Artikel

Die 48 Gesetze der Macht von Robert Greene Zusammenfassung

Sich machtlos zu fühlen ist eine miserable Erfahrung. Wenn man die Wahl hätte, würde sich jeder für mehr als weniger Leistung entscheiden. Es ist jedoch verpönt, bei Versuchen, Macht zu erlangen, so offen zu sein. Um an die Macht zu gelangen, müssen Sie subtil, gerissen und demokratisch sein, aber dennoch hinterhältig. Infolgedessen argumentiert der Bestsellerautor Robert Greene in seinem umstrittenen Buch „Die 48 Gesetze der Macht“, dass Sie die ultimative Macht erlangen, wenn Sie es schaffen, Ihre Gegner zu verführen, zu bezaubern und zu täuschen.



Greene sagt, je besser Sie in der Hand sind, desto besser werden Sie Freund, Liebhaber und Person. Dies liegt daran, dass Sie lernen, wie Sie anderen ein gutes Gefühl für sich selbst geben können, was sie von Ihnen abhängig macht, da es eine große Freude ist, in der Nähe zu sein.

Inhalt veröffentlichen





Warten Sie nicht, bis es jemand anderes tut. Stellen Sie sich selbst ein und geben Sie den Ton an.

Erste Schritte kostenlos

Was sind die 48 Gesetze der Macht?


OPTAD-3

Für Greene ist Macht amoralisch. Es ist ein Spiel. Ein soziales Spiel. Um es zu meistern, müssen Sie in der Lage sein, Menschen zu studieren und zu verstehen. Sie müssen jedoch immer den indirektsten Weg zur Macht einschlagen. 'Die 48 Gesetze der Macht' ist ein Handbuch in den verschiedenen Künsten der Indirektion.

Über einen Zeitraum von mehr als 3.000 Jahren umfasst „The 48 Laws of Power“ 48 Weisheiten von Männern und Frauen aus verschiedenen internationalen Zivilisationen, die alle einen gemeinsamen Faden haben. Das Buch von Greene ist eine Destillation dieser gesammelten Weisheit und eine wahre Anleitung, wie man mächtiger wird. Es ist eine unbezahlbare Wissensquelle für diejenigen, die weiterkommen möchten.

Die 48 Gesetze der Machtliste

„Die 48 Gesetze der Macht“ ist als detaillierte Liste strukturiert, die sich eingehend mit jedem Gesetz befasst. In dieser Zusammenfassung der „48 Gesetze der Macht“ betrachten wir nacheinander die einzelnen Gesetze und extrahieren die wichtigsten Erkenntnisse, die Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie Ihren nächsten Schritt unternehmen.

Die 48 Gesetze der Machtzusammenfassung

Gesetz 1. Überstrahle niemals den Meister

Sorgen Sie immer dafür, dass sich die oben genannten Personen angenehm überlegen fühlen. Verstecken Sie das Ausmaß Ihrer eigenen Talente, da sich Ihre Meister sonst möglicherweise unsicher fühlen. Je besser Sie Ihren Meister erscheinen lassen, desto höher ist die Stärke, die Sie erreichen werden. Diejenigen über Ihnen möchten sich in ihren Positionen sicher und überlegen fühlen. Dies kann einige harmlose Fehler beinhalten, damit Sie Ihren Meister um Hilfe bitten können.

Wenn Sie jedoch von Natur aus charmanter sind als Ihr Meister, sollten Sie es vermeiden, ganz für sie zu arbeiten.

Gesetz 2. Vertraue niemals zu viel Freunden, lerne, wie man Feinde benutzt

Freunde verraten dich eher in Eile, da sie eher zu Neid neigen. Wenn Sie jedoch einen ehemaligen Feind einstellen, wird er sich als vertrauenswürdiger erweisen, da er mehr zu beweisen hat. Folglich haben Sie mehr Angst vor Freunden als vor Ihren Feinden.

Oft denkst du, du kennst deine Freunde besser als du. Dies liegt daran, dass Ehrlichkeit selten Bindungen stärkt, sodass Freunde häufig ihre wahren Gefühle untereinander verbergen. Wenn die Leute das Gefühl haben wollen, dass sie ihr Glück verdient haben, einen Freund einzustellen, können sie sich unverdient und letztendlich ärgerlich fühlen. Stattdessen ist es besser, einen Feind einzustellen, da Ihre Motive im Vordergrund stehen und nicht von persönlichen Gefühlen getrübt werden.

Gesetz 3. Verbergen Sie Ihre Absichten

Halten Sie Ihre Absichten immer im Dunkeln. Auf diese Weise können sich Ihre Gegner nicht verteidigen. Führe sie in die Irre, und wenn sie deine Pläne verwirklichen, wird es zu spät sein. Nutzen Sie die Tendenz der Menschheit, dem Schein zu Ihrem Vorteil zu vertrauen. Wenn Sie Ihren Gegnern eine Reihe von Absichten vorwerfen, können diese nicht erkennen, was Sie wirklich planen.

