Artikel

10 Statistiken über Kleinunternehmen, die jeder zukünftige Unternehmer im Jahr 2021 kennen sollte

Viele Menschen träumen davon eigene Unternehmen gründen , basierend auf ihren eigenen Ideen und Träumen. Sie versuchen, sich von den Regeln am Arbeitsplatz, der Politik und dem internen Chaos zu befreien, das ihr Wachstum einschränken kann.

Es ist kein Wunder, dass dieselben Leute die volle Kontrolle über ihre Zeit und Ziele haben möchten.Ein eigenes Unternehmen gründenkann zunächst überwältigend und kompliziert klingen, aber wenn Sie es in Schritte aufteilen, müssen Sie nur den ersten großen Sprung des Mutes machen und mit kleineren Schritten folgen, die Sie auf Ihrem Weg führen unternehmerische Reise .

Und ob es ein ist E-Commerce-Shop Wenn Sie wissen, was in der Welt der kleinen Unternehmen passiert, können Sie Ihre Risiken und Chancen besser steuern.



wie man ein Social Media Vermarkter wird

Unabhängig davon, ob Sie bereits ein eigenes Unternehmen haben oder planen, in diesem Jahr ein neues Unternehmen zu gründen, helfen Ihnen diese Statistiken dabei, zu verstehen, was neu ist und was Sie erwarten sollten. Diese Statistiken helfen Ihnen zu verstehen, was kleine Unternehmen beeinflusst, wie sie funktionieren, wie sie sich auf die Wirtschaft auswirken und viele weitere Details.

Hier ein Blick auf die Top 10 der Statistiken für Kleinunternehmen und was Sie im Jahr 2021 erwarten können.

Inhalt veröffentlichen

Warten Sie nicht, bis es jemand anderes tut. Stellen Sie sich selbst ein und geben Sie den Ton an.

Erste Schritte kostenlos

1. Wie viele kleine Unternehmen gibt es in den USA?

Wie viele kleine Unternehmen gibt es in den USA?

Es gibt 30,7 Millionen kleine Unternehmen in den USA, die 99,9 Prozent aller US-Unternehmen ausmachen (SBA, 2019).

Die Small Business Administration (SBA) definiert ein kleines Unternehmen als ein Unternehmen mit weniger als 500 Mitarbeitern. Dies bedeutet, dass viele hoch geschätzte Startups in den USA in diese Definition von Kleinunternehmen passen.

Die Definition eines kleinen Unternehmens ist weltweit unterschiedlich. Zum Vergleich: In der Europäischen Union wird jedes Unternehmen mit weniger als 50 Beschäftigten als kleines Unternehmen betrachtet. In Australien gelten Unternehmen mit weniger als 15 Mitarbeitern als kleine Unternehmen.

Statistiken von Kleinunternehmen zeigen, dass die meisten Unternehmen in Amerika weniger als 500 Mitarbeiter haben. Unternehmen mit weniger als 100 Mitarbeitern machen 98,2 Prozent aus, und Unternehmen mit weniger als 20 Mitarbeitern machen 89 Prozent aller Unternehmen im Land aus.

2. Wie viele Arbeitsplätze werden von kleinen Unternehmen geschaffen?

Wie viele Arbeitsplätze werden von kleinen Unternehmen geschaffen?

Bei so vielen kleinen Unternehmen in den USA ist es keine Überraschung, dass kleine Unternehmen die meisten Arbeitsplätze in den USA schaffen. Nach Angaben der Small Business Administration schaffen kleine Unternehmen Jährlich 1,5 Millionen Arbeitsplätze und 64 Prozent von neuen Arbeitsplätzen in den USA geschaffen (Fundera, 2019).

Statistiken des vergangenen Jahres zeigen uns, dass kleine Unternehmen immer ein wesentlicher Bestandteil der Wirtschaft und des Wachstums der USA waren. Sie bieten Beschäftigungsmöglichkeiten, finanzielles Wachstum und eine Reihe einzigartiger Produkte und Dienstleistungen. Unabhängig davon, ob sie größere Unternehmen werden oder nicht, tragen sie zum Wirtschaftswachstum bei.

