Bibliothek

Das 15-minütige Social Media Audit, das jeder durchführen kann

Checkliste

Das Wort „Audit“ verdient mehr Liebe als es nur geht.

Wenn ich das Wort höre, geht mein Kopf direkt zur Steuersaison und dem Manila-Umschlag voller Quittungen und Formulare, die ich im Schrank aufbewahre. Audits scheinen gleichbedeutend mit Angst zu sein, was zu schade ist - denn nicht alle Audits sind gleich.

Eine Reparatur in der Garage ist im Wesentlichen ein Audit für Ihr Auto, eine Untersuchung beim Arzt ist ein Audit Ihrer Gesundheit. Sie können viel aus regelmäßigen Bewertungen wie diesen lernen.

Gleiches gilt für eine Prüfung von Ihr Social Media Marketing . Sie können viel lernen von eine Prüfung, wie Sie es schaffen (oder verwalten Sie nicht) Ihre Online-Marke. Wenn es hilfreich ist, sich ein Social-Media-Audit als etwas anderes vorzustellen - als Marketing Mastermind vielleicht? - dann sei es so. Lassen Sie sich nicht davon abhalten, dass das Wort 'Audit' das regelmäßige Einchecken in Ihre sozialen Profile behindert. Es ist einfacher und hilfreicher als Sie denken.



Social Media Audits sind für alle wichtig

Die Aufrechterhaltung einer Social-Media-Präsenz kann ein Vollzeitjob sein, was es schwierig macht, wenn für Ihren Vollzeitjob Ihre Zeit und Aufmerksamkeit anderweitig aufgewendet werden muss. Social-Media-Profile können schnell verfallen, wenn sie alleine gelassen werden. Ein Audit kann helfen Bringen Sie die Dinge wieder in Schwung .

Auf der anderen Seite gibt es diejenigen unter Ihnen, die aktiv Social-Media-Profile pflegen und große Anstrengungen unternehmen, um alles auf dem neuesten Stand und zusammenhängend zu halten. Audits sind auch in diesen Fällen hilfreich. Sie können als dringend benötigte Möglichkeiten zur Reflexion und zum Wachstum dienen.

Grundsätzlich, Audits sind für alle hilfreich, unabhängig davon, wo Sie sich mit Ihrem Social Media-Marketing befinden.

Checkliste für die Prüfung sozialer Medien

OK, ich habe versprochen, dass dies einfacher und hilfreicher ist als Sie denken, oder? Das Befolgen der folgenden Gliederung kann ein Social-Media-Audit in maximal 15 Minuten bedeuten. Alle Grundlagen werden hier behandelt, und Sie können so tief graben, wie Sie möchten Verbessern Sie Ihr Social Media Marketing . Folgendes sollte das Audit abdecken:

Untersuchen Sie Ihre Social-Media-Profile

  1. Suchen und dokumentieren Sie alle Ihre offiziellen und inoffiziellen Social-Media-Profile
  2. Überprüfen Sie, ob alle Details zu diesen Profilen vollständig sind und ob Bilder und Nachrichten konsistent sind
  3. Verfolgen Sie Ihre Ziele und vergleichen Sie die Leistung heute mit der Leistung vor ein und zwei Jahren

Untersuche diejenigen, die es gut machen

  1. Finden Sie 4 bis 8 Nischen-Influencer und untersuchen Sie, wie sie ihre Marke in sozialen Medien verwalten
  2. Beobachten Sie Bilder und Branding auf jedem ihrer Profile
  3. Messen Sie wichtige Kennzahlen wie Follower und Engagement
Erstellen Sie einen Aktionsplan für Verbesserungen und Ziele für Ihre ProfileBereit? Lass uns anfangen.

Suchen Sie alle Ihre Social-Media-Profile

Das Wichtigste zuerst, wo bist du online?