Wenn Sie Ihre Absichten verschleiern, glauben die Leute, dass Sie freundlich und ehrlich sind. Dies wird sie weiter auf den falschen Weg führen. Da die Leute langweilig und unauffällig sind, zweifeln sie noch weniger an Ihren Absichten, da sie dem Vertrauten vertrauen.

Gesetz 4. Sagen Sie immer weniger als nötig

Mächtige Menschen wissen, wie sie andere beeindrucken können, indem sie weniger sagen. Je mehr Sie sagen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie am Ende etwas Dummes sagen. Während die Menschen ständig versuchen herauszufinden, was andere zu denken scheinen, fühlen sie sich durch die Stille unwohl. Indem Sie steuern, was Sie enthüllen, können Sie große Macht ausüben. Schließlich werden sie wahrscheinlich die Stille ausfüllen, die Sie hinterlassen, und mehr Informationen über ihre eigenen Absichten und Schwächen preisgeben.

Gesetz 5. So viel hängt vom Ansehen ab - Hüte es mit deinem Leben

Ihr Ruf ist der Eckpfeiler Ihrer Macht. Sie können es verwenden, um einzuschüchtern und zu gewinnen, aber wenn es getrübt wird, öffnen Sie sich für Angriffe. Machen Sie Ihren Ruf undurchdringlich und sagen Sie Angriffe voraus, bevor sie auftreten. Helfen Sie sich dabei, indem Sie Ihre Feinde zerstören, indem Sie Löcher in ihrem Ruf ausnutzen und sich von der Öffentlichkeit zerstören lassen.

Ein solider Ruf kann Ihre Stärke verdoppeln und potenzielle Gegner davon abhalten, herauszufinden, wie Sie wirklich sind. Es erhöht Ihre Präsenz und Ihre Stärken, ohne viel Energie aufwenden zu müssen.

Gesetz 6. Gerichtliche Aufmerksamkeit um jeden Preis

Da alles nach dem Aussehen beurteilt wird, müssen Sie auffallen. Lassen Sie sich größer, interessanter und mysteriöser erscheinen als die Massen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, Ihren Namen mit Sensation und Skandal zu umgeben. Denken Sie daran, dass jede Art von Bekanntheit Macht bringt. Es ist vorzuziehen, verleumdet zu werden, als ignoriert zu werden.

Ein solides Gegengewicht zu diesem Ansatz besteht darin, eine geheimnisvolle Atmosphäre um sich herum zu schaffen. Halten Sie Ihre Karten nahe an Ihrer Brust. Menschen fühlen sich zu denen hingezogen, die rätselhaft erscheinen. Ein Hauch von Geheimnis erhöht Ihre Präsenz und schafft Vorfreude - jeder wird bei Ihrem nächsten Schritt festgeklebt.

Gesetz 7. Lassen Sie andere die Arbeit für Sie erledigen, aber nehmen Sie immer die Gutschrift

Tun Sie niemals für sich selbst, was die Bemühungen anderer für Sie tun können. Verwenden Sie ihre Weisheit und ihr Wissen, um Ihre eigene Sache voranzutreiben. Auf diese Weise erscheinen Sie einschüchternd effizient und kompetent. Letztendlich werden diejenigen, die für Sie gearbeitet haben, vergessen und Sie werden in Erinnerung bleiben.

Wenn Sie der Meinung sind, dass es wichtig ist, dass Sie die ganze Arbeit selbst erledigen, werden Sie nicht weit kommen. Finden Sie daher diejenigen mit den Fähigkeiten, die Ihnen fehlen, und finden Sie einen Weg, ihre Arbeit entweder als Ihre eigene zu betrachten oder sie einzustellen und Ihren Namen auf ihre Bemühungen zu setzen. Um dies effektiv zu tun, muss Ihre Position jedoch sicher sein, da Sie sonst zur Täuschung aufgefordert werden.

Gesetz 8. Lassen Sie andere Leute zu Ihnen kommen - verwenden Sie Köder, wenn nötig

Es ist immer vorzuziehen, Ihren Gegner zu Ihnen zu bringen, da er dabei seine Pläne und Strategien aufgeben muss. Locken Sie sie ein und greifen Sie dann an. Dies verhindert, dass Sie jemals auf Ihre Gegner reagieren, sie müssen auf Sie reagieren. Dies bedeutet, das lange Spiel zu spielen, sich zurückzulehnen und ruhig zu bleiben, während andere in den Fallen stecken bleiben, die Sie sorgfältig für sie geplant haben.

Ihre Fallen sind jedoch nur so gut wie die wahrgenommene Attraktivität Ihres Köders. Wenn Ihr Köder süß genug ist, wird Ihr Gegner durch seine Emotionen für die Realität blind, sodass Sie die Oberhand gewinnen können.