3. Kleine und mittlere Unternehmen sind Haupttreiber des globalen Wirtschaftswachstums

Kleine und mittlere Unternehmen sind Haupttreiber des globalen Wirtschaftswachstums

Über 90 Prozent der Geschäftsbevölkerung vertritt kleine und mittlere Unternehmen, auch als KMU bekannt (SalesForce, 2019). Und wie die letzten Statistiken gezeigt haben, sind kleine Unternehmen für die Schaffung einer großen Anzahl von Arbeitsplätzen verantwortlich.

Wie bekomme ich mehr Instagram-Follower 2016?

In den letzten Jahren haben KMU weiterhin Arbeitsplätze geschaffen. KMU sind auch wichtige Akteure, die zur Innovation beitragen. Diese Beiträge variieren stark zwischen Unternehmen, Branchen und Ländern. Ein besserer Zugang zu globalen Märkten und Verbesserungen in Wissensnetzwerken sowie die Digitalisierung haben jedoch eine große Rolle bei der Förderung von KMU zur Teilnahme an der Weltwirtschaft gespielt. Insgesamt tragen KMU erheblich zum globalen Wirtschaftswachstum bei, indem sie Arbeitsplätze schaffen, eine nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen fördern.

4. Was ist der häufigste Grund für die Eröffnung eines eigenen Geschäfts?

Was ist der häufigste Grund für die Eröffnung eines eigenen Geschäfts?

Es gibt viele Gründe, warum Menschen motiviert sein könnten, ihr eigenes Geschäft zu eröffnen. Zu den häufigsten Motivationen gehört: 55 Prozent der Befragten gaben an dass sie ihr eigenes Geschäft eröffnen, weil sie ihr eigener Chef sein wollten (Guidantfinancial, 2019).

Der nächstbeliebteste Grund für die Gründung eines eigenen Unternehmens beinhaltet wollen Verfolge deine eigene Leidenschaft 39 Prozent der Befragten wählten dies als Hauptmotivation. Andere häufige Gründe sind Unzufriedenheit mit Unternehmen, die Suche nach einer Möglichkeit, ein eigenes Unternehmen zu gründen, und mangelnde Vorbereitung auf den Ruhestand

Ein eigenes Unternehmen zu gründen bedeutet, dass die Menschen nicht nur die Freiheit haben, dies zu tun sei ihr eigener Chef , aber auch der Chef ihrer Zeit. Es gibt Ihnen die Freiheit, Entscheidungen zu treffen und zu arbeiten, wie und wann oder wo Sie wollen. Es kann viele Gründe geben, warum sich Menschen auf der ganzen Welt dafür entscheiden Finanzielle Freiheit Die meisten der Hauptmotive betrafen jedoch die Befreiung von ihrem derzeitigen Arbeitsplatz und mehr Unabhängigkeit in Bezug auf ihre Arbeitsweise.

5. Kleine Unternehmen sind von der COVID-19-Krise schwer betroffen

Kleine Unternehmen sind von der COVID-19-Krise schwer betroffen

Gesetz 31 48 Gesetze der Macht

Unsicherheit ist ein wichtiger Faktor, der sich wirklich auf kleine Unternehmen auswirken kann. Dies wurde besonders während der Coronavirus-Pandemie deutlich.

Nach den neuesten Statistiken für Kleinunternehmen fast ein Drittel (31 Prozent) der kleinen Unternehmen in den USA sind derzeit nicht betriebsbereit (Facebook, 2020).

Über 70 Prozent der US-Kleinunternehmen wurden im März geschlossen, als die USA wurden das neue Epizentrum vom Virus. Mehr als 60 Prozent dieser kleinen Unternehmen, die geschlossen wurden, waren auf Anordnung der Regierung oder der Gesundheitsbehörde zurückzuführen, da große Teile des Landes gesperrt wurden, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

Einige Kleinunternehmer haben Maßnahmen ergriffen an die neue Realität anpassen Das Coronavirus wurde erstellt. Viele von ihnen haben ihre Online-Aktivitäten verstärkt, um ihren Kundenstamm zu erreichen und ihr Geschäft am Leben zu erhalten Verkauf ihrer Produkte und Dienstleistungen online .

Tatsächlich gibt mehr als die Hälfte (51 Prozent) an, dass sie die Interaktionen mit ihren Kunden über das Internet verstärkt haben. Darüber hinaus tätigen 36 Prozent der Privatunternehmen, die Online-Tools verwenden, jetzt alle Verkäufe online.