Dies scheint die einfachste Aufgabe in der Geschichte der Social-Media-Aufgaben zu sein. Finden Sie heraus, wo Sie online sind? Stück Kuchen! Ich kann mir vorstellen, dass Sie Ihre wichtigsten sozialen Profile problemlos auflisten können.

wie man kostenlos auf Instagram wirbt

Aber was ist mit den ungewöhnlichen Spots außerhalb der Big Four von Facebook, Twitter, LinkedIn und Google+? Hast du vor ein paar Jahren aus einer Laune heraus eine YouTube-Seite erstellt? Welche neuen sozialen Netzwerke haben Sie ausprobiert, als sie brandneu waren und nie wieder gesehen wurden? Beachten Sie sie alle. Außerhalb der Big Four möchten Sie möglicherweise folgende Orte überprüfen:

wie man Freunde gewinnt und Feinde beeinflusst, die nicht funktionieren
  • Instagram
  • Pinterest
  • Youtube
  • Tumblr
  • Quora

Suchen Sie auch nach inoffiziellen Konten, die entweder von wohlmeinenden Mitarbeitern und Benutzern eingerichtet wurden oder von Schurken und Spammern erstellt wurden. Führen Sie eine allgemeine Suche nach Ihrer Marke in allen wichtigen sozialen Netzwerken durch. Sie werden überrascht sein, was da draußen ist - gefälschte Konten, Mitarbeiterseiten, Spam usw. Hier ein kurzer Überblick über die auf Facebook für Dropbox vorhandenen - über 100 Ergebnisse.

Dropbox auf Facebook

Wenn Sie Ihre Profile finden, Notieren Sie sich die gefundenen und verfolgen Sie die folgenden Elemente ::

  • Das Social Media Netzwerk
  • Die URL
  • Ihr Profilname und / oder Ihre Beschreibung
  • Die Anzahl der Follower oder Fans
  • Das Datum Ihrer letzten Aktivität

Sie können diese Informationen in eine Tabelle einfügen, um alles zu organisieren und Ihnen einen Ausgangspunkt für alle nachfolgenden Audits zu geben, die Sie möglicherweise später durchführen möchten.

So sah dieser Abschnitt für ein kürzlich durchgeführtes Buffer-Social-Media-Audit aus:

Puffer Social Media Audit

Nachdem Sie Ihre Standortliste erstellt haben, ist dies der Fall Zeit zum Beschneiden . Stellen Sie sicher, dass Ihre Anwesenheit an diesen Orten zweckmäßig ist. Sie können überlegen einige der folgenden Fragen stellen die Notwendigkeit bestimmter Profile zu bestimmen.

  • 'Warum nutzen wir dieses soziale Konto?'
  • 'Warum wollen wir es benutzen?'
  • 'Was sind unsere Ziele für diese Social-Media-Plattform?'
  • 'Nutzen unsere Zielmärkte es?'

Wenn Sie keinen guten Grund mehr haben, das Konto zu nutzen, oder wenn Sie feststellen, dass sich Ihr Zielmarkt an einem anderen Ort befindet, zögern Sie nicht, die Verbindungen zu trennen und Ihre Bemühungen dort zu konzentrieren, wo sie besser eingesetzt werden.

Überprüfen Sie die Vollständigkeit und Konsistenz der Details und Bilder

Nachdem Sie alle Ihre sozialen Profile gefunden haben, besteht der nächste Schritt darin, sie gründlich zu überprüfen. Überprüfen Sie zunächst, ob die Profile vollständig ausgefüllt wurden. Soziale Netzwerke bieten heutzutage viele Anpassungsmöglichkeiten, sodass es leicht ist, einen Platz zu verpassen.

Verwenden Sie alle drei Bildspeicherorte auf Twitter?

Haben Sie beide Arten von Logos auf LinkedIn hochgeladen?

LinkedIn Bild hochladen

Um sicherzugehen, dass Sie alles abgedeckt haben, kann dies hilfreich sein Öffnen Sie die Anpassungseinstellungen in jedem sozialen Netzwerk und überprüfen Sie nacheinander, um sicherzustellen, dass alle Bilder, Texte und Optionen verwendet und optimiert werden.

Twitter-Einstellungen

Ihre Arbeit hier ist noch nicht erledigt. Nachdem Sie sichergestellt haben, dass Ihre Profile vollständig ausgefüllt sind - oder besser gesagt, während dieses Vorgangs, wenn Sie viele Anpassungen vornehmen müssen -, überprüfen Sie, ob dies der Fall ist Ihr Branding ist in Ihren sozialen Konten konsistent .

  • Sind alle Avatare gleich?
  • Folgen Hintergründe und andere Bilder dem Thema / Branding?
  • Sind alle Beschreibungen und URLs einheitlich?

Sie werden vielleicht feststellen, dass es am besten ist in verschiedenen sozialen Netzwerken ein anderes Gefühl haben - Twitter eignet sich möglicherweise eher für eine entspannte Persönlichkeit, während LinkedIn eine professionellere Präsenz erfordert. In diesem Fall hat die Konsistenz nicht die gleiche Bedeutung wie die Sicherstellung, dass der Ton des Profils für das Netzwerk richtig ist. Denken Sie zuerst an die Umwelt und dann an die Konsistenz.

Twitter vs. LinkedIn

Verfolgen Sie Ihre Ziele und Kennzahlen, um zu sehen, wie Sie gewachsen sind

Wie funktioniert Ihr soziales Profil?

Wie erlaube ich das Einchecken auf der Facebook-Seite?

Dies wird wahrscheinlich einer der Hauptinteressensbereiche sein, wenn Sie ein Audit durchführen. Geht Ihr Social Media Marketing so gut, wie Sie es sich erhoffen?

Um dies zu verfolgen, können Sie Ihre früheren Ziele und die von Ihnen erstellten Leistungsmetriken überprüfen. Diese sind wahrscheinlich spezifisch für Ihr Unternehmen, aber es gibt einige allgemeine Metriken, die Sie messen können ::

  • Deine Follower und Fans. Sehen Sie mithilfe von Tools wie Facebooks Seiteneinblicken und Twitter's Followerwonk, wie Ihr Publikum im Laufe der Zeit gewachsen ist.
  • Ihre Veröffentlichungshäufigkeit. Gibt es einen Zusammenhang damit, wie oft Sie posten und wie Ihr Publikum wächst?
  • Engagement. Erfahren Sie, wie viele Gespräche Sie wöchentlich führen. Das Engagement kann direkten Kontakt, Retweets, Likes, +1 und Reshares umfassen.

Auch diese Informationen können in Ihrer Haupttabelle organisiert werden, sodass Sie schnell auf einen Blick sehen können, ob Ihre Profile die ordnungsgemäße Leistung erbringen oder nicht.

Ein hilfreicher Teil hier ist das Benchmarking. Wie vergleichen sich diese Zahlen mit denen vor einem Jahr? Vor zwei Jahren?

Viele Statistiken und Tools gehen automatisch so weit zurück, sodass Sie diese Zahlen relativ einfach erhalten. Stellen Sie im Übrigen sicher, dass Sie die wichtigen Metriken heute dokumentieren, damit Sie eine Basis haben, die Sie bei der nächsten Durchführung eines Audits wieder verwenden können.

Untersuchen Sie die Profile von Nischenbeeinflussern und Marken

Wenn Sie eine Bestandsaufnahme darüber machen, was andere in Ihrer Branche tun, können Sie Wege finden, um Ihre eigenen sozialen Profile zu verbessern. Sie können viel von denen lernen, die es am besten können.

Beginnen Sie damit, vier bis acht Influencer oder Marken in Ihrer Nische zu finden. Sie kennen wahrscheinlich bereits viele Personen oder Unternehmen, die sich im selben Raum wie Sie befinden und dazu neigen, dieselbe Botschaft mit demselben Publikum zu sprechen. Wenn Sie Hilfe benötigen, um diese Liste abzurunden, können Sie Tools wie ausprobieren Traackr .