Gesetz 9. Gewinnen Sie durch Ihre Handlungen, niemals durch Argumente

Jeder Triumph, den Sie durch Streit gewinnen, ist von kurzer Dauer. Ressentiments werden bei Ihren Gegnern statt einer echten Meinungsänderung eitern. Lassen Sie stattdessen Ihre Handlungen für Sie sprechen. Wenn die Leute Ihnen durch Ihre Handlungen statt durch Ihre Worte zustimmen, ist es wahrscheinlicher, dass Sie dauerhafte Meinungen beeinflussen. Worte sind ein Dutzend, und die Leute werden alles sagen, um einen Punkt zu beweisen. In Aktion demonstrieren Sie Ihre Überzeugungen.

Gesetz 10. Infektion: Vermeiden Sie Unglückliche und Unglückliche

Emotionale Zustände können genauso ansteckend sein wie Krankheiten. Gelegentlich bringen einige unglückliche Menschen ihr eigenes Unglück auf sich und können Sie auch stürzen, wenn Sie zu nahe kommen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie sich mit den Glücklichen und Glücklichen verbinden.

Die unheilbar Unglücklichen neigen dazu, sich als Opfer darzustellen, und bevor Sie erkennen, dass sie die Ursache ihres eigenen Unglücks sind, haben sie Sie mit ihrem Elend infiziert. Mit wem Sie sich verbinden, ist entscheidend. Indem Sie sich mit dem Elenden verbinden, verschwenden Sie Ihre wertvolle Zeit und verbrauchen Ihre potenzielle Kraft.

Gesetz 11. Lernen Sie, Menschen von Ihnen abhängig zu machen

Um die Unabhängigkeit zu bewahren, müssen Sie andere dazu bringen, Sie zu brauchen und zu wollen. Je mehr Menschen sich auf dich verlassen, desto mehr Freiheit hast du. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie Ihren Mitmenschen niemals genügend Informationen beibringen, damit sie anfangen können, Dinge für sich selbst zu tun. Diese Methode ist der beste Weg, um Menschen dazu zu bringen, das zu tun, was Sie wollen, ohne sie zu zwingen oder ihnen Schmerzen zuzufügen. Sobald Sie Angehörige haben, sind diese auf Sie angewiesen, und Sie können sie auf subtile Weise verwenden, wie Sie möchten.

Gesetz 12. Verwenden Sie selektive Ehrlichkeit und Großzügigkeit, um Ihr Opfer zu entwaffnen

Eine einzige ehrliche Geste kann helfen, die Spuren von Dutzenden unehrlicher Handlungen zu verbergen. Wenn Sie großzügig sind, können Sie selbst die verdächtigsten Personen entwaffnen. Sobald sie entwaffnet sind, können Sie sie nach Belieben manipulieren. Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Täuschung ist die Ablenkung. Ein Akt der Großzügigkeit lenkt diejenigen ab, die Sie täuschen möchten, und verwandelt sie in fügsame Kinder, die von der liebevollen Geste begeistert sind.

Das Lernen zu geben, bevor Sie nehmen, ist eine geschickte Methode, um das zu bekommen, was Sie wollen. Selektive Ehrlichkeit dient auch als Mittel, um Ihre Gegner zu entwaffnen. Es wird jedoch nicht ausreichen, eine einzige Wahrheit zu regalieren. Sie müssen eine Fassade der Ehrlichkeit bauen, die auf einer Reihe von Handlungen aufbaut, um Vertrauen zu gewinnen, aber diese Handlungen können ziemlich belanglos sein.

Gesetz 13. Wenn Sie um Hilfe bitten, appellieren Sie an die Eigeninteressen anderer, niemals an ihre Barmherzigkeit oder Dankbarkeit

Wenn Sie um Hilfe bitten müssen, stellen Sie sicher, dass Ihre Anfrage einen Vorteil für Ihren Verbündeten enthält, den Sie überproportional übertreiben können. Wenn Ihr Verbündeter sieht, dass etwas für ihn drin ist, reagieren sie eher mit Begeisterung. Eigennutz ist der größte Motivator für Menschen. Sobald Sie die Kunst beherrschen, herauszufinden, was andere wollen, und damit Ihre eigenen Pläne voranzutreiben, gibt es keine Grenzen mehr für das, was Sie erreichen können.

Gesetz 14. Als Freund posieren, als Spion arbeiten

Kenntnisse über Ihren Rivalen sind unerlässlich. Wenn Sie sich als Freund ausgeben, können Sie indirekte Fragen stellen und Ihre Gegner nach und nach dazu bringen, ihre Schwächen und Absichten zu offenbaren. Sobald Sie diese Informationen kennen, können Sie besser vorhersagen, wie sie sich als nächstes bewegen werden.

Wenn Sie sich nicht als Freund ausgeben möchten, lassen Sie andere für Sie spionieren. Während Sie jedoch Informationen sammeln, öffnen Sie sich für Schwachstellen, indem Sie andere Personen Ihre Arbeit für Sie erledigen lassen. Es ist immer besser, selbst auszuspionieren und als Freund zu posieren.

