-Empfehlungsmarketing.

Ein Unternehmen richtet ein Programm ein, das Provisionen an externe Websites oder Einzelpersonen für den von ihnen generierten Datenverkehr oder Umsatz zahlt.

Auf diese Weise können Internet-Vermarkter und Influencer Geld verdienen, um für die Produkte oder Dienstleistungen eines anderen Unternehmens zu werben.

Schauen wir uns ein Beispiel an.

Website-Host und Domain-Registrar Bluehost haben ein beliebtes Affiliate-Marketing-Programm, mit dem Influencer und Internet-Vermarkter Geld verdienen können, indem sie für ihre Dienste werben.

Der beliebte Blog, Die Minimalisten , bewerben ihren Bluehost-Affiliate-Link in ihren Artikeln.

Minimalisten-Affiliate-Promotion

Jedes Mal, wenn einer ihrer Leser auf den Link klickt und sich anmeldet, gibt Bluehost den Minimalisten einen Teil der Aktion.

Cool, oder?

Verständlicherweise, Affiliate-Marketing ist eng mit Social Media Marketing, Content Marketing und Influencer Marketing verbunden. Dies liegt daran, dass die meisten Affiliate-Links von Influencern in Inhalten oder in sozialen Medien beworben werden.

Um mehr zu erfahren, schauen Sie sich Folgendes an: So starten Sie das Affiliate-Marketing mit den besten Affiliate-Programmen .

6. E-Mail-Marketing

E-Mail Marketing ist der Prozess der Verwendung von E-Mail zum Senden von Direktmarketing-Nachrichten an Personen, um neue Kunden zu gewinnen und bestehende Kunden zu binden.

Obwohl E-Mail-Marketing möglicherweise nicht die glamouröseste Form des Internet-Marketings ist, unterschätzen Sie nicht seine rohe Kraft.

Warum?

E-Mail Marketing hat eine mittlere Kapitalrendite von 122 Prozent - Über vier Mal höher als andere Arten von Internet-Marketing wie Social Media und bezahlte Suche.

Okay, wie funktioniert E-Mail-Marketing?

Nun, bevor du kannst Starten Sie das E-Mail-Marketing Sie müssen einige E-Mail-Adressen in die Hände bekommen!

Aus diesem Grund arbeitet E-Mail-Marketing fast immer in Partnerschaft mit anderen Arten von Internet-Marketing wie Social Media Marketing und Content Marketing. Wenn Sie auf der rechten Seite dieser Seite nachsehen, wird ein Feld angezeigt, in dem Sie aufgefordert werden, unseren Newsletter zu abonnieren.

E-Mail-Marketingkampagnen beginnen häufig mit einem so genannten „ Bleimagnet '- das ist nur eine ausgefallene Art,' Köder 'zu sagen.

Der Köder ist normalerweise ein Rabattgutschein oder ein besonders wünschenswerter Inhalt, wie z. B. ein E-Book.

Shwood bietet Besuchern 10% Rabatt auf ihren ersten Einkauf, wenn sie sich anmelden:

Bleimagnet-Angebot

Jetzt beginnt der Spaß.

Nachdem Sie E-Mail-Adressen erfasst haben, können Sie Ihre E-Mail-Abonnenten mit nützlichen Inhalten, Werbegeschenken, Rabatten, frühzeitigem Zugriff auf neue Produkte und vielem mehr versorgen.

Du kannst auch Steigern Sie den Umsatz mithilfe der E-Mail-Segmentierung .

In diesem Fall erstellen Sie separate Gruppen von Abonnenten (sogenannte 'Segmente'), basierend auf ihren persönlichen Vorlieben und dem Stadium, in dem sich jeder Abonnent auf der Reise des Käufers befindet.

Dann kannst du Erstellen Sie automatisierte E-Mail-Kampagnen für jedes Segment gilt Folgendes:

  • Begrüßen Sie neue Abonnenten
  • Folgen Sie verlassenen Karren
  • Setzen Sie sich mit neuen Kunden in Verbindung, um Wiederholungsverkäufe zu erzielen
  • Bitten Sie zufriedene Kunden um eine Bewertung
  • Aktivieren Sie inaktive Abonnenten erneut
  • Sammeln Sie wertvolles Feedback von bestehenden Kunden
  • Und mehr!

Um mehr zu erfahren, schauen Sie sich Folgendes an: 6 wichtige E-Mail-Vorlagen, die jedes Online-Unternehmen stehlen sollte .

7. Bezahlte Werbung

Bezahlte Werbung ist eine Form des Internet-Marketings, bei der Werbetreibende für die Schaltung ihrer Anzeigen in Suchmaschinen und anderen Online-Plattformen wie z Facebook , Youtube , LinkedIn und Instagram.

Bezahlte Werbung wird heute häufig als 'Pay-per-Click' oder 'PPC' bezeichnet. Dies bedeutet, dass Werbetreibende jedes Mal eine Gebühr zahlen, wenn ein Nutzer auf eine ihrer Anzeigen klickt.