Mit Blick auf die Zukunft sagen 28 Prozent dieser Kleinunternehmer, dass der Cashflow in naher Zukunft ihre größte Herausforderung sein wird, gefolgt von einem Mangel an Verbrauchernachfrage.

wie man urheberrechtsfreie Bilder auf Google sucht

6. Neue Generationen schaffen eher ein Nebengeschäft

Neue Generationen schaffen eher ein Nebengeschäft

Statistiken zeigen, dass die neue Generation von Unternehmern eher auf der Seite steht. In der Tat sind Millennials und Gen Zers 188 Prozent wahrscheinlicher das Ziel zu haben, ein Nebengeschäft im Vergleich zu Baby Boomern oder Traditionalisten aufzubauen (SalesForce, 2019).

Im Vergleich zu Baby Boomers geben Millennials und Gen Zers mit 48 Prozent höherer Wahrscheinlichkeit an, ein Unternehmen gegründet zu haben, weil sie eine Idee hatten, die sie leidenschaftlich gerne auf den Markt bringen wollten. Und dank der Leichtigkeit, mit der Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen können, ist der Prozess für neuere Generationen, die ihr eigener Chef werden möchten, viel komfortabler geworden. Aufgrund des Aufstiegs von Online-Marktplätzen und der Entwicklung mit wenig Code oder No-Code und ausgelagerten Produkten ist es einfacher geworden, ein Unternehmen bequem von zu Hause aus zu führen.

7. Wie viel Prozent der Kleinunternehmen scheitern?

Wie viel Prozent der Kleinunternehmen scheitern?

Eine der größten Befürchtungen von Menschen, die ein eigenes Unternehmen gründen, ist das Risiko eines Scheiterns. Und es ist keine unrealistische Angst. In der Tat mehr als 50 Prozent der kleinen Unternehmen scheitern im ersten Jahr scheitern mehr als 95 Prozent der kleinen Startups innerhalb der ersten fünf Jahre (Convergehub, 2019).

Diese Statistik sollte Sie nicht davon abhalten, ein eigenes Unternehmen zu gründen. In der Tat sollte es das Gegenteil tun. Wenn Sie wissen, warum und wie die Mehrheit der kleinen Unternehmen im ersten Jahr scheitert, können Sie eine Geschäftsstrategie planen, um potenzielle Risiken zu überwinden, die auf Sie zukommen könnten. Natürlich können Sie nicht alle Risiken vollständig ausschließen, aber es hilft Ihnen, besser zu verstehen, was Sie in verschiedenen Szenarien tun können, die wahrscheinlich auftreten werden.

8. Was ist der Hauptgrund für das Scheitern neuer Unternehmen?

Was ist der Hauptgrund für das Scheitern neuer Unternehmen?

Der Hauptgrund für das Scheitern neuer Unternehmen ist die mangelnde Marktnachfrage. Eigentlich, 42 Prozent der kleinen Unternehmen scheitern aus diesem Grund (CB Insights, 2019). Wenn es also eine Sache gibt, bei der Sie sich sicher sein sollten, bevor Sie Ihr Unternehmen gründen, ist die Notwendigkeit, was Sie Ihren Kunden anbieten.

Der nächstwahrscheinlichste Grund für das Scheitern neuer Unternehmen ist, dass ihnen das Geld ausgeht. Statistiken zeigen, dass 29 Prozent der neuen Unternehmen Berichten zufolge aufgrund fehlender Finanzmittel gescheitert sind. Andere Ursachen für das Scheitern von Startups sind die Unfähigkeit, das richtige Team für die Zusammenarbeit zu finden, sich von Wettbewerbern in der Branche zu übertreffen, kostenbezogene Probleme und ein unfreundliches Produkt.

Um über die Gründe nachzudenken, warum neue Unternehmen scheitern, kann man mit Sicherheit sagen, dass dies eine Kombination aus kundenorientierten Gründen und fehlenden Ressourcen ist, die die Bausteine ​​für ein erfolgreiches Unternehmen darstellen.

9. Was ist die größte Herausforderung für kleine Unternehmen?

Was ist die größte Herausforderung für kleine Unternehmen?

In den ersten Jahren nach der Gründung eines neuen Unternehmens stehen kleine Unternehmen vor einer Reihe von Herausforderungen, die ihr Potenzial einschränken können. Eine der größten Herausforderungen für kleine Unternehmen ist die schlechte Qualität der Arbeitskräfte. Eigentlich, 52 Prozent der Befragten erklärte, dass das wichtigste Problem für kleine Unternehmen die Arbeitsqualität sei (CNBC, 2019). Kleinunternehmer sagen, dass es schwierig ist, qualifizierte Mitarbeiter zu finden. Für Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern glauben Prozent der Eigentümer, dass es schwieriger ist, qualifizierte Mitarbeiter zu finden.