Gesetz 15. Zerstöre deinen Feind total

Deinen Feind teilweise zu vernichten bedeutet, dass er sich irgendwann erholt und Rache sucht. Letztendlich können Sie nur dann Frieden und Gelassenheit erlangen, wenn Ihre Feinde aufhören zu existieren. Wenn Sie es schaffen, alle Optionen Ihres Gegners zu entfernen, haben diese keine andere Wahl, als sich Ihrem Willen zu beugen. Indem Sie ihnen nichts zum Verhandeln und keinen Handlungsspielraum geben, haben Sie sie vernichtet.

Gesetz 16. Verwenden Sie Abwesenheit, um Respekt und Ehre zu erhöhen

Je präsenter Sie sind, desto häufiger erscheinen Sie. Schaffen Sie einen Hauch von Knappheit um sich herum, um Ihren wahrgenommenen Wert zu steigern. Wenn Sie derzeit in einer etablierten Gruppe existieren, ziehen Sie sich zeitweise zurück, damit andere über Sie sprechen und Sie mehr bewundern.

Um dies effektiv zu tun, müssen Sie lernen, wann der richtige Zeitpunkt für einen Rücktritt ist. Auf diese Weise erzwingen Sie ihren Respekt, indem Sie versehentlich Ihre Abwesenheit endgültig bedrohen. Sobald Sie von Ihrer Abwesenheit zurückkehren, sieht es so aus, als wären Sie auferstanden, und die Menschen werden erleichtert sein, Sie wiederzusehen.

Gesetz 17. Halten Sie andere in suspendiertem Terror: Kultivieren Sie einen Hauch von Unvorhersehbarkeit

Menschen sind Gewohnheitstiere, die nach vertrauten Mustern im Verhalten anderer suchen. Wenn Sie unvorhersehbar handeln, werden Ihre Gegner müde, wenn Sie versuchen, Ihre Bewegungen vorherzusagen und zu analysieren. Dies bedeutet, gelegentlich ohne Vorwarnung zu streiken. Wenn Sie vorhersehbar handeln, geben Sie anderen die Macht über Sie. Wenn Sie überraschend handeln, haben sie das Gefühl, Sie nicht zu verstehen, und werden eingeschüchtert.

Wenn Sie sich als Außenseiter befinden, kann die Verwendung einer Strategie unvorhersehbarer Bewegungen Ihre Feinde zu einem taktischen Fehler verwirren.

Gesetz 18. Bauen Sie keine Festungen, um sich selbst zu schützen - Isolation ist gefährlich

Wenn Sie sich entscheiden, sich von Ihren Feinden und der Welt insgesamt zu isolieren, schneiden Sie sich von wertvollen Informationen ab. Dies macht Sie anfällig für Angriffe. Es ist immer besser, sich unter Menschen zu mischen, da Sie in einer Menschenmenge besser geschützt sind. Weil Menschen soziale Wesen sind, geht Macht mit sozialer Interaktion einher.

Um mächtig zu werden, müssen Sie sich daher in den Mittelpunkt der Dinge stellen. Aktivität sollte sich um dich drehen. Widerstehen Sie dem Drang, sich zurückzuziehen, wenn sich die Dinge unsicher anfühlen. Anstatt sich nach innen zu wenden, konzentrieren Sie sich darauf, alte Verbündete zu suchen und sich in neue soziale Kreise zu zwingen.

Gesetz 19. Wissen, mit wem Sie es zu tun haben - beleidigen Sie nicht die falsche Person

Wähle deine Gegner mit Bedacht aus. Es gibt einige Menschen, die, sobald sie besiegt sind, den Rest ihres Lebens damit verbringen werden, sich zu rächen. Folglich lohnt es sich, die falsche Person nicht zu beleidigen. Die Fähigkeit, Menschen richtig zu messen, ist das Wichtigste, um Macht zu erlangen und aufrechtzuerhalten. Stellen Sie sicher, dass Sie alles über eine Person wissen, bevor Sie mit ihnen arbeiten.

Verlassen Sie sich jedoch nicht auf Ihre Instinkte, um ein Verständnis für eine Person zu erlangen, und vertrauen Sie niemals dem Schein. Beobachten Sie Ihr Ziel über einen langen Zeitraum, um ein genaueres Bild von seiner Natur zu erhalten.

Gesetz 20. Verpflichte dich zu niemandem

Stellen Sie sicher, dass Sie sich nur für sich selbst engagieren. Bewahren Sie Ihre Unabhängigkeit um jeden Preis. Auf diese Weise können Sie Menschen gegeneinander ausspielen. Wenn Sie sich zurückhalten, sich einer Sache anzuschließen, schaffen Sie ein Gefühl des Respekts, weil Sie unantastbar erscheinen. Sie erwerben einen Ruf für Unabhängigkeit.