Bezahlte Werbung bietet jedoch mehr als PPC.

Viele Plattformen berechnen Werbetreibenden jetzt je nach ihren Marketingzielen unterschiedliche Gebühren, z. B.:

  1. Kosten pro tausend Impressionen (auch als 'Cost-per-Mille' oder 'CPM' bekannt). Dies bedeutet, dass Ihnen jedes Mal eine Gebühr berechnet wird, wenn Ihre Anzeige 1.000 Mal angesehen wird.
  2. Kosten pro Ansicht (CPV). Dies bedeutet, dass Ihnen für jede Ansicht, die Ihr Video erhält, eine Gebühr berechnet wird.
  3. Kosten pro Aktion (CPA) (auch als Cost-per-Acquisition bekannt). Dies bedeutet, dass Ihnen jedes Mal eine Gebühr berechnet wird, wenn ein Benutzer eine bestimmte Aktion ausführt oder in einen Kunden konvertiert.

Die beiden größten digitalen Werbeplattformen sind Google und Facebook. Zusammen erhalten sie den größten Teil der Ausgaben für digitale Werbung in den USA mit 38 Prozent und 19 Prozent , beziehungsweise.

Werfen wir einen kurzen Blick auf jeden einzelnen von ihnen.

Um bei Google zu werben, müssen Sie auf die Keyword-Begriffe bieten, für die Sie Ihre Anzeigen schalten möchten.

Zum Beispiel bei der Verwendung Google Werbung können Sie bieten, dass Ihre Anzeige für das Keyword 'Stehpult' angezeigt wird.

Schlüsselwortdaten

Wenn Sie dann das Gebot gewinnen, wird Ihre Anzeige in den Suchergebnissen angezeigt, wenn jemand bei Google nach 'Stehpult' sucht.

Suchmaschinenmarketing

Bezahlte Werbung in Suchmaschinen wie Google wird häufig als 'Suchmaschinenmarketing' oder 'SEM' bezeichnet.

Einer der Hauptvorteile von SEM besteht darin, dass Suchende normalerweise ein hohes Maß an Käuferabsicht haben. Denken Sie darüber nach, wenn jemand nach 'Stehpult' sucht, ist es sehr wahrscheinlich, dass er daran interessiert ist, einen zu kaufen!

Mit Facebook können Sie Ihre Anzeigen einer verfeinerten Zielgruppe anzeigen.

Sie können Definieren Sie Ihre Zielgruppe nach Demografie, Interessen, Verhaltensweisen und mehr. Außerdem gibt es zahlreiche Möglichkeiten, verschiedene Filter anzuwenden.

Facebook Ad Targeting

beste Zeit, um das Facebook-Profilbild zu ändern

Sie können einen Drilldown durchführen, um Ihre zu definieren perfekt Kunden und dann verwenden Facebook-Anzeigen um sie zu erreichen.

Es gibt auch so etwas wie 'Re-Targeting' (auch als Remarketing bezeichnet).

Wurden Sie jemals im Internet von Anzeigen verfolgt? Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, sehen Sie sich ein neues Paar Schuhe an und überall, wo Sie online gehen, sehen Sie Anzeigen, die für diese Schuhe werben.

Das ist StalkingRetargetingin Aktion::

Retargeting-Anzeigen

Online-Werbemöglichkeiten verfügen außerdem über äußerst erweiterte Tracking-Funktionen. Nach dem Platzieren einer Anzeige können Sie jede Ansicht verfolgen, z. B. Kommentare, Klicks und Conversions, die sie erhält.

Um mehr zu erfahren, schauen Sie sich Folgendes an: Der Leitfaden für Anfänger zur Steigerung des Umsatzes mit Google Shopping Ads .

Zusammenfassung

Immer mehr Menschen verbringen größere Teile ihres Tages online, und alles, was Sie benötigen, um sie zu erreichen, ist eine Internetverbindung und ein Smartphone oder Laptop.

Denn im Gegensatz zu den meisten herkömmlichen Werbemaßnahmen können viele Formen des Internet-Marketings - wie Social Media Marketing, Content Marketing oder SEO - kostenlos durchgeführt werden.

Es muss nicht einmal etwas kosten lernen Internet Marketing, mit unzähligen Ressourcen, die kostenlos online verfügbar sind.

Denken Sie daran, dass es sieben Arten von Internet-Marketing gibt:

  1. Social Media Marketing
  2. Marketing beeinflussen
  3. Affiliate-Marketing
  4. E-Mail Marketing
  5. Inhaltsvermarktung
  6. Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  7. Bezahlte Werbung (PPC, SEM usw.)

Außerdem funktioniert jede Art von Internet-Marketing normalerweise am besten, wenn sie zusammen mit anderen verwendet wird.

Welche Art von Internet-Marketing möchten Sie nutzen? Warum? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Möchten Sie mehr erfahren?



^