Sobald Sie Ihre Liste haben, können Sie dieselben Schritte ausführen, die Sie für Ihre persönlichen Konten ausgeführt haben.

Suchen Sie die sozialen Konten für diese Influencer. Es kann hilfreich sein, all die vielen verschiedenen Orte zu sehen, an denen sie präsent sind, oder es kann vorteilhafter sein, sich nur auf die sozialen Netzwerke zu konzentrieren, die Sie verwenden möchten. Sie können eine neue Tabelle erstellen, um dies zu verfolgen, oder zu Ihrer vorhandenen Audit-Tabelle hinzufügen.

Sie werden feststellen, dass viele der Fragen, die Sie zu diesen Influencer-Konten stellen, dieselben sind, die Sie für Ihr eigenes Konto gestellt haben. Im Allgemeinen sollten Sie Folgendes wissen:

  • Branding : Wie fördert ihr Gesamtbild die Marke? Können Besucher ein genaues Gefühl für ihre Persönlichkeit oder Kultur bekommen? Wie haben sie sich entschieden, Bilder in Header und Avatar zu verwenden?
  • Popularität : Wie viele Follower / Likes hat die Seite?
  • Frequenz : Wie oft posten sie? Was machen sie am Wochenende?
  • Engagement: Wie viele Leute sprechen über die Marke im Vergleich zur Anzahl der Fans?
  • Arten von Beiträgen: Welche Themen diskutieren sie häufig? Welche Arten von Posts verwenden sie: Fotos, Fragen, Videos, Chats, Text? Wie ist das Engagement für jeden dieser Beitragstypen?

In bestimmten Fällen möchten Sie möglicherweise bestimmte Fragen stellen, die auf dem Netzwerk basieren. Welche Registerkarten verwenden sie beispielsweise im sichtbaren Bereich ihrer Facebook-Seite? Diese Fragen könnten durch Ihre eigenen Ideen und Initiativen ausgelöst werden, die für Ihren speziellen Marketingplan spezifisch sind.

beste Weg, um auf Facebook zu posten

Bestimmen Sie die Ziele, die Sie erreichen möchten

Sie haben den Satz wahrscheinlich schon gehört Wissen ist die halbe Miete ?

Dies gilt absolut für ein Audit. Wenn Sie Ihre Profile so genau untersuchen, erhalten Sie zahlreiche Daten darüber, wie alles funktioniert und wo Sie sich verbessern können. Der nächste Schritt ist also

zu einen Aktionsplan erstellen .Danielle Prager, die für Unbounce schrieb, legte sich hin Eine Handvoll messbarer Ziele, die Sie für Ihre Social-Media-Konten festlegen können . Hier sind ein paar der Großen und ein persönlicher Favorit von mir.

Follower / Fan Wachstum - Sie können dies auf einer grundlegendsten Ebene verfolgen, d. H. Aufschreiben, wie viele Follower Sie heute haben, und dann sehen, wie viele Sie in einer Woche / einem Monat / einem Jahr haben. Für einen besseren Einblick können Sie Tools verwenden, um nachfolgende Diagramme im Zeitverlauf anzuzeigen. Puffer für Unternehmen zeigt dies Wachstum für Facebook und Twitter sowie LinkedIn und Google+ , die oft schwer fassbare Websites zu verfolgen sind.

Google+ Wachstumstabelle

(Ein Beispiel für das Google+ Wachstumschart über Puffer für Unternehmen .)

Erhöhtes Engagement - Dies kann je nach Netzwerk unterschiedlich aussehen. Zum Beispiel kann Twitter-Engagement @ -Antworten (direkte Gespräche mit Ihnen) oder @ -Erwähnungen (Tweets, die Ihr Handle enthalten, aber nicht am Anfang) bedeuten. Auch Retweets fließen in die Twitter-Engagement-Formel ein.

Tools wie Google Analytics, KISS Metrics, Rivalisierender IQ und Facebook Insights können dazu beitragen, das Engagement im Laufe der Zeit zu verstehen, oder Sie können dies manuell verfolgen und während Ihres regelmäßig geplanten Social-Media-Audits nachverfolgen.

Inhalt nach Typ - Dies ist einer meiner persönlichen Favoriten. Ich liebe es, herauszufinden, welche Arten von Inhalten am besten funktionieren - Links, Fotos, Videos usw. Bei Buffer testen wir unsere freigegebenen Inhalte nach Typ und gehen etwas tiefer, da wir interessiert sind, welche Kategorien von Inhalten am besten funktionieren . Beziehen wir uns zum Beispiel mehr auf Lifehacking- oder Marketing-Posts? Es ist möglich, dass die Antwort lautet in jedem sozialen Netzwerk unterschiedlich .

Die Art des Inhalts, der das Engagement auf Facebook fördert, hat möglicherweise nicht den gleichen Effekt auf Ihre Google+ Follower.

Neben dem Wachstum, dem Engagement und dem Inhalt der Follower gibt es noch andere wichtige Aspekte Social-Media-Metriken über die wir bereits im Blog geschrieben haben. Hier sind fünf von denen, auf die wir uns konzentrieren:

  1. Empfehlungsverkehr von sozialen
  2. Klicken Sie auf Rate für Ihre sozialen Anteile
  3. Deine Fanpage erreichen
  4. Ihre Twitter-Follower
  5. Ihr sozialer Einfluss punktet

Zusätzlich zu diesen Zielen könnte Ihre Prüfung auch zu unmittelbareren Aktionsplänen führen. Sie können Ihre sozialen Hintergrundbilder aktualisieren oder Ihren Fokus auf ein Netzwerk verlagern, in dem sich mehr Zielgruppen engagieren. Sicher, die langfristige Messung dieser Änderungen entspricht möglicherweise nicht dem Wachstum oder Engagement der Follower, aber die Verbesserung Ihres Profils entspricht genau dem, worum es bei Audits geht.

Einblick in das Social-Media-Audit von Buffer + eine kostenlose Vorlage für Sie

Ich habe das oben genannte Audit mit den Social-Media-Profilen von Buffer durchlaufen und teile Ihnen gerne unsere Ergebnisse und meine Erfahrungen mit. Die vollständige Tabelle kann auf Google Drive angezeigt werden und ein Screenshot ist unten.

wie man Videos in der YouTube-Wiedergabeliste anordnet
Buffer Social Audit

Hier sind einige unserer Imbissbuden:

  • Ich war wirklich daran interessiert, die Instagram-, Pinterest- und YouTube-Konten für Buffer zu finden, und war dankbar, dass ich mich eingehend mit den Suchwerkzeugen befasst habe, um zu sehen, was da draußen ist.
  • Einige Bannerbilder mussten auf Google+ und LinkedIn aktualisiert werden. Daher habe ich die Banner auf unseren Facebook- und Twitter-Seiten kopiert. Die Big Four sehen jetzt viel vollständiger aus.
  • Was die Analytik angeht, war ich überwältigt von dem Wachstum, das wir im letzten Jahr von LinkedIn gesehen haben - über 4.000 Prozent Wachstum beim Empfehlungsverkehr!

Wenn Sie dem Entwurf folgen möchten, den ich für dieses Audit erstellt habe, wenden Sie sich bitte an Laden Sie unsere Social-Media-Audit-Tabelle herunter und verwenden Sie sie .

Haben Sie schon einmal ein Social-Media-Audit durchgeführt? Was hast du gelernt? Es würde mich interessieren, Ihre Erfahrungen und Gedanken in den Kommentaren zu hören.

P.S. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, könnte Ihnen unser Beitrag gefallen Buffer Blog Newsletter . Erhalten Sie jeden neuen Beitrag direkt in Ihrem Posteingang sowie unsere wöchentliche E-Mail mit den besten Lesungen im Internet. Hier anmelden .

Bildnachweis: Daniel Kulinski



^