Darüber hinaus verpflichten Sie sich niemandem. Halte dich von kleinen Kämpfen und Streitereien fern. Täuschen Sie Interesse vor, aber lassen Sie andere kämpfen, während Sie zuschauen und warten. Oft kann es eine gute Taktik sein, Streitigkeiten zwischen zwei Parteien zu schüren und dann Macht zu erlangen, indem man als Vermittler fungiert.

Gesetz 21. Spielen Sie einen Sauger, um einen Sauger zu fangen - Erscheinen Sie dümmer als Ihr Mal

Niemand fühlt sich gerne dumm. Folglich ist es ein großartiger Trick, dass sich Ihre Gegner schlauer fühlen als Sie. Sobald sie sich für intelligenter halten, werden sie nie ahnen, dass Sie irgendwelche Hintergedanken haben.

Gesetz 22. Verwenden Sie die Kapitulationstaktik: Verwandeln Sie Schwäche in Macht

Gib auf, bevor du besiegt wirst. Dies verschafft Ihnen mehr Zeit, um sich zu rächen und Ihren Eroberer zu quälen. Indem Sie sich ergeben, verweigern Sie ihnen die Befriedigung, Sie zu zerstören. Auf diese Weise machen Sie den Akt der Kapitulation zu einem Werkzeug der Macht.

Indem Sie nachgeben, gewinnen Sie die Oberhand, weil Sie Ihren Gegner in den Glauben wiegen, dass er Sie besiegt hat, selbst wenn Sie seinen Untergang planen. Dies verwirrt Ihre Gegner und bedeutet, dass sie wahrscheinlich nicht aggressiv gegen Sie vorgehen.

Gesetz 23. Konzentriere deine Kräfte

Schonen Sie Ihre Energien, indem Sie sie alle auf eine einzige Kraftquelle konzentrieren. Wenn Sie nach einer solchen Quelle suchen, identifizieren Sie eine einzelne Quelle, die Sie noch lange erhalten wird. Sie gewinnen mehr Kraft, wenn Sie eine einzigartig reiche Quelle finden, als wenn Sie zwischen viel mehr flachen Kraftquellen hin- und herflitzen.

Macht existiert in konzentrierter Form. In jeder Organisation wird die Macht von einer kleinen Gruppe von Menschen ausgehen, die alle Fäden in der Hand haben. Folglich ist Macht wie Öl. Sie müssen sie nur einmal schlagen, um sich ein Leben lang Wohlstand und Macht zu sichern.

24. Spielen Sie den perfekten Höfling

Der Höfling übt Macht über diskrete Wege aus. Indem sie ihren Vorgesetzten schmeicheln und nachgeben und ihre Macht nur durch Charme und Anmut durchsetzen, sammeln sie allmählich immer mehr Macht an. Es gibt mehrere Schritte, die man unternehmen kann, um der perfekte Höfling zu werden. Dazu gehören:

- Lässigkeit üben

- Mit Schmeichelei sparsam sein

- Passen Sie Ihren Stil und Ihre Sprache an Ihr Publikum an

- Vermeiden Sie es, schlechte Nachrichten zu überbringen

- Kritisieren Sie niemals Ihre Vorgesetzten

- Selbstbeobachtung

- Beherrsche deine Gefühle

- Eine Quelle des Vergnügens sein

So fügen Sie Ihrem YouTube-Video Anzeigen hinzu

25. Erstellen Sie sich neu

Akzeptiere nicht die Rolle, die die Gesellschaft dir gegeben hat. Schmiede deine eigene Identität, die Aufmerksamkeit erregt. Beherrsche dein Bild, anstatt es von anderen für dich diktieren zu lassen. Verwandle dich wieder in eine Kraftfigur, als ob du dich aus Ton formen würdest.

Dazu müssen Sie sich zuerst selbst bewusst sein und lernen, Ihre Emotionen zu beherrschen. Dann müssen Sie einen unvergesslichen Charakter erstellen. Von hier aus können Sie lernen, viele Rollen zu spielen, um sich an die jeweiligen Situationen anzupassen. Denken Sie jedoch daran, dass Überhandeln kontraproduktiv sein kann.

26. Halten Sie Ihre Hände sauber

Sie müssen ein makelloses Erscheinungsbild beibehalten. Sie sollten niemals mit bösen Taten in Verbindung gebracht werden. Verwenden Sie dazu Sündenböcke, um Ihre Beteiligung zu verschleiern. Ihr Ruf hängt mehr davon ab, was Sie verbergen, als davon, was Sie preisgeben. Sie sollten immer einen bequemen Sündenbock zur Hand haben, wenn Sie Ihre zweifelhafteren Aktivitäten verbergen müssen.

Neben einem Sündenbock benötigen Sie auch eine Katzenpfote. Dies ist jemand, der Ihre Drecksarbeit für Sie erledigt und gleichzeitig Ihre Beteiligung verschleiert. Dies bedeutet, dass jemand anderes der Überbringer von schlechten Nachrichten ist, während Sie sich dafür entscheiden, sich ausschließlich mit dem Guten zu verbinden.