Abgesehen davon stehen Kleinunternehmer auch vor finanziellen Herausforderungen. Da kleinere Unternehmen nicht den Vorteil haben, von vielen Geldern unterstützt zu werden, haben sie normalerweise Schwierigkeiten herauszufinden, wie sie ihre Finanzen verwalten können.

Konten folgen, um mehr Follower auf Instagram zu bekommen

10. Top Digital Marketing Channel unter Kleinunternehmern

Top Digital Marketing Channel unter Kleinunternehmern

Social Media ist ein bevorzugter Favorit für Kleinunternehmer. Eigentlich, 64 Prozent der befragten Kleinunternehmen Verwenden Sie soziale Medien in ihrer Marketingstrategie (The Manifest, 2019).

Die gleiche Studie zeigt uns, dass fast alle kleinen Unternehmen Werbung machen. In den meisten Fällen erfolgt diese Werbung über digitale Medien (im Vergleich zu herkömmlichen Kanälen). Nach Social Media Marketing ist Online-Marketing (49 Prozent) die nächstbeliebteste Werbemethode, gefolgt von Print-Marketing (36 Prozent) und TV (22 Prozent).

Kleine Unternehmen setzen auf digitales Werbemedium, weil sie ihre Kunden effektiver ansprechen können. Digitales Marketing hilft kleinen Unternehmen, Menschen zu erreichen, die wahrscheinlich an ihren Produkten interessiert sind, während traditionelle Methoden ein breiteres Publikum erreichen.

Social-Media-Statistiken zeigen uns, dass Social-Media-Marketing ein wirksames Instrument für Unternehmen sein kann 73 Prozent der Vermarkter glauben dass ihre Bemühungen durch Social Media Marketing für ihr Unternehmen „etwas effektiv“ oder „sehr effektiv“ waren.

Fazit: Small Business Statistics

Ohne Zweifel wird 2021 ein bedeutendes Jahr für kleine Unternehmen. Mit zunehmender Konkurrenz helfen Ihnen diese Statistiken dabei, bessere Entscheidungen zu treffen, wenn Sie ein Kleinunternehmer sind oder daran interessiert sind, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Auch wenn Sie wahrscheinlich vor Herausforderungen stehen, können Sie Probleme besser kennen, wenn Sie die aktuellen Trends kennen.

Statistik für Kleinunternehmen 2020Zusammenfassung: Small Business Statistics

  1. In den USA gibt es 30,7 Millionen kleine Unternehmen.
  2. Kleine Unternehmen schaffen jährlich 1,5 Millionen Arbeitsplätze und machen 64 Prozent der in den USA neu geschaffenen Arbeitsplätze aus.
  3. Über 90 Prozent der Unternehmensbevölkerung repräsentieren kleine und mittlere Unternehmen.
  4. 55 Prozent der Befragten gaben an, dass die größte Motivation für die Eröffnung Ihres eigenen Geschäfts darin besteht, Ihr eigener Chef zu sein.
  5. COVID-19 hat 31 Prozent der kleinen Unternehmen in den USA derzeit außer Betrieb gesetzt.
  6. Millennials und Gen Zers haben mit 188 Prozent höherer Wahrscheinlichkeit das Ziel, ein Nebengeschäft aufzubauen, als Babyboomer.
  7. Mehr als 50 Prozent der kleinen Unternehmen scheitern im ersten Jahr, und mehr als 95 Prozent der kleinen Startups scheitern innerhalb der ersten fünf Jahre.
  8. 42 Prozent der kleinen Unternehmen scheitern an mangelnder Marktnachfrage.
  9. 52 Prozent der Befragten gaben an, dass das wichtigste Problem für kleine Unternehmen die Arbeitsqualität sei.
  10. 64 Prozent der befragten Kleinunternehmen nutzen Social Media in ihrer Marketingstrategie.

Möchten Sie mehr erfahren?

Gibt es noch etwas, das Sie über Statistiken zu Kleinunternehmen wissen möchten und das in diesem Artikel enthalten sein soll? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!



^