Artikel

Die 10 besten Generatoren für Datenschutzrichtlinien

Wenn Sie beginnen, Ihre zu erstellen und zu starten neues Geschäft Website ist es leicht, die scheinbar kleineren Details wie die Datenschutzrichtlinie zu übersehen.

Dies sollte jedoch nicht durch die Risse gleiten.

Ihre Datenschutzrichtlinie ist ein entscheidendes Element für die rechtliche Abdeckung Ihres Schwanzes einige Länder verlangen sie gesetzlich.



Obwohl sie komplex und verwirrend erscheinen können, gibt es viele Generatoren von Datenschutzrichtlinien, die dabei helfen, den Prozess zu rationalisieren.

In diesem Artikel gehen wir auf einige der besten Tools zum Generieren von Datenschutzrichtlinien ein, zeigen Ihnen einige Beispiele für Datenschutzrichtlinien und erläutern die grundlegenden Elemente, die Sie in die Datenschutzrichtlinie Ihrer Website aufnehmen sollten.

Lass uns das machen.

Inhalt veröffentlichen

Warten Sie nicht, bis es jemand anderes tut. Stellen Sie sich selbst ein und geben Sie den Ton an.

Erste Schritte kostenlos

Was ist eine Datenschutzrichtlinie für Websites?

Eine Datenschutzrichtlinie, auch als Datenschutzerklärung bezeichnet, ist eine Erklärung oder ein Dokument, in dem beschrieben wird, wie Ihr Unternehmen die personenbezogenen Daten Ihrer Website-Besucher und -Kunden sammelt, verwendet, teilt und verwaltet.

Die in Ihrer Richtlinie enthaltenen Informationen sollten detailliert sein alle private Daten, die Sie über Ihre Website sammeln, wie die des Benutzers:

  • Name
  • Email
  • Telefonnummer
  • Adresse
  • Geburtstag
  • Kreditkarteninformationen
  • IP Adresse
  • Daten zum Surfen im Internet
  • Kekse

In Ihrer Datenschutzrichtlinie sollte auch erläutert werden, ob und wie Sie diese Daten verwenden - ob sie für Apps freigegeben oder für Werbe- und Marketingzwecke verwendet werden, z E-Mail Marketing oder Retargeting-Anzeigen .

GDPR, CalOPPA und COPPA

Es gibt einige Gesetze, die Sie häufig sehen, wenn Sie mit Tools zum Generieren von Datenschutzrichtlinien arbeiten: GDPR, CalOPPA und COPPA.

DSGVO: Wenn Ihre Website Daten von Personen sammelt, die in der Europäischen Union (EU) leben, Allgemeine Datenschutzverordnung (DSGVO) Richtlinien gelten für Sie.

Nach Angaben der EU Nichteinhaltung DSGVO Richtlinien - und die Verletzung der Privatsphäre Ihrer Benutzer, wie es das Gesetz vorsieht - können zu Geldstrafen von bis zu 4 Prozent Ihres Umsatzes oder zu satten 20 Millionen Euro führen, je nachdem, welcher Wert höher ist.

CalOPPA: Wenn Ihre Website Daten von Personen sammelt, die in Kalifornien leben, wird die California Online Privacy Protection Act (CalOPPA) gilt für Sie.

Die USA arbeiten etwas anders als die meisten Länder, da Datenschutzentscheidungen einzelnen Staaten überlassen bleiben, anstatt auf Bundesebene erlassen zu werden.

TASSE: Möglicherweise möchten Sie auch die Bestimmungen der USA einhalten Online-Datenschutzregel für Kinder (COPPA) Dies schränkt Websites ein, die sich an Kinder bis 13 Jahre richten.

Es ist einfach, diese Anforderungen zu erfüllen. Gehen Sie also kein Risiko ein!

Lassen Sie uns nun die zehn besten Generatoren für Datenschutzrichtlinien durchgehen, aus denen Sie beim Erstellen der Datenschutzrichtlinienseite Ihrer Website auswählen können.

10 besten Generatoren für Datenschutzrichtlinien

1. Shopify-Generator für Datenschutzrichtlinien

shopify Datenschutzrichtliniengenerator

wie viele Zeichen in einem Absatz

Mit dem kostenlosen Generator für Datenschutzrichtlinien von Shopify können Sie Ihrer Website schnell und einfach eine Richtlinie hinzufügen.

Geben Sie einfach einige Details ein, einschließlich Ihres Firmennamens, Ihrer physischen Adresse, Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrer Website-URL, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen, das angibt, ob Ihre Website Cookies verwendet.

Ihre Datenschutzrichtlinienvorlage wird dann an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

Bevor es auf Ihrer Website veröffentlicht werden kann, müssen Sie es zuerst lesen und die Platzhalter ersetzen oder löschen, die Punkte für weitere Informationen kennzeichnen. Diese Platzhalter sind leicht zu identifizieren, da der Text in Großbuchstaben geschrieben und in eine doppelte Klammer gesetzt wird.