27. Erstellen Sie eine kultähnliche Gefolgschaft, indem Sie auf das Bedürfnis der Menschen nach Glauben spielen

Die Leute wollen an etwas glauben. Indem sie sich als diese kultähnliche Einheit erfinden, werden sie dir folgen und dir unermessliche Mengen an Macht geben. Um eine solche Figur zu werden, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

- Halten Sie Ihre Worte vage und einfach, aber voller Versprechen

- Betonen Sie eher die Begeisterung als das Intellektuelle und das Rationale

- Strukturieren Sie Ihre Gruppe gemäß den Formen der organisierten Religion

- Verschleiern Sie Ihre Einnahmequellen

- Erstellen Sie eine uns-gegen-sie-Dynamik

28. Geben Sie Aktion mit Kühnheit ein

Jeder bewundert das Kühne. Die Schüchternen sind verpönt. Folglich sollten Sie nicht halbherzig eine Vorgehensweise wählen. Ihre Zweifel werden offensichtlich und trüben Ihren Ruf. Es ist immer besser, mutig zu handeln. Fehler, die gemacht werden, können leicht kompensiert werden, indem man noch kühner handelt.

Nur wenige werden mutig geboren. Es ist eine Gewohnheit, die gepflegt werden muss. Es muss geübt werden. Ebenso ist Schüchternheit ein erlerntes Merkmal. Wenn Sie sich schüchtern verhalten, müssen Sie dies ausmerzen und stattdessen durch kühne Handlungen ersetzen.

29. Planen Sie bis zum Ende

Planen Sie immer bis zum Ende. Dies bedeutet, über alle Möglichkeiten nachzudenken, die Sie daran hindern könnten, Ihr Endziel zu erreichen. So können Sie auf Ihrem Weg auf Überraschungen achten und Ihre Zukunft sichern.

Die meisten Menschen sind im Moment zu gefangen von ihren Emotionen, um vorauszusehen. Dies gibt Ihnen die Oberhand. Planen Sie detailliert, bevor Sie handeln, und lassen Sie sich nicht auf vage Pläne ein. Ihr Endziel muss immer kristallklar sein.

30. Machen Sie Ihre Leistungen mühelos

Lassen Sie Ihren Erfolg einfach erscheinen. Verbergen Sie all die Mühe und Tricks, die Sie verwendet haben, um es zu erreichen, da es sonst bei anderen zu viel Neugier weckt. Geben Sie niemals jemandem preis, wie Sie Ihre Machtposition erreicht haben, oder er kann sie gegen Sie einsetzen. Schweigen hat große Vorteile. Je mysteriöser Ihre Handlungen erscheinen, desto größer scheint Ihre Macht zu sein. Es wird den Anschein erwecken, als hätten Sie ein exklusives Geschenk, das niemand replizieren kann und das keine Grenzen kennt.

31. Steuern Sie die Optionen: Lassen Sie andere mit den Karten spielen, die Sie austeilen

Indem Sie Ihren Gegnern eine Wahl geben, werden sie das Gefühl haben, ihr Schicksal zu kontrollieren. Was sie nicht erkennen, ist, dass Sie sie als Marionette verwenden, um zwischen zwei Szenarien zu wählen, die Ihnen beide dienen.

Bei der Wahl zwischen zwei Möglichkeiten werden selten alle anderen potenziellen Optionen in Betracht gezogen, die auf dem Tisch liegen könnten. Stattdessen entscheiden sie sich blindlings dafür zu glauben, dass sie Autonomie bei ihrer Entscheidungsfindung haben. Zu viel Freiheit schafft Angst. Indem Sie eine enge Auswahl festlegen, können Sie Ihren Gegner anleiten, direkt in Ihre Hände zu spielen.

32. Spielen Sie in die Fantasien der Menschen

Da die Wahrheit oft hässlich ist, besteht die Gefahr, dass Sie mit dem Zorn der Ernüchterung bombardiert werden, wenn Sie sich darauf berufen. Wenn Sie stattdessen die Fantasien der Massen nutzen, strömen die Menschen zu Ihnen, wenn Sie eine Alternative zur Desillusionierung der Realität anbieten. Indem Sie beobachten, welche Aspekte des Alltags am meisten verabscheut werden, können Sie Fantasien heraufbeschwören, die das Gegenteil der gegenwärtigen Realität der Menschen versprechen und somit eine phänomenale Kraft ausüben.

33. Entdecken Sie die Rändelschraube jedes Mannes

Finde die Schwäche deines Gegners. Dies ist oft eine Unsicherheit, eine ungezähmte Emotion oder ein ungezähmtes Verlangen oder manchmal ein geheimes Vergnügen. Achten Sie dazu auf Folgendes:

- Fälle, in denen sie sich wie ein Kind verhalten, was auf ein ungelöstes Trauma in der Kindheit hinweist

- Kontraste, da ein offenes Merkmal oft das Gegenteil verbirgt (d. H. Arroganz verbirgt oft Unsicherheit)

- Das schwache Glied, das oft jemand hinter den Kulissen ist, der sein Verhalten kontrolliert

- Möglichkeiten, die Lücke ihrer Unsicherheit oder ihres Unglücks zu füllen, um bedeutende Macht auszuüben

- Wie Sie ihre unkontrollierbaren Emotionen fördern können, da sie sich nicht selbst kontrollieren können und Sie die Kontrolle für sie übernehmen können

34. Sei auf deine eigene Weise königlich: Benimm dich wie ein König, um wie einer behandelt zu werden

Wie Sie sich der Welt präsentieren, wird widerspiegeln, wie andere Sie sehen und behandeln. Tragen Sie sich mit Selbstachtung, Selbstvertrauen und Würde, damit es so aussieht, als wären Sie für die Macht bestimmt. Wir müssen uns so viel verlangen und erwarten wie ein kleines Kind. Glauben Sie, dass Sie für Größe bestimmt sind, und dieser Glaube wird nach außen ausstrahlen, und andere werden es auch glauben. Bitten Sie um weniger, und genau das bekommen Sie.

35. Beherrsche die Kunst des Timings

Scheint nie in Eile zu sein - Geduld ist eine Tugend. Lernen Sie, Ihre Zeit einzuhalten und nur dann zuzuschlagen, wenn das Timing stimmt. Da Zeit eine Wahrnehmung ist, können Sie durch die Beherrschung Ihrer Emotionen die Zeit langsamer erscheinen lassen und Ihre Wahrnehmung der Zukunft verlängern. So können Sie geduldiger werden und das Gesamtbild sehen.

36. Verachte Dinge, die du nicht haben kannst: Sie zu ignorieren ist die beste Rache

Je weniger Interesse Sie an Dingen haben, die Sie irritieren, desto überlegener scheinen Sie zu sein. Indem Sie Ihren Feind anerkennen, geben Sie seiner Existenz Glaubwürdigkeit und damit Macht. Paradoxerweise entgeht es Ihnen umso mehr, je mehr Sie etwas wollen, da Ihr Interesse zu stark ist, wodurch sich andere unwohl und ängstlich fühlen. Gelegentlich ist es am besten, die Dinge in Ruhe zu lassen. Indem Sie dem, was Sie wollen, den Rücken kehren, werden Sie Ihre Gegner verrückt machen.

37. Erstellen Sie überzeugende Brillen

Indem Sie großartige, spektakuläre Gesten erzeugen, steigern Sie Ihre Präsenz und Ihre Kraft. Die Leute werden von den Erscheinungen zu geblendet sein, um herauszufinden, was Sie wirklich vorhaben. Im Gegensatz zur Verwendung von Wörtern enthalten visuelle Gesten eine emotionale Kraft und Unmittelbarkeit, die keinen Raum für Zweifel lassen. Wo sich Worte teilen, vereinen sich Bilder. Nutzen Sie dies zu Ihrem Vorteil.

38. Denken Sie, wie Sie möchten, aber verhalten Sie sich wie andere

Wenn Sie in der Öffentlichkeit konsequent gegen den Strich gehen, werden die Leute anfangen, sich über Sie zu ärgern, weil sie sich minderwertig fühlen. Übe, deine wahren Gefühle einzumischen und zu verbergen, um die gemeinsame Note zu fördern. Auf diese Weise bleiben Sie allein, um Ihre wahren Überzeugungen gezielt auszudrücken. Sobald eine Machtbasis geschaffen ist, können Sie beginnen, Ihre Überzeugungen schrittweise zu verbreiten, und es ist wahrscheinlicher, dass sie angenommen werden.

39. Rühren Sie das Wasser auf, um Fische zu fangen

Wenn Sie ruhig bleiben können, während Sie Ihre Gegner wütend machen, können Sie sich einen Vorteil verschaffen. Indem Sie ihre Schwächen finden, können Sie sie stören und nach Belieben mit ihnen spielen. Je wütender sie werden, desto lächerlicher werden sie erscheinen. Dies wird ihre Leistung reduzieren.

40. Verachten Sie das kostenlose Mittagessen

Vertraue niemals etwas, das kostenlos ist. Alles, was es wert ist, ist es wert, dafür bezahlt zu werden. Die meisten Dinge, die kostenlos sind, sind mit einer lästigen psychologischen Preisaufgabe verbunden. Indem Sie bezahlen, vermeiden Sie es, in die Falle zu geraten, dankbar, schuldig oder betrügerisch sein zu müssen. Darüber hinaus ist es ein Zeichen der Macht, mit Ihrem Geld verschwenderisch umzugehen. Großzügigkeit mildert Ihre Gegner dazu, getäuscht zu werden.

41. Vermeiden Sie es, in die Schuhe eines großen Mannes zu treten

Was zuerst kam, scheint immer origineller als das Folgende. Verlieren Sie sich nicht im Schatten derer, die vor Ihnen kamen. Sie müssen Ihren eigenen Namen und Ihre eigene Identität festlegen, indem Sie nicht den gleichen Kurs wie Ihre Vorgänger verfolgen.

42. Schlage den Hirten und das Schaf wird zerstreuen

Alle Probleme können normalerweise auf eine Person zurückgeführt werden. Indem Sie diese Person ausrotten und verhindern, dass sie funktioniert, stoppen Sie ihren Einfluss. Verschwenden Sie keine Zeit, sonst wird sich ihr Einfluss vervielfachen. In jeder Gruppe konzentriert sich die Macht auf ein oder zwei Personen. Folglich ist es wichtig zu verstehen, wer die Gruppe kontrolliert. Dies wird schwieriger, da Unruhestifter es vorziehen, ihre Handlungen zu verschleiern. Isolieren Sie jedoch ihre Macht und sie werden überflüssig.

43. Arbeit an den Herzen und Gedanken anderer

Wenn sich Menschen gezwungen fühlen, auf eine bestimmte Art und Weise zu handeln, werden sie sich über Sie ärgern. Stattdessen müssen Sie andere verführen, damit sie so handeln, wie Sie es möchten, ohne dass Sie sie fragen müssen. Wenn Sie ihre Psychologie und ihre Schwächen verstehen, können Sie mit ihren Emotionen spielen und ihre Herzen und Gedanken erobern, damit sie Ihnen treu bleiben. Indem Sie sie weicher machen, können Sie die Menschen langsam in Richtung Ihres Willens beugen, ohne dass sie es merken.

44. Entwaffnen und wütend machen mit dem Spiegeleffekt

Indem Sie Ihre Gegner spiegeln und genau das tun, was sie tun, demütigen Sie sie und lassen sie überreagieren. Indem sie glauben machen, dass Sie ihre Werte teilen, fällt es ihnen schwer, Ihre Strategie auszuarbeiten, da sie von Ihrem Spiegel geblendet werden. Sie können Ihren Gegnern auch eine Lektion erteilen, indem Sie ihnen einen Vorgeschmack auf ihre eigene Medizin geben.

45. Predigen Sie die Notwendigkeit von Veränderungen, aber reformieren Sie niemals zu viel auf einmal

Wenn Sie kürzlich eine Machtposition eingenommen haben oder ein Außenseiter sind, der versucht, einen Anspruch darauf zu erheben, respektieren Sie die Art und Weise, wie die Menschen bis zu diesem Zeitpunkt gelebt haben. Zu viel Veränderung wird eine Revolte auslösen. Um Veränderungen einzuführen, lassen Sie es wie eine allmähliche und sanfte Verbesserung der Vergangenheit erscheinen.

46. ​​Erscheinen Sie niemals zu perfekt

Während es gefährlich ist, anderen überlegen zu sein, ist es noch gefährlicher, fehlerfrei und ohne Schwäche zu erscheinen. Indem Sie harmlose Laster anzeigen, verhindern Sie, dass sich Neid entwickelt, und lassen sich zugänglicher erscheinen. Indem Neid eitern gelassen wird, kann er sich auf eine Vielzahl problematischer Arten manifestieren, die letztendlich versuchen, Sie Ihrer Macht zu berauben. Stoppen Sie es in seinen Spuren, indem Sie sich kraftvoll, aber nicht fehlerfrei erscheinen lassen.

47. Gehen Sie nicht über das Ziel hinaus, das Sie sich vorgenommen haben: Lernen Sie im Sieg, wann Sie aufhören müssen

Lassen Sie den Erfolg nicht auf sich wirken. Der Moment, in dem Sie den Sieg erringen, ist oft der Moment, in dem Sie am verwundbarsten sind. Gehen Sie mit Ihrem Überbewusstsein nicht über sich hinaus und gehen Sie über Ihr ursprüngliches Ziel hinaus. Dies könnte mehr Feinde schaffen, als Sie besiegen können. Eine sorgfältige strategische Planung kann nicht ersetzt werden. Sobald Sie Ihr Ziel erreicht haben, hören Sie auf.

48. Nehmen Sie Formlosigkeit an

Indem Sie greifbar sind, öffnen Sie sich für Angriffe. Formbar, anpassungsfähig und in Bewegung zu sein, macht Sie unfassbar. Akzeptiere, dass sich alles überall ändert und verkörpere diese Wahrheit. Indem Sie so flüssig wie Wasser sind, schützen Sie sich vor der sich ständig verändernden Natur der Realität. Wenn Sie sich weigern, sich anzupassen und sich zu ändern, entwickeln Sie sich nicht weiter und Ihre Macht wird usurpiert. Die Mächtigen passen sich ständig an und ihre Kraft kommt von der Geschwindigkeit, mit der sie sich ändern können.

Sie können 'The 48 Laws of Power' von Robert Greene auf kaufen Amazonas .



^