[[WIE DIESES, SEHEN?]]

Nachdem Sie die Vorlage für Datenschutzrichtlinien an Ihre Anforderungen angepasst haben, kopieren, fügen Sie sie einfach ein und veröffentlichen Sie sie.

2. Termingerecht

Term Generator Datenschutzrichtlinie

Der Generator für Datenschutzrichtlinien von Termly ist in zwei Versionen erhältlich: eine für US-Websites und eine für VEREINIGTES KÖNIGREICH. Websites . Beide Versionen enthalten Optionen, mit denen Sie die GDPR-Konformität Ihrer Website gewährleisten können.

Das Coole an Termly ist, dass es neben Richtlinien für eine Website und eine mobile App eine Option für eine Facebook-App-Datenschutzrichtlinie enthält. Sie können beim Erstellen Ihrer benutzerdefinierten Richtlinie eine oder alle drei Optionen auswählen.

Laut der Website sollte der Bau Ihrer Website etwa 15 Minuten dauern.

Dies liegt daran, dass es mehrere Schritte gibt, in denen jeweils eine Reihe von Fragen gestellt werden, um Ihre Richtlinie spezifisch und umfassend zu gestalten.

3. GetTerms.io

getterms.io

GetTerms.io bietet drei eindeutige Optionen: eine kostenlose grundlegende Datenschutzrichtlinie, eine benutzerdefinierte Richtlinie für 5 US-Dollar und eine umfassende GDPR-fähige Richtlinie für 15 US-Dollar.

In der Grundrichtlinie werden nur einige wichtige Details abgefragt. Es entspricht nicht den internationalen Standards, ist jedoch eine weitere Option für eine schnelle Lösung, während Sie eine umfassendere Richtlinie entwickeln.

Dieser Datenschutzrichtlinien-Generator ist einfach zu verwenden. Standardmäßig sind alle Anpassungsoptionen in den Optionen $ 5 und $ 15 vorgewählt.

Wie Sie wissen, wer bei Ihrer Twitter-Umfrage abgestimmt hat

Diese schließen ein:

  • Die Arten von persönlichen Informationen, nach denen Ihre Website fragt
  • Wie Sie die gesammelten Informationen verwenden
  • An welche Dienste von Drittanbietern geben Sie Benutzerdaten weiter?
  • Die Arten von Cookies auf Ihrer Website

Lesen Sie die Optionen sorgfältig durch und deaktivieren Sie diejenigen, die nicht für Ihre Website gelten.

4. TermsFeed

Termsfeed-Datenschutzrichtlinie

Der Generator für Datenschutzrichtlinien von TermsFeed besteht aus vier Schritten. Geben Sie Ihre allgemeinen Informationen, Geschäftsinformationen und Angaben ein, und Ihre Richtlinie kann heruntergeladen werden.

Der Generator für Datenschutzrichtlinien stellt Ihnen Fragen, die auf der Funktionsweise Ihres Unternehmens basieren, und nimmt die relevanten Details in Ihre endgültige Richtlinie auf.

Es ist zwar möglich, eine kostenlose Datenschutzrichtlinie für diese Website zu erhalten, für Websites, die Unternehmen anstelle von Einzelpersonen darstellen, sind jedoch mindestens 14 US-Dollar erforderlich.

Darüber hinaus gibt es einige andere Optionen, für die zusätzliche Kosten anfallen, z. B. wenn Sie möchten, dass Ihre Richtlinie GDPR- oder CalOPPA-konform ist.

5. Bestellung

Bestellbewertung

iubenda ist einer der umfassendsten Generatoren für Datenschutz- und Cookie-Richtlinien auf dieser Liste.

Die Richtlinie aktualisiert sich selbst und ermöglicht es Ihnen, mehr als 650 Klauseln hinzuzufügen, die für die Umstände und den Betrieb Ihres Unternehmens spezifisch sind.

Es ist auf dem neuesten Stand der internationalen Gesetze, einschließlich der Einhaltung der DSGVO und der CalOPPA. Sie können Ihre Richtlinie auch in acht verschiedenen Sprachen erstellen. Dies ist sehr praktisch, wenn Sie Ihre Website je nach Region in verschiedenen Sprachen veröffentlichen.

Auf Anhieb können Sie feststellen, dass dieser Generator für Datenschutzrichtlinien keinen Schlag überspringt. Zunächst werden Sie aufgefordert, die von Ihrer Website verwendeten Dienste auszuwählen, sodass Sie aus einer Liste von Hunderten auswählen können.

Für jeden von Ihnen ausgewählten Service wird Ihrem Endprodukt eine kleine Richtlinie des iubenda-Teams hinzugefügt.

6. Generator für Datenschutzrichtlinien

Was ist ein Generator für Datenschutzrichtlinien?

Privacy Policy Generator ist eine kostenlose, schnörkellose Option.

Sie müssen nur neun Felder ausfüllen, was weniger als eine Minute dauert. Danach ist Ihre Datenschutzrichtlinie geboren.

Wenn Sie in einer Notlage sind und schnell etwas brauchen, ist dies eine gute Option. Beachten Sie jedoch, dass es keineswegs umfassend ist.

Letztendlich möchten Sie wahrscheinlich robustere Details einfügen, die den GDPR-Anforderungen und anderen einschlägigen Gesetzen entsprechen, die sich auf Ihr Unternehmen auswirken können.

7. PrivacyPolicies.com

privacypolicies.com

Dieses Tool bietet eine Datenschutzrichtlinie für Website- und App-Besitzer.

Je nachdem, was Sie benötigen, können Sie den Datenschutzrichtliniengenerator möglicherweise kostenlos verwenden, wenn Sie ihn für einzelne (nicht geschäftliche) Zwecke verwenden und Ihre Website nicht viele Benutzerdaten sammelt.

Es gibt jedoch mehrere Optionen, für die eine Gebühr erhoben wird, z. B. für Ihre Website:

  • Fragt Benutzer nach ihrem Standort
  • Ermöglicht Benutzern, Einkäufe über die Website zu tätigen
  • Könnte in Zukunft verkauft werden
  • Möchte Maßnahmen zur Einhaltung der DSGVO oder CalOPPA einschließen

Es ist zwar nicht kostenlos für Unternehmen, bietet jedoch einen schrittweisen Prozess, der die Kosten wert ist, um sicherzustellen, dass alle Ihre Basen abgedeckt sind.

8. WordPress AutoTerms

WordPress-Autoboterms

Wenn Ihre Website auf WordPress läuft, können Sie das WP AutoTerms-Plugin herunterladen und installieren. Mit hohen Bewertungen und mehr als 100.000 aktiven Installationen ist klar, dass viele Menschen damit zufrieden sind.

Neben einem Generator für Datenschutzrichtlinien hilft Ihnen das Plugin auch beim Erstellen einer Allgemeinen Geschäftsbedingungen und einer Cookie-Richtlinie.

Die Basisversion ist kostenlos. Wenn Sie jedoch GDPR-Formulierungen, ein Banner, das Besucher darüber informiert, dass Sie Cookies verwenden, oder eine Benachrichtigung, dass Sie Affiliate-Links verwenden, einschließen möchten, müssen Sie die Premium-Version herunterladen.

Die Premium-Version kostet 39 US-Dollar pro Website für ein bis zwei Websites.

9. 3dcart

3dcart Datenschutzrichtlinie

3dcart ist eine E-Commerce-Plattform, die eine kostenlose GDPR-personalisierte Vorlage für Datenschutzrichtlinien bietet. Füllen Sie einfach die Felder aus und Sie können die generierte Richtlinie kopieren und einfügen.

Dies ist einer der Generatoren von Datenschutzrichtlinien, für die Ihre E-Mail-Adresse nicht erforderlich ist, bevor Sie auf die Richtlinie zugreifen können.

Beachten Sie jedoch die Best Practices für Datenschutzrichtlinien, die besagen, dass Sie eine E-Mail-Adresse angeben sollten, über die Ihre Benutzer und Kunden Ihnen eine E-Mail senden können.

Beachten Sie außerdem, dass in der Vorlage angegeben ist, dass Ihre Website von 3dcart gehostet wird. Wenn dies auf Ihrer Website nicht der Fall ist, ändern Sie dies unbedingt!

10. Firebase App

Firebase App

Wenn Sie eine mobile App erstellt haben, die persönliche Informationen von Personen sammelt, können Sie Firebase herunterladen und verwenden.

Mit dem Tool können Sie eine Datenschutzrichtlinie für Android- und iOS-Apps erstellen. Sie müssen lediglich einige Details eingeben, und schon sind Sie fertig.

Firebase kann Datenschutzrichtlinien für kostenlose, Open Source-, Freemium-, werbefinanzierte und kommerzielle Apps erstellen. Die Datenschutzbestimmungen von Drittanbietern wie Google Play Services sind ebenfalls enthalten.

Insgesamt handelt es sich um ein einfaches Tool, das sofort Datenschutzrichtlinien für Apps generiert, ohne dass eine E-Mail-Bestätigung erforderlich ist.

wie man eine Business-Seite auf Facebook betreibt

So schreiben Sie eine Datenschutzrichtlinie

Es gibt zwar keine expliziten Anforderungen für eine Datenschutzrichtlinie, aber es gibt eine Handvoll Elemente, die Sie einschließen sollten, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Basen abdecken.

Lassen Sie uns die wichtigsten Abschnitte durchgehen, die Ihre Beispiel-Datenschutzrichtlinie enthalten sollte.

Auf diese Weise wissen Sie auch, worauf Sie achten müssen, wenn Sie den richtigen Generator oder die richtige Vorlage für Datenschutzrichtlinien aus der oben beschriebenen Liste auswählen.

Persönliche Daten, die Ihre Website sammelt und wie sie gesammelt wird

Teilen Sie Ihren Besuchern mit, welche Informationen Sie sammeln, z. B. Kontoinformationen, Daten über Dienste von Drittanbietern wie Facebook oder Google, E-Mail-Kommunikation und die Daten, die die Cookies Ihrer Website sammeln.

Geben Sie an, wie diese Daten erfasst werden. Wurde es automatisch über den Browser oder das mobile Gerät des Benutzers direkt und freiwillig vom Kunden oder über einen Dritten erfasst?

bis du es richtig machst bei mir gif

Hier ist ein Beispiel aus dem Shopify-Store Brillant , die einen robusten Abschnitt zu diesen Informationen enthält.

Wie diese Daten verwendet werden

Wenn Sie eine haben Dropshipping-Shop Sie verwenden offensichtlich personenbezogene Daten, um Ihren Service bereitzustellen, indem Sie Zahlungen sammeln und Produkte senden.

Aber es hört hier nicht auf. Beispielsweise geben Sie die persönlichen Daten eines Kunden an Ihren Lieferanten weiter, um die Artikel zu senden. Wenn Sie Newsletter senden, geben Sie deren E-Mail an den von Ihnen verwendeten Drittanbieter wie MailChimp oder Gmail weiter.

Und normalerweise gibt es noch viel mehr zu beachten.

Shopify-Shop Luxuriöses Haar hat eine gute Beispiel-Datenschutzrichtlinie, wenn es darum geht zu erklären, wie die persönlichen Daten eines Kunden verwendet werden könnten:

Integration und Datenaustausch mit Diensten von Drittanbietern

Wenn Ihre Website Dienste von Drittanbietern wie Shopify, Google Analytics, Facebook-Anzeigen, MailChimp, Zapier und viele mehr verwendet, empfiehlt es sich, dies in Ihrer Vorlage für Datenschutzrichtlinien anzugeben.

Teilen Sie Ihren Benutzern mit, wie und warum Sie mit diesen Diensten verbunden sind und wie ihre Daten verwendet werden.

Hier ist ein Beispiel aus dem Shopify-Store Quad Lock Dies beinhaltet auch Links zu den Datenschutzrichtlinien dieser Dienste von Drittanbietern.

Rechte Ihrer Benutzer

Dies ist eines der Schlüsselelemente der DSGVO und eines, das viele Generatoren von Datenschutzrichtlinien enthalten.

Um konform zu sein, müssen Sie transparent sein, welche Rechte Ihre Benutzer haben, um auf die persönlichen Daten zuzugreifen, diese zu ändern und zu löschen, die Sie über sie speichern.

In diesem Abschnitt empfiehlt es sich, Kontaktinformationen anzugeben, z. B. eine E-Mail-Adresse, an die Sie per E-Mail Ihre Datenanfragen stellen können.

Shopify-Shop 49. Parallele Röster verfügt über einen direkten und einfach zu lesenden Abschnitt mit Rechten, der die Datenpunkte enthält, auf die Benutzer zugreifen können, sowie die Auswahlmöglichkeiten für Änderungen an den Daten.

Datenschutz ist eine gute Richtlinie

Auf dem Weg ins 21. Jahrhundert ist Datensicherheit eine große Sache. Es ist wichtig, dass wir Regeln und Richtlinien haben, wie Unternehmen mit den privaten Daten von Personen umgehen können.

Es ist auch wichtig, dass wir diesen Personen die Möglichkeit geben, zu wissen, was mit ihren Daten geschieht. Und da die DSGVO ein gutes Beispiel gibt, sind sich viele einig, dass die Menschen ein gewisses Maß an Kontrolle über die persönlichen Informationen haben sollten, die Unternehmen aufbewahren, und darüber, was sie damit machen.

Indem Sie eine umfassende und aktuelle Datenschutzrichtlinie auf Ihrer Website aufbewahren, tun Sie mehr als nur die Regeln zu befolgen und sich vor einem verärgerten Besucher rechtlich zu schützen.

Sie geben ihnen auch ein Maß an Empowerment durch Transparenz, was letztendlich dazu beiträgt, ihr Vertrauen aufzubauen und sie zu inspirieren Loyalität für Ihre Marke .

Möchten Sie mehr erfahren